.iso gebrannt ergibt auf Blue Ray 2 Ordner

Brennen oder erzeugen eines ISO Images einer Video DVD, AVCHD DVD oder BluRay
magger
Beiträge: 13
Registriert: 27.01.2015, 15:57

.iso gebrannt ergibt auf Blue Ray 2 Ordner

Beitrag von magger » 27.01.2015, 16:26

Grüß Gott an alle!

Bitte um Nachsicht, bin ein älteres Semester und habe mir die Software gekauft, weil ich wenig Plan von DVDs usw habe.

Wollte durch den Kauf von DVR Studio vermeiden, mich lange einlesen zu müssen.
Ich habe eine HD Aufnahme von Sky (im .ts-Format) von Vorher- und Nachherzeitpolster befreit, und mit (9 vorgeschlagenen) Kapiteln versehen als .iso auf Festplatte gespeichert.
Diese .iso habe ich heute nach laden des Projektes unter dem Menü "erneutes Brennen" auf einen Blue Ray Rohling gebrannt.

Als Resultat erhielt ich eine Blue Ray mit 2 Dateien, nämlich
BDMV
und
CERTIFICATE

Einfach disc rein und auf Play drücken ist also Essig. Clicke ich mich durch den BDMV Ordner komme ich schließlich
über den Ordner STREAM zur Datei
00000.m2ts die den Film starten lässt.

Info: Rohling TDK BD-R 25GB
Player: Panasonic DMP-BDT130

Was war mein Fehler (der Versuch den Film in Kapitel zu unterteilen) bzw. was kann ich besser machen?

Danke im Voraus, magger

Edit: viewtopic.php?f=106&t=5847 habe ich natürlich gelesen, in meiner Benamsung kommt aber keine Jahreszahl vor.
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10466
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: .iso gebrannt ergibt auf Blue Ray 2 Ordner

Beitrag von Ralf » 27.01.2015, 17:21

Hallo magger,

Bitte stelle das Problem noch mal nach und schick uns dann aus DVR-Studio HD 3 heraus eine Supportanfrage.
Wie das geht ist hier beschrieben:
http://dvr-studio-hd-3.haenlein-softwar ... rt-Anfrage

Wichtig ist hier das Einfügen der Projektdatei das Häkchen zu setzen. Wir bekommen so neben den Logdateien auch das Projekt dieser Verarbeitung und können vielleicht sehen, was da los ist.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
magger
Beiträge: 13
Registriert: 27.01.2015, 15:57

Re: .iso gebrannt ergibt auf Blue Ray 2 Ordner

Beitrag von magger » 27.01.2015, 17:57

Servus!

Danke für die prompte Reaktion. Hoffe die support-Anfrage (soeben abgesetzt) haut hin!

MfG, magger
skaterkarlo
Beiträge: 280
Registriert: 13.07.2010, 16:58

Re: .iso gebrannt ergibt auf Blue Ray 2 Ordner

Beitrag von skaterkarlo » 28.01.2015, 15:02

Hallo magger,
bin auch wie du schon ein älteres Baujahr, laut der unterstützten Playerliste hier im Board ist dein Player nicht gelistet. Nach Durchsicht des Produktdatenblatts bin der Meinung das dein Player Stress macht.

Zitat:Wir unterscheiden hier Geräte, die das Original Format der Sender problemlos abspielen können und denen die hier Stress machen, weil sie auf die DVD und BD Norm pochen.

Bei den toleranteren Geräte brauchen Sie nur die Aufnahme mit DVR-Studio HD3 bearbeiten und auf DVD/BD zu brennen.
Sollte Ihr Player Stress machen, so können wir dennoch helfen. In den Fall brauchen Sie nur das AddOn DVR-Recode zusammen mit DVR-Studio HD3. (Ab Version 3.08)

Recode erzeugt Ihnen ein normgerechtes Format, dass auf allen Playern läuft. Zudem könnten Sie auch die Datenraten reduzieren und so selbst das Ergebnis in 5 Stufen festlegen. In den oberen 2 Stufen werden Sie kaum Unterschiede zum Original feststellen. Durch den Einsatz von High-End Encodern, kann auch das Volumen reduziert werden, ohne sichtbare Verluste zu bekommen.

