Vantage Vt-1 - Ruckler bei den Datei-Übergängen

Ausgabe im Geräteformat, um eigene oder fremde Aufnahmen auf dem Receiver wieder abspielen zu können.
MadMax666
Beiträge: 18
Registriert: 28.11.2010, 10:25

Vantage Vt-1 - Ruckler bei den Datei-Übergängen

Beitrag von MadMax666 » 28.08.2011, 11:03

Seit RTOS/Linux 2.16 werden Filme, welche zuvor mit DVR-Studio HD2 v2.18 ins VT-1 Format exportiert wurden, im VT-1 nicht mehr fehlerfrei abgespielt. Beim Abspielen kommt es bei den Übergängen von der einen trp Datei zur nächsten zu ganz hässlichen 3-5 sec. dauernden Freezer. Die Freezer liegen nicht auf der Filmaufnahme selbst. Wenn man den bereits konvertierten Film nochmals in ein anderes Format konvertiert und zum Beispiel am PC anschaut, hat es diese Freezer nicht. Könntet Ihr das noch korrigieren ? (unter RTO1.08 gab es beim Abspielen keinerlei Ruckler bei den Übergängen), Vielen Dank
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10397
Registriert: 13.08.2005, 15:23
Wohnort: Eppstein
Kontaktdaten:

Beitrag von Ralf » 30.08.2011, 10:31

Hallo MadMax666,

bitte stelle mal auf die 2.11DLP um und so bekommst Du einen neuen Boot Loader. Danach kannst Du auf die 2.16 ordnungsgemäß umstellen. In der 2.11 kam was dazu, was für die ordnungsgemäße Installation der 2.16 notwendig war. Eventuell ist das schon die Ursache für Dein Problem.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
MadMax666
Beiträge: 18
Registriert: 28.11.2010, 10:25

Beitrag von MadMax666 » 31.08.2011, 07:04

Hallo Ralph
Daran kann es nicht liegen da ich nicht direkt von 1.08 auf 2.16 ging. Ich installierte zuerst 2.11 auf 1.08 und dann 2.16 auf 2.11 und habe somit schon den Bootloader 1.03.
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10397
Registriert: 13.08.2005, 15:23
Wohnort: Eppstein
Kontaktdaten:

Beitrag von Ralf » 31.08.2011, 09:33

Hallo MadMax666,

betrifft das bei Deinem VT1 alle Filme? Der Vantage ist ein sehr oft verwendeter Receiver und Du bist der erste, der uns das meldet.

Auch Herr Carlos Santos vom Vantage Support hat das noch nicht gehabt.
Carlos hatte mir auch den Tipp mit dem Bootloader gegeben.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
MadMax666
Beiträge: 18
Registriert: 28.11.2010, 10:25

Beitrag von MadMax666 » 31.08.2011, 16:27

Hallo Ralph,
Ja, das betrifft alle Filme. Ich hatte vorher schon rund 2TB Filme mit DVR Studio HD ins VT-1 Format gebracht und die liefen unter RTOS 1.08 problemlos. Ich hatte dann hier im Forum darueber gelesen, dass die sich unter Linux 2.16 nicht mehr richtig abspielen liessen und habe mit dem Upgrade auf Linux zugewartet bis Ihr mit der Version 2.18 ein Fix rausbrachtet. Anschliessend hatte ich alle 2TB Filme mit der Version 2.18 nochmals ins VT-1 Format gebracht und den VT-1 auf die Version 2.16 upgraded und hatte dann anschliessend diese Probleme. Ich bin noch bis mitte September im Ausland, werde aber im Vantage Forum nachfragen, ob dort jemand die Funktion Export ins VT-1 Format benuetzt und auch diese Probleme hat.
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10397
Registriert: 13.08.2005, 15:23
Wohnort: Eppstein
Kontaktdaten:

Beitrag von Ralf » 31.08.2011, 18:42

Hallo MadMax666,

unsere Anpassung betraf nur die Paketgröße der Folgedateien. Unter Linux schaut der VT1 nur nach einer Folgedatei, wenn die eine fixe Größe haben.
Das funktionierte bei unseren Tests auch einwandfrei. Im Fehlerfall hatte der Receiver einfach die Folgedateien nach dem ersten Teil ignoriert.

Ich der Umstellung wurde auch nichts am Programm, sondern im Webservice die Teilungsgröße angepasst. Somit betrifft diese Änderung ALLE Versionen.

