PC für DVR-Studio HD3

Nutzung der Play-Funktion; Vollbildmodus; Decorder Einstellungen; Störungen bei der Wiedergabe; kontrollieren der vorhandenen Tonspuren
Antworten
Helium
Beiträge: 4
Registriert: 10.12.2013, 19:40

PC für DVR-Studio HD3

Beitrag von Helium » 11.12.2013, 17:38

Hallo zusammen,

Ich würde gerne Filmaufnahmen (auch HD) von einer VU Ultimo von Werbung und unnötigem Ballast am Anfang und Ende befreien. Habe bisher Tests mit DVR-Studio Pro und DVR-Studio HD durchgeführt. DVR-Studio Pro läuft bei mir Problemlos (aber eben keine HDs). Bei DVR-Studio HD3 habe ich allerdings folgende Probleme:

1.) Der Wiedergabemodus funktioniert nicht. Programm stürzt ab.
2.) Wenn man den Slider bewegt, erscheint das Bild mit erheblicher Verzögerung.
3.) Das erstellen der geschnittenen Aufnahme dauert Ewigkeiten.

All diese Probleme führe ich zunächst auf meinen sehr "betagten PC" zurück. Da ich eine Neuanschaffung (Eigenbau) zu Weihnachten plane, bin ich auf der Suche nach einer entsprechende Zusammenstellung der folgenden Komponenten, die dann ein reibungsloses Arbeiten mit DVR-Studio HD3 ermöglichen soll.

Mainboard
RAM
CPU
GPU
HDDs
Betriebssystem

Würde mich sehr über entsprechende Empfehlungen freuen.
Benutzeravatar
Sascha
Programmierer
Beiträge: 358
Registriert: 01.04.2009, 20:01

Re: PC für DVR-Studio HD3

Beitrag von Sascha » 12.12.2013, 09:54

Für eine flüssige Wiedergabe kommt im Grunde jede aktuelle Grafikkarte in Frage.
Ram ist pauschal gesagt um so mehr, um so besser. Das gilt für das gesamte System. Hier spare ich nie bei einem Rechner.
Festplatten: Das ist extrem wichtig für alle Exporte von DVR-Studio HD 3. Wenn's wirklich schnell gehen soll nimm eine SSD.

Zu Hintergrund. Alle Exporte von DVR-Studio HD 3 arbeiten verlustfrei. Das bedeutet nicht nur das man 100% der Qualität erhält, sondern auch, das es nahezu keine CPU Leistung verbraucht. Somit ist ein Schnitt und Wandlung schnell durchgeführt. Hier ist das Nadelöhr die Festplatte. Sprich um so schneller die sind um so schneller der Export.

Ausnahme "Neu kodieren". Dieser Export wird in DVR-Studio HD 3 angeboten, gehört aber zu dem Plugin DVR-Recode HD3.
Dieser kodiert die Aufnahme auch neu, was bedeutet, hier ist eine starke CPU gefragt.

Betriebssystem: Da du die Wahl hast; ich würde Win7 nehmen.
Mit freundlichen Grüßen
Sascha, Haenlein-Software
Helium
Beiträge: 4
Registriert: 10.12.2013, 19:40

