kein Ton beim Import ins Pinnacle Studio 19

Antworten
eriwla
Beiträge: 6
Registriert: 08.02.2020, 22:59

kein Ton beim Import ins Pinnacle Studio 19

Beitrag von eriwla » 08.02.2020, 23:41

Guten Abend,

i ch habe heute das DVR Studio HD 4.20 bestellt und installiert. Die Umwandlung von TS-Files in mp4 funktioniert im Prinzip tadellos. VLC- und wmp geben das File mit Bild und ton problemlos wieder.

Nun gibt es aber ein Problem bei der Bearbeitung dieser mp4-Files im Pinnacle Studio 19. Es wird kein Ton wiedergegeben. Es fehlt die Tonspur. Die mp4-Files, die ich auf meiner Digicam und am Smartphone aufgenommen habe, funktionieren im Pinnacele ohne Probleme.

Bei der Installation habe ich meinen SAT-Receiver "TechniSat DIGIT ISIO S2" ausgewählt (ist mit einem grünen Punkt versehen = vollständiger Geräte-Export)

Als Nächstes habe ich einen Projektnamen vergeben und erstellt. Ausgewählt habe ich dann „Lokale Aufnahmen öffnen“. Aus den jetzt aufscheinenden TS-Files (habe ich von der am SAT-Receiver angeschlossenen FP auf den Rechner kopiert) habe ich ein File geöffnet. Als nächsten Schritt bin ich auf „Fertigstellen“ gegangen. Hier habe ich „MGPEG-Datei erstellen“ mit der Einstellung „SD Aufnahme als „mpeg und HD Aufnahmen als *.mp4 speichern“ gewählt und auf „Start“ gedrückt. Dann habe ich den Ordner ausgewählt, wo der fertige Film gespeichert werden soll. Jetzt beginnt die Verarbeitung (grüner Fortschrittsbalken) und „Fertig“. Nun öffne ich den Ausgabeordner und kann das mp4-Video anstandslos mit dem VLC-Player abspielen (inkl.Ton).

Diesen Film ziehe ich dann in den Watchfolder des Pinnacle Studio 19 mit dem Ergebnis, dass kein Ton zu hören ist. Auch in der Timeline ist keine Tonspur sichtbar.

Ich weiß nicht, was ich falsch gemacht haben könnte. Hat jemand eine Idee, wo der Fehler nochliegen könnte.

Danke und Gruß
Erich
BL-Sindorf
Beiträge: 57
Registriert: 12.06.2010, 14:10

Re: kein Ton beim Import ins Pinnacle Studio 19

Beitrag von BL-Sindorf » 09.02.2020, 13:34

Falls "Pinnacle Studio 19" auch mit TS-Files umgehen kann, einfach mal als TS in "DVR HD 4.20" abspeichern. Hierbei auch verlustfrei! Wahrscheinlich gar kein Fehler gemacht.
Metz Fineo Pro 43TY85, Loewe Bild 1.32 (Chassis SL302), FritzBox 7490, DVR Studio UHD 1.13
eriwla
Beiträge: 6
Registriert: 08.02.2020, 22:59

Re: kein Ton beim Import ins Pinnacle Studio 19

Beitrag von eriwla » 09.02.2020, 13:55

Deshalb habe ich ja ein Programm gesucht, das TS in mp4 umwandeln kann, da Pinnacle das TS-File nicht erkennt, wenn ich es direkt ins Pinnacle hineinziehe. Es wird gar nicht akzeptiert. Darum mache ich den Umweg über das DVR-Studio HD 4.20. Dieses Programm muss anscheinend etwas mit der Tonspur machen, die Pinnacle in dieser Form nicht verarbeiten kann.
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10685
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: kein Ton beim Import ins Pinnacle Studio 19

Beitrag von Ralf » 09.02.2020, 14:41

Schau mal in DVR-Studio UHD nach, was da für ein Tonformat vorliegt. Sollte es nur ein AC3 (Dolby) Ton sein, liegt es daran, dass in Pinnacle Studio 19 das aus lizenzrechtlichen Gründen nicht abgespielt wird, denn um einen AC3 Ton abspielen zu dürfen, bedarf es einer Lizenz von Dolby und die kostet Geld.

Ich hatte das auch vor Jahren festgestellt. Damals habe ich auch versucht mit eine OEM Version von Pinnacle Studio, die bei meinem Brenner beigelegt war, einen Film auf meine AV Receiver abzuspielen. Ich konnte machen was ich wollte, es kam immer nur ordinäres Stereo herauskam. Nach längeren Suchen im Internet, musste ich lesen, dass ein AC3 Decoder nur in der echten KAUFVERSION vorhanden war.
Dolby verlangt mittlerweile bereits für das Wanden eines AC3 Tones Lizenzgebühren. Folglich bleiben den Playern nichts anderes übrig, als eine AC3 (Dolby) Ton einfach nicht abzuspielen.