Denke mal da liegt der Hase im Pfeffer, wenn du Besitzer der älteren Version HD 2 bist, kannst du in den Authoring Einstellungen: HD Disk erhöhte Blu-ray Kompatibilität einstellen. Das ja bei der HD 3 nicht mehr vorhanden ist :evil: , ein Schelm wer böses dabei denkt (DVR Recode :roll: :!: )

Also bleibt als Besitzer von HD 3 nur die Möglichkeit DVR Recode zu ordern....., oder ein kompatibelen Player zu kaufen.



Gruss skaterkarlo :D
P.S. das mit den zwei Ordnern bei der fertigen Blu-ray ist schon in Ordnung.
Win 10 64bit ( i7,16 GB Ram), HD Studio 3, Recode, HD Studio 2, Compress, DVR Provider, DVR Capture 2, Gigablue Quad HD, Egreat R300 S.
magger
Beiträge: 13
Registriert: 27.01.2015, 15:57

Re: .iso gebrannt ergibt auf Blue Ray 2 Ordner

Beitrag von magger » 28.01.2015, 19:12

Danke skaterkarlo, das werde ich probieren!

Zur Info: Habe die Software im Dezember gekauft, habe Version 3.14.

Resultat: Projekt neu geladen, rodelt zwischen 40 u 50 % ewig (seit ca. 40 Minuten) herum, Betriebssystem warnt mich, dass die CPU durch DVR Studio HD stark beansprucht wird.

Schaut schlecht aus!

Schade, hätte mich über Lösung des Problems gefreut!
skaterkarlo
Beiträge: 280
Registriert: 13.07.2010, 16:58

Re: .iso gebrannt ergibt auf Blue Ray 2 Ordner

Beitrag von skaterkarlo » 28.01.2015, 20:29

Hallo magger,
verstehe diesen Satz von dir nicht,
[quote
Resultat: Projekt neu geladen, rodelt zwischen 40 u 50 % ewig (seit ca. 40 Minuten) herum, Betriebssystem warnt mich, dass die CPU durch DVR Studio HD stark beansprucht wird.
[/quote]

schreibe mal eine genaue Erläuterung dazu.

Gruss skaterkarlo
Win 10 64bit ( i7,16 GB Ram), HD Studio 3, Recode, HD Studio 2, Compress, DVR Provider, DVR Capture 2, Gigablue Quad HD, Egreat R300 S.
magger
Beiträge: 13
Registriert: 27.01.2015, 15:57

Re: .iso gebrannt ergibt auf Blue Ray 2 Ordner

Beitrag von magger » 28.01.2015, 20:41

Ok, sorry!

Heisst:
Projekt gelöscht, neues Projekt mit dem gleichen Film angelegt, Film (Aufnahme von Xtrend, gespeichert auf NAS) bearbeitet und versucht im Fenster fertigstellen mit DVR-Recode auf höchster Datenrate eine Blue Ray anzulegen.
Beginn ok in normaler Geschwindigkeit, ab ca. 40% fertiggestellt braucht das Programm ewig. Derzeit rodelt es bei 57% herum. Kann mir nicht vorstellen, dass das noch was wird.
Hoffe mich jetzt verständlicher ausgedrückt zu haben.

LG., magger
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10466
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: .iso gebrannt ergibt auf Blue Ray 2 Ordner

Beitrag von Ralf » 29.01.2015, 10:43

Hallo magger,
Film (Aufnahme von Xtrend, gespeichert auf NAS)
Bei manchen NAS haben wir festgestellt, dass es da zu Problemen kommt. Für das NAS ist es ein Unterschied, ob es einen Film abspielt oder überträgt, oder ob DVR-Studio HD3 darauf zugreift. Euch das ständige Arbeiten mit der Datei wird es extrem langsam.
Übertrage man den gleichen Film auf die lokale Festplatte und verarbeite sie mal so.
Resultat: Projekt neu geladen, rodelt zwischen 40 u 50 % ewig (seit ca. 40 Minuten) herum, Betriebssystem warnt mich, dass die CPU durch DVR Studio HD stark beansprucht wird.
DVR-Recode zerlegt den ganzen Film zurück in echte Bilder und macht daraus einen Normstream. Dazu verwendet der Encoder auch alles an Leistung was er bekommen kann. Folglich ist diese Meldung ganz normal.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
magger
Beiträge: 13
Registriert: 27.01.2015, 15:57