Re: PC für DVR-Studio HD3

Beitrag von Helium » 15.12.2013, 18:15

OK. Leider sagt das noch nichts über die CPU Leistung aus. Gibt es vielleicht jemand im Forum, der einen entsprechenden PC hat, auf dem DVR-Studio HD3.08 problemlos (siehe oben) läuft und der mir mit den notwendigen Daten helfen kann?
Die Mindestanforderung an die CPU soll ja 2 GHz sein. RAM ebenfalls 2GB. Da mein „Betagter“ PC über beides verfügt, AMD Athlon 62X2 Dual Core / 4200+ incl. 2GB RAM und XP Pro. Die GPU (NVIDIA GeForce 210) hatte ich zwar für zu schwach gehalten, da jedoch jede aktuelle Grafikkarte eine flüssige Wiedergabe bringen soll, kann das ja auch nicht der Übeltäter für den Absturz der Software bei Start Vorschau (Taste Play) sein.
Die letzen Tage habe ich einige Stunden investiert, um nach obiger Antwort den Player lauffähig zu machen, jedoch ohne Erfolg. Folgende Erkenntnisse habe ich jedoch gewonnen:
Installation von DVR-Studio HD2 und Test:
Film in HD Format auf PC Platte kopiert, um optimale Voraussetzungen zu schaffen. Der Player läuft völlig normal. Slider Funktion ohne Probleme. CPU Auslastung Max. 40%
Film direkt von VU Ultimo Platte geladen. Player läuft Problemlos. Slider Funktion stark eingeschränkt. Bei größeren Verschiebungen kommt das Bild erst mit entsprechender Verzögerung. Bei langsamer Bewegung folgt das Bild stockend. CPU Max. 40% Netzwerk Max.25% .
Ich vermisse allerdings die Funktion Aufnahme auftrennen, wie sie bei DVR-Studio Pro 2 existiert. Start cut / End Cut, Funktionen, Aufnahme auftrennen ! Diese Funktion ist für mich sehr wichtig. Ein Auftrennen der Aufnahme, wie sie in dem Video für HD 3.08 beschrieben ist, kann ich leider nicht nachvollziehen. Einzelne Dateien kann ich leider nicht selektieren (Funktion nicht vorhanden W XP Pro?). Die Aufzeichnung ist wieder von einer VU Ultimo. Gibt es hier auch eine Log Datei? Wenn ja wo?
Test vorheriger Installation von DVR-Studio HD3.08:
Gleicher Film wie oben von Festplatte geladen. Der Player verursacht beim Start Absturz von DVR Software. Langsamer manueller Vor – und Rücklauf sowie schrittweise vor und zurück kein Problem. Der Slider geht zwar, ist aber lange nicht so flüssig wie bei DVR-Studio 2. CPU Max.60%.
Habe keine Möglichkeit gefunden, die Log Datei anzuhängen. Werde diese zum Support senden.
Kann Mir Jemand weiterhelfen?
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10466
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: PC für DVR-Studio HD3

Beitrag von Ralf » 16.12.2013, 12:19

Hallo Helium,

Du musst unterscheiden zwischen dem echten abspielen der Aufnahme und dem Spulen im Standbildmodus. Es gibt hier zwei unabhängige Verfahren.
Wenn das echte abspielen ruckelt, kann das ein Problem mit dem Grafiktreiber sein. Bitte bedenke, dass die alte HD2 noch auf einer alten .Net Version aufgebaut ist und deren Architektur arbeitet mit den MainConcept Komponenten ganz anders zusammen als die aktuelle .Net4 oder 4.5.

Wir mussten hier umstellen, denn es ist nicht gesagt, ob in der nächsten oder übernächsten Windows Version Microsoft komplett die alten .Net Versionen nicht mehr unterstützt. Mit so was müssen wir auch rechnen, denn so was ist nicht von heute auf morgen umgestellt. Die HD3 hat gut ein Jahr Entwicklungsarbeit gekostet. Das ist ein völlig neues Programm und hat mit der HD2 vom Programmcode kaum was gemeinsam.

Schau mal, ob Du die Hardwarebeschleungung von Windows abschalten kannst und somit die Verarbeitung in die CPU erzwingst. Wenn der Player bei Dir nicht laufen will, kann es auch an einem Fehler in der .Net Laufzeitumgebung sein. Wir gesagt die HD2 und HD3 sind hier grundverschieden.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10466
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: PC für DVR-Studio HD3

Beitrag von Ralf » 16.12.2013, 14:00

Hallo Helium,

ich habe eben gesehen, dass Du uns die gleiche Nachricht auch per Mail zusammen mit den Logs geschickt hast.

Das Log hat das Problem klar gemacht: Bei Dir ist der Splitter nicht mehr registriert, was auch logisch zu erklären ist:
Die HD2 und HD3 verwenden den identischen Splitter. Damit der funktioniert muss der Setup diesen in Windows registrieren. Löscht man aber das Programm, so wird auch diese Registrierung aufgehoben.

Vermutlich hattest Du die HD2 schon auf dem PC, danach die HD3 installiert und nach dem Test die HD2 deinstalliert. Durch dieses Vorgehen, hast Du aber unbewusst der HD3 ihren Splitter genommen.

Installiere die HD3 einfach neu und das Player-Problem ist weg.

