Fehlermeldung und Stille beim Abspielversuch von AC3 2.0 Ton

Schnittbereiche definieren, was wird geschnitten, Umstellen der Schnittlogik; wie überprüfe ich Schnittbereiche, entfernen von Schnittdefinitionen, entfernen der Werbung.
Antworten
Olaf777
Beiträge: 70
Registriert: 16.01.2010, 19:41

Fehlermeldung und Stille beim Abspielversuch von AC3 2.0 Ton

Beitrag von Olaf777 » 18.11.2014, 22:40

Hallo,

bei der Bearbeitung von Videos (vorrangig von Öff.-rechtl. Sendern) erhalte ich beim Versuch Ton in AC3 2.0 abzuspielen, die folgende Fehlermeldung:

"a decoder for the new track could not be found track type mp2 48000 Hz 2ch". Im gleichen Video MPEG Sound geht. Wenn ich allerdings auf den AC3 2.0 umschalte, geht ab diesem Zeitpunkt gar kein Ton mehr. Nur neues Einlesen hilft dann.

Kurios: Bei Videos in denen nur AC3 2.0 Ton ist, geht es problemlos! Auch AC3 5.1 geht. Das sind dann HD-Videos.
Dort, wo es nicht geht sind SD-Videos - da geht, wie gesagt nur MPEG Ton.

Decoder in HD2: Haenlein DVR für AC3 Ton
MainConcept Layer II für MPEG

Was kann ich tun?
Danke
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10438
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: Fehlermeldung und Stille beim Abspielversuch von AC3 2.0

Beitrag von Ralf » 19.11.2014, 14:02

Hallo Olaf,

könnte es sein, dass Du die Reihenfolge der Tonspuren verändert hast? Wenn ja, bitte das Projekt speichern, neu laden. Danach sollte der Player gehen.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Olaf777
Beiträge: 70
Registriert: 16.01.2010, 19:41

Re: Fehlermeldung und Stille beim Abspielversuch von AC3 2.0

Beitrag von Olaf777 » 19.11.2014, 15:14

Nein, jedes Mal wenn ich ein neues Projekt öffne und die auf Pos. 3 befindliche AC3-Tonspur anwähle, erhalte ich den No-Sound Fehler. Auf den Positionen 1+2 sind die MPEG-Tonspuren. Ich habe zuvor die Reihenfolge nicht verändert.
Olaf777
Beiträge: 70
Registriert: 16.01.2010, 19:41

Re: Fehlermeldung und Stille beim Abspielversuch von AC3 2.0

Beitrag von Olaf777 » 19.11.2014, 20:39

Ich habe nun folgendes auf Deinen Rat hin versucht:

AC3-Spur nach oben an Pos. 1 geklickt. Gespeichert, Projekt geschlossen, geöffnet und siehe da: er spielt alle Spuren ab!

Ganz verstehe ich das nicht. Kann ich denn irgendwo fest einstellen, dass die AC3-Spur immer oben stehen soll?
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10438
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: Fehlermeldung und Stille beim Abspielversuch von AC3 2.0

Beitrag von Ralf » 21.11.2014, 13:10

Hallo Olaf777,

leider nein. Ich vermute aber dass in dieser Aufnahme irgend was nicht normal ist, denn an der Erkennung der Audioträger wurde seit langem nichts mehr verändert worden. Gäbe es hier Probleme, so würde dieses Thema im Forum auch öfters zu lesen sein.

Sollte es allerdings mit allen Aufnahme auf Deinem PC passieren, würde ich das Programm mal neu installieren. Eventuell hat ein andere Player einfach in Windows seine eigenen Decoder eingetragen und alle anderen einfach deaktiviert.

So Manipulationen gibt es immer wieder. Wäre auch zu einfach, wenn jeder sein Produkt wie wir als eine Insel ansehen würde. Somit könnte jeder leben. Fakt ist aber, dass solche Eingriffe gerne gemacht werden, damit das eigene Programm läuft und zudem andere Programme "Probleme" machen. Nach dem Motto: Schaut die taugen nix, aber bei uns läuft es...
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Olaf777
Beiträge: 70
Registriert: 16.01.2010, 19:41

Re: Fehlermeldung und Stille beim Abspielversuch von AC3 2.0

Beitrag von Olaf777 » 21.11.2014, 19:59

Neuinstallation sollte ich mal machen, nur...
Wo finde ich denn den Download von HD2? Auf Eurer HP wird ja nur HD3 angeboten.
Meiner Meinung nach fing der Ärger erst mit der neuen Version an, die ich vor ein paar Tagen installieren musste, die 2.28
Olaf777
Beiträge: 70
Registriert: 16.01.2010, 19:41

Re: Fehlermeldung und Stille beim Abspielversuch von AC3 2.0

Beitrag von Olaf777 » 21.11.2014, 20:28

HILFE

Habe versucht, die Software neu zu installieren. Habe den Download doch nach google-Suche noch gefunden. Leider bricht der Download immer in der Mitte ab. Manuell geht leider auch nicht. Internetverbindung ist gut und stabil.

