Programmfremden DirectShow Filter aufrufen ?

Nutzung der Play-Funktion; Vollbildmodus; Decorder Einstellungen; Störungen bei der Wiedergabe; kontrollieren der vorhandenen Tonspuren
Antworten
Blütenzauber
Beiträge: 23
Registriert: 01.06.2011, 18:45

Programmfremden DirectShow Filter aufrufen ?

Beitrag von Blütenzauber » 09.11.2015, 16:37

So. Ich habe mir jetzt einen "TechniCorder ISIO STC" gekauft. Vier Festplatten anschließbar. Dateisystem frei wählbar, ich habe NTFS gewählt. Jetzt kann ich auch USB 3.0 FünfTeraByte Festplatten anschließen und das Gerät funktioniert einwandfrei damit.

Aber ich habe noch tonnenweise, ähm ich meine terabyteweise ungeschnittene Fernsehfilme von meinem "Hirschmann Triax 2C-HD 950". Der Abspielfehler "Error Loading XML" darf also eigentlich nicht mehr auftreten. Tut er aber bei einigen meiner Betriebssysteme, alle "Microsoft Windows 10 Home 64 Bit". Bei denjenigen meiner Betriebssysteme, bei denen der Fehler "Error Loading XML" nicht auftritt, wird ein programmfremder DirectShow Filter von "DVR-Studio HD 3" aufgerufen. Solche programmfremden DirectShow Filter werden unter anderem von Graphiktreiberinstallationen als "Beiwerk" installiert.

Wie kann ich einen solchen DirectShow Filter aufrufen ? Eine Möglichkeit ist vorgesehen, aber ich kann nichts auswählen:
Bild

Weiterhin ist mir noch kein einziger am "TechniCorder ISIO STC" abspielbarer Schnitt gelungen. "TechniCorder ISIO STC" erzeugt immer nur .TS Dateien, egal in welchem Ordner. Wenn ich aber mit "DVR-Studio HD 3" geschnittene Fernsehfilme exportiere (im Geräte-Format oder im TechniSat-Format), dann erhalte ich immer einen Ordner mit drei Dateien: .DESC, .MKS, .TS4.

Mein "TechniCorder ISIO STC" spielt diese .TS4-Dateien nicht ab. Es kommt immer die Fehlermeldung "Video: Format AVC/H.264 (nicht unterstützt)" auf dem Fernsehapparat und es wird nur der Ton abgespielt. Auch ein Umbenennen der .TS4-Datei in eine .TS-Datei ändert daran nichts. Was mache ich falsch ? Oder was ist sonst der Fehler ?

MfG
skaterkarlo
Beiträge: 280
Registriert: 13.07.2010, 16:58

Re: Programmfremden DirectShow Filter aufrufen ?

Beitrag von skaterkarlo » 09.11.2015, 18:29

Hallo Blütenzauber,
wenn ich mich recht erinnere konnte diese fremde Filterunterstützung nur HD 2. Bei HD 3 ist es gewollt das nur die Filter genommen werden, wegen Kompatibilität zum Programm, deshalb Mainconcept Filter. Diese sind nur für die Wiedergabe in HD 3 erforderlich, eben DECODER. Du stellst ja keinen Encoder ein......
Dein Technicorder hat ja den Film schon encodiert. Das einzige was HD 3 jetzt macht, ist diesen Stream der Normgerecht sein muss anhand seines Timecodes zu schneiden, überprüfen und wieder zu muxen.

Die 2. Sache der Export zum TechniCorder: Dieser war glaub ich nur über Netzwerk möglich. Also Technicorder mit Netzwerk verbinden dann sollte deine Filmplatte gefunden werden dank UPNP. Danach die Filme exportieren dann sind sie im ts. Format.
Außerdem solltest du den Videorenderer von VMR9 auf EVR stellen. VMR9 war damals für XP bzw. DircetX 9. Heutige Betriebssysteme benutzen den EVR, natürlich hat Win 10 auch noch den VMR9 an Bord.

Gruss skaterkarlo :)
Win 10 64bit ( i7,16 GB Ram), HD Studio 3, Recode, HD Studio 2, Compress, DVR Provider, DVR Capture 2, Gigablue Quad HD, Egreat R300 S.
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10382
Registriert: 13.08.2005, 15:23
Wohnort: Eppstein
Kontaktdaten:

Re: Programmfremden DirectShow Filter aufrufen ?

Beitrag von Ralf » 10.11.2015, 17:29

Hallo Blütenzauber,

dieses Fenster ist noch aus der History der DVR-Studio HD2 vorhanden. Bei der kennt man auch fremde Filter auswählen. In der DVR-Studio HD3 kann man aktuell nichts umwählen, denn man könnte da auch einen nicht zertifizieren Filter auswählen. Das hätte zur Folge dass Dolby uns das Zertifikat für DVR-Studio HD3 entziehen würde. Die Felder sind nur noch für den Fall da, falls wir andere zertifizierte Filter mitliefern würde.
Der Abspielfehler "Error Loading XML" darf also eigentlich nicht mehr auftreten. Tut er aber bei einigen meiner Betriebssysteme, alle "Microsoft Windows 10 Home 64 Bit". Bei denjenigen meiner Betriebssysteme, bei denen der Fehler "Error Loading XML" nicht auftritt, wird ein programmfremder DirectShow Filter von "DVR-Studio HD 3" aufgerufen.
Sag mal, hatten wir das nicht bis zum Exzess durchdiskutiert?
viewtopic.php?f=109&t=6339

"Error Loading XML" hat nichts mit dem Player zu tun. Damit möchte ich dieses Thema auch gleich wieder beenden, denn in dem Thread steht dazu alles drin.
Weiterhin ist mir noch kein einziger am "TechniCorder ISIO STC" abspielbarer Schnitt gelungen. "TechniCorder ISIO STC" erzeugt immer nur .TS Dateien, egal in welchem Ordner. Wenn ich aber mit "DVR-Studio HD 3" geschnittene Fernsehfilme exportiere (im Geräte-Format oder im TechniSat-Format), dann erhalte ich immer einen Ordner mit drei Dateien: .DESC, .MKS, .TS4.
Schau Dir die Videos zum Technisat an:
Auslesen mit der Technisat Platte direkt am PC: http://support.haenlein-software.com/?v=kSp0PoJiAjQ

Der STC ist aber über UPnP extrem schnell. Meiner schafft im 53MB/s. Schau Dir dieses Video an:
http://support.haenlein-software.com/?v=18FbufpD1PQ

Du kannst nach der Bearbeitung auch zurück auf die externe USB Platte oder auch über das Netzwerk den Film zum STC schicken. Schau Dir dieses Video dazu an:
http://support.haenlein-software.com/?v=yLcuXIj5AiI
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Antworten

Zurück zu „Integrierter Player“