Re: .iso gebrannt ergibt auf Blue Ray 2 Ordner

Beitrag von magger » 29.01.2015, 20:56

So Leute!

Nett wie ihr euch bemüht, aber jetzt geht's mir echt schon auf den Senkel.
Habe jetzt den Film auf die SSD gezogen und nochmal das Projekt neu gestartet.
Gleicher Schice. Bis 45 % relativ (sehr) rascher Fortschritt, dann nur mehr minutenweise im Zehntelbereich. Habe jetzt wegen Sinnlosigkeit abgebrochen.
Bis 90% hat er übrigens in 6 Std beim letzten Versuch geschafft, dann ist der Vorgang (das Projekt) stehen geblieben, wie ich gesehen habe, als ich von der Arbeit nach Hause gekommen bin.
Info: intel i7 mit 12 GB RAM

Soll ja kein Vorwurf sein, honoriere ja euer Bemühen, aber:
Ich habe im Dezember ca 74 € (das sind in echtem Geld immerhin ca. 150 DM) mit dem Ziel bezahlt, Aufnahmen meiner Xtrend mit einem
Programm möglichst einfach auf DVD (bzw. Blue Ray) zu speichern.

Diese Trickserei (DVR-Recode als PlugIn, das aber doch nicht funzt) hätte ich wohl billiger haben können.
Ich weiß, ich hätte den Testzeitraum nützen sollen, ist klar meine eigenen Schuld, aber das musste jetzt mal raus!

Nochmals sorry, bin schon gefrustet, magger
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10466
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: .iso gebrannt ergibt auf Blue Ray 2 Ordner

Beitrag von Ralf » 30.01.2015, 13:21

Hallo magger,

in den ersten 45% läuft die normale Verarbeitung, also das Schneiden und vorbereiten. Danach kommt der Recode-Prozess und da ist es normal, dass der lange dauert. 6 Stunden ist aber definitiv nicht OK. Auf meinem i7 mit 2,8GHz sind es etwa 40% der Echtlaufzeit des Filmes.
Hast Du in der Aufnahme vorher eine Fehlersuche laufen lassen und Fehlerstellen in Schnittbereiche gewandelt? Nicht dass der Recode-Prozess wegen eines Datenfehlers abbricht.

Nimmst Du da eigentlich immer den gleichen Film oder ist das bei allen Filmen das identische Verhalten.

Dur schreibst:
...versucht im Fenster fertigstellen mit DVR-Recode auf höchster Datenrate eine Blue Ray anzulegen.
Das macht nur Sinn, wenn die Datenrate des Originals höher ist. Klick mal auf den Butten "Kalkulation" und schau Dir an, ob sich da nicht ein größeres Volumen ergibt als das Original.

Nach Deiner CN:43633 UID:314406 S:201501271655 sind in der Aufnahme "Parker" von Sky Cinema HD auch etliche Fehlerstellen drin und da wurde Recode überhaupt nicht verwendet. Alle Logs sind vom 15.1.15. Die SA selbst vom 27.1. Hast Du es danach nicht mehr verwendet?

WICHTIG: Wenn es aber diese Fehler in der Aufnahme hat, kann der BD Export schon abbrechen. Deshalb Fehler suchen lassen und wandeln.
Sollten die Fehlerstellen zu massiv sein, würde ich den Film auch einfach noch mal neu aufnehmen. Bei Sky ja kein Problem.
Bitte bedenke, dass bei Sat-Anlagen im Winter durch Schneefall Datenfehler in den Aufnahmen auftreten können. Diese Fehler sind nicht reparabel. Die sind wie Krebsgeschwüre. Um den Patienten zu retten gibt es nur eines: Die müssen herausgeschnitten werden.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
magger
Beiträge: 13
Registriert: 27.01.2015, 15:57

Re: .iso gebrannt ergibt auf Blue Ray 2 Ordner

Beitrag von magger » 30.01.2015, 17:50

Servus!