Was kann ich tun. Das Programm wurde leider schon deinstalliert und jetzt stehe ich ganz ohne da!

Danke!
Fritz_RE
Beiträge: 112
Registriert: 31.10.2006, 23:26

Re: Fehlermeldung und Stille beim Abspielversuch von AC3 2.0

Beitrag von Fritz_RE » 22.11.2014, 08:35

Hallo
lade es dir doch direkt von Haenlein runter : http://www.haenlein-software.com/index. ... d/products
unter "Download-Archiv: Nicht mehr zum Verkauf stehende Produkte"
Gruß Fritz
Olaf777
Beiträge: 70
Registriert: 16.01.2010, 19:41

Re: Fehlermeldung und Stille beim Abspielversuch von AC3 2.0

Beitrag von Olaf777 » 09.12.2014, 15:15

Leider haben Neuinstallation von HD2 und auch die Installation von HD3 (Kauf gestern) nichts gebracht!

Das Problem besteht in beiden Softwares. Wenn man zur unteren Tonspur schaltet, die zudem noch AC3 ist, wird der Ton ein für alle mal ausgestellt. Abhilfe schafft da nur ein Neustart des Programms. Da der PC neu ist und weder "verschmutzte" Software oder Codecs drauf sind, sondern im Wesentlichen Windows-Standard sowie ein Videoschnittprogramm von Magix, wundert mich das doch sehr. "Jungfräulicher" kann ein PC kaum sein :-)

Was kann man noch tun, was kann ich noch checken?


Danke

EDIT:
In einem Forum zu einer anderen ts-Stream-Schnittsoftware mit derselben Fehlermeldung habe ich gelesen, dass man die sog. "LAV-Filter" installieren soll, ein Paket mit verschiedenen DirectShow-Tools zum korrekten Wiedergeben von Audio- und Video-Dateien der gängigsten Formate; die Werkzeuge basieren auf der FFmpeg-Bibliothek. Den Leuten dort, hat es anscheinend geholfen.

Ist es sinnvoll, dies hier auch zu versuchen?
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10438
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: Fehlermeldung und Stille beim Abspielversuch von AC3 2.0

Beitrag von Ralf » 09.12.2014, 21:08

Hallo Olaf777,

es könnte sein, dass hier eine Audiospur, die eigentlich keine ist, fälschlicher weise als solche erkannt wird.

Lade mal den Film, stelle den Zeitzeiger in die Mitte des Filmes, außerhalb eines Werbeblocks und stelle das Problem nach. Danach lade das Programm neu, stelle die gleiche Stelle im Film ein und erstelle eine Supportanfrage. Wenn es Dein DSL Zugang zulässt, lasse mal mindestens 20 MB von dieser Umgebung in die Anfrage eintragen.
Trage bitte diesen Link in der Anfrage ein: viewtopic.php?p=36237
Wie das alles geht ist hier beschrieben:
http://dvr-studio-hd-3.haenlein-softwar ... rt-Anfrage

Wir bekommen so die Logdateien und können vielleicht sehen, was zu dem Abbruch führt.

Lass bitte den LAV Filter weg. Fakt ist, dass es bei vielen Herstellern gängige Praxis ist, einfach seine eigenen DirectShow Filter mit maximaler Priorität in Windows einzutragen. Das führt dazu, dass andere Produkte von Windows einfach gezwungen werden fremde Decoder zu verwenden.

Komischerweise hatte ich heute Mittag genau so einen Fall.
Hier seine Mail:
Hallo Hr. Haenlein,

danke, daß Sie mir nochmal 14 Tage zum probieren gegeben haben!

Leider habe ich mit DVR-Studio HD3 nur Schwierigkeiten!

