Weiterer Fehler bei V 2.16

Gunbo
Beiträge: 67
Registriert: 26.08.2010, 20:16

Beitrag von Gunbo » 05.04.2011, 18:19

Hallo Tobias,
habe die 2.16.5 mit HD-Material nun ausgiebig getestet. Resultat:
leider negativ; OutOfMemory. Video-Material immer von Sky HD (1080i), Ton sowohl AC3 2.0 als auch AC3 5.1.
Aber:
Wie ich schon schrieb, nehme ich von Technisat HD8-S auf (.ts4-files). Direkte Bearbeitung mit Studio HD2 zur AVCHD nicht zielführend, da mein SONY-BluRay-Player das Original-HDTV-Material nicht verträgt, sondern stur auf dem BlyRay-Standard besteht. Deshalb muß ich umcodieren.
Mein Workflow (mit allen Versionen bis 2.15 und 2. 15 Neu immer sehr erfolgreich; viele AVCHDs erstellt):
Das .ts4-File in Studio eingelesen, geschnitten und als . ts exportiert. Das .ts-File mit Studio demuxt, um den AC3-Stream zu retten. Dann das (nicht demuxte) .ts-file in TMPGenc 4 Xpress eingelesen und als mpeg4-File neu encodiert. Dann mit TMPGenc das mp4-File demuxt. Das entstandene demuxte File mit dem in Studio erzeugten Audiofile mit TSMuxer GUI als AVCHD gemuxt – ergibt eine BluRay konforme .m2ts.
Die wurde dann in Studio importiert, ein Menü erstellt und als iso-File ausgegeben. Hat alles immer wunderbar – bis einschl. Version 2.15 – funktioniert.
Alle bisher mit diversen 2.16-Versionen Hallo Tobias,
habe die 2.16.5 mit HD-Material nun ausgiebig getestet. Resultat:
leider negativ; OutOfMemory. Video-Material immer von Sky HD, sowohl AC3 2.0 und auch AC3 5.1.
Aber:
Wie ich schon schrieb, nehme ich von Technisat HD8-S auf (.ts4-files). Direkte Bearbeitung mit Studio HD2 zur AVCHD nicht zielführend, da mein SONY-BluRay-Player das Original-HDTV-Material nicht verträgt, sondern stur auf dem BlyRay-Standard besteht. Deshalb muß ich umcodieren.
Mein Workflow (mit allen Versionen bis 2.15 und 2. 15 Neu immer sehr erfolgreich; viele AVCHDs erstellt):
Das .ts4-File in Studio eingelesen, geschnitten und als . ts exportiert. Das .ts-File mit Studio demuxt, um den AC3-Stream zu retten. Dann das (nicht demuxte) .ts-file in TMPGenc 4 Xpress eingelesen und als mpeg4-File neu encodiert. Dann mit TMPGenc das mp4-File demuxt. Das entstandene demuxte File mit dem in Studio erzeugten Audiofile mit TSMuxer GUI als AVCHD gemuxt – ergibt eine BluRay konforme .m2ts.
Die wurde dann in Studio importiert, ein Menü erstellt und als iso-File ausgegeben. Hat alles immer wunderbar – bis zur Version 2.5 – funktioniert.
Alle bisher mit diversen 2.16-Versionen funktionieren so nicht mehr; Disk erstellen und .m2ts-Export (OutOfMemory). Wenn ich allerdings mit der 2.16.5 das Original-.ts4-File einlese, kann ich sowohl ein .m2ts-File erstellen als auch eine AVCHD (die natürlich auf meinem Player nicht läuft).
Weiterhin (mit 2.16.5) habe ich ca. 5 min. Original-.ts4-Material einmal nicht in .ts, sondern in .m2ts exportiert und meinen o.a. Workflow mit Demuxen, Neucodieren, Muxen etc. durchgeführt und das entstandene BluRay konforme .m2ts-File mit Studio geauthort und als AVCHD ausgegeben.
Resultat: Funktioniert. Allerdings ist es möglich, daß das File nur wegen der Kürze durchläuft. Testen mit einem längeren File dauert wegen Neucodierung natürlich mehrere Stunden.
Wenn ich allerdings mit der 2.16.5 das Original-.ts4-File einlese, kann ich sowohl ein .m2ts-File erstellen als auch eine AVCHD (die natürlich auf meinem Player nicht läuft).
Weiterhin (mit 2.16.5) habe ich ca. 5 min. Original-.ts4-Material einmal nicht in .ts, sondern in .m2ts exportiert und meinen o.a. Workflow mit Demuxen, Neucodieren, muxen etc. durchgeführt und das entstandene BluRay konforme .m2ts-File mit Studio geauthort und als AVCHD ausgegeben.
Resultat: Funktioniert. Allerdings ist es möglich, daß das File nur wegen der Kürze durchläuft. Testen mit einem längeren File dauert wegen Neucodierung natürlich mehrere Stunden.
Gruß aus Ratingen
Gunbo
Beiträge: 67
Registriert: 26.08.2010, 20:16

