Es geht wieder los....

Freischalten des Programms, Nutzungen im Demomodus, Nutzung auf verschiedenen PCs
cdfcool
Beiträge: 29
Registriert: 29.05.2010, 15:31

Re: Es geht wieder los....

Beitrag von cdfcool » 30.08.2019, 19:30

Solange der Kunde einen alten Passat fährt, werden die Räder für den alten Passat dort auch passen, und wir werden sicher niemandem ein Rad verkaufen, für das wir die Verwendbarkeit an einem anderen Auto garantieren, wenn der Radhersteller dieses nicht expliziert erklärt. Müssen wir auch nicht, wir sind nicht der Hersteller des Rades.

Bei Ihnen ist es vielmehr so, dass Sie als Hersteller der Software diese Garantien durchaus geben könnten und deren Umsetzung auch entsprechend realisierbar wäre, was aber niemand verlangt. Wenn Sie aber der Software die Funktionsgrundlage entziehen, indem Sie diese praktisch per Remote funktionsunfähig machen, dann hat wäre das im Vergleich so, als würde ich losgehen und dem Kunden seine Räder abschrauben. das beziehe ich auf die TLS-Geschichte. Hier haben Sie ja entsprechendes Einsehen gezeigt und entsprechend eingelenkt. Dass das Thema in die Richtung Kaspersky gedriftet ist, ist auch mit Ihr Verdienst, hier wäre eine etwas sachlichere Herangehensweise durchaus nicht kundenunfreundlich... Als Softwarehersteller kann man auch Patches, die Inkompatibilitäten umgehen können, realisieren, das dürfte nicht unmöglich sein, manchmal kommen Kunden, denen man in solchen Situationen geholfen, hat, völlig ohne Zwang auf neue Angebote zurück... Übrigens auch in der Reifenwelt so zu finden. Und Sie dürfen mir glauben, dass jeder Kunde, der ein neues Auto kauft, sich auch die genau hierfür passenden Räder kaufen wird, denn das Auto bleibt dasselbe, solange er es nutzt.

Beim Windows-PC ist es auch verständlich, wenn eine neue Version eines Betriebssystem installiert wird, viele Software nicht laufen wird, aber dads kann man mit entsprechenden Emulationsumgebungen beheben, bzw. dann in der Tat zu höheren Versionen greifen, allerdings sollte man da schon etwas anders herangehen, wie sie das machen, denn ihre Inzahlungsnahmepraktiken lassen selbst den geweiftesten Autohändler neidvoll in Ihre Richtung blicken.

Nun gut, Sie machen Ihr Geschäft, wie Sie es für richtig halten, ich meines so, wie ich es für richtig halte. Wir halten uns immer schön an die von uns einzuhaltenden Bedingungen und alles ist in Ordnung....

PS: Ich hatte heute meinen letzten Urlaubstag, ansonsten hätte ich vermutlich keine Zeile hier geschrieben, weil es in der Tat im Alltag wichtigere Dinge als eine Software gibt, die (entschuldigen Sie diese Anmerkung) augenscheinlich nicht viel mehr kann, als Receiveraufnahmen auf externe Medien zu brennen, da gibt es mittlerweile wirklich viel bessere Dinge, die auch besser in die heutige Medienwelt passen. Mein Sohn nennt Ihre Programme übrigens Opaware, nachdem er mir gezeigt hat, wie man es mit anderen programmen viel besser hinbekommt...
by(t)e CdfCool

-Dreambox DM7020HD
-Intel XEON (4-Core) SSD 8 GB Ram usw... :)
-W10 Professional 64-Bit
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10649
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: Es geht wieder los....

Beitrag von Ralf » 30.08.2019, 21:26

Klasse, teilweise haben Sie es kapiert...
Solange der Kunde einen alten Passat fährt, werden die Räder für den alten Passat dort auch passen ..."
RICHTIG: Sie können unser Programm (Rad) auf dem alten Passat (Windows 8) auch weiter nutzen.
... , und wir werden sicher niemandem ein Rad verkaufen, für das wir die Verwendbarkeit an einem anderen Auto garantieren, ...
Das können wir auch nicht. Ich kann keine Garantie geben, dass heute aktuelle Produkte von uns auch unter Windows 11 laufen werden.

FAKT IST: Alles ist von anderen Umständen abhängig:

Ihr Receiver DM7020 (steht in Ihrer Fußzeile) hat je nach Konfiguration neben einem SAT nur einen DVB-T Tuner:
https://www.amazon.de/Dream-Multimedia- ... B005COYNYS

DVB-T ist Tod und alle Sender abgeschaltet. Es ist von DVB-T2 komplett abgelöst worden. Alle Receiver mit nur einem DVB-T Tuner zeigen folglich kein Bild mehr. Wenn demnächst die Sender über SAT auch alle auf das H.265 Format wechseln, ist auch Ihr Receiver komplett unbrauchbar.
..., wenn der Radhersteller dieses nicht expliziert erklärt.

