Mit H.265 codierte mp4-Datei via DVR-Recode zu Technisat übertragen?

Ausgabe im Standart-Transportstream Format
Antworten
Jehoschua
Beiträge: 9
Registriert: 13.01.2019, 01:35

Mit H.265 codierte mp4-Datei via DVR-Recode zu Technisat übertragen?

Beitrag von Jehoschua » 27.06.2019, 20:59

Guten Abend

Ich habe in DVR-Studio UHD 1.10 eine H.265 codierte mp4-Datei importiert und wollte sie zum Technisat übertragen, was ofenbar nicht direkt funktioniert.

Also habe ich Neu Kodieren und folgende Einstellungen gewählt:
  • H.265 Kodierung
  • H.265 Archive (Keep Resolution)
Schade, kann man das Resultat nicht direkt zum Technisat schicken, also habe ich diese Schritte versucht:
  1. Die DVR-Recode generierte ts-Datei in DVR-Studio UHD laden
  2. Fertigstellen » Export im TechniSat-Format
  3. » Wieder wird die Fehlermeldung angezeigt, dass die Datei nicht übertragen werden kann
Deshalb die Frage:
Kann man mit Hilfe von DVR-Studio UHD und DVR-Recode eine H.265 codierte mp4-Datei zum Technisat übertragen?

Vielen Dank, liebe Grüsse,
Thomas
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10628
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: Mit H.265 codierte mp4-Datei via DVR-Recode zu Technisat übertragen?

Beitrag von Ralf » 27.06.2019, 22:05

Wichtig ist auch: H265 können nur die UHD Geräte und Geräte die DVB-T2 empfangen. Nur die haben einen H265 Decoder.

Dazu kommt MP4 mag der Technisat nur in Ausnahmefällen. TS ist hier das beste Format.

Ich verstehe nicht, warum alle immer MP4 erstellen wollen. Ehrlich gesagt baucht das kein Mensch, denn es ist weit schlechter als das TS Format. MP4 ist ein BluRay Container und beinhaltet das gleiche Videopaket wie TS oder M2TS, aber mit dem bescheidenen Nachteil, dass es bestimmte Steuerinformationen nicht enthält. Das macht es zwar 1% kleiner als TS, kann aber zu massiven Problemen führen:
- Mache Player spiele es nicht ab, weil diese Infos fehlen.
- Im Player laufen Audio und Video in getrennten Modulen. Ist in dem Stream ein Datendefekt so stürzt das jeweilige Modul ab und startet sich neu. Das andere läuft aber weiter. Ergebnis: Die Wiedergabe wird asynchron. Bei TS “merkt” das der Player an den Steuerinfos und kann sich neu synchronisieren.
- Ich hab TS, M2TS und MP4 auch zig Geräten getestet. Die höchste Kompatibilität hatte eindeutig TS.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Jehoschua
Beiträge: 9
Registriert: 13.01.2019, 01:35

Re: Mit H.265 codierte mp4-Datei via DVR-Recode zu Technisat übertragen?

Beitrag von Jehoschua » 28.06.2019, 14:29

Herzlichen Dank, Ralf,
für Deine tolle und sehr hilfreiche Antwort!,


das TS-Format geht wirklich oft vergessen, vermutlich auch deshalb, weil es viele Tools ignorieren.
Für Anwender ist der Format-Dschungel schwierig, so dass sie gerne bei dem bleiben, das sie kennen: "mp4 mit h.265 codiert? Das muss die neue Generation sein"
So klingt es logisch...

Ich habe in DVR-Recode also die Zieldatei im TS-Format mit der h.264 Codierung gewählt - und danach klappte die Übertragung.

Vielen Dank!
Liebe Grüsse,
Thomas
Antworten

Zurück zu „TS“