Zuerst möchte ich sagen, daß ich schon lange mit DVR-Studio HD2 arbeite, und immer sehr zufrieden war, bis ich mir meinen jetzigen Rechner (CPU AMD FX-8350 mit 8 Kernen und 4,0 GHz-Takt, 16 GB RAM, Win 7 Pro (64 Bit) SP1
installiert auf Samsung-SSD 256 GB 840 Pro, AMD Radeon HD 7700 passiv gekühlte Grafikkarte)zusammengebaut habe und der wahrlich nicht zu den Schwächsten gehört!

Ich nutze Ihre Software hauptsächlich, um Aufnahmen vom Kathrein UFS 922 zu schneiden, um sie danach auf meinem Fileserver zu speichern! Habe bis jetzt ca. 12 - 14 TByte an Fernsehaufnahmen bearbeitet und gespeichert!

Seit der Umstellung von meinem alten XP-Rechner auf den jetzigen hatte ich in DVR-Studio HD2 keinen Ton mehr in der Schnittvorschau, erst nach Setzen eines Schnittes und anschließendem Doppelklick auf die Datei war der Ton dann in der Vorschau vorhanden! Darauf bin ich durch Zufall gekommen und hatte mich schon fast damit abgefunden!

Nun in DVR-Studio HD3 gefallen mir einige Dinge nicht so gut, z. B. die Kästchen zum An-/Abhaken der Tonspuren,
das aufpoppende Fenster zum Benennen der Ausgabedatei fehlt mir extrem, da man in HD2 wunderbar aus dem Vorschaufenster den Titel abschreiben konnte. Ausserdem ist die Vorschau im Vergleich zu HD2 stark ruckelig!
Der Ton fehlt beim erstmaligen Öffnen einer Datei in der Vorschau, meistens friert das Programm sogar ein,
wenn man versucht, in der Vorschau zu scrollen oder wie bei HD2 mit Erfolg praktiziert, die Datei doppelzuklicken!
Wenn ich dann das Programm nochmals schließe und das ganze nochmals versuche, also HD3 öffne und dieselbe Datei nochmals im Programm öffne, dann ist auf einmal der Ton da in der Vorschau! Dies ist absolut reproduzierbar, immer erst beim zweiten Öffnen funktioniert das Programm normal!

Aus Frust habe ich am Wochenende die 30-Tage-Testversion von xxxx installiert und in dem Zusammenhang habe ich die LAV-Filter von Hendrik Leppkes installiert und siehe da: in HD2 funktioniert jetzt der Ton wieder einwandfrei, in HD 3 leider keine Veränderung!

Nachdem nun das DVR-Studio HD2 bei mir wieder einwandfrei funktioniert, muß ich also leider auf HD3 verzichten,
ausser Sie können mir bei meinen Problemen mit HD3 irgendwie helfen!

Im übrigen muß ich zugeben, daß auch das Konkurrenzprodukt nicht schlecht ist, zumal günstiger als Ihres!
Bitte verstehen Sie mich nicht falsch, die Bedienung von HD2 war und ist unschlagbar, und wenn HD3 einwandfrei laufen würde (anscheinend gibt es diese Probleme nur bei mir???), dann würde ich mich wahrscheinlich auch für HD3 entscheiden, aber so wie es jetzt bei mir läuft, ist es eine einzige Katastrophe!

Ich würde mich über eine Antwort von Ihnen sehr freuen, vielleicht kann man ja die Probleme lösen.

Mit freundlichen Grüßen

G*** F***
Schon eine ziemliche Ähnlichkeit. Mit dem Unterschied, dass dieser PC alle andere ist als "Jungfräulich" ist.... :wink:
Übrigends: Der TS xxxx bringt nicht mal seine eigenen DirectShow Filter mit, denn so was kostet richtig Geld. Was die wenigsten wissen: Auch wer Freeware einsetzt ist MPEG LA und Dolby gegenüber lizenzpflichtig.
Um beim TS xxxx einen Player verwenden zu können, muss man gezwungener Weise fremde Filter installieren.

Er selbst liefert einen guten und eindeutiger Beweis, was andere Programme dann so alles verbiegen. Wieso kann unser HD2 plötzlich funktionieren, wenn nicht schon vorher das System einmal vergewaltigt wurde?

Nur weil danach noch einmal ein neuer Freier den PC bestiegen hat, der einen unbrauchbaren Decoder, gegen seinen ausgetauscht hat, macht es die Sache nicht besser. Wer sagt denn, dass dieser Decoder bei der Masse an verschiedenen Formaten bei einem anderen Film nicht plötzlich auch spinnt?

