DVR-Studio HD 2 und Windows 10

Fragen rund um die Installation.
lokutus2000
Beiträge: 1
Registriert: 17.10.2014, 07:40

DVR-Studio HD 2 und Windows 10

Beitrag von lokutus2000 » 30.03.2015, 10:56

Hallo,
Leider startet DVR-Studio HD 2 nicht unter Windows 10. Gibt es vielleicht noch ne Möglichkeit es zum laufen zu bringen?

MFG
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10427
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: DVR-Studio HD 2 und Windows 10

Beitrag von Ralf » 31.03.2015, 13:12

Hallo lokutus2000,

das schauen wir uns erst an, wenn die offizielle Version im Handel ist.

Als damas Windows 8 kam, ging in den Vorabversionen auch erst nichts, dann ging es eine Zeitlang und in der offiziellen Version ging DVR-Studio HD1 nicht mehr zu verwenden und die HD2 und HD3 liefen.
Offiziell ist die HD2 auch nicht für W8 freigegeben und sie lief. Was bei W10 passiert.... Schauen wir mal.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
hh32
Beiträge: 2
Registriert: 30.07.2015, 11:54

Re: DVR-Studio HD 2 und Windows 10

Beitrag von hh32 » 30.07.2015, 11:59

Gibt es schon etwas Neues zur Nutzung von DVR-Studio HD 2 unter Windows 10?
Ich nutze Win10 Pro und bekomme die Software zwar installiert, aber nicht gestartet. :(
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10427
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: DVR-Studio HD 2 und Windows 10

Beitrag von Ralf » 30.07.2015, 14:19

Hallo hh32,

so wie es aussieht ist DVR-Studio HD2 unter W10 nicht mehr nutzbar, denn es sind die Voraussetzungen in W10 nicht mehr gegeben. Wir können da auch nichts anpassen, denn es basiert noch auf einer veralteten Entwicklungsumgebung.
Das war auch der Grund weshalb wir vor 3 Jahren DVR-Studio HD3 auf einer komplett neuen .Net Version von Grund auf neu entwickelt haben. Das ist auch unter W10 verwendbar.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
hh32
Beiträge: 2
Registriert: 30.07.2015, 11:54

Re: DVR-Studio HD 2 und Windows 10

Beitrag von hh32 » 30.07.2015, 17:07

Das heißt, ich müßte mir teuer eine neue Version kaufen obwohl ich mit der alten zufrieden war!?
Andere Hersteller bekommen ihre Software ja auch angepasst.
Na das wars dann für mich mit dem DVR-Studio.
obersine
Beiträge: 1
Registriert: 30.07.2015, 17:54

Re: DVR-Studio HD 2 und Windows 10

Beitrag von obersine » 30.07.2015, 18:21

Auch wenn ich das DVR-Studio HD 2 recht selten nutze, war ich bisher sehr zufrieden damit.
Nach dem Upgrade auf Windows 10 wurden ALLE meine Programme sauber übernommen und laufen, bis auf das DVR-Studio HD2, einwandfrei!
Hier sollte es doch auch möglich sein nachzubessern, bzw. den Kunden der Software eine kulante Lösung zum Upgrade auf die aktuelle Version
anzubieten.
Klaus H.
Beiträge: 77
Registriert: 11.12.2008, 20:07

Re: DVR-Studio HD 2 und Windows 10

Beitrag von Klaus H. » 30.07.2015, 18:29

Wenn man der Windows-Kompatibilitätsliste glaubt, laufen alle DVR-Studio-Versionen mit W10...

http://www.microsoft.com/de-de/windows/ ... quested=14

Gruß
Klaus
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10427
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: DVR-Studio HD 2 und Windows 10

Beitrag von Ralf » 31.07.2015, 13:49

Hallo Klaus,

da wissen die mehr wie wir. Das kann höchsten ein Automatismus sein, der das Grundgerüst testet.

Unter Windows 10 laufen von den Hauptprodukten nur DVR-Studio HD3 und DVR-Studio SD1, denn die basieren bereits auf der aktuellen .Net4.0 Version. Die HD2 und älter basieren noch auf .Net2.0. Zudem sind da fremde Komponente in anderen Programmiersprachen enthalten, auf die wir auch keinen Einfluss haben. Die HD2 hatte wir mit W8 noch mit viel Aufwand angepasst. Auf W10 werden wir das nicht machen können.
Die HD1 lief schon nicht mehr unter W8, sondern nur unter W7. Trotzdem steht die bei Microsoft sogar als "Kompatibel" auf der Liste für W10.

