Wiedergabe ruckelt, hat Störungen oder Prg. stürzt ab.

Nutzung der Play-Funktion; Vollbildmodus; Decorder Einstellungen; Störungen bei der Wiedergabe; kontrollieren der vorhandenen Tonspuren
Gesperrt
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10342
Registriert: 13.08.2005, 15:23
Wohnort: Eppstein
Kontaktdaten:

Wiedergabe ruckelt, hat Störungen oder Prg. stürzt ab.

Beitrag von Ralf » 13.10.2011, 13:43

Hallo,

wir liefern in DVR-Studio HD Codecs von MainConcept mit aus, die in der Regel auf jedem modernen PC problemlos laufen. Sofern die Grafikkarte es zulässt, verlagern wir auch die Aufbereitung der Wiedergabe in die GUP, also den Prozessor der Grafikkarte. Somit wird die CPU entlastet.

Auf älteren PCs kann es aber vorkommen, dass die GPU dazu nicht in der Lage ist. Normalerweise verlagert sich dann der Prozess automatisch in die CPU. Hier muss aber auch ausreichend Leistung zur Verfügung stehen, zudem ist es abhängig, ob es eine SD (altes Fernseh-Format) oder HD, also hochauflösendes Fernsehen ist.

Ist der PC zu schwach zur Darstellung, so ist das aber kein Problem, denn die Darstellung im internen Player hat nichts mit der Verarbeitung zu tun. Auch die eingestellten Codecs haben darauf keinerlei Einfluss.

Man könnte es vergleichen mit dem Aufruf eines Videos live im Internet:
Über eine schnelle DSL Leitung läuft es flüssig, jedoch mit eine ISDN Verbindung ruckelt und stockt es ständig. Lädt man den Film aber über ISDN erst auf dem PC, läuft er anschließend auch flüssig.
Genauso ist es mit der Verarbeitung auf einem alten PC. Wiedergabe ruckelt, aber die Verarbeitung ist fehlerfrei. Dauert halt nur länger. :wink:

Um einen Anhaltspunkt zu geben, wie der PC belastet ist, wird in der linken Ecke bei Wiedergabe die CPU-Last angezeigt. Sollte hier die Anzeige rot erscheinen oder generell über 90% liegen, sind Störungen zu erwarten und völlig normal.

Es kann aber auch sein, dass sich ein eingestellter Codec mit der Grafikkarte nicht verträgt. Hier kann man in den Einstellungen unter DirectShow die auf dem PC verfügbaren Codecs einfach durchprobieren und den am besten geeignete Codec beibehalten.

Es gibt hier 4 einstellbare Codec-Gruppen:
:arrow: Video Decoder H264(HDTV)
:arrow: Video Decoder MPEG (SD-PAL)
:arrow: Audio Decoder für AC3
:arrow: Audio Decoder für MPEG

Je nach geladenen Film (SD / HD) und dem abgespielten Ton (AC3 / MPEG) sind immer nur 2 Decoder im Einsatz.
Hinweis: Bei Audio kann man auch <keiner/ none> einstellen. Ist das gewählt wird generell kein Ton ausgegeben.
Das ist die Voreinstellung:
Bild

Sollte es in der Auswahl keinen brauchbaren Filter geben,kann man sich aus dem Internet FFDShow laden und installieren:
viewtopic.php?t=2444
Diese Codecs verwenden keine Hardwarebeschleunigung.

Sollten dennoch all diese Einstellungen nicht helfen, so bleibt immer noch den Direct-Show Teil ganz abzuschalten, denn er wir für die eigentliche Verarbeitung nicht benötigt.
In dem Fall wird der Player deaktiviert, aber man kann wenigstens seine Aufnahmen, wie zu DVR-Studio Pro Zeiten, nach den stehenden Bildern bearbeiten.
Zum dauerhaften Abschalten haben wir einen Patch, der per Mail angefordert werden muss.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Gesperrt

Zurück zu „Integrierter Player“