Bei Dir wird die Folgedatei ja geladen und es kommt "nur" zu dem Aussetzer. Das ist also was völlig anderes.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
MadMax666
Beiträge: 18
Registriert: 28.11.2010, 10:25

Beitrag von MadMax666 » 18.09.2011, 13:45

Hallo Ralph,
Ich bin von den Ferien zurück und habe eben ein weiterer Test mit zwei neu aufgenommenen Filmen von Sky Cinema HD gemacht. Diesmal habe ich sowohl die Original Aufnahmen als auch die mit DVR Studio HD 2.19 geschnittenen und ins Geräte Format gebrachte Filme auf der internen Festplatte gespeichert. Beim Abspielen der Filme kommt es wiederum zu den 3-5 sec. dauerneden Freezer bei den Übergängen von einer TRP Datei zur nächsten. Auf den Original Aufnahmen gibt es diese Freezer bei den Übergängen nicht. Ich habe leider vom Vantage Forum kein anderer Nutzer von DVR Studio HD gefunden, scheint als ob die meissten Nutzer den Sat Receiver gewechselt haben. Gruss MadMax
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10397
Registriert: 13.08.2005, 15:23
Wohnort: Eppstein
Kontaktdaten:

Beitrag von Ralf » 18.09.2011, 14:19

Hallo MadMax666,

dieses Verhalten kenne ich von meinem VT1 nicht und ich nehme fasst nur bei Sky HD Filme auf.
Nutzt Du die Linux oder die normale Oberfläche? Bitte teste mal beide mit dem gleichen Film.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
MadMax666
Beiträge: 18
Registriert: 28.11.2010, 10:25

Re: Vantage Vt-1 - Ruckler bei den Datei-Übergängen

Beitrag von MadMax666 » 03.10.2011, 11:42

Hallo Ralph,
Sorry, dass es eine weile Dauerte bis ich mich wieder meldete aber ich war geschäftlich ausgelastet und häufig im Ausland.
Ich habe das auch unter RTOS ausprobiert und hatte die Freezer bei den Übergängen von einer TRP Datei zur nächsten auch dort.
Anschliessend habe ich eine Platte unter NTFS Formatiert (die interne und externe Platte wo dieses Problem auftauchte, war mit FAT32 Formatiert) und das ganze noch unter NTFS getestet und hatte diese Freezer nicht mehr ! Ich habe nun zwischenzeitlich die externe Platte mit NTFS formatiert und die Filme rüberkopiert. Die Freezer bei den Übergängen treten nicht mehr auf. Somit könnte es an der FAT32 Formatierung in zusammenspiel mit WD Platten liegen oder auch an was anderem (ev. gab es auch ein Problem mit den Benutzerrechte der jeweiligen 'Film Directories' und dem record Directory), da es jetzt mit NTFS Formatierung funktioniert bin ich dem nicht mehr weiter
nachgegangen. Danke auf jeden Fall für Deine Bemühungen.
Gruss MadMax
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10397
Registriert: 13.08.2005, 15:23
Wohnort: Eppstein
Kontaktdaten:

Re: Vantage Vt-1 - Ruckler bei den Datei-Übergängen

Beitrag von Ralf » 03.10.2011, 12:11

Hallo MadMax666,

das ist hochinteressant. Ich hab diese Frage an Vantage weitergegeben, denn ich habe da keine Erklärung.
DVR-Studio HD scheidet ja als Störquelle aus, denn es sind ja die gleichen Daten.

Mit freundlichen Grüßen
Ralf Haenlein
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10397
Registriert: 13.08.2005, 15:23
Wohnort: Eppstein
Kontaktdaten:

Re: Vantage Vt-1 - Ruckler bei den Datei-Übergängen

Beitrag von Ralf » 05.10.2011, 09:50

Hallo MadMax666,

ich habe diese Antwort von Vantage bekommen.
Hi Ralf
Das ist uns leider nicht bekannt
das komisch ist aber, dass es mit NTFS läuft und FAT32 nicht
Dieses Problem habe ich noch nicht gehört bis jetzt
Ich werde es mal bei Gelegenheit testen
Wir konzentrieren uns auf Linux und NTFS
------------------------------------------------------------
Mit freundlichen Grüßen / Best Regards

VANTAGE Digital GmbH
Support
Ehrlich gesagt, ist das auch unlogisch, denn der Ruckler kommt an den Übergängen und kommt aus den exakt gleichen Dateien.
Ich könnte mit vorstellen, dass die Schnittstelle der externen USB Platte die Umsetzung von USB auf SATA die Ursache ist. Vermutlich kommt, die aus irgendwelchen Gründen mit NTFS besser klar.