Normalerweise haben wir ein Rücknahmesystem, wo man je nach Alter der Lizenz einen Restwert bekommt. Die HD2 und davor ist aber schon so alt, dass kein Restwert mehr ausgewiesen wird. Unter W10 wären diese Versionen wertlos und nicht mehr nutzbar.

Ich will den betroffenen Schnellumsteigern auf W10 dennoch helfen.
Aktuell schreibe ich alle Kunden an die die alten Produkte haben, aber noch keine HD3.


Um den Umstieg auf DVR-Studio HD3 kostengünstiger zu gestalten, kaufen wir aktuell im Kundenbereich DVR-Studio HD2, HD1 und HD lite zu einem Restwert von 10% des ehemaligen Kaufpreises zurück, obwohl die normalerweise KEINEN Restwert mehr haben.

Umstieg auf W10? Ganz ehrlich:
Ich warte noch mindestens ein halbes Jahr, bevor ich auf W10 mein aktuellen PC, den ich täglich nutzen auch umstelle. Das kostenlose Update ist zwar verlockend, aber es wird mit Sicherheit mit zig anderen Produkten und Hardware Probleme geben, weil irgendwelche Treiber noch nicht kompatibel sind.

Ich hab das schon bei W8 erlebt:
In der Beta der 8.0 lief DVR-Studio HD1 noch perfekt und ein paar Monate später in der finalen Version ging nichts mehr.

Sorry, aber wer unbedingt die alten Produkten weiter nutzen will, muss mindestens auf mindestens W8 bleiben.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10427
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: DVR-Studio HD 2 und Windows 10

Beitrag von Ralf » 04.08.2015, 12:18

Ich bekomme immer wieder Anfragen von Kunden die anscheinend die nachfolgende Mail nicht bekommen haben. Vermutlich haben da wieder mal unbrauchbare SPAM Filter zugeschlagen. :lol:

Damit ich einfach nur einen Link schicken kann hier die Mail:
Sehr geehrter Kunde,


aktuell erreichen uns sehr viele Anfragen von Kunden, ob unsere Produkte unter Windows 10 nutzbar bleiben.
Wir haben die aktuelle Version getestet. Sowohl DVR-Studio HD3 und DVR-Studio SD1 sind weiter verwendbar.

Anders verhält es sich mit DVR-Studio HD2 und älteren HD Versionen.

Erste Tests im letzten Jahr mit der ersten Betaversion von Windows 10 zeigten bereits Störungen. In der nun finalen Version von Windows 10 wurden anscheinend noch weitere Veränderungen vorgenommen, die dazu führten, daß DVR-Studio HD2 und ältere Versionen nicht mehr verwendbar sind.

Dies ist kein Mangel einer zugesicherten Funktion:
DVR-Studio HD2 ist über 5 Jahre alt. Es basiert auf .Net Framework 2 und war nur bis Windows 7 freigegeben. Es beinhaltet auch Fremdkomponente, auf die wir keinen Einfluß haben.
DVR-Studio HD3 ist eine Neuentwicklung und basiert auf .Net Framework 4 und modernere zugekaufte Komponente.

Wir haben ein Lizenzrücknahmesystem. Der Restwert einer Lizenz richtet sich hier nach dem Alter der Lizenz. Leider hat Ihre DVR-Studio HD Lizenz altersbedingt keinen Restwert mehr.

Um Ihnen dennoch einen kostengünstigeren Umstieg auf die aktuelle DVR-Studio HD3 zu ermöglichen, folgendes Angebot:

Bis einschließlich 16.8.2015 bekommen Sie für gültige DVR-Studio HD1, HD2, HD lite Lizenzen im Kundenbereich einen Restwert von 10% des ehemaligen Kaufpreises.

Bevor Sie das Angebot annehmen, testen Sie bitte DVR-Studio HD3 ausführlich. Eine zurückgegebene Lizenz wird sofort gesperrt und kann nicht wieder reaktiviert werden.

Wenn Sie eine Lizenz zurückgeben möchten, gehen Sie so vor:
- Loggen Sie sich im Kundenbereich auf unserer Homepage ein.
- Klicken Sie auf "Kundenkonto" und dort auf "Lizenzen in Zahlung geben..."
- Sie sehen nun alle Lizenzen mit einem aktuellen Restwert. Klicken Sie auf "In Zahlung geben"
- Nach bestätigen der Sicherheitsabfrage wird die Lizenz zur weiteren Verwendung gesperrt und der ausgewiesene Restwert dem Kundenkonto gut geschrieben.
- Das Guthaben auf dem Kundenkonto wird mit der nächsten Bestellung in unserem Onlineshop automatisch verrechnet.

HINWEIS: Eine Auszahlung ist nicht möglich. Ein Guthaben ist unbefristet verwendbar.