Hat er indirekt getan, denn nach dem Update 1903 hat unser Auto pro Rad 5 statt 4 Muttern.... :wink:
Bei Ihnen ist es vielmehr so, dass Sie als Hersteller der Software diese Garantien durchaus geben könnten und deren Umsetzung auch entsprechend realisierbar wäre, was aber niemand verlangt.
Sie stellen sich das so einfach vor. In unseren Produkten stecken tausende von Arbeitsstunden. DVR-Studio HD3 ist rund 8 Jahre alt und mit einer Entwicklungsumgebung erstellt worden, die ebenfalls durch eine neuere Versionen ersetzt wurde. Das alles zurückzudrehen würde Tage dauern und dann damit ist die Umstellung noch lange nicht getan. Ist alles ein bisschen teurer und komplexer als ein Rad auf eine Felge zu ziehen... :wink:
Wenn Sie aber der Software die Funktionsgrundlage entziehen, indem Sie diese praktisch per Remote funktionsunfähig machen, dann hat wäre das im Vergleich so, als würde ich losgehen und dem Kunden seine Räder abschrauben. das beziehe ich auf die TLS-Geschichte. Hier haben Sie ja entsprechendes Einsehen gezeigt und entsprechend eingelenkt.
DAS IST EINE BÖSWILLIGE UNTERSTELLUNG ! Wir haben nichts entzogen und haben auch nicht eingelenkt.
Die TLS1.0 Abschaltung hat auch uns letztes Jahr völlig unvorbereitet über Nacht erwischt und ist mit der aktuellen Lage der HD3 nicht zu vergleichen.
Auf das Windows Update 1903 konnten wir uns monatelang vorbereiten. Auch habe ich alle Kunden bereits mit dem Newsletter vom 6.4.19, also über 4 Monate vorher dazu informiert: http://forum.haenlein-software.com/view ... 216&t=6835

Wir hatten folglich ausreichend Zeit alles zu untersuchen. Fakt ist: DVR-Studio HD3 ist nur unter Windows 10 nicht mehr nutzbar. Es kann aber wie beim Kauf zugesichert unter Windows 8 weiter verwendet werden.
Dass das Thema in die Richtung Kaspersky gedriftet ist, ist auch mit Ihr Verdienst,
Wenn ich schon wegen meinen Hinweis zum Defender von Kaspersky Kunden angefeindet werde, so sollten Sie mir auch das Recht zugestehen es hier zu begründen. Immerhin hat uns dieser Hersteller 7 Monate mit seinem Bug nachweislich blockiert.

Es würde mich aber freuen, wenn wir das Thema hiermit abschließen könnten.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Wizard67
Beiträge: 6
Registriert: 25.01.2016, 18:09

Re: Es geht wieder los....

Beitrag von Wizard67 » 01.09.2019, 12:15

Ralf hat geschrieben:
30.08.2019, 21:26

Wenn ich schon wegen meinen Hinweis zum Defender von Kaspersky Kunden angefeindet werde, so sollten Sie mir auch das Recht zugestehen es hier zu begründen. Immerhin hat uns dieser Hersteller 7 Monate mit seinem Bug nachweislich blockiert.
Das Thema war zwar für mich eigentlich erledigt, aber DAS kann ich so nicht stehen lassen! Ich habe Sie nicht angefeindet!

Sie haben mich in dem von mir erwähnten Thread als Opfer (der Fa. Kaspersky) bezeichnet! Kann in nachstehendem Link nachgelesen werden:

http://forum.haenlein-software.com/view ... der#p38310

Wenn ich Software erwerben möchte, dann teste ich diese vorher. Läuft diese Software dann als einzige in meiner Umgebung nicht, wird sie eben nicht gekauft.
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10649
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: Es geht wieder los....

Beitrag von Ralf » 01.09.2019, 13:06

Hallo Wizard67,

wie soll man so eine Stellungnahme bewerten?
Wizard67 hat geschrieben:
30.08.2019, 12:39
@cdfcool:
Die "Hilfe" bestand dann aus dem Rat, Kaspersky, da diese ja Schuld wären, zu deinstallieren und Windows Defender zu verwenden.
Daraufhin habe ich beschlossen, keine Produkte von HS mehr einzusetzen, Kundenfreundlichkeit sieht für mich anders aus.
Seitdem fahre mit einer anderen Software wesentlich besser, da günstiger und Output mindestens genauso gut.
Ich versuche zu helfen und auf eine schlechte Sicherheitssoftware hinzuweisen und Du bezeichnest das als kundenunfreundlichen Support.
Was soll ich Deiner Meinung nach machen? Alles auf den Kopf stellen, nur damit Du Kaspersky weiter verwenden kannst?
In dem Bereich kannst Du alles lesen, was Kaspersky sich in den letzten Jahren geleistet hat:
http://forum.haenlein-software.com/viewforum.php?f=62

Unsere Firma besteht seit 19 Jahren und ich behaupte, dass ich die Brauchbarkeit von Geräten und Software, mit denen ich täglich zu tun habe, gut bewerten kann. Sorry, aber unsere Produkte sind nunmal auf unsere Datenbanken angewiesen und gerade der DVR-Provider 2 holt sich beim Import der Filme seine Infos aus dem Internet.

Leider ist es gerade bei den Großen gelebte Praxis, lieber massiv in die Werbung zu investieren, statt in die Entwicklung.
Glaubst Du ernsthaft, dass ein Sender oder Zeitschrift einen potenten Werbe-Kunden mit einer schlechten Produktbewertung verlieren möchte?

Und warum arbeitet unsere Software dann auch mit anderen Virenscannern perfekt zusammen?
Sind die alle schlechter oder übersehen die Bedrohungen?

Dass deine "Sicherheitssoftware" massive Sicherheitslücken aufweist, kann jeder in dem Artikel der c't lesen.

Bitte entschuldige, dass ich wieder in DU-Form schreibe. Das ist die Umgangsform in meinem Forum. Bei cdfcool habe ich eine Ausnahme gemacht. Ich habe keine Lust, Listen zu führen wer damit einverstanden ist und wer nicht. Wer mit dem "Du" nicht einverstanden ist, der muss hat dem Forum fern bleiben.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Antworten

Zurück zu „Demozeitraum + Registrierung“