Bildgenauer Schnitt mit Recode in HD4 ?

Schnittbereiche definieren, was wird geschnitten, Umstellen der Schnittlogik; wie überprüfe ich Schnittbereiche, entfernen von Schnittdefinitionen, entfernen der Werbung.
Antworten
Cer
Beiträge: 175
Registriert: 28.01.2011, 14:11

Bildgenauer Schnitt mit Recode in HD4 ?

Beitrag von Cer » 09.12.2015, 14:08

Hallo,

ich habe HD4 noch nicht ausprobiert (will ich aber noch über Weihnachten).
Laut Beschreibung gibt es ja jetzt eine Recode Funktion, daher möchte ich das sicher schon 5 Jahre alte Thema des Bildgenauen bzw. Framegenauen Schnitts nochmal aufwärmen, da dies für mich das einzige Feature ist was mir in HD2 wirklich fehlt:

Ist Bildgenauer Schnitt jetzt möglich? Oder muss man immer noch an GOP Grenzen schneiden?
Wenn es möglich ist:
  • Muss der ganze Film dann neu kodiert werden, oder werden nur ein paar GOPs um den Schnittpunkt herum neu kodiert?
  • Ist das eingeschränkt auf SD oder HD ?
Damals waren Lizenzkosten einer der Gründe warum es nicht gemacht wurde. Da nun aber ein Encoder an Bord ist, habe ich die Hoffnung, dass es zumindest für SD möglich ist.

Gruß,
Cer
Dieter2000
Beiträge: 219
Registriert: 31.12.2009, 15:35

Re: Bildgenauer Schnitt mit Recode in HD4 ?

Beitrag von Dieter2000 » 09.12.2015, 15:52

Hallo,
auch ich habe HD4 noch nicht getestet, aber ich glaube du hast da was verkehrt verstanden.
In HD4 ist keine Recode Funktion integriert, du kannst DVR-Recode HD4 dazu erwerben http://www.haenlein-software.com/index. ... r-recode-2
dann ist es als "Plug In" in HD4 integriert.
Auch wandelt Recode HD4 den ganzen ausgewählten Export Bereich:
http://www.haenlein-software.com/index. ... lexibility

Grüße Dieter2000
Midge
Beiträge: 176
Registriert: 17.12.2008, 13:01

Re: Bildgenauer Schnitt mit Recode in HD4 ?

Beitrag von Midge » 09.12.2015, 17:55

Für mich lohnt sich der Umstieg nur (HD3) auf HD4, wenn man damit auch framegenau schneiden kann. Zumal Recode für HD3 mit HD4 nicht benutzt werden kann fallen nämlich nochmals Kosten an. Würde Ralf bestätigen, dass mit dem Zusammenspiel von Recode für HD4 + HD4 das framegenaue Schneiden von x264-Dateien/Streams ermöglicht, wäre ich dabei.

mfg
Midge
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10462
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: Bildgenauer Schnitt mit Recode in HD4 ?

Beitrag von Ralf » 09.12.2015, 18:17

Auch in der HD4 gibt es keinen bildgenauen Schnitt.
Willst Du den Film wirklich wegen ein paar Millisekunden komplett neu rendern? Das wäre die notwendige Folge.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Midge
Beiträge: 176
Registriert: 17.12.2008, 13:01

Re: Bildgenauer Schnitt mit Recode in HD4 ?

Beitrag von Midge » 09.12.2015, 19:29

Ja, das mache ich schon die ganze Zeit! Mich nervt es ungemein, wenn immer an den Schnittstellen der Blu-ray Player kurz stehen bleibt und sogenannte kurze Freezers zu sehen sind.

mfg
Midge
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10462
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: Bildgenauer Schnitt mit Recode in HD4 ?

Beitrag von Ralf » 09.12.2015, 20:09

Hallo Midge,

das liegt dann dann daran, dass Dein Player es extrem genau sieht. Die Regel ist, dass es ohne Störungen geht, weil die Mehrzahl der Geräte die Referenzierungsfehler an der Top Grenze einfach selbst korrigiert. Scheinbar wurde das bei deinem nicht umgesetzt.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Cer
Beiträge: 175
Registriert: 28.01.2011, 14:11

Re: Bildgenauer Schnitt mit Recode in HD4 ?