Mit freundlichen Grüßen

Ralf Haenlein
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10427
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: DVR-Studio HD 2 und Windows 10

Beitrag von Ralf » 05.08.2015, 13:04

Wir haben auf Anregung von Kunden getestet, ob der Kompatibilität-Modus eine veränderte Situation darstellt. Sorry, auch hier DVR-Studio HD2 nicht verwendbar.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Nick Nickel
Beiträge: 8
Registriert: 15.01.2009, 13:59

Re: DVR-Studio HD 2 und Windows 10

Beitrag von Nick Nickel » 08.08.2015, 12:42

Ich habe seit einigen Tagen auch W10 installiert und das DVR-Studio HD2 nicht mehr funktioniert finde ich ein Witz.
Eine neue Lizenz werde ich nicht kaufen und bin auf ein anderes Produkt umgestiegen.
Gruss
Peter
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10427
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: DVR-Studio HD 2 und Windows 10

Beitrag von Ralf » 11.08.2015, 11:21

Hallo Nick Nickel,

ist bedauerlich, aber nicht zu ändern. Sorry, aber wir sind nicht dafür verantwortlich zu machen, wenn Vorbedingungen auf Deinem PC sich ändern. DVR-Studio HD2 ist im April 2010 erstmals online gegangen. Zu der Zeit hat keiner an W10 gedacht.
Als W8 kam, ging es auch zuerst nicht und wir hatten das mit viel Aufwand angepasst, obwohl es auch nie dafür vorgesehen war. Den ganzen Aufwand nun noch mal für W10 zu machen, geht schon wegen der technischen Probleme nicht. Dazu kommt, dass die HD2 schon seit über einem Jahr nicht mehr verkauft wird.

Wir zwingen keinen auf die HD3 umzustellen. Wenn Du unbedingt die kostenlose Umstellung auf W10 nutzen willst, so ist das Deine Entscheidung. Sicherlich wirst Du unter W10 noch so einige Überraschungen in Punkto Gerätetreiber oder mit anderen Produkten erleben. Denen kannst Du ja dann auch sagen, dass Du das als ein Witz ansieht und gemeinsam drüber lachen. 8)

Vielleicht solltest Du aber mal das lesen:
http://www.digitalfernsehen.de/UEberwac ... 046.0.html
Überwachung: Verbraucherschützer warnen vor Windows 10

11.08.2015, 09:32 Uhr, fm
Kaum auf dem Markt hat Windows 10 auch schon die Verbraucherschützer auf den Plan gerufen. Sie warnen vor den "wahren Kosten des neuen Betriebssystems": Windows 10 sei eine Art private Abhöranlage, die sämtliche Daten der Nutzer sammelt.

Mit Windows 10 will Microsoft eine neue Ära einläuten, nach dem Flopp von Windows 8 wieder ein Aushängeschild kreieren, das für neuen Auftrieb sorgt und den Sortware-Hersteller neben PCs und Notebooks gleichzeitig auch auf mobilen Geräten einen festen Stand einbringt. Doch kaum ist Windows 10 auf dem Markt und auf den ersten Geräten installiert, da schlagen die Verbraucherschützer Alarm. Denn die Software verwandle den PC in eine Art private Abhöranlage, die diverse Daten von ihren Nutzern sammelt, so die Kritik der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz.
Meldungen zu diesem Thema
Verbraucherzentrale warnt vor untauglichen DVB-T2-Geräten
Windows 10 als Retter der PC-Welt?
Startschuss: Windows 10 ab sofort verfügbar

Alle Nutzer von Windows 7 oder 8 können die neue Software aktuell gratis auf ihren Rechner herunterladen und installieren. Auf diese Weise schafft sich Microsoft von Anfang an eine breite Basis, auf der der neue Hoffnungsträger der Redmonder sich verbreiten kann. Doch nur weil das eigentliche Programm kein Geld kostet, heißt das nicht, dass der Nutzer nicht auf anderem Wege bezahlt, warnen die Verbraucherschützer. Denn der wahre Preis sind laut ihnen die Daten, die jeder Nutzer bei der Verwendung preisgeben muss.

Zu diesen gehören nicht nur den Namen, die Postadresse, Alter, Geschlecht und die Telefonnummer, sondern auch der Standort des Geräts, die in den unternehmenseigenen Apps und Diensten aufgerufenen Webseitenadressen, eingegebene Suchbegriffe, Kontakte zu anderen Personen und gekaufte Artikel wie Musik oder auch Filme. Windows 10 gibt dem Rechner sogar eine eindeutige Identifikationsnummer zur Verwendung durch App-Entwickler und Werbenetzwerke, so die Verbraucherzentrale weiter.

