Welche Dateien erkennt DVR tatsächlich automatisch?

Probleme beim Öffnen und Zusammenfassen von Dateien;
was ist zu beachten? Mehrfachselektion, Aufnahmen per Drag&Drop öffnen.
Warum ist mein Film nicht komplett zu sehen?
Antworten
M.Hulot
Beiträge: 119
Registriert: 28.12.2011, 10:40

Welche Dateien erkennt DVR tatsächlich automatisch?

Beitrag von M.Hulot » 02.11.2014, 08:56

Ich hatte gestern meinen S3 so eingestellt, dass er TV-Aufnahmen auf die NTFS-Partition macht, da ich bei der FAT-Partition beim Bearbeiten in DVR-Studio das Problem hatte, dass in letzter Zeit recht oft die Reihenfolge der Einzeldateien vertauscht ist. Die kann man dann zwar wieder manuell herstellen, doch warum diesen Umweg gehen, wenn man Aufnahmen im NTFS-Format generell als nur eine Datei anfertigen kann?
Dann stellte sich aber heraus, dass ich diese Aufnahmen auf dem S3 nicht schneiden konnte. Da ich wegen eventueller Programmverschiebungen immer viel Zeit vor und nach der eigentlichen Sendung programmiere, wäre die Partition somit im Nullkommanix voll.

Meine Frage: Erkennt DVR über "T" auch Aufnahmen auf einer im Technisat-Format formatierten Festplatte automatisch bzw. kann es sie überhaupt lesen? Bei meinem S1 ist das zumindest nicht moglich. Da muss ich die Aufnahmen über Digiextractor erst in ts-Dateien umwandeln.
Und bestehen die Aufnahmen im Technisat-Format ebenfalls aus mehreren (1-GB-großen) Einzeldateien oder ist es jeweils eine einzelne Datei für eine Aufnahme?

Vielen Dank schon mal.
DVR-Studio HD3
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10719
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: Welche Dateien erkennt DVR tatsächlich automatisch?

Beitrag von Ralf » 02.11.2014, 09:56

Schau Dir mal das Lehrvideo Nummer 17 an. Ich denke dann wird es klar.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
M.Hulot
Beiträge: 119
Registriert: 28.12.2011, 10:40

Re: Welche Dateien erkennt DVR tatsächlich automatisch?

Beitrag von M.Hulot » 02.11.2014, 11:14

Hallo,

das, was in dem Video erklärt ist, wusste ich ja alles.
Mein Problem ist ein anderes: Ich habe meine Festpllatten nicht in ein Heimnetzwerk integriert, sondern schließe sie immer direkt an den PC an. DVR Studio HD 3 erkennt über "T" die beiden Partitionen meiner Festplatte, die an den S3 ISIO angeschlossen ist (einmal eine mit FAT 32 eine NTFS), doch es erkennt nicht darüber nicht die Festplatte und ihre Partitionen, die an den S1 angeschlossen ist. Hier ist die Partition mit den Aufnahmen vom S1 im Technisat-Format formatiert, die andere, auf die ich bspw. ISOs ausspiele mit NTFS.
Lediglich über "Lokale Aufnahmen öffnen" kann ich auf diese NTFS-Partition zugreifen und dann auf ts-Dateien zugreifen, die ich vorher mit DigiExtractor ausgelesen habe.

Selbstverständlich natürlich habe ich neben dem S3 auch den S1 in den Einstellungen unter "Geräte" ausgewählt.

Daher meine Frage, ob DVR Studio überhaupt Partitionen auslesen kann, die im Technisat-Format formatiert sind ;o)
DVR-Studio HD3
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10719
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: Welche Dateien erkennt DVR tatsächlich automatisch?

Beitrag von Ralf » 02.11.2014, 12:59

Hallo M.Hulot,

also das Technisat Format können wir nicht auslesen. Nur FAT32 und NTFS. Solltest Du das Technisat Format auf dem S1 eingestellt haben, bleibt nur die Platte mit dem Mediaport leer zu räumen und auf FAT32 zu wechseln.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
M.Hulot
Beiträge: 119
Registriert: 28.12.2011, 10:40

Re: Welche Dateien erkennt DVR tatsächlich automatisch?

Beitrag von M.Hulot » 02.11.2014, 13:59

O.k. Danke für die Antwort. Dann habe ich wenigstens nichts übersehen.
DVR-Studio HD3
Antworten

Zurück zu „Öffnen und Zusammenfassen von Dateien“