Probleme beim Schneiden!

Ausgabe im Geräteformat, um eigene oder fremde Aufnahmen auf dem Receiver wieder abspielen zu können.
gucky
Beiträge: 217
Registriert: 21.04.2010, 08:21

Beitrag von gucky » 13.04.2011, 11:38

Hallo Zusammen,

falls es jemanden interessiert, der xxxx hat auch mit dem Problem zu kämpfen. :wink: Meiner Meinung nach, kann dieses nur mit Rendern der Schnittstelle, also 2sec vor und 2sec nach dem Schnitt, sauber ohne Pixelbildung geschehen. 8)

Ja, ich weis, daß das wieder mit Kosten (Codec-Lizenz) zu tun hat. Aber bei Zeiten werden immer mehr HD-Dateien geschnitten werden müssen, dann kommt mal nicht daran vorbei. :wink:
m.f.G.

gucky DVR Studio UHD. 8)
Xa89
Beiträge: 13
Registriert: 08.10.2010, 18:55

Beitrag von Xa89 » 13.04.2011, 14:32

Diese Aussage bezieht sich aber eher auf SD-Material. Ich konnte mit dem oben genannten Programm bei HD-Videos (Servus TV HD und ITV1 HD) nach dem Entfernen der Werbung keine Verpixelungen an den Schnittstellen feststellen.
Abgespielt mit dem Smart CX70 HD, Smart Avanit SHD4 und DVB-Viewer.
Benutzeravatar
Tobias
Programmierer
Beiträge: 889
Registriert: 31.03.2008, 22:59

Beitrag von Tobias » 15.04.2011, 15:14

Hi Xa89,

gucky hat schon Recht, damit das der xxxx das auch nicht richtig macht.
Nur bei einigen Playern funktioniert die Variante vom xxxx auf anderen sieht diese dafür um so schlimmer aus.

Wir hatten die selbe Variante auch mal drin aber haben uns dann dafür entschieden sie raus zu nehmen. Dann sollen lieber die "unnützen" Frames drin bleiben aber der H264 Stream bleibt syntaktisch korrekt.

@gucky:
Ich denke schon das man es ohne neu rendern hin bekommt ähnlich wie bei MPEG2 aber es ist in H264 wesentlich kompilzierter.
MfG
Tobias
gucky
Beiträge: 217
Registriert: 21.04.2010, 08:21

Beitrag von gucky » 15.04.2011, 16:53

Hi Tobias,

das könntet ihr ja dann als Patent anmelden, wenn es wirklich ohne neu zu rendern gelingen würde. :lol:

Wäre ja wirklich super. Ich bin aber noch skeptisch. :roll: Ist das denn in nächster Zeit geplant?
m.f.G.

gucky DVR Studio UHD. 8)
Fritzi
Beiträge: 52
Registriert: 06.06.2010, 19:32

Beitrag von Fritzi » 16.04.2011, 11:48

Beim ****, dem einzigen zur Zeit auf dem Markt befindlichem Programm, mit welchem sich hochauflösende Aufnahmen einigermaßen vernünftig schneiden lassen, wird in der unregistrierten Testversion im Bereich der Schnittstelle ein Wasserzeichen eingeblendet. Wahrscheinlich hat gucky mit seiner Vermutung recht, daß es nicht so ohne weiteres ohne Neucodierung der Schnittstelle möglich ist. Zumindest wird es beim **** so gemacht, sonst wäre da nicht das Wasserzeichen im Schnittstellenbereich.
Gruß Fritzi
Cer
Beiträge: 175
Registriert: 28.01.2011, 14:11

Beitrag von Cer » 18.04.2011, 10:07

**** sagt mir jetzt nichts, aber das Wasserzeichen ist doch bestimmt nur da um zum Kauf der Vollversion anzuregen.
Mangels BlueRay Player schneide ich derzeit nur SD Material, aber ich bin guter Hoffnung das die aktuellen Probleme gelöst sind wenn ich mal umsteige. In der Zwischenzeit hoffe ich darauf das auch die verbliebenen Unschönheiten beim SD schneiden beseitigt werden.
Benutzeravatar
Tobias
Programmierer
Beiträge: 889
Registriert: 31.03.2008, 22:59

Beitrag von Tobias » 20.04.2011, 10:31

Dieses besagte Tool encoded dieses GOP vermutlich auch deshalb neu um einen Frame genauen Schnitt zu machen.

Dafür ist das neucodieren in jedem Fall nötig.
Mir ging es aber erstmal nur um das entfernen der unnötigen Frames am GOP-Anfang, wenn man an einem I-Frame schneidet.
MfG
Tobias
Antworten

Zurück zu „Gerät“