Wir geben noch nicht auf! Also:

Ad: "Nach Deiner CN:43633 UID:314406 S:201501271655 sind in der Aufnahme "Parker" von Sky Cinema HD auch etliche Fehlerstellen drin": die Fehlerstellen sind im Vor- bzw. Nachlauf, den ich programmert habe, um die Aufnahmen komplett zu haben.
Beweis:
Bild

Testweise ein anderes Projekt. Diesmal zufällig kein einziger Fehler:
Bild

Ergebnis: bis 45% alles super, dann Verreckung. Habe das Projekt abgebrochen, um den screenshot erstellen zu können.

Aber: ich habe gestoppt: von 46% bis 51% hat es 16;17,64 Minuten gedauert.

Ich bin müde, mag mich nicht mehr ärgern und erwarte einen Hausbesuch mit Fehlerbehebung :roll: :mrgreen:

Was mach ma jetzt?; LG., magger

Edit: habe auch versucht, die Datenrate auf "mittel" zu stellen, da wird's unwesentlich schneller ist mein Eindruck.
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10466
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: .iso gebrannt ergibt auf Blue Ray 2 Ordner

Beitrag von Ralf » 31.01.2015, 10:05

Hallo magger,
Edit: habe auch versucht, die Datenrate auf "mittel" zu stellen, da wird's unwesentlich schneller ist mein Eindruck.
Nach dem Log CN:43633 UID:314406 S:201501271655 hattest Du Recorde überhaupt nicht verwendet? Lass bitte mal eine TS Datei erstellen, ob die schnell durchläuft.

Ich selbst kann das Log nicht so auswerten wie meine Entwickler, die sind aber erst am Montag wieder da.
Ich denke da ist bei Dir ein ganz anderes Problem, was nichts mit der normalen Verarbeitung zu tun hat.

Was mich interessieren würde:
Lass diese Aufnahme mit der Exportart "Neu Kodieren (Recode)" mit dem Profil "DVD/BD" in der Grundeinstellung (Stufe "Mittel") laufen. Dann rufe den Task-Manager auf und schau nach der CPU Last. Es muss bei einem i7 alle 8 Kerne auf über 90% ausgelastet sein. Das ist normal.
Was mich verwundert: Ich habe noch nie gehört, dass ein PC eine Meldung in dieser Art ausgibt:
Betriebssystem warnt mich, dass die CPU durch DVR Studio HD stark beansprucht wird.
Ist da vielleicht irgend eine Systemverwaltungs Software im Einsatz? Nicht dass die einfach Recode die CPU Nutzung auf nur einen Kern begrenzt. Dann wäre es normal, dass es so langsam ist.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
magger
Beiträge: 13
Registriert: 27.01.2015, 15:57

Re: .iso gebrannt ergibt auf Blue Ray 2 Ordner

Beitrag von magger » 31.01.2015, 10:59

Sevus!

AAALso: "Nach dem Log CN:43633 UID:314406 S:201501271655 hattest Du Recorde überhaupt nicht verwendet?"

Wenn du von der Supportanfrage sprichst, dann nein, habe ich nicht. Da war Recorde noch kein Thema, sondern nur, warum ich keine normal startende BlueRay mit der Software erzeugen kann.
Recorde wurde erst als Umweg in's Spiel bebracht.

Zu deinen Wünschen: ich habe eine .ts (ca.7,9 GB) erstellt und probeweise auch eine .m2ts. (c. 8,1 GB).

Beide zusammen haben ca. 8 Minuten gedauert!! Also alles bestens!

Dann zu deiner Aufforderung auf Stufe mittel: keine Chance, ab ca. 42% unendlich langsam. Task Manager: ich habe dir 2 screenshots erstellt:

Bild

und:

Bild.

