HD 3.x ist gut, doch könnte einen Feinschliff vertragen

Schnittbereiche definieren, was wird geschnitten, Umstellen der Schnittlogik; wie überprüfe ich Schnittbereiche, entfernen von Schnittdefinitionen, entfernen der Werbung.
Antworten
erzraffael
Beiträge: 74
Registriert: 11.09.2009, 13:28

HD 3.x ist gut, doch könnte einen Feinschliff vertragen

Beitrag von erzraffael » 28.04.2015, 19:14

Hallo

Ich habe das Produkt DVR Studio HD3.x intensiv benutzt.
Ich nutze nur TS Ausgabe für meinen HTPC (selbstgebaut).
Was der Unterschied zw. HD1.x und HD3.x ist und mein Feedback, welches
ich gerne auch in HD3.x sehen würde.

Bevor ich anfange danke ich für die neue Möglichkeit vom HD3.x
per Drag&Drop eine Aufnahme in Programm zu importieren und zusammenfügen lassen.

Ich finde, das Programm eine Wucht, dass man über UPnP (Technisat) die Aufnahmen
auf die interne PC Festplatte kopieren kann, wie auch dass man direkt die Aufnahme ohne
Kopierprozess bearbeiten und ausgeben kann. Das Programm ist für die TS Ausgabe in etwa 20 - 30Mbit
schneller als HD1.x.

Nun komme ich zum kritischen Teil. Ich möchte hier Verbesserungen vorschlagen, welche
mir wichtig sind, doch der Eigentümer selber entscheidet.


- a. diese Spielerei, dass man erst mit der Maus auf CutIn, CutOut und zusätzlicher Schnitt gehen muss, bis
sich die drei Tasten richtig öffnen bzw präsentieren, um sie zu drücken bzw auszuwählen, finde ich
unnötig. Ich kann so nicht schnell ohne Verzögerung arbeiten. Diese Tasten sollten ohne Verzögerungen schon dastehen für Benutzung wie bei HD1.x
- b. bei jeder Aufnahme, egal ob SD od HD Qualität, habe ich beim Verschieben in der Timeline die Zeitleiste mit der Maus ein harziges Vorankommen, dh. es wird nicht sauber im Bild die Aufnahme angezeigt, sondern stottert bzw verzögert. Bei HD1.x kann ich mit der Zeitleiste "sehr schnell" hin und zurück ziehen dies geht sauber und ohne zu stottern bzw zu verzögern.
- c. da es immer so eine Verzögerung gibt sind auch alle anderen Taste wie Play, Skip, etc betroffen. Genauer
wenn ich auf Skip (Vorwärts-od Rückwärtssprünge) drücke, geht das nicht sauber sondern in Verzögerung, dadurch
leidet das flüssige Arbeiten mit Bild und Bewegungstasten.
- d. bei einem Schnitt z.b. CutIn (bedeutet für mich - nun fängt gewünschte Aufnahme an), danach drücke ich
auf Play.. was ich sehe, ist nicht genau das gleiche wie ich bei der Vorschau (Schnittvorschau) od fertiger Export sehe,
dass wird die Verzögerung sein. Dies ist auch störend für flüssiges Arbeiten.

Diese Aufzählung b - d. hat meiner Ansicht alles mit der Verzögerung zu tun, welche ich mit HD1.x überhaupt nicht habe, HD1.x läuft völlig flüssig, was ich von HD3.x stark vermisse. Für mich ist HD3.x um die Aufnahmen von meinem Technisat über UPnP auf meine interne Festplatte PC zu kriegen.

Noch etwas, die Meta Daten (führe ich aus, wenn jmd nicht in TS exportiert)

- die MetaDaten werden immer von der ersten Sendung geladen, anstatt der Hauptaufnahme.
Dies geschieht, weil ich immer 5 Min im Timer voraufnehmen lasse. Da fragt man sich warum? - Weil
vielfach die Sendungen meistens unpünktlich ausgestrahlt werden.

Ich hoffe, dass ich Verbesserungen an dem Programm HD3.x bemerken werde.
Ich bin mir sicher, dass meine Aufzählung und Erfahrung in diesem kleinen Teil der Bearbeitung mit HD1.x
als ein possitives Feedback angesehen wird.

Danke und Gruss
erz
Danke und Gruss
erzraffael
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10438
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: HD 3.x ist gut, doch könnte einen Feinschliff vertragen

Beitrag von Ralf » 29.04.2015, 09:19

Hallo erzraffael,

Danke für den Bericht.