Wir bauen in die kommende Version eine Überwachung ein, die auf eine notwendige Neuinstallation hinweist. Leider ist das unumgänglich, denn das Programm selbst hat unter Windows nicht das Recht eine Komponente zu registrieren. Das kann und darf nur ein Setup.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Helium
Beiträge: 4
Registriert: 10.12.2013, 19:40

Re: PC für DVR-Studio HD3

Beitrag von Helium » 16.12.2013, 17:56

Hallo Ralf,

Der Grafiktreiber ist selbstverständlich auf den „Neusten Stand“. Treiberdatum 11.11.2013 Version 6.14.13.3182

Soll das heißen, dass die Net 4 bzw. Net 5 Version allgemein langsamer ist?

Die Hardwarebeschleunigung in Windows habe ich selbstverständlich schon vorher getestet. Beitrag im Forum. Es gibt keinerlei unterschied ob mit oder ohne. Werde eine Neue Log Datei zum Support senden.

Wie kann ich den Fehler in der Net Laufzeitumgebung lokalisieren?

Das Problem mit der Splitter Registrierung ist mir ebenfalls aus dem Forum bekannt. Nein ich habe nicht zuerst DVR 2HD und danach DVR HD3 installiert, sondern genau anders herum. Trotzdem ist bei DVR 2HD alles OK. Habe jetzt beide Versionen nochmals gelöscht und DVR HD3 neu installiert. Problem wie vorher Software bei Start Play abgestürzt. Werde eine Neue Log Datei zum Support senden.

Wie erreiche ich die Funktion Aufnahme auftrennen (siehe oben)?
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10466
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: PC für DVR-Studio HD3

Beitrag von Ralf » 16.12.2013, 18:08

Hallo Helium,
Das Problem mit der Splitter Registrierung ist mir ebenfalls aus dem Forum bekannt. Nein ich habe nicht zuerst DVR 2HD und danach DVR HD3 installiert, sondern genau anders herum. Trotzdem ist bei DVR 2HD alles OK. Habe jetzt beide Versionen nochmals gelöscht und DVR HD3 neu installiert. Problem wie vorher Software bei Start Play abgestürzt. Werde eine Neue Log Datei zum Support senden.
Das ist komisch, denn Tobias hatte sich das in Deinem Log angesehen. In welcher Reihenfolge es installiert wurde ist egal. Wichtig ist, wenn HD2 oder HD3 DEINSTALLIERT wird, wird die Registrierung des Splitter für BEIDE Programme entfernt. Folglich funktioniert der Player bei dem zurückbleibenden Programm nicht mehr.

Sollte eine Neuinstallation Dein Problem nicht lösen müsstest Du uns morgen mal zwischen 10 und 11:30 bzw. 13 und 16:00 anrufen: 06198 5790170.
Wie erreiche ich die Funktion Aufnahme auftrennen (siehe oben)?
Aufnahme 2x laden und entsprechende Schnittbereiche definieren. Das auftrennen von Aufnahmen gibt es in der nicht mehr.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Digifotograf
Beiträge: 12
Registriert: 01.05.2013, 17:44

Re: PC für DVR-Studio HD3

Beitrag von Digifotograf » 16.12.2013, 23:45

Da die Frage nach Hardware hier auch war, gebe ich mal meine zum besten, mit der DVR-HD3 läuft.
Der PC ist inzwischen 1. Jahr Alt.

Processor Name: Intel Core i5-3570K
Motherboard Model: GIGABYTE Z77M-D3H
Total Memory Size: 8 GBytes
Video Chipset: ATI/AMD Radeon HD 7870
Drive Model: Samsung SSD 840 Series
Drive Model: SAMSUNG HD103SJ
Audio Adapter: Creative Technology SB X-Fi (CA20K2) Audio Controller

SAT-Receiver VU+ DUO :wink:

Ich hatte am Anfang mit HD3 auch so meine Probleme, wichtig war die Hardwarebeschleunigung unter Einstellungen -- Erweitert -- zu deaktivieren.
Ebenso war es wichtig die richtige Net Framework Version und die Microsoft Visual C++ 2010 Redistributable Package in den Betrieb zu nehmen, sofern nicht vorhanden.
Dann noch die Frage sei erlaubt, überspielst du die Filme der Ultimo erst auf eine Festplatte intern auf den PC?