Genau das ist auch der Grund weshalb alle Filme in den Mediatheken und auf YouTube nur einen AAC Tonträger haben. Das ist zwar auch ein Mehrkanaltonträger aber LIZENZFREI.
Problem ist nur, dass den verschiedenen Geräte auch nicht mögen.

Der VLC sieht das gelassen. Da die nichts verkaufen, kann Dolby auch nichts verlangen. Folglich können Sie AC3 und AAC.... :wink:
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
eriwla
Beiträge: 6
Registriert: 08.02.2020, 22:59

Re: kein Ton beim Import ins Pinnacle Studio 19

Beitrag von eriwla » 09.02.2020, 20:48

Hallo Ralf,

vielen Dank für die Ausführungen. Ich bin jemand, der das Ganze natürlich nicht auf sich beruhen läßt und habe herumexperimentiert. Ich habe den vom TS auf mp4 umgewandelten Film in den Movie Maker importiert. Dort ist auch der Ton zu hören. Dann habe ich den Film abgespeichert und ins Pinnacle gezogen. Jetzt funktioniert alles tadellos - es ist auch der Ton vorhanden. Es ist halt ein Zwischenschritt notwendig, aber für mich war in erster Linie die Umwandlung von TS auf mp4 wichtig. Eines verstehe ich nicht: ein so simples Programm wie der Movie Maker schafft es und das professionelle Pinnacle nicht?

Auf jeden Fall ist dieses Problem für mich gelöst :D
eriwla
Beiträge: 6
Registriert: 08.02.2020, 22:59

Re: kein Ton beim Import ins Pinnacle Studio 19

Beitrag von eriwla » 10.02.2020, 11:52

Hallo Ralf,

ich melde mich nochmals. Leider war die Bearbeitung mit dem Movie Maker eine voreilige Jubelmeldung. Ich habe zuerst nur darauf geschaut, ob der Ton zu hören ist, was ja auch der Fall ist. Jedoch das Bildformat ist nicht zufriedenstellend. Bei der Bearbeitung sieht es noch normal aus, aber wenn der Film erstellt und gespeichert wird, erscheint er in die Breite gezogen (oben und unten ein schwarzer Balken) - und das sogar bei der hochauflösenden Anzeige. Jede weitere Änderung der Pixeleinstellung bewirkt ein kleineres Bild.

Daher habe ich mich auf die Suche gemacht und das Programm "Movavi Video Editor Plus 2020" gefunden. Es liefert in Bild und Ton ein ausgezeichnetes Ergebnis und der erstellte Film ist auch anstandslos im Pinnacle verarbeitbar. Was mich auch erstaunt hat ist, dass das TS-Video gleich direkt hineingezogen werden kann (ohne Umweg über eine Umwandlung in mp4). Daran sollte sich Pinnacle ein Beispiel nehmen.
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10685
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: kein Ton beim Import ins Pinnacle Studio 19

Beitrag von Ralf » 10.02.2020, 12:12

Pass auf mit solchen fremden Tools. Wenn die Verarbeitung länger dauert als bei uns, dann rendern die alles neu. D.h. es wird alles in echte Bilder gewandelt und daraus ein völlig neuer Film erstellt. Sowas vernichtet massiv an Qualität.

Wenn es nur darum geht es aus MP4 auszugeben, hättest DU auch DVR-Studio UHD nehmen können.
Ist alles hier erklärt:
http://dvr-studio-uhd.haenlein-software ... G-PS_Datei

Statt MP4 nur für Pinnacle zu machen, würde ich lieber den VLC verwenden und alles in TS oder M2TS ausgeben.
Wir erstellen MP4 nur, weil die User immer wieder danach fragen, aber ehrlich gesagt baucht das kein Mensch, denn es ist weit schlechter als das TS Format. MP4 ist ein BluRay Container und beinhaltet das gleiche Videopaket wie TS oder M2TS, aber mit dem bescheidenen Nachteil, dass es bestimmte Steuerinformationen nicht enthält. Das macht es zwar 1% kleiner als TS, kann aber zu massiven Problemen führen:
- Mache Player spiele es nicht ab, weil diese Infos fehlen.
- Im Player laufen Audio und Video in getrennten Modulen. Ist in dem Stream ein Datendefekt so stürzt das jeweilige Modul ab und startet sich neu. Das andere läuft aber weiter. Ergebnis: Die Wiedergabe wird asynchron. Bei TS “merkt” das der Player an den Steuerinfos und kann sich neu synchronisieren.
- Ich hab TS, M2TS und MP4 auch zig Geräten getestet. Die höchste Kompatibilität hatte eindeutig TS.