Beitrag von Gunbo » 06.04.2011, 10:52

Gunbo hat geschrieben: Weiterhin (mit 2.16.5) habe ich ca. 5 min. Original-.ts4-Material einmal nicht in .ts, sondern in .m2ts exportiert und meinen o.a. Workflow mit Demuxen, Neucodieren, muxen etc. durchgeführt und das entstandene BluRay konforme .m2ts-File mit Studio geauthort und als AVCHD ausgegeben.
Resultat: Funktioniert. Allerdings ist es möglich, daß das File nur wegen der Kürze durchläuft. Testen mit einem längeren File dauert wegen Neucodierung natürlich mehrere Stunden.
Habe nun den gesamten Film (encodiertes m2ts) mit 2.16.5 verarbeitet. Resultat: OutOfMemory.Support Request 20110461034 mit Dateiausschnitt zur Analyse.
Gehe zurück zur Version 2.15 Neu.
Wie unterscheidet sich diese Version von der 2.15? Nur durch die Sicherheitssoftware? Beide funktionieren bei mir einwandfrei.

Übrigens: "Behalte Untertitel ..." ist bei mir immer deaktiviert.
Gruß aus Ratingen
Gunbo
Beiträge: 67
Registriert: 26.08.2010, 20:16

Beitrag von Gunbo » 06.04.2011, 12:50

Hier noch eine Info bezüglich der Dateien:
Von Studio aus von Sky HD-Aufnahme erstellte m2ts:Allgemein
ID : 1
Vollständiger Name : G:\Haenlein\Ausgabe\2011_03_18_23_14_eXistenZ (Edited).m2ts
Format : BDAV
Format/Info : Blu-ray Video
Dateigröße : 7,13 GiB
Dauer : 1h 33min
Gesamte Bitrate : 10,9 Mbps
maximale Gesamtbitrate : 48,0 Mbps

Video
ID : 4113 (0x1011)
Menü-ID : 1 (0x1)
Format : AVC
Format/Info : Advanced Video Codec
Format-Profil : High@L4.0
Format-Einstellungen für CABAC : Ja
Format-Einstellungen für ReFrame : 3 frames
Dauer : 1h 33min
Bitrate : 10,1 Mbps
Breite : 1 920 Pixel
Höhe : 1 080 Pixel
Bildseitenverhältnis : 16:9
Bildwiederholungsrate : 25,000 FPS
Standard : Component
ColorSpace : YUV
ChromaSubsampling : 4:2:0
BitDepth/String : 8 bits
Scantyp : Interlaced
Scanreihenfolge : oberes Feld zuerst
Bits/(Pixel*Frame) : 0.195
Stream-Größe : 6,59 GiB (92%)
colour_primaries : BT.709-5, BT.1361, IEC 61966-2-4, SMPTE RP177
transfer_characteristics : BT.709-5, BT.1361
matrix_coefficients : BT.709-5, BT.1361, IEC 61966-2-4 709, SMPTE RP177