Gruß
Andreas
mfg Andreas
____________________________________________________________
Processor Name:i5-3570K
Motherboard: GIGABYTE Z77M-D3H
Memory: 8 GB
Grafik: ATI-HD 7870
HDD 1: Samsung SSD 840 Series
HDD 2: SAMSUNG HD103SJ
Audio : Creative SB X-Fi (CA20K2)
Helium
Beiträge: 4
Registriert: 10.12.2013, 19:40

Re: PC für DVR-Studio HD3

Beitrag von Helium » 18.12.2013, 18:42

Hallo Andreas,
Vielen Dank für deine Antwort. Wollte dir bereits gestern antworten, habe aber keine Verbindung zum Server bekommen. (Problem bei Haenlein) Ich habe schon mit dem Gedanken eines i7 gespielt, um das Optimum herauszuholen. Wenn der i5 jedoch reicht werde ich einen i5 verbauen. Allerdings dann auf einem Sockel 1150er Board. Welches Betriebssystem nutzt du? (W7 64 bit?) Von welchem Hersteller ist die Grafikkarte? (Asus?) Die Hardwarebeschleunigung habe ich bereits überall deaktiviert. Die richtige Net Framework Version und die Microsoft Visual C++ 2010 Redistributable Package in den Betrieb zu nehmen ist natürlich dann die nächste Frage. Normalerweise wird beides bei der Installation abgefragt und installiert. Hast du einen Weg gefunden, um das zu kontrollieren, bzw. zu aktivieren.
Dann noch die Frage sei erlaubt, überspielst du die Filme der Ultimo erst auf eine Festplatte intern auf den PC? Selbstverständlich ist die erlaubt! Siehe oben in der ersten Antwort: Film in HD Format auf PC Platte kopiert, um optimale Voraussetzungen zu schaffen. Allerdings „noch“ keine SSD
Nochmals herzlichen Dank für deine Antwort.
Gruß
Helium
Digifotograf
Beiträge: 12
Registriert: 01.05.2013, 17:44

Re: PC für DVR-Studio HD3

Beitrag von Digifotograf » 18.12.2013, 21:26

Hallo Hellium :D

Betriebssystem ist WIN7/64Bit
Grafikkarte von HIS

zur frage des Überspielens, ja ich schiebe erst alle Filme auf HDD, hier reicht auch die SATA HDD, nur die wichtigsten Programme und Betriebssystem habe ich auf der SDD.
Bei Netframe habe ich mich durchgetestet, wobei immer eine Neuinstallation von DVR-HD3 dann nötig war. Wobei mir bis Heute nicht klar ist ob es die 32 oder 64 Bit Variante ist die DVR-HD3 benötigt???
Installiert sind Framework 4 Client Profil das DEU Language Pack, Framework 4 Extended und DEU Language Pack, und die Visual C++2005,2008,2010 redistributable installiert.
Aber es läuft jetzt alles sehr gut.
mfg Andreas
____________________________________________________________
Processor Name:i5-3570K
Motherboard: GIGABYTE Z77M-D3H
Memory: 8 GB
Grafik: ATI-HD 7870
HDD 1: Samsung SSD 840 Series
HDD 2: SAMSUNG HD103SJ
Audio : Creative SB X-Fi (CA20K2)
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10466
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: PC für DVR-Studio HD3

Beitrag von Ralf » 19.12.2013, 10:51

Hallo,

habt Ihr das gelesen?
viewtopic.php?f=92&t=5889
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Digifotograf
Beiträge: 12
Registriert: 01.05.2013, 17:44

Re: PC für DVR-Studio HD3

Beitrag von Digifotograf » 20.12.2013, 16:53

Hallo Ralf,

ja gesehen und habe das Update eingespielt, erst HD3 deinstalliert, Update Framenetwork 4.51 eingespielt, Neu gebootet, HD3 Neu Installiert, und alles geht bestens.
mfg Andreas
____________________________________________________________
Processor Name:i5-3570K
Motherboard: GIGABYTE Z77M-D3H
Memory: 8 GB
Grafik: ATI-HD 7870
HDD 1: Samsung SSD 840 Series
HDD 2: SAMSUNG HD103SJ
Audio : Creative SB X-Fi (CA20K2)
Antworten

Zurück zu „Integrierter Player“