Schnittvorschau, Files spulen, Werbeerkennung, Teletext

Schnittbereiche definieren, was wird geschnitten, Umstellen der Schnittlogik; wie überprüfe ich Schnittbereiche, entfernen von Schnittdefinitionen, entfernen der Werbung.
Antworten
film-fan
Beiträge: 3
Registriert: 18.05.2013, 20:18

Schnittvorschau, Files spulen, Werbeerkennung, Teletext

Beitrag von film-fan » 18.05.2013, 21:26

Hallo!

Ich hoffe ich kann meine Fragen in einem Topic posten!

Also ich verwende die DVR HD Version 3.02 und habe einen Topfield CRP-2001CI+! Leider funktioniert bei mir die Schnittvorschau nicht, wenn ich einen Schnittbereich auswähle, dann auf den Play-Button drücke, kommt der blaue Kreis von Windows 7 (32bit) und es geht nichts weiter! Geht minutenlang so und wenn ich versuche das Programm zu verschieben, kommt das Insert von Windows "DVR-Studio HD3 reagiert nicht -> Online nach einer Lösung suchen / Programm schließen / Auf Antwort des Programms warten"! Wenn ich auf "Programm schließen" klicke, dann geht das zwar, aber es ist halt blöde. Fehlermeldung vom Programm selbst kommt leider nicht bzw. kam nur einmal!

Gibt es eine kleiner Einheit als 0,3 Sekunden, um die man vor- bzw. zurückspringen kann? Ich habe in den Tutorials nichts gefunden - würde die Schnitte gerne noch genauer setzen oder reinzoomen!

Wie schon in einem anderen Beitrag angeklungen ist, ist der Windows Media Player nicht fähig, bei einem Export des Films in eine MP4-Datei das Format mit Ton abzuspielen, obwohl das Bild angezeigt wird! Jedoch funktioniert das Abspielen einer mpg bzw. mp4 Datei in Quick Time gar nicht, also nicht mal ohne Ton (also bloß das Bild)! Liegt das am Player? Würde nämlich meine Filme gerne auch auf meinem iPhone schauen - ist hier vielleicht geplant, noch die Größe der Output-Files festlegen zu können bzw. H.264 Files erstellen zu können?

Ist es normal, wenn das Programm abstürzt bzw. nicht mehr reagiert und ich dann den PC neu starte, denselben Film lade, dass dann meine Schnitte noch vorhanden sind? Finde ich nämlich top - denn so brauche ich nicht erneut die Arbeit machen...

Woran kann ich erkennen, ob die Werbesuch-Funktion aktiv ist? Ich habe nur ab und zu Werbeblöcke markiert - liegt das vl. daran dass er nur die Werbeblöcke von dt. Sendern erkennt und die von österreichischen Sendern nicht (kommt mir vor, dass es bei deutschen Sendern öfters klappt)!

In dem Zusammenhang eine Frage - Wenn die Fehlersuche aktiviert ist und welche gefunden werden, werden diese in Schnitte gewandelt und entsprechend meiner Einstellungen herausgenommen. Das fertige File "hüpft" jedoch dann an der Stelle wo der Fehler war und der Ton (und das ist merklicher) "springt" auch - also man merkt dann, dass Teile eines Wortes in der Ausprache / über die Tonausgabe fehlen. Ist das beabsichtigt oder liegt das an der "Fehlerlänge" ob bzw. wie sehr das dann hüpft bzw. springt! Habe nämlich schon manchmal längere Bildstörungen (halbe Sekunde bis eineinhalb Sekunden - leider providerseitig oder receiverseitig?!)!

Außerdem noch eine Frage: Meine Aufnahme enthält immer auch den Teletext und ist zudem noch vor- und rückspulbar! Nach Erstellung eines M2TS-Files geht weder das eine noch das andere - woran kann das liegen?

Und schließlich noch zum wichtigsten Problem! Wenn ich den Coursor mit der linken/rechten Pfeiltaste setze, um die richtige Stelle für einen Schnitt zu finden und dann auf play drücke, beginnt das Video immer von vorne (bei jeder .rec Dateien bisher aufgetreten). Ab und zu springt die Wiedergabe nachdem ich play gedrückt habe auch an das Ende eines Werbeblocks (wenn er sie gefunden hat). Die sonstigen Buttons (außer Pause) sind dann grau unterlegt! In HD 2 habe ich das Problem nicht gehabt!

