Sprungmarken als Schnitt ?

Schnittbereiche definieren, was wird geschnitten, Umstellen der Schnittlogik; wie überprüfe ich Schnittbereiche, entfernen von Schnittdefinitionen, entfernen der Werbung.
Antworten
Aetschi
Beiträge: 3
Registriert: 20.11.2015, 07:24

Sprungmarken als Schnitt ?

Beitrag von Aetschi » 20.11.2015, 07:36

HiHo

Ersten Posting und gleich eine Frage ;)

Ich habe mit nun DVR Studio HD gekauft.

Zweck ist es eigentlich für mich ein wenig Platz auf der Platte zu sparen, da ich ein Recht großes Archiv.

Bei Aufnahmen von einigen Sendern legt mein Receiver ( VU+ DUO2 ) ja Sprungmarken an, mit denen kann man bis kurz vor dem eigentlich Start springen.

Kann man diese Markierungen irgendwie nutzen im DVR Studio.

Also entweder sofort als Schnittmarke oder so das man sie sehen kann um den Anfang leichter zu finden ??

Gruß
Und danke im voraus
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10466
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: Sprungmarken als Schnitt ?

Beitrag von Ralf » 20.11.2015, 12:42

Hallo HiHo,

willkommen im Board.
Bei Aufnahmen von einigen Sendern legt mein Receiver ( VU+ DUO2 ) ja Sprungmarken an, mit denen kann man bis kurz vor dem eigentlich Start springen.
Das geht nicht, macht in dem Fall auch wenig Sinn, denn Du kannst ja alles wegschneiden, was vor dem Start des Filmes liegt.
Ich würde auch die Aufnahme nicht zurück auf den Receiver schieben. Verwende einfach unseren DVR-Provider und unser kostenloses Plugin für den VU+ und streame es einfach so:
https://youtu.be/LZChZxmpvL4

In der Anleitung von DVR-Provider ist es auch beschreiben:
http://dvr-provider.haenlein-software.c ... EINLEITUNG
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Aetschi
Beiträge: 3
Registriert: 20.11.2015, 07:24

Re: Sprungmarken als Schnitt ?

Beitrag von Aetschi » 23.11.2015, 15:05

HiHo,

danke schon mal für die Antwort !

Welchen Vorteil ich von dem DVR-Provider habe ich noch nicht ganz verstanden ?!

Ja ok ich muss die Daten nicht auf die Platte wieder übertragen, aber dafür muss dann der Rechner immer laufen und das macht doch null Sinn !

Wenn das ganze über ein NAs ( Qnap oder so ) laufen würde ok, aber wer möchte den den Rechner laufen lassen nur um eine Aufnahme sich anzusehen ?

Oder habe ich da jetzt was falsch verstanden ?

Gruß

Aetschi
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10466
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: Sprungmarken als Schnitt ?

Beitrag von Ralf » 23.11.2015, 17:10

Hallo Artschi,

gerade Dein NAS würde keinen Sinn machen. Das ist ein Raid System und der Plattenplatz kostet viel zu viel. Schau mal was ich da verwende:
http://dvr-provider.haenlein-software.c ... R-Provider
An dem Gerät hängt mein ganzes Filmarchiv auf externen USB3 Platten (3x3TB + 1x 1TB)
Der DVR-Provider kann den Shuttle PC komplett steuern. D.h. er startet zur vorgegeben Zeit und fährt auch automatisch herunter, wenn er nicht mehr verwendet wird:
http://dvr-provider.haenlein-software.c ... own_Zeiten

Wenn Du nur einen art hast, war Deine Filme gebraucht werden, mag es Sinn machen die Filme auf dem Receiver bereitzustellen. Der DVR-Provider stellt sie aber im gesamten Haus zur Verfügung. Schau mal hier im Beispiel mit 3 verschiednen Filmen:
http://support.haenlein-software.com/?v=uOU0TdoOqjY
Du kannst auch an PCs streamen:
http://support.haenlein-software.com/?v=HsvvN_XlWGc

Dazu kommen auch die ganzen anderen Möglichkeiten...
Schau Dir mal die Videos an:
http://www.haenlein-software.com/HS/dir ... g=1&pid=50
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Aetschi
Beiträge: 3
Registriert: 20.11.2015, 07:24

Re: Sprungmarken als Schnitt ?

Beitrag von Aetschi » 24.11.2015, 06:20

Alles klar danke,

hat sich ja wirklich einiges getan in den letzten Jahren ;)

Gruß
Aetschi
Antworten

Zurück zu „Schnitte“