Ich wäre sehr vorsichtig bei solchen Testinstallationen, denn ich hab nicht die Zeit einfach so mal zum Spass meinen PC neu aufzusetzen. Soll aber jeder selbst für sich entscheiden...

Ich denke viele werden auch ein Lied von Testinstallationen singen können, wo anschließend die Hälfte des PCs gesponnen oder Anwendungen "neue Funktionen" bekommen haben.

FAKT IST:
Wir liefern in der HD3 die lizensierten Decoder und Encoder von MainConcept aus, die auf einem sauberen System auch korrekt laufen.
Auch garantiere ich, dass unserer Produkte nichts auf einem PC verbiegen oder sich in andere Programme einmischen.
Wir betrachten unsere Installation als eine abgeschlossene Insel. Setzen aber bei der Funktion voraus, dass andere Hersteller auch von unserer Insel fern halten und nicht das Meer vergiften.

Ich will Dir glauben, dass Du ein andere Kunde und dieses Zusammentreffen nur ein komisch wirkender Zufall ist. Würde ja keinen Sinn machen sonst hier das Problem doppelt zu melden, zumal ich ausführlich per Mail geantwortet habe.

Schick mir mal die Supportanfrage. Hake auch "Systeminformationen" in der Anfrage an. Wir bekommen somit noch mehr Infos zum System. Mal schauen wie Magixx mit Deiner "Jungfrau" umgegangen ist. :wink:
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Olaf777
Beiträge: 70
Registriert: 16.01.2010, 19:41

Re: Fehlermeldung und Stille beim Abspielversuch von AC3 2.0

Beitrag von Olaf777 » 10.12.2014, 10:44

Danke, dass Du Dich des Problems annimmst!

"dass hier eine Audiospur, die eigentlich keine ist, fälschlicher weise als solche erkannt wird."
Vielleicht, weiß nicht. Aber ich kann die Spur ja mit Kniffen zum Klingen bringen (s.u.). Das ist mir auf die Dauer aber zu kompliziert :)

Nein, ich bin nicht der Kunde, der Dir eine Mail schrieb. Warum sollte ich..?
Witzig ist aber auch, dass die Konfiguration meiner auch ein wenig ähnelt: z.B. SSD-Platte, 16GB RAM, 64-bit Windows 7...aber so sehen wohl viele moderne PCs aus.
Ich schneide auch Dateien des UFS922 aber auch der VU+ Duo2. Bei beiden tritt der Fehler auf.
Ich habe den anderen Kollegen/Kunden übrigens nicht so verstanden, als dass er seinen PC erst "verschmutzt" hat und dann HD2/HD3 installiert hat, sondern erst hinterher die LAV-Filter installiert hat, weil er wahrscheinlich im www nach Lösungen gesucht hat und das Gleiche gelesen hat, wie ich. Zumindest bei HD2 hat es ihm ja anscheinend weitergeholfen.

Ich vermute ja, dass es einigen Anwendern genau so geht, nur bemerken sie es nicht, da sie nie die weiteren Spuren testen und darauf klicken. Wenn ich das nicht gemacht hätte, also von der Mpeg-Spur auf die AC3-Spur gewechselt hätte, hätte ich es auch nicht bemerkt. Ist die Frage, was das auslöst. Eine bestimmte Software oder Konfig, die stört wahrscheinlich, nur welche...?

Ich werde in den nächsten Tagen mal Deine Hinweise befolgen und eine Supportanfrage senden.
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10438
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: Fehlermeldung und Stille beim Abspielversuch von AC3 2.0

Beitrag von Ralf » 10.12.2014, 11:23

Hallo Olaf777,

im Prinzip ist es auch völlig egal, was der interne Player so macht, denn der hat mit der eigentlichen Ausgabe überhaupt nicht zu tun. Ohne DVR-Recode wird an dem Format der Aufnahme überhaupt nichts verändert. Es ist immer 1:1 das was vom Sender kommt.
Aber auch wenn der Film mit DVR-Recode neu aufgebaut wird, so hat der Player keinerlei Einfluss. Im Prinzip ist es nur eine "nice to have" Funktion. Zu Zeiten von DVR-Studio Pro gab es gart keinen Player. Ich selbst verwenden den beim Schneiden meiner Filme überhaupt nicht und orientiere mich nur nach den Standbildern.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Antworten

Zurück zu „Schnitte“