Habe die Software auch schon zweimal neu installiert! Alles hat keine Änderungen / Besserungen gebracht.

Ich hoffe ich habe nicht zu viele Fragen gestellt und ich möchte an dieser Stelle betonen, dass ich es toll finde, dass meine Files überhaupt bearbeitet werden können! Weil das .rec File selten ist bzw. mein Receiver noch dazu nicht einmal einen grünen bzw. gelben Punkt in der Übersicht hatte! Also Hut ab! Auch die Übersichtlichkeit und Bedienbarkeit ist top und vorallem, dass man die Software testen kann!
Digifotograf
Beiträge: 12
Registriert: 01.05.2013, 17:44

Re: Schnittvorschau, Files spulen, Werbeerkennung, Teletext

Beitrag von Digifotograf » 19.05.2013, 12:05

Zum Thema Schnittvorschau kann ich dir mitteilen, das du mit dem Problem nicht allein da stehst, die Info die ich bekommen habe lautet abwarten auf weiter Updates, es wird daran gearbeitet. Soweit ich es mitbekommen habe liegt dies am Mainconcept Codec, und daran muss Mainconcept selber drann Arbeiten.

Zu den anderen Fragen kann ich leider nicht beitragen.
mfg Andreas
____________________________________________________________
Processor Name:i5-3570K
Motherboard: GIGABYTE Z77M-D3H
Memory: 8 GB
Grafik: ATI-HD 7870
HDD 1: Samsung SSD 840 Series
HDD 2: SAMSUNG HD103SJ
Audio : Creative SB X-Fi (CA20K2)
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10685
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: Schnittvorschau, Files spulen, Werbeerkennung, Teletext

Beitrag von Ralf » 19.05.2013, 12:12

Hallo Film Fan,
Leider funktioniert bei mir die Schnittvorschau nicht, wenn ich einen Schnittbereich auswähle, dann auf den Play-Button drücke, kommt der blaue Kreis von Windows 7 (32bit) und es geht nichts weiter! Geht minutenlang so und wenn ich versuche das Programm zu verschieben, kommt das Insert von Windows "DVR-Studio HD3 reagiert nicht ->
Und schließlich noch zum wichtigsten Problem! Wenn ich den Coursor mit der linken/rechten Pfeiltaste setze, um die richtige Stelle für einen Schnitt zu finden und dann auf play drücke, beginnt das Video immer von vorne (bei jeder .rec Dateien bisher aufgetreten). Ab und zu springt die Wiedergabe nachdem ich play gedrückt habe auch an das Ende eines Werbeblocks (wenn er sie gefunden hat). Die sonstigen Buttons (außer Pause) sind dann grau unterlegt! In HD 2 habe ich das Problem nicht gehabt!
Da ist MainConcept dran. Die haben mit dem Splitter zusammen mit Dolby richtige Problem. Ist auch hier das Thema:
viewtopic.php?f=113&t=5694
Wir haben da einen alten Splitter von MainConcept ausgegraben und eine Übergangsversion gemacht, die stabiler läuft, aber bei bestimmten Formaten Probleme macht. Die Übergangslösung findest Du hier:
viewtopic.php?t=4220

Wie gesagt, es ist eine Zwischenlösung. Lösen kann das nur eine Anpassung von MainConcept. Sobald die da ist werden wir eine neue Version machen.
Gibt es eine kleiner Einheit als 0,3 Sekunden, um die man vor- bzw. zurückspringen kann? Ich habe in den Tutorials nichts gefunden - würde die Schnitte gerne noch genauer setzen oder reinzoomen!
Die Schnittweite gibt der Sender vor und das ist die GOP, die Group of Pictures. Dinge wie "reinzogen" oder ausblenden musst Du komplett vergessen, denn dazu müsste man den GANZEN Film rendern. So was dauert Stunden und vernichtet wegen 2 Sekunden im Film die Qualität der GANZEN Aufnahme. Es gibt zwar Tools die versuchen nur diesen Bereich zu rendern aber, das geht nicht ohne Fehler, denn MPEG 4 referenziert über mehrere GOPs. Egal wo Du schneidest oder renderst, es bleibt immer ein Rest, wo es nicht passen kann. Das ist Fakt.

