HD3 beta hängt im Splashscreen

Freischalten des Programms, Nutzungen im Demomodus, Nutzung auf verschiedenen PCs
RSM72
Beiträge: 4
Registriert: 19.03.2013, 09:15

HD3 beta hängt im Splashscreen

Beitrag von RSM72 » 19.03.2013, 09:21

Die HD3 beta lässt sich nicht mehr starten, Systemproxy ist eingestellt (und erreichbar) - sowohl im IE als auch für HD3. Automatische Proxysuche ist aus, trotzdem hängt das Programm beim Starten ewig im Splashscreen...
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10466
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: HD3 beta hängt im Splashscreen

Beitrag von Ralf » 19.03.2013, 13:18

Hallo RSM72,

hast Du die aktuelle Version 3.0.34? Startet es dann komplett durch oder bleibt es hängen?
Es könnte auch eine defekte Installation sein.
Bitte lade Dir sich das Programm noch mal von unsere Seite und installier es neu.

Vielleicht ist auch nur die Config Datei beschädigt worden. Um diese zurückzusetzen, gehen wie folgt vor:
- Schließ das Programm.
- Drücken und halten die linke Shifttaste (Großschrift) und starten das Programm.
- Bestätigen das zurücksetzen der Einstellungen auf die Standardwerte, durch Drücken des "JA" Buttons.
Nach dem das Programm gestartet ist, stell Bitte den verwendeten Receiver ein und nehmen die Freischaltung wieder vor.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
RSM72
Beiträge: 4
Registriert: 19.03.2013, 09:15

Re: HD3 beta hängt im Splashscreen

Beitrag von RSM72 » 19.03.2013, 22:02

Habe HD3 (3.0.34) vorhin neu und jetzt über eine Stunde gewartet, hängt immer noch im Splashscreen. Proxy ist gesetzt, auch im System ist ein funktionierender Proxy eingetragen. Einstellungen mit Shift zurücksetzen hat auch nichts gebracht.
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10466
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: HD3 beta hängt im Splashscreen

Beitrag von Ralf » 20.03.2013, 09:01

Hallo RSM72,

hast Du diese Vorraussetzung für DVR-Studio HD 3 beachtet:
viewtopic.php?f=50&t=5497

Auf dieser Seite haten wir das geschrieben:
In 99% der Fälle ist DVR-Studio HD 3 problemlos zu installieren und verwenden, denn der Setup bringt alles mit. In seltenen Fällen haben wir aber festgestellt, dass notwendige Komponenten von Windows fehlen. Wir prüfen derzeit noch, dies vorher zu überprüfen und ggf. direkt diese Komponenten auch installieren zu können.
Sollte sich das Programm nicht starten lassen, so kann dies an einer fehlenden Microsoft Erweiterung für Windows liegen. Unter diesem Link können Sie die Microsoft Visual C++ 2010 Redistributable Package (x86) Laufzeitumgebung laden:
https://www.microsoft.com/de-de/downloa ... px?id=5555
Auf einigen älteren System kann auch die 2008 Version fehlen:
https://www.microsoft.com/de-de/downloa ... px?id=5582
Wenn das nichts bringt wird der Internetzugang von einem Virenscanner geblockt.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
RSM72
Beiträge: 4
Registriert: 19.03.2013, 09:15

Re: HD3 beta hängt im Splashscreen

Beitrag von RSM72 » 20.03.2013, 17:42

Die C++ Redistributables sind beide drauf, ansonsten ein frisches Windows 8 mit allen Patches.
Virenscanner ist deaktiviert, Windows Firewall auch. Zwischen dem Rechner und dem Internet liegt nur noch der Proxy (das ist ein Linux/squid).

EDIT: Sobald HD3 läuft flutet es das Netz mit Echo (ping) requests zu 173.194.69.94 (war auch bei mehreren Versuchen die gleiche Adresse). Das wird in diesem Netz aber nicht unterstützt. Hier geht es nur über den Proxy...
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10466
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: HD3 beta hängt im Splashscreen

Beitrag von Ralf » 20.03.2013, 17:48

Hallo RSM72,

stelle mal unter Windows Start > Alle Programme > DVR-Studio HD > Proxy die Zugangsdaten ein.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
RSM72
Beiträge: 4
Registriert: 19.03.2013, 09:15

Re: HD3 beta hängt im Splashscreen

Beitrag von RSM72 » 20.03.2013, 17:52

Steht schon drin - aber siehe mein EDIT oben.
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10466
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: HD3 beta hängt im Splashscreen

Beitrag von Ralf » 20.03.2013, 18:13

Hallo RSM72,

alles klar.

173.194.69.94 ist Google. Um zu prüfen, dass auf dem PC Internetzugang besteht, pingen wir eine IP an, die eigentlich immer online ist und Google scheint uns hier eine sichere Adresse zu sein.
Antwortet Google aber unser Server nicht, ist das ein sicherere Beweis, dass unsere Server down wäre.

Kannst Du diese IP in deinem Proxy nicht zulassen?
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
gero
Beiträge: 14
Registriert: 05.01.2009, 08:27

Re: HD3 beta hängt im Splashscreen

Beitrag von gero » 25.04.2013, 09:48

Ich habe ein ähnliches Problem, da ich gerade vor dem Upgrade die HD3 teste:

Die Firewall blockt ICMP vom und zum Internet, da das eigentlich nicht netzwerkübergreifend benötigt wird und zu viele Sicherheitsprobleme in Zusammenhang mit ICMP bekannt sind. Daher hängt HD3 auch bei mir.

Kein mir bekanntes Anwender-Programm (außer Admin-Programme) nutzt aus diesen Gründen ICMP zum Internet.