Mach bitte mal einen Test, indem Du einen Film auf einen 8GB Memostik mit FAT32 überträgst. Läuft der am Receiver ohne Ruckler, so ist es die externe Festplatte.

Ich denke das Ergebnis wird auch Vantage sehr interessieren.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
MadMax666
Beiträge: 18
Registriert: 28.11.2010, 10:25

Re: Vantage Vt-1 - Ruckler bei den Datei-Übergängen

Beitrag von MadMax666 » 09.10.2011, 11:35

Hallo Ralf,
Ich habe leider kein so grosser USB Stick, habe aber noch weiter getestet indem ich eine Aufnahme einmal ungeschnitten und einmal mit
DRV Studio HD geschnitten auf die interne Platte (FAT32), auf eine externe Platte (FAT32) und auf eine 2. externe Platte (NTFS) kopierte.
ungeschnittene Aufnahme:
läuft ruckelfrei ab interner als auch externer FAT32 Platte unter RTOS und läuft auch ruckelfrei unter Linux ab allen drei Platten
mit DVR Studio HD geschnitten:
Ruckler bei den übergängen ab interner als auch externer FAT32 Platte unter RTOS und die gleichen Ruckler unter Linux ab allen drei Platten.
Vermutlich hatte ich den Übergang verpasst als ich vorher dachte, dass es unter NTFS geht.
Dass es an der HD liegt, ist insofern auszuschliessen, als es vorher unter RTOS 1.08 keine Ruckler gab (und es müssten drei verschiedene Platten das gleiche Problem haben).
Da es bei ungeschnittenen Filme bei den Uebergängen keine Ruckler gibt, aber bei allen mit DVR Studio geschnittenen Filmen, liegt es nahe, dass es ein Problem beim Gerätexport gibt. Gruss MadMax
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10397
Registriert: 13.08.2005, 15:23
Wohnort: Eppstein
Kontaktdaten:

Re: Vantage Vt-1 - Ruckler bei den Datei-Übergängen

Beitrag von Ralf » 09.10.2011, 12:04

Hallo MadMax666,

bitte versuche mal den gleichen bearbeiteten Film auf der normale Firmware, also NICHT unter Linux abzuspielen.
Ich habe es an Tobias weitergeleitet, denke aber nicht, dass er kommende Woche dazu kommt es sich noch mal anzusehen.
Was mich wundert: Der VT1 ist sehr stark verbreitet und wird stark genutzt. Dennoch liegen keine weiteren Meldungen von. :?

Es würde mich also wundern, dass es am Geräteexport liegt.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
MadMax666
Beiträge: 18
Registriert: 28.11.2010, 10:25

Re: Vantage Vt-1 - Ruckler bei den Datei-Übergängen

Beitrag von MadMax666 » 09.10.2011, 13:12

Hallo Ralf, ich habe den gleichen Film auch unter RTOS 2.16 abgespielt und habe die gleichen Ruckler/Freezer am gleichen Übergang. Ich habe den gleichen Film (sowohl den geschnittenen als auch den ungeschnittenen) nochmals ins DVR Studio HD eingelesen und als m2ts Format ausgegeben und am PC abgespielt. Beides mal gab es beim Abspielen keine Ruckler an der gleichen Stelle (wollte so herausfinden, ob die Ruckler irreperabel sind, hoffe sehr, dass ich später die 400 Aufnahmen nochmals ohne Ruckler exportieren kann). Das Interesse am VT-1 ist in allen Foren fast zum erliegen gekommen, vermutlich gibt es desswegen dazu kein Feedback mehr (habe in den Foren niemand gefunden, der mit DVR-Studio HD ins VT-1 Geräte Format exportiert und von seinen Erfahrungen berichten könnte).
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10397
Registriert: 13.08.2005, 15:23
Wohnort: Eppstein
Kontaktdaten:

Re: Vantage Vt-1 - Ruckler bei den Datei-Übergängen

Beitrag von Ralf » 09.10.2011, 14:15

Hallo MadMax666,

nur um noch mal es abzuchecken:
Mit dem Übergang meinst Du die Stellen, wo es von der trp-Datei zur 001 und dann 002, 003 usw. geht. Also NICHT die Stelle, wo ein Schnittbereich war.
(Verzeih mir die Frage, falls es weiter oben stehen sollte, aber am Sonntag sitz mir mein Chef im Nacken… )
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Antworten

Zurück zu „Gerät“