Audio
ID : 4352 (0x1100)
Menü-ID : 1 (0x1)
Format : AC-3
Format/Info : Audio Coding 3
Dauer : 1h 33min
Bitrate : 384 Kbps
Kanäle : 2 Kanäle
Samplingrate : 48,0 KHz
Stream-Größe : 256 MiB (4%)
Sprache : Deutsch
Sprache, nähere Info : Clean effects

Daraus mit TMPGenc erstellte neucodierte m2ts:Allgemein
ID : 1
Vollständiger Name : G:\TempGen\Ausgabe\BDMV\STREAM\EncodedeXistenz.m2ts
Format : BDAV
Format/Info : Blu-ray Video
Dateigröße : 7,36 GiB
Dauer : 1h 33min
Gesamte Bitrate : 11,3 Mbps
maximale Gesamtbitrate : 35,5 Mbps

Video
ID : 4113 (0x1011)
Menü-ID : 1 (0x1)
Format : AVC
Format/Info : Advanced Video Codec
Format-Profil : High@L4.1
Format-Einstellungen für CABAC : Ja
Format-Einstellungen für ReFrame : 1 frame
Dauer : 1h 33min
Bitraten-Modus : variabel
Bitrate : 10,5 Mbps
maximale Bitrate : 12,0 Mbps
Breite : 1 920 Pixel
Höhe : 1 080 Pixel
Bildseitenverhältnis : 16:9
Bildwiederholungsrate : 25,000 FPS
Standard : PAL
ColorSpace : YUV
ChromaSubsampling : 4:2:0
BitDepth/String : 8 bits
Scantyp : progressiv
Bits/(Pixel*Frame) : 0.202
Stream-Größe : 6,81 GiB (93%)
colour_primaries : BT.709-5, BT.1361, IEC 61966-2-4, SMPTE RP177
transfer_characteristics : BT.709-5, BT.1361
matrix_coefficients : BT.709-5, BT.1361, IEC 61966-2-4 709, SMPTE RP177

Audio
ID : 4352 (0x1100)
Menü-ID : 1 (0x1)
Format : AC-3
Format/Info : Audio Coding 3
Format_Settings_ModeExtension : CM (complete main)
Dauer : 1h 33min
Bitraten-Modus : konstant
Bitrate : 384 Kbps
Kanäle : 2 Kanäle
Kanal-Positionen : Front: L R
Samplingrate : 48,0 KHz
Stream-Größe : 256 MiB (3%)
Gruß aus Ratingen
ckb-bremen
Beiträge: 3
Registriert: 09.01.2010, 13:00

2.16.5 läuft. Ich konnten den Fehler einkreisen.

Beitrag von ckb-bremen » 06.04.2011, 21:26

Hallo Tobias,
ich konnte den "out-of-memory"-Fehler bei mir einkreisen:

Ich habe die Angewohnheit, Sendungen zu schneiden und dann als m2ts-Datei abzuspeichern.

Ich erstelle dann ein neues Projekt und füge diese m2ts-Dateien ein.
Ich setze dann die Kapitelmarker und erstelle das Menü.

Ich stelle das Projekt fertig und nutze ImgBurn um eine ISO-Datei zu erzeugen.

Jetzt tritt der Fehler auf:

Verarbeitung abgebrochen! Bitte schicken Sie uns eine Support-Anfrage mit Log-Dateien.
Exception: [Eine Ausnahme vom Typ "System.OutOfMemoryException" wurde ausgelöst.]


Lösung:
Wenn ich auf den "Umweg" über die m2ts-Dateien verzichte,
und die Aufnahmen direkt bearbeite (wie es ja eigentlich auch sein soll), tritt der Fehler nicht mehr auf.

Vielleicht helfen Dir diese Informationen.

P.S.: ich nutze einen Technisat HD-S2+ (ts4-dateien)

Gunbo
Beiträge: 67
Registriert: 26.08.2010, 20:16

Re: 2.16.5 läuft. Ich konnten den Fehler einkreisen.

Beitrag von Gunbo » 06.04.2011, 22:33

ckb-bremen hat geschrieben:
Lösung:
Wenn ich auf den "Umweg" über die m2ts-Dateien verzichte,
und die Aufnahmen direkt bearbeite (wie es ja eigentlich auch sein soll), tritt der Fehler nicht mehr auf.

Vielleicht helfen Dir diese Informationen.
Hier liegt wohl der Hase im Pfeffer. Die 2.16 kann keine m2ts-Dateien mehr verarbeiten - selbst keine selbsterstellten.

Deckt sich mit meinen Testergebnissen für "fremderstellte" m2ts-Files.

Darf aber nicht sein. Vorher ging es doch!

Jetzt sollte Tobias nicht mehr "im Nebel herumstochern" müssen.
Gruß aus Ratingen
Benutzeravatar
Tobias
Programmierer
Beiträge: 889
Registriert: 31.03.2008, 22:59

Beitrag von Tobias » 07.04.2011, 09:42

Hallo ihr beiden,

vielen Dank für den Hinweis mit dem zweiten Verarbeiten einer M2TS-Datei.
Das ist wirklich der Knackpunkt gewesen!
MfG
Tobias
Benutzeravatar
Tobias
Programmierer
Beiträge: 889
Registriert: 31.03.2008, 22:59

Beitrag von Tobias » 07.04.2011, 11:00

Hallo Zusammen,

mit dieser Version sollte das OutOfMemory-Problem behoben sein:
HD 2.16.6
MfG
Tobias
Gunbo
Beiträge: 67
Registriert: 26.08.2010, 20:16

Beitrag von Gunbo » 07.04.2011, 12:51

Tobias hat geschrieben:Hallo Zusammen,

mit dieser Version sollte das OutOfMemory-Problem behoben sein:
HD 2.16.6
In der Tat. Gerade aus einer neucodierten m2ts eine ifo-Datei erstellt ohne Abbruch.

Wie von Haenlein gewohnt - schneller und kompetenter Support.
Gruß aus Ratingen
Benutzeravatar
Tobias
Programmierer
Beiträge: 889
Registriert: 31.03.2008, 22:59

Beitrag von Tobias » 07.04.2011, 12:57

Danke für die schnelle und positive Rückmeldung!
MfG
Tobias
pethep
Beiträge: 46
Registriert: 19.12.2009, 21:15

Beitrag von pethep » 07.04.2011, 22:03

Hallo Tobias,
kann leider keine positive Info liefern.
Hab windows Xp Mediacenter und die 2.16.6 bricht ab.
in der Ereignisanzeige steht folgendes:

.NET Runtime 2.0 Error Reporting
Faulting application dvr-studio hd.exe, version 2.16.6.0, stamp 4d9d942c, faulting module mscorwks.dll, version 2.0.50727.3615, stamp 4be902c7, debug? 0, fault address 0x0010729e.

die "2.15 neu" läuft aber ohne Probleme habe 5 HD Aufnahmen bearbeitet.

Gruß

Pet
ckb-bremen
Beiträge: 3
Registriert: 09.01.2010, 13:00

Beitrag von ckb-bremen » 07.04.2011, 22:14

Hallo Tobias,

die 2.16.6 läuft ohne Probleme !

Danke für die gute und schnelle Arbeit.

So soll es sein !

Munter bleiben,
Andreas
Benutzeravatar
Tobias
Programmierer
Beiträge: 889
Registriert: 31.03.2008, 22:59

Beitrag von Tobias » 08.04.2011, 09:17

Hallo pethep,

dann schick uns bitte eine Support-Anfrage und teile uns hier bitte die Nr mit.
Aber bei dir scheint es jedenfalls kein OutOfMemory-Problem zu sein.
MfG
Tobias
DonHarry
Beiträge: 20
Registriert: 05.03.2011, 17:54

Beitrag von DonHarry » 08.04.2011, 12:50

Out Of Memory bei mir ebenfalls behoben.

Prima! Toll gemacht.
Antworten

Zurück zu „M2TS und MP4“