"Nutzer digitaler Geräte werden immer mehr selbst zu einer Ware, die vermarktet wird", erklärt Christian Gollner, Rechtsreferent der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz. Aus den erhobenen Daten lassen sich unter anderem Gewohnheiten und Kaufverhalten ablesen, was wiederum für gezielte Werbung genutzt werden könnte, die die Interessen des Verbrauchers bedienen. Auch die Herausgabe der Daten an Dritte ist möglich, sofern dafür eine Zustimmung erteilt wurde.

Hilflos ausgeliefert sind Nutzer dem allerdings nicht. In den Datenschutzeinstellungen kann die zusätzliche Datenübertragen in Windows 10 angepasst werden. Ein Konto bei Microsoft muss dafür nicht angelegt werden, es kann aber sein, dass Verbraucher auf einige Funktionen des neuen Betriebssystems verzichten müssen, wenn sie die Datenschutzeinstellungen anpassen.

Da Windows 10 hier offenkundig zahlreiche Daten erhebt, die für die eigentliche Verwendung des Systems nicht erforderlich sind, betont die Verbraucherzentrale noch einmal ihre Forderung nach einer neuen EU-Datenschutzverordnung, die die Prinzipien "Privacy by Design" und "Privacy by Default" beachtet. Diese legt fest, dass Dienste und Geräte zumindest in den Voreinstellungen so konfiguriert sind, dass sie wirklich nur notwendige Daten erheben und der Nutzer damit selbst aktiv werden muss, wenn er zusätzliche Daten freigeben möchte.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Nick Nickel
Beiträge: 8
Registriert: 15.01.2009, 13:59

Re: DVR-Studio HD 2 und Windows 10

Beitrag von Nick Nickel » 11.08.2015, 17:31

Andere Hersteller z.B. SlySoft macht ihre Produkte auch W 10-tauglich.
Würde auch sonst keiner mehr kaufen.
Nur als Beispiel das Programm CloneDVD gibt es schon zig Jahre.
CloneDVD Revision History

Version 2.9.3.3 2015 07 20
- New: Support for Windows 10
- New: Improved repair of defective disc structures
- New: Workaround for authoring errors causing a "PS..." error
- Fix: Mini DVD output size
- Some minor changes and improvements
Gruss
Peter
MajorGucky
Beiträge: 36
Registriert: 23.04.2011, 19:53

Re: DVR-Studio HD 2 und Windows 10

Beitrag von MajorGucky » 11.08.2015, 22:34

Nick Nickel hat geschrieben:Andere Hersteller z.B. SlySoft macht ihre Produkte auch W 10-tauglich.
... wofür Sie auch über verschiedene Preismodelle entsprechende Gebühren erheben. Abgesehen davon, sind die beiden Programme auch nicht vergleichbar, HD2 dürfte vermutlich aufgrund der enthaltenen Komponenten programmtechnisch doch etwas aufwendiger als CloneCD zu pflegen sein. Das ist doch seit Jahren mehr oder weniger unverändert und wird auch nur mit den notwendigen Kompatibilitätsupdates versorgt.

Ich würde mich zwar auch über ein Win 10-Update freuen, aber aufrgund des Alters und der Komplexität des Programms kann ich schon auch nachvollziehen, wenn man auf die Anpassung aufgrund des erforderlichen Aufwands aus Kostengründen verzichtet. Der Kaufpreis der HD2 hat sich für mich in den letzten Jahren auch mehr als gelohnt, von daher bin ich mit diesem Kauf nach wie vor sehr zufrieden.
Philipp_PB
Beiträge: 1
Registriert: 12.08.2015, 11:07

Re: DVR-Studio HD 2 und Windows 10

Beitrag von Philipp_PB » 12.08.2015, 11:12

Das ist typisch die ignorante Haltung von Haenlein Software. Ich habe Produkte, die deutlich älter sind und die problemlos laufen (z.b. Nikon Scan IV um nur eines zu nennen).

Wenn DVR Studio HD3 auch nur ansatzweise so performant und stabil laufen würde wit HD2 wäre das alles kein Problem. Ich habe bereits nach dem Launch von HD3 darauf hingewiesen, dass HD3 nicht nur Bugs hat (die so nebenbei bemerkt) bis heute nicht gelöst wurden, sondern, dass auf identer HW (selber Rechner) die neue SW deutlich langsamer läuft.

Was habe ich als Antwort erhalten -> unsinniges und technisch absolut unfundierte Erklärungen und Ausreden und die Bugs sind bis heute nicht behoben ...

Und jetzt das ... Toll ! Ausrede, über Ausreden und Kunden werden im Stich gelassen ...

So kann man sich problemlos negative Mundpropaganda heranzüchten und Kunden verlieren ...
Antworten

Zurück zu „Installation“