In dem Format ist auch mein 10TB großes Filmarchiv mit über 2500 Filmen.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
eriwla
Beiträge: 6
Registriert: 08.02.2020, 22:59

Re: kein Ton beim Import ins Pinnacle Studio 19

Beitrag von eriwla » 10.02.2020, 13:00

Vielleicht reden wir aneinander vorbei. Mir nützt es nicht, wenn dieTS-Videos nur auf einem Mediaplayer abspielbar sind. Ich verarbeite meine Videos (meist sind es Urlaubsvideos) wo ich auch diverse Reiseberichte aus dem Fernsehen hinzufügen will. Diese werden aber in meinem Fall als TS-Videos erstellt. Dieses Format wiederum kann Pinnacle tonmäßig nicht verarbeiten. Also brauche ich eine andere Lösung für den Import ins Pinnacle. Ich bin mit der Qualität der Umwandlung vom "Movavi Video Editor Plus 2020" zufrieden. Ich erstelle keine Filme, die irgendwo präsentiert werden und natürlich dort eine hohe Qualität haben müssen. Für den Hausgebrauch aber ist es völlig ausreichend. Außerdem finde ich keinen sichtbaren Unterschied zwischen der Qualität der Aufnahmen, die ich mit meinem Camcorder mache und der umgewandelten im Movavi. Wenn es für Pinnacle keine andere Lösung gibt, werde ich bei dieser Lösung dabei bleiben - außer es gibt andere Programme (mit den Funktionen analog Pinnacle).
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10685
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: kein Ton beim Import ins Pinnacle Studio 19

Beitrag von Ralf » 10.02.2020, 13:17

Ich verarbeite meine Videos (meist sind es Urlaubsvideos) wo ich auch diverse Reiseberichte aus dem Fernsehen hinzufügen will.
Also das geht generell ohne rendern nicht, denn die technischen Eigenschaften einer TV Aufnahme passen nie zu denen Deiner Kamera. Auch sind so Spielereien wie Überblendungen, verschieben von Szenen oder eigener Tonspur mit Veränderung von Lautstärke und faden und fadeout nicht möglich. So was geht nur in einem Videoschnittprpgramm für Kameras. Hier wäre meine erste Wahl das Programm FinalCut, aber da reden wir auch von ganz anderen Anschaffungskosten.

Unsere Stärke liegt in der verlustfreien und schnellen Bearbeitung. Der ganze oben beschriebenen Schnick-Schnak braucht man bei der Bearbeitung von TV Aufzeichnungen nicht.
Ich erstelle keine Filme, die irgendwo präsentiert werden und natürlich dort eine hohe Qualität haben müssen. Für den Hausgebrauch aber ist es völlig ausreichend.
Sehe ich anders... Deine Kamera liefert feinstes Filet und du macht daraus Frikadellen...
Meine Panasonic TM900 filmt mit 1080p mit 50Vollbildern und einer extrem hohen Datenrate. Da Festplattenplatz heute preislich kaum eine Rolle spielt, will ich diese Top-Qualität auch auf meinem Beamer sehen. Mit 50 Vollbildern kommen zudem die wenigsten Blu-Ray Player klar. Aus dem Grund nutze ich auch das Streaming über meinen Technisat Digit ISIO UHD.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
eriwla
Beiträge: 6
Registriert: 08.02.2020, 22:59

Re: kein Ton beim Import ins Pinnacle Studio 19

Beitrag von eriwla » 10.02.2020, 15:19

Ich verstehe schon - Du spielst in einer anderen Liga. Ich vergleiche so etwas mit dem Tanzen: da gibt es die "normalen" Gesellschaftstänzer, die diverse Kurse absolvieren und danach die Profis (Turniertänzer). Das sind zwei verschiedene Welten.

Aber manchmal braucht auch der "Normalo" ein professionelles Werkzeug, das er natürlich nur zu einem Bruchteil auskostet. Nehmen wir als Beispiel das Office-Paket her. Wieviele von den Funktionen verwendet man wirklich für den täglichen Gebrauch? Bei mir ist es halt speziell so mit dem Pinnacle - ich brauche nicht alle Funktionen, aber es ist vieles dabei, was recht nett und einfach zu bewerkstelligen ist und dem Film einen gewissen "Pepp" verleiht. Wie ich schon erwähnt habe, erstelle ich durchwegs unsere Urlaubsfilme,die ich mit Reisebeschreibungen aus der TV-Welt ausschmücke. Ich bin mit der Qualität für meine Bedürfnisse zufrieden, zumal wir uns diese Filme höchstens alle 5 - 10 Jahre ansehen.
Antworten

Zurück zu „M2TS und MP4“