Es wird von den Herstellern nur angegeben, welche Formate sie abspielen können. Es wird aber verschwiegen, dass in der Regel nur NORMFORMATE angenommen werden. Die DVB Norm lässt hier aber einigen Spielraum und Player die stur auf die Norm pochen, verweigern einfach den Dienst. Wir geben das Format UNVERÄNDERT aus. Es wird nichts verändert. Wenn also der Player Stress macht, bleibt nur nach einer neueren Version zu schauen oder einen Player zu verwenden dessen Decoder toleranter ist.
Gerade Quicktime und die Player im iPad oder Mac allgemein, legt extrem genaue Vorgaben fest. Wir sind aber auch da zusammen mit MainConcept dran. Mehr möchte ich noch nicht verraten.
Ist es normal, wenn das Programm abstürzt bzw. nicht mehr reagiert und ich dann den PC neu starte, denselben Film lade, dass dann meine Schnitte noch vorhanden sind? Finde ich nämlich top - denn so brauche ich nicht erneut die Arbeit machen...
Das ist korrekt. Wir sichern intern Deine Aktionen immer weg. Lediglich die letzte Aktion geht verloren.

Die Werbeerkennung basiert auf Formatwechseln im Bild oder Tonformat. Das siehst Du in der Zeitleiste. Das geht natürlich nur bei den Sendern, die da auch Unterschiede machen.
Ist das beabsichtigt oder liegt das an der "Fehlerlänge" ob bzw. wie sehr das dann hüpft bzw. springt! Habe nämlich schon manchmal längere Bildstörungen (halbe Sekunde bis eineinhalb Sekunden - leider providerseitig oder receiverseitig?!)!
So was ist unumgänglich, denn Datendefekte sind wie ein Krebsgeschwür. Da gibt es nichts zu heilen, das muss einfach raus. Auch kann man nichts reparieren, denn die Daten sind unleserlich. Solltest Du viele Fehler haben, ist aber etwas an Deiner Empfangsanlagen nicht in Ordnung. In der Regel ist die Schüssel zu klein, Kabel zu lang, Kontaktprobleme oder einfach die Schüssel nur schlecht ausgerichtet.
Außerdem noch eine Frage: Meine Aufnahme enthält immer auch den Teletext und ist zudem noch vor- und rückspulbar! Nach Erstellung eines M2TS-Files geht weder das eine noch das andere - woran kann das liegen?

Ist die Teletextspur eventuell in den Einstellungen abgewählt:
http://dvr-studio-hd-3.haenlein-softwar ... #Aufnahmen
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
film-fan
Beiträge: 3
Registriert: 18.05.2013, 20:18

Re: Schnittvorschau, Files spulen, Werbeerkennung, Teletext

Beitrag von film-fan » 19.05.2013, 12:58

Hallo!

Erstmal vielen Dank für die schnelle und umfassende Antwort!

Ja, die Option "Behalte Videotext- & DVB-Untertitel" ist aktiviert.

Eine Frage zu den Kapitel. Sind dieses Kapitel wie bei DVDs oder Blu-Rays, wo man mit der "weiter/next"-Taste zum nächsten Kapitel springen kann? Bei mir funktioniert das nämlich weder im Receiver noch mit einem Player am PC (zB VLC, jeweils M2TS Dateien getestet)!

Auch EPG Daten sind bei mir nicht verfügbar, wenn ich eine M2TS Datei erstellt habe und diese dann über die ext. Festplatte des Receivers abspiele.

Und abschließend eine Frage noch zu den Meta-Daten: Sind diese lediglich zum Erstellen von DVDs Blu-Rays und werden dort entsprechend angezeigt, wenn ein Menü eingerichtet wird?

Freundliche Grüße
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10685
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: Schnittvorschau, Files spulen, Werbeerkennung, Teletext

Beitrag von Ralf » 26.05.2013, 17:15

Hallo film-fan,

Kapitel Marken werden nur beim Disk Export verwendet. Bei TS oder M2TS gibt es so was nicht.

Die EPG Daten werden auch nur beim Disk Export und dem Export im Geräteformat angewendet.

Schau mal hier:
http://www.youtube.com/watch?v=iuY-XSAI1LU
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Antworten

Zurück zu „Schnitte“