Sorry, wenn ich nicht immer gleich antworte, aber habe heute Putztag und kämpfe um Sauberkeit in den 4 Wänden!

Gruß, magger

Edit: Nachtrag: Jetzt, nach ca. 1Std 20 Min bin ich auf Stufe mittel bei 56,3 %!!
skaterkarlo
Beiträge: 280
Registriert: 13.07.2010, 16:58

Re: .iso gebrannt ergibt auf Blue Ray 2 Ordner

Beitrag von skaterkarlo » 01.02.2015, 16:16

Hallo magger,
also wenn ich mir die Screenshots ansehe muss ich sagen da stimmt was nicht. Du hast einen i7 allerdings eine i7 mit 2 Kernen (hier wäre dier I5.-4200M sicher besser gewesen). Aber da er in einem Notebook steckt, eine Stromsparvariante. Trotzdem sollte er bei der Verarbeitung von h264 Codecs alle Kerne zu annähert 100% benutzen. Wenn ich den Taskmamager betrachte fällt mir dabei auf, das HD 3 2x läuft. Ebenfalls kann ich keine Erklärung dafür finden das der Turbo Modus des Prozessors bei 57 % schon eingeschaltet ist, und dann so ein schlechtes Ergebnis (Erzeugen eines m2ts oder ä. Streams) dabei heraus kommt. Wenn ich meine Leistungsanzeige bei HD 2 betrachte laufen meine 4 Kerne bei 100 %. Ebenfalls hat der Turbo Modus eine Anzeige von 3,05 GHz. (natürliche 2.30 GHz.). Bei mir ist allerdings die Virtualisierung eingeschaltet, weiss nicht ob das bei deinem Prozessortyp normal ist. Schaue nochmal nach diesen genannten Dingen.

Gruss skaterkarlo :wink:

Außerdem solltest du deinen PC mal neustarten Der läuft ja schon über 2 Tage. Vielleicht daher die 2x HD 3 Anwendung.
P.S. Die Screenshots sind aber nicht mit SSD oder?. Weil HD 3 Daten aus dem Netzwerk bezieht, und keine Festplattenaktivität intern angezeigt wird, laut Screenshot.
Win 10 64bit ( i7,16 GB Ram), HD Studio 3, Recode, HD Studio 2, Compress, DVR Provider, DVR Capture 2, Gigablue Quad HD, Egreat R300 S.
Horst
Beiträge: 155
Registriert: 08.11.2005, 19:09

Re: .iso gebrannt ergibt auf Blue Ray 2 Ordner

Beitrag von Horst » 01.02.2015, 17:27

Hallo magger,
ich habe die Geschichte schon ein Weilchen verfolgt. Du steckst offenbar ganz schon in der Tinte. Ich glaube skterkarlo hat mit seiner Vermutung Recht, dass es am Player liegt. Du kannst dir jetzt einen neuen kaufen und hoffen dass es mit dem klappt. Es gibt aber auch eine ganz andere Lösung die ich schon seit einigen Jahren benutze. Die kostet zwar auch erst etwas aber ist sicher und fast ohne nennens Werte Folgekosten. Ich brenne keine DVDs und Blue Rays mehr. Ich lasse von DVR HD nur die ISO erstellen und für die Wiedergabe am TV verwende ich einen Medien- Player in dem eine HD ist auf denen die ISO liegen. Der bei mir zur Anwendung kommende Player ist ein „iconBIT XDS1003D“. Es gibt natürlich auch andere Medienplayer, aber bei diesen weis ich das er die mit DVR-HD erstellten Menüs auch bei Blue Ray darstellen kann! Ich kenne sonst keinen der das kann, was nicht heißen soll das es diese nicht gibt. Wenn du mehr wissen möchtest, ich habe dazu vor ungefähr 2 Jahren im Forum ausführlich geschrieben auch was die Wiedergabe auf den PC betrifft.
Mit freundlichen Grüßen
Horst
Antworten

Zurück zu „gebrannter Datenträger oder ISO Datei“