Filmlänge in Windows falsch, in DVR Studio dagegen richtig

Ausgabe im Standart-Transportstream Format
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10462
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: Filmlänge in Windows falsch, in DVR Studio dagegen richt

Beitrag von Ralf » 13.10.2014, 19:29

Hallo Jörg,
Dein Archiv mit 1100 Filmen und Bildern ist 1 GB? Du meinst aber nur die Datenbank und nicht die Filme noch dazu?
Die Filme sollte man auf einer externen Platte haben oder?
Du hast Doch den DVR-Provider schon testet. Schau Dir mal die Daten an, die er angelegt hat und dann überlege mal Deine Frage.... :roll:

Auf die Interne Platte würde die die Filme NICHT legen. Wozu auch? Externe Platten kannst Du viel einfacher austauschen. Schau Dir auch mal die Preise von denen an. Die wollen für 1TB 400€. Weitere Fragen???

Der PC ist meines erachten besser als das NAS.
Ich habe aber einen TV. Da wo der Fernseher mit dem Receiver steht, ist kein Platz für den All in one PC.
Deshalb kann ich den All in one PC nicht mit dem TV verbinden.
Oder wie meintest du das?
Ich wollte Dir so den Monitor sparen und den PC gleichzeitig als Player einsetzen.
VLC direkt anschubsbar? Wie ist das gemeint? Jetzt läuft das doch über den Technisat auf dem TV.
Wie es da steht: Der DVR-Provider schickt den Film zum VLC, der started sich selbst und den Film.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
jörg111
Beiträge: 72
Registriert: 22.10.2012, 18:56

Re: Filmlänge in Windows falsch, in DVR Studio dagegen richt

Beitrag von jörg111 » 13.10.2014, 19:51

wo ist der Vorteil wenn es über den vlc läuft als über den Technisat?

sorry steh etwas auf dem Schlauch

ja 400 euro, das sind ja auch ssd
jörg111
Beiträge: 72
Registriert: 22.10.2012, 18:56

Re: Filmlänge in Windows falsch, in DVR Studio dagegen richt

Beitrag von jörg111 » 13.10.2014, 21:52

Nochmal wegen DVR Studio HD3 :

Warum verändert sich die Schnittrate und die Datenrate auch wenn ich den Film 1:1 in eine TS umwandel also ohne den Film zu verändern z.b. schneiden?

Manchmal ist die Datenrate sogar besser als vorher aber manchmal auch schlechter. Schnittrate ist auch unterschiedlich.

einmal war im Original ein oranger smiley und nach der Umwandlung in eine TS war er rot bei Datenrate.

Wie kommt das?
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10462
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: Filmlänge in Windows falsch, in DVR Studio dagegen richt

Beitrag von Ralf » 14.10.2014, 08:38

Du hast Dich mit dem Ding einen echten PC und der braucht doch auch einen Monitor. Oder bedienst Du den im Blindflug? Um den zu sparen würde ich das Teil in ein Zimmer stellen, wo Du auch TV schauen kannst.
So deckst Du mit dem DVR-Provider gleiche zwei Zimmer ab.

Das passiert nur wenn Du DVR-Recode verwendet hast. Danach ich das ein Video mit völlig neuen Eigenschaften. Was da vorher rein gegangen ist, ist egal. Daraus werden mehr oder weniger gute Bilder und aus denen wird nach Deiner Vorgabe ein neuer Stream gemacht.

Bitte nun aber nicht auch noch das alles erklären lassen, sondern mal da reinschauen: :wink:
http://dvr-studio-hd-3.haenlein-softwar ... DVR-Recode
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
jörg111
Beiträge: 72
Registriert: 22.10.2012, 18:56

Re: Filmlänge in Windows falsch, in DVR Studio dagegen richt

Beitrag von jörg111 » 14.10.2014, 10:15

Ich hab DVR Recode aber nicht verwendet... komisch

Ich ging nur auf Fertigstellung im DVR Studio und auf Export im TS Format und wenn ich die exportierte Datei dann in DVR Studio einlese, dann änderte sich die Schnittrate und Datenrate. Allerdings nicht immer. Mal ändern sich die Daten, mal nicht. mal wird die Rate besser mal schlechter.?!

Windows scheint nicht nur die Filmlänge (manchmal) falsch anzuzeigen sondern auch die Gesamtbitrate und Datenrate und Bildbreite und Bildhöhe. 720 x 576 zeigt DVR Studio an. Windows zeigt sie an mit 720 x 480.

Gesamtbitrate steht 320 kbit/s in Windows
Datenrate steht 128 kbit/s in Windows 3,1mbit/s in DVR Studio

bei der anderen Datei steht: Gesamtbitrate 2827 kbit/s Datenrate2635 kbit/s
bei dieser Datei stimmen die Datenrate-Werte überein von Windows und DVR Studio

komisches Windows :-(


Wegen der anderen Sache: Ich hab nur 2 Zimmer: Im Wohnzimmer steht schon ein TV und im Schlafzimmer auch.

Und mein dritter ist mein All in one PC, der im Wohnzimmer in einer Ecke steht. Aber woanders als der TV.
Der All in one PC von Deltatronic hat doch schon einen integrierten Monitor.
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10462
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: Filmlänge in Windows falsch, in DVR Studio dagegen richt

Beitrag von Ralf » 14.10.2014, 11:11

Hallo Jörg,

das ist technisch unmöglich, denn es wir das Senderformat nicht verändert.
Windows scheint nicht nur die Filmlänge (manchmal) falsch anzuzeigen sondern auch die Gesamtbitrate und Datenrate und Bildbreite und Bildhöhe. 720 x 576 zeigt DVR Studio an. Windows zeigt sie an mit 720 x 480.
Meinst Du die Eigenschaften der Datei unter Windows? Die kannst Du vergessen. Das haben wir auch schon festgestellt, dass bei den Videoeigenschaften das anzeigt, wozu es gerade Lust hat.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Antworten

Zurück zu „TS“