Beitrag von Cer » 29.01.2016, 17:50

Hallo,

ich konnte den Recode in meiner Demoversion nicht testen da er immer abgebrochen ist (hatte Supportanfrage dazu aufgemacht).
Aber ich glaub Ralf mal das der Bildgenaue Schnitt nicht geht :).

Ich habe zwar nicht das Problem mit dem hängenden Blueray Player, dafür nervt es mich wenn (auch bei SD-Filmen) entweder kurz die Werbung aufblitzt oder ein letztes Wort abgeschnitten wird. Ist nicht immer so, oft genug schaffen es die Sender an einer wichtigen Stelle zu schneiden und große GOPs zu verwenden.
Bei SD-Filmen müsste man doch bildgenau schneiden können ohne den ganzen Film neu zu rendern. Soweit ich mich erinnere ist das nur ein Problem bei HD.

In beiden Formaten würde es mir aber auch reichen wenn man den unerwünschten Teil schwarz tasten könnte. Also die GOP würde in der Länge bleiben und wäre noch konform, nur der Inhalt wäre teilweise dunkel getastet. => Wäre sowas nicht technisch möglich und (auch für andere Anwender) wünschenswert?

Gruß,
Cer
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10462
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: Bildgenauer Schnitt mit Recode in HD4 ?

Beitrag von Ralf » 29.01.2016, 19:02

Wenn wir framegenau schneiden möchten, so muss die Anzeige des Bildes auch in der Lage sein framegenau aufzulösen. Da wir aktuell auf GOP Grenze schneiden, werden auch nur Vollbilder angesprungen.

Es ist richtig, MPEG2 ist einfacher gestrickt als H.264, aber mach das mal den Usern klar, dass SD framegenau und HD nur auf GOP Grenze geschnitten wird. Dazu kommt, das der Player und Anzeige je nach Film mal so und mal so funktionieren muss. Wenn es mal framegenauen Schnitt geben sollte, dann ganz oder garnicht.
Ich habe zwar nicht das Problem mit dem hängenden Blueray Player, dafür nervt es mich wenn (auch bei SD-Filmen) entweder kurz die Werbung aufblitzt oder ein letztes Wort abgeschnitten wird.
Um so was zu vermeiden gibt es die Schnittvorschau, wo man es sich so ansehen kann wie es später sein wird.
Schau es Dir mal an:
http://support.haenlein-software.com/?v=JzWB1ZSdBjg
In beiden Formaten würde es mir aber auch reichen wenn man den unerwünschten Teil schwarz tasten könnte.

Wäre eine feine Idee und würde mir auch gefallen... wenn es nicht die vielen Feinheiten der Decodereinstellung gäbe. Eingefügtes Material müsste zu 100% zum Rest passen, sonst spuckt Dir das ein sensibler Player wieder aus. So was anpassen wäre ein riesiger Aufwand und alles nur um ein paar Millisekunden beim Schnitt zu manipulieren.
Generell kann man sagen sind Manipulationen am Bild nur extrem schwer zu machen.

Zudem: Was nützt Dir ein framegenauer Schnitt, wenn Dir der Sender mit Bannerwerbung und einfliegende Logos den Film versaut? So was kotzt mich weit mehr an. So einen Dreck würde ich viel lieber mit einem schwarzen Balken abdecken, aber das wäre ein riesiger Aufwand und der User müsste zudem noch viel Hand anlegen.

Um mich später beim Anschauen des Films nicht immer wieder zu ärgern, suche ich mir lieber einen größeren Bereich und schneide das auch noch raus. Das fällt weniger auf als diesen Mist drin zu lassen.

Ich vermute, dass die Sender das mit Ansicht tun, denn wenn der Film für Aufnahmen "versaut" werden, könnte es sein, dass sie weniger für die Senderechte bezahlen müssen. Genau das ist auch der Grund weshalb die HD+ Sender verschlüsselt gesandt werden. Dazu kommt, dass sie den Werbemüll besser und immer wieder verteilen können.

Ich rege mich täglich über die Verschwendung der Firmen für Dauer-Werbung auf. Würden die sich die Kosten für 10.000-fache Ausstrahlung der Werbung sparen, so würde das Produkt nur die Hälfte kosten. Aber eine Marketingabteilung würde ja nichts taugen, wenn sie nicht in der Lage wäre, dem Vorstand noch ein paar Millionen aus den Tasche zu leiern, um sie in hirnlose Werbung zu investieren. Wer sägt schon seinen eigene Ast ab...

Bisher habe ich die Meinung vertreten, lieber hole ich mir PayTV und zahle dafür, als mir die Werbung anzusehen und dafür den Preis eh über die Produkte zu zahlen. Ich verfahre schon nach dem Motto: Was übermäßig beworben wir kaufe ich nicht. Es gibt genug andere Waren.
Nachdem nun aber auch schon Sky beim Sender Krimi den Film mit Werbung unterbricht, kann man eigentlich nur noch zum Boykott dieser beworbenen Produkte aufrufen. Erst wenn mit Dauerwerbung beworbene Produkte sich schlechter verkaufen, kommen die Marketing-Spinner wieder runter von ihrer rosa Wolke. Vielleicht rafft es auch mal der Vorstand....

Es gibt sogar schon einen, der mit Sky wegen der Werbung vor Gericht zieht:
http://forum.digitalfernsehen.de/thread ... ky.335328/
Solche Leute sollte man unterstützen !
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Cer
Beiträge: 175
Registriert: 28.01.2011, 14:11

Re: Bildgenauer Schnitt mit Recode in HD4 ?

Beitrag von Cer » 01.02.2016, 09:53

Hallo Ralf,

danke für die ausführliche Antwort.
Die Schnittvorschau kenne ich natürlich, die hilt aber nur um zu entscheiden ob man mit aufblitzender Werbung leben muss weil sonst ein Satz nicht zu Ende gesprochen würde. Die könnte man sich aber auch sparen (und somit Zeit), wenn man die Einzelframes des GOP vor dem Schnitt einsehen könnte. Sonst sieht man nur, dass der nächste GOP (Schnittbeginn) mit Werbung anfängt, weiss aber nicht ob die nicht schon mitten im vorherigen GOP angefangen hat.
Aber so ein Feature wünsche ich mir insgeheim schon seit der HD2. Es wäre aber wahrscheinlich wieder zu technisch und passt vermutlich nicht zu eurer Zielgruppe an Usern.

Gruß,
Cer
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10462
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: Bildgenauer Schnitt mit Recode in HD4 ?

Beitrag von Ralf » 01.02.2016, 14:22

Wir schauen uns das mal an...
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
twoflowers
Beiträge: 19
Registriert: 21.04.2010, 10:01

Re: Bildgenauer Schnitt mit Recode in HD4 ?

Beitrag von twoflowers » 26.02.2016, 11:26

Ralf hat geschrieben:Auch in der HD4 gibt es keinen bildgenauen Schnitt.
Willst Du den Film wirklich wegen ein paar Millisekunden komplett neu rendern? Das wäre die notwendige Folge.
Ich benutze immer noch die Version 2 und würde echt gerne mal wieder updaten, aber leider ist nichts für mich dabei, was ich wirklich
Framegenauer schnitt wäre wirklich der Grund für mich zu updaten. Das wäre für mich auch kein Problem, wenn ich dann den ganzen Film neu encoden müsste, das mache
ich jetzt schon teilweise mit Megui wo es sinn macht. Es brauch ja nicht ausschließlich so zu sein, man könnte es ja anwählbar machen, also das man so und so schneiden könnnte und bei framegenauen
schnitt wird halt eine komplette neucodierung vorausgesetzt. Zumindest die Option wäre nett (ich weiß, daß dies sicherlich nicht mal so ebend zu realisieren) ist. wollte aber meinen Wunsch kundtun :)
Antworten

Zurück zu „Schnitte“