Testversion & Brennen

Freischalten des Programms, Nutzungen im Demomodus, Nutzung auf verschiedenen PCs
Antworten
Schnupperfritze
Beiträge: 4
Registriert: 18.05.2012, 11:37

Testversion & Brennen

Beitrag von Schnupperfritze » 18.05.2012, 11:47

Hallo !

Ist es möglich mit der 30 Tage Testversion eine DVD zu brennen ?
Die Frage ergiebt sich indem ich nach dem Drücken des Button " Schneiden & Fertigstellen" eine Fehlermeldung mit Abbruch bekomme.
Benutzeravatar
Sascha
Programmierer
Beiträge: 358
Registriert: 01.04.2009, 20:01

Re: Testversion & Brennen

Beitrag von Sascha » 18.05.2012, 11:56

Ja, das ist möglich.
Was für einen Fehler bekommst du?
Ggf. mach mal eine Supportanfrage über das Programm.
Mit freundlichen Grüßen
Sascha, Haenlein-Software
Schnupperfritze
Beiträge: 4
Registriert: 18.05.2012, 11:37

Re: Testversion & Brennen

Beitrag von Schnupperfritze » 19.05.2012, 10:23

Danke für die super schnelle Rückmeldung !
Alles OK. Indem ich aus der MAC Ecke hervorgekrochen komme war mein altes XP absolut nicht mehr aktuell.
Hier gibt es anscheinend überhaupt nichts vergleichbares, dass einen HD Film bearbeiten und dann noch automatisch auf einen SL-Rohling komprimieren kann.
Nach einem rundum Update läuft die Sache jetzt für meine Zwecke mal einwandfrei in dieser Testversion.
Das einzige was mich jedoch stört ist die Aussage vieler in Netz, dass anscheinend auch eine gekaufte Vollversion noch immer Internetverbindung benötigt.
Stimmt das wirklich ?
Das wäre mir aber dann doch ein wenig zu persönlich. Aber was solls. Ist eben Firmenphilosophie und jeder muß selbst wissen wie er seine Ware an den Kunden bringt.
Ich würde mir in diesem Falle die Vollversion nicht kaufen, und indem ich sowieso wieder bei Windows gelandet bin einfach weitersuchen.
Schnupperfritze
Beiträge: 4
Registriert: 18.05.2012, 11:37

Re: Testversion & Brennen

Beitrag von Schnupperfritze » 19.05.2012, 11:59

Alles klar und Danke !!
Keine Antwort mehr nötig. Bin hier im Forum über die Lizenzbedingungen fündig geworden.
Hat sich für mich dann erledigt. Schade; Nur steht bei mir hier eben die Vernunft über der Geilheit so etwas zu verwenden.
Das wäre sonst Stasi auf freiwilliger Basis. :wink:
Benutzeravatar
Sascha
Programmierer
Beiträge: 358
Registriert: 01.04.2009, 20:01

Re: Testversion & Brennen

Beitrag von Sascha » 20.05.2012, 11:16

Die Entscheidung bleibt natürlich ihnen überlassen.
Sicher haben sie auch die vorzüge einer solchen Praxis gelesen.
- Wir können uns live auf neue Sendergegebenheiten einstellen.
- Wir können live auf Änderungen der Receiver reagieren
- Sie können die Software auf zwei PCs verwenden
um nur ein paar Punkte zu nennen.

Schauen sie sich ruhig um. Evtl. kommen wir ja doch noch zusammen.
Mit freundlichen Grüßen
Sascha, Haenlein-Software
Schnupperfritze
Beiträge: 4
Registriert: 18.05.2012, 11:37

Re: Testversion & Brennen

Beitrag von Schnupperfritze » 20.05.2012, 13:09

Tja; da sind wir nun wieder an einer Grundsatzdiskussion der Firmenpolitik angelangt.

Nachfolgend liegen die Betonungen hier immer auf "könnten" und "Möglichkeit"
Es ist daher absolut keine Unterstellung meinerseits sondern sollte dem Leser nur das "Was wäre wenn" veranschaulichen.

Fakt ist:
Eine Firma will, und das ist ihr gutes Recht, ihr geistige Eigentum vor unerlaubter Vervielfältigung schützen.
Nur mit einer andauerneden Onlineverbindung könnten hier Daten übertragen und gesammelt werden welche nur im privaten Bereich verbleiben sollten. Schon alleine die Möglichkeit einer Analyse der Verwendungsdauer dieses Programmes ist für mich ein Eingriff in die Privatsphäre. Anders gesehen muß man auch die Möglichkeit eines Serverangriffes und der Einschleußung von Schadcode einbeziehen. Welcher dann wiederum auf den User übergreifen könnte. Die Annehmlichkeit eines sofortigen Online Updates ist hier eher Zweitrangig zu sehen. Hierfür gibt es die zeitliche Updateanfrage an den Server. Der Kunde kann dann anschließend immer wieder selbst bestimmen was er möchte. Es bleibt die Freiheit zu tun was man möchte. Ein gutes Programm, und das ist DVR-Studio HD absolut, denn es gibt meiner Meinung nach momentan nichts vergleichbares am Markt, sollte alternativ mit einem USB Dongle geschützt werden. Somit kann der Kunde wiederum wählen was er möchte.
Für mich bleibt DVR-Studio HD aber infolge dieser einfachen Möglichkeit einer Userkontrolle nicht auf dem Rechner.
Bei privater Verwendung ist man auch nicht gezungen sofort einzukaufen. Die Softwareschmieden bringen ständig Neuerungen. Mal sehen was hier noch kommt.
Und Indem ich so wichtig bin, wie ein umfallendes Fahrrad in China wird das auch nicht die Meinung eines Unternehmens ändern, aber vielleicht so manch anderen Leser zum Nachdenken anregen.

Gruß
Schnupperfritze
Antworten

Zurück zu „Demozeitraum + Registrierung“