Ich nehme Bezug auf Deine Punkte:

-a: Warum nutzt Du wenn es richtig schnell sein soll nicht die Tastatur-Befehle?
http://dvr-studio-hd-3.haenlein-softwar ... ur_Befehle

-b -c: Ist leider nicht änderbar und systembedingt. Die HD1 war da komplett anders aufgebaut.

-d: Achte mal auf das Bild. In allen, wo die Schere angezeigt wird, die fliegen raus.

Das mit den Meta Daten legt der Receiver fest. Wir haben da leider keinen Einfluss drauf.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
sash5000
Beiträge: 2
Registriert: 31.03.2015, 22:18

Re: HD 3.x ist gut, doch könnte einen Feinschliff vertragen

Beitrag von sash5000 » 23.05.2015, 10:49

Hallo zusammen,

erst mal zu Anfang sei hier gesagt ein echt super Produkt, jedoch der Punkt b stört mich auch extrem.

Nutze daher auch sehr oft noch die HD 2.x Version. Schade das dies nicht änderbar ist!

Das die Checkboxen bei der Tonauswahl nur sichtbar sind wenn man mit der Maus drüberfährt
finde ich persönlich auch nicht so gut gelöst.

Gruß
sash5000
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10438
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: HD 3.x ist gut, doch könnte einen Feinschliff vertragen

Beitrag von Ralf » 23.05.2015, 11:34

Hallo sash5000,

Punkt b ist leider innerhalb der HD3 nicht zu ändern. Wir werden uns das für kommende Versionen ansehen, denn mich stört es auch.
Das die Checkboxen bei der Tonauswahl nur sichtbar sind wenn man mit der Maus drüberfährt
finde ich persönlich auch nicht so gut gelöst.
Auch das bleibt, denn es macht Sinn es nur anzuzeigen, wenn der User mit der Maus auch da hinfährt. Alles unnötig angezeigte im Blickfeld lenkt nur ab. Wenn eine Tonspur inaktiv ist wird Sie ja auch hellgrau. Es verschwindet ja nicht die Info, sondern nur das Bedienelement.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Filmjunkie
Beiträge: 1
Registriert: 15.11.2015, 12:41

Re: HD 3.x ist gut, doch könnte einen Feinschliff vertragen

Beitrag von Filmjunkie » 15.11.2015, 13:03

Hallo,

wie kann ich unter HD 3.x die Ermittlung und Kennzeichnung der Schnittstellen nochmals anstossen?
Unter DVR2 war dies per Button ohne weiteres möglich.
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10438
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: HD 3.x ist gut, doch könnte einen Feinschliff vertragen

Beitrag von Ralf » 15.11.2015, 13:32

wie kann ich unter HD 3.x die Ermittlung und Kennzeichnung der Schnittstellen nochmals anstossen?
Ich verstehe die Frage nicht? Was meinst Du genau?
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
skaterkarlo
Beiträge: 280
Registriert: 13.07.2010, 16:58

Re: HD 3.x ist gut, doch könnte einen Feinschliff vertragen

Beitrag von skaterkarlo » 19.11.2015, 13:18

Hallo Ralf + Team,
HD 3 könnte eine bessere Performance bekommen. Wenn man ein Projekt über 30 Episoden von Hand erstellt, schneckt das Programm, ich stelle das immer wieder fest wenn ich ein Projekt anlege,in diesem Projekt 30 Episoden oder mehr einfüge, Memüs erstelle (Automatik)diese dann nachbearbeiten will. Sagen wir mal ich füge zu jeder Episode ein Titelbild ein und möchte dieses dann z.b über den Punkt Einstellungen "Einfassen" dieses möchte ich mit dem Clonepinsel dann bei jedem Bild kopieren. Wenn ich jetzt das Format auf die anderen Bilder übertrage geht das dermassen TRÄGE. Meine Ausstattung siehe Signatur. Ich denke hier kann man noch Performanceverbesserungen machen.

Gruss skaterkarlo....
Win 10 64bit ( i7,16 GB Ram), HD Studio 3, Recode, HD Studio 2, Compress, DVR Provider, DVR Capture 2, Gigablue Quad HD, Egreat R300 S.
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10438
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: HD 3.x ist gut, doch könnte einen Feinschliff vertragen

Beitrag von Ralf » 20.11.2015, 13:01

Hallo skaterkarlo,

30 Episoden? Also 30 eigenständige Filme?

Das manuelle Einfügen eines Bildes braucht man eigentlich nicht, denn wenn Du zu jedem Film in den Metadaten ein Bild zugewiesen hast, so wird dieses zusammen mit Filmbeschreibung und Titel auch in das Projektmenü übernommen.

Ich habe das eben mal mit 16 Filmen gemacht. Nicht über die Bilder wundern, das sind die ersten des Films. Wenn Du die für jede Folge in den Metadaten festgelegt hast, sind es auch sinnvolle Bilder und Texte.

Es wurden mir innerhalb von 5 Sekunden ein fertiges Menü angelegt, das aus 4 Menüebenen besteht:
Bild

Was bei Dir auf dem PC der Auslöser ist, weshalb DVR-Studio HD3 "schneckt" kann ich von hier aus nicht sagen. Könnte auch einfach eine übergroße Projektdatei sein. Bitte immer zu jedem neuen Projekt auch eine neue Projektdatei anlegen lassen.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
skaterkarlo
Beiträge: 280
Registriert: 13.07.2010, 16:58

Re: HD 3.x ist gut, doch könnte einen Feinschliff vertragen

Beitrag von skaterkarlo » 20.11.2015, 18:01

Hallo Ralf + Team,
meine Projektdateien sind zwischen 5-25 MB groß, ich lege immer ein neues Projekt an.
Was du mir bewiesen hast, habe ich ja auch nicht bestritten.
skaterkarlo hat geschrieben:diese dann nachbearbeiten will
Das ist der springende Punkt meiner Anfrage Der Feinschliff im Menü!!!

Dazu ist mir das Menü das die "Automatik" auch bei mir, erstellt hat zu monoton,
Dafür gibt es ja auch den Editor.(nicht nur Automatik...., sondern mehrere Schalter wie du immer gerne sagst... :lol: )

Meine Strategie ist es zu jeder Episode ein Bild einzufügen dieses zu skalieren (meistens über Eigenschaften "Einfassen") das entspricht in etwa ein BD Cover zu der Serie. Wenn ich jetzt diese Eigenschaften mit dem Clonepinsel auf die weiteren Objekte ( 30 oder mehr Kontur, Schatten, Hintergrund) ) übertragen will kommt es zum "schnecken". Das gleiche passiert wenn ich z.b. den Schrifttyp "Broadway" oder.ä. mit 50er Schriftgröße (div. Schatten u.ä.) skaliere um damit die Exportnamen der Episoden zuversehen (wieder mit dem Clonepinsel). Probier dieses mal aus und schreib mir eine Antwort dazu.

Gruss skaterkarlo....
P.S. dieses zuvor geäußerte bezieht sich nur auf den Feinschliff, die Menüs wurden vorher schnell genug von HD 3 erstellt und verknüpft.
Win 10 64bit ( i7,16 GB Ram), HD Studio 3, Recode, HD Studio 2, Compress, DVR Provider, DVR Capture 2, Gigablue Quad HD, Egreat R300 S.
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10438
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: HD 3.x ist gut, doch könnte einen Feinschliff vertragen

Beitrag von Ralf » 20.11.2015, 19:14

Hallo skaterkarlo,
Meine Strategie ist es zu jeder Episode ein Bild einzufügen dieses zu skalieren (meistens über Eigenschaften "Einfassen") das entspricht in etwa ein BD Cover zu der Serie.
Das sollst Du ja auch haben. Wo Du es aber einstellst ist eigentlich egal, aber am Besten macht man das in den Metadaten, denn dort hast Du alles zu dem ausgewählten Film auf einer Karte.
Wenn ich jetzt diese Eigenschaften mit dem Clonepinsel auf die weiteren Objekte ( 30 oder mehr Kontur, Schatten, Hintergrund) ) übertragen will kommt es zum "schnecken".
Ich glaube, da können wir nichts beschleunigen. Bei über 30 Filmen und einer Projektgröße von 25MB ist das bereits ein Monstermenü.
Ich zeige es mal Sascha, vielleicht hat er eine Idee. Ich glaube aber, dass wir da nicht helfen können.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
skaterkarlo
Beiträge: 280
Registriert: 13.07.2010, 16:58

Re: HD 3.x ist gut, doch könnte einen Feinschliff vertragen

Beitrag von skaterkarlo » 20.11.2015, 19:29

Hallo Ralf + Team,
danke für deine Antwort.
Ralf hat geschrieben: aber am Besten macht man das in den Metadaten, denn dort hast Du alles zu dem ausgewählten Film auf einer Karte.
Da lade ich ja auch das Bild... aber HD 3 zoomt dieses Titelbild sodaß ich im Menü, jedes Bild skalieren(Einfassen) muss.

Hoffe auf Sascha und sein Einfallsreichtum..... :idea:

Gruss skaterkarlo..
Win 10 64bit ( i7,16 GB Ram), HD Studio 3, Recode, HD Studio 2, Compress, DVR Provider, DVR Capture 2, Gigablue Quad HD, Egreat R300 S.
Antworten

Zurück zu „Schnitte“