Ich verstehe auch nicht ganz, warum die Abfrage von Google relevant sein sollte, wenn Euer Host erreichbar ist. Reicht es nicht aus, dass die Google-Abfragen erfolgen, wenn Euer Host nicht erreichbar ist?

Und warum macht Ihr das nicht über Port 80? Dieser Port ist in fast allen Netzen offen.

Dazu kommt, dass hier eine Vielzahl von Hosts abgefragt werden, so dass noch nicht einmal der Zugriff auf einzelne Hosts freigegeben werden könnte.

Alles in Allem scheint mir dieses Vorgehen (gegenüber Vorgängerversionen scheinbar neu) nicht adäquat zu sein.
Ich würde mich freuen, wenn Ihr das überarbeitet und Euch mehr an Standards haltet. Davon lebt das Internet.

Danke.

Trotzdem nach wie vor ein tolles Programm.

Gero
DVR-Studio HD 3 auf Win 8
4 x Reel Multimedia Avantgarde (I und II)
Gbit LAN, 60 TB NAS Raid 6
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10466
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: HD3 beta hängt im Splashscreen

Beitrag von Ralf » 25.04.2013, 12:17

Hallo gero,

der Google ping ist notwendig, denn dass Google mal nicht verfügbar ist, ist relativ unwahrscheinlich. Folglich ist es ein sicherer Test für uns, ob Du Internetzugang hast.
Ist Google erreichbar und anschließend unsere Server nicht erreichbar, ist es ein eindeutiger Beweis für eine Serverstörung bei uns. Ohne den Test zu einer anderen Seite kann es auch einfach nur eine Störung Deines Internetzugangs sein. Wir brauchen die Gegenkontrolle bevor wir Meldungen anzeigen.

Wenn Du natürlich Deinen Zugang dicht machst, und nur bestimmte Ziele freigeben möchtest, musst Du diesen Umstand leider berücksichtigen.
Bei Firmennetzwerken, haben wird schon die Möglichkeit einen Proxy-Konfigurator (Windows Start > DVR-Studio HD 3 > Proxy) geschaffen.
Und warum macht Ihr das nicht über Port 80? Dieser Port ist in fast allen Netzen offen.
Weil wir eine Https Verbindung brauchen. Sonst rennen uns sofort wieder die Sicherheitsfanatiker die Bude ein. Das Thema hatten wir auch schon. Es gehen zwar keinerlei relevante Daten hin und her, aber mach das mal denen klar.
Alles in Allem scheint mir dieses Vorgehen (gegenüber Vorgängerversionen scheinbar neu) nicht adäquat zu sein.
Ich würde mich freuen, wenn Ihr das überarbeitet und Euch mehr an Standards haltet. Davon lebt das Internet.
Das ist nicht neu. Wir verwenden nur HTTP und HTTPS. Unsere Seite und zur Gegenkontrolle Google. Also alles was auf einem normale PC eh frei ist.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
gero
Beiträge: 14
Registriert: 05.01.2009, 08:27

Re: HD3 beta hängt im Splashscreen

Beitrag von gero » 25.04.2013, 19:53

Hallo Ralf,

Sorry, aber offenbar reden wir über unterschiedliche Dinge:

http und https laufen über TCP und über die Ports 80 und 443.

Ein Ping läuft weder im http/https-Protokoll noch über TCP und sicher nicht über Port 80 oder Port 443 sondern über ICMP (das ist ein eigenes Protokoll) und hat so gar nichts mit Webtraffic zu tun!
Wikipedia erläutert das gut am Anfang des Artikels: http://de.wikipedia.org/wiki/Ping_%28Da ... tragung%29

Deine Argumentation für https ist mir nicht klar:
1. Per https kann kein Ping gesendet werden.
2. Die Datenpakete, die HD3 an Google versendet sind auch kein https (Port 443)
sondern tatsächlich ICMP-Pakete. Das habe ich geprüft. Da scheint es also
tatsächlich ein Missverständnis zu geben.

Unabhängig von dieser Begriffsverwirrung:

Die Prüfung von Google braucht Ihr doch nur für den Fall, dass Euer Server nicht erreichbar ist.
Warum unterhält sich HD3 dann pausenlos mit Google? Das ist doch nur notwendig für die sehr seltenen Fälle, dass HD3 nicht Euren Server findet (egal warum).
Und warum macht Ihr das nicht über Port 80? Dieser Port ist in fast allen Netzen offen.
Weil wir eine Https Verbindung brauchen. Sonst rennen uns sofort wieder die Sicherheitsfanatiker die Bude ein. Das Thema hatten wir auch schon. Es gehen zwar keinerlei relevante Daten hin und her, aber mach das mal denen klar.
Wenn das stimmen würde, dann wäre es sogar gegenüber http unsicherer und damit kontraproduktiv:
Mit SSL verschlüsselte Datenpakete (https) können in Privatnetzen mangels SSL-Gateway nicht auf Viren überprüft werden, da der Schlüssel zum Entschlüsseln fehlt. Wenn Ihr mit HD3 tatsächlich verschlüsselten https-Verkehr erzeugen würdet (sehe ich im Netztraffic aber nicht), dann reißt Ihr dem Anwender dieses Sicherheitsloch sogar ohne dass er es merken kann. (Das könnte im Worst Case in Sachen Haftung für einen Hersteller schnell nach hinten losgehen.)
Wir verwenden nur HTTP und HTTPS. Unsere Seite und zur Gegenkontrolle Google. Also alles was auf einem normale PC eh frei ist.
Und genau das stimmt nicht. Ihr nutzt weder http (dagegen wäre gar nichts zu sagen) noch (glücklicherweise) https sondern ICMP und das ist eben etwas ganz anderes und gar nicht Standard!

Gerne können wir diese Diskussion per PM weiter führen. Ich helfe Euