Programmabbruch bei MPEG Datei erstellen

Antworten
loetigel
Beiträge: 2
Registriert: 18.09.2011, 17:25

Programmabbruch bei MPEG Datei erstellen

Beitrag von loetigel » 18.09.2011, 17:53

Hallo,
habe mir heute die Demoversion von DVR-Studio HD2.19 installiert.
Ich möchte damit meine Aufnahmen vom TechniSat DigiCorder S2+ bearbeiten und dann eine MPEG Datei erstellen, die der Digicorder von meinem NAS-Server im Heimnetzwerk abspielen kann.

Nach der Bearbeitung des Film (SD) gehe ich auf "Fertigstellen" und wähle dann "MPEG Datei erstellen" aus. Bei ca. 45% reagiert das Programm nicht mehr und ich werde nach einiger Zeit aufgefordert es zu schließen.
Im Zielordner wurde eine vollständige mp3-Datei angelegt und ca. 30 sec. in einer MPEG-Datei.

Der Export ins TS-Format und ins Geräteformat klappt problemlos.

Grüße Uwe
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10478
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Beitrag von Ralf » 18.09.2011, 18:21

Hallo loetigel,

vermutlich ist in dieser Aufnahme ein Datendefekt, der entweder schon bei der Aufnahme oder beim, Übertragen mit dem Mediaport entstanden ist.

Schau Dir mal die 30 Sekunden MPEG Datei an. Am Ende der Datei müsste die Stelle sein, in der in der Originaldatei der Defekt ist.

Lass mal die Fehlersuche laufen und wandle alle Defekt in kurze Schnittbereiche. Es gibt da unter der rechten Tabelle auch 2 Buttons.

Leider ist die MPEG Erzeugung etwas sensibel, wenn es Datendefekte gibt. Ändern können wir hier leider nichts, denn das ist ein Modul von einem anderen Entwickler.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
loetigel
Beiträge: 2
Registriert: 18.09.2011, 17:25

Beitrag von loetigel » 21.09.2011, 21:41

Hallo Ralf,

habe die Fehlersuche laufen lassen, es wurden aber keine Fehler gefunden. Egal. Ich festgestellt, dass mein Digicorder von den aufgezeichneten SD Aufnahmen auch das bearbeitete TS-Format und Geräte Formate von meinem NAS-Server abspielt. 8)

Bei den HD Aufnahmen bin ich noch nicht am Ziel.
Wenn ich hier die Aufnahme ins TS-Format oder Geräte-Format exportiere, spielt mir der Digicorder diese Dateien von meinem NAS-Server ohne Bild ab. Also nur den Ton. :cry:
Auf meinem PC im MediaPlayer habe ich Bild und Ton.

Bearbeite ich die exportierte Datei noch mit TSRemuxer (*.TS) dann erhalte ich auch ein Bild, wenn ich die Datei mit dem DigiCorder abspiele. (?) :?

Uwe.
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10478
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Beitrag von Ralf » 22.09.2011, 11:21

Hallo loetigel,

das kann schon sein, aber dennoch ist an der Stelle ein Fehler. Unser Suche kann nur die Checksummen im Stream mit dem Inhalt vergleichen. Leider gibt es aber Daten in einem TS Stream die nicht durch Checksummen überwacht werden und diese keine Stellen können wir deshalb nicht finden.

Leider ist das MPEG2 Modul sehr sensibel und kann solche Defekte nicht einfach ignorieren.

Der TSRemuxer zelegt den TS in einzelne Bilder und macht daraus einen komplett neu aufgebauten TS Stream. Es rendert also den Film neu. Dass der anschließend läuft ist nicht verwunderlich. Bisher streuben wir uns Filme neu zu rendern, denn das geht immer zu Lasten der Qualität.

Wir sind aber auch schon auf der Suche nach Encodern und klären die Lizenzrechte, denn die Formate der Sender werden immer exotischer und die Player sensibler und beharren immer mehr stur auf der DVD und BD Norm.
Die Sender sind aber an die DVB Norm gebunden, aber dennoch scheren sich da ein paar einen Dreck drum und machen was sie wollen. Dies haben mir einige Receiverhersteller bestätigt, die Ihre Firmware an diese "Sonderformate" angepasst haben, nur weil die Kunden bei denen ständig nachgefragt haben.

Ich vermute, dass Dein Technisat beim Streaming auf die Norm schaut und sein interner Player es genauer nimmt. Bei dem Live-Programm durchläuft der Stream anscheinend andere Prozesse.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Antworten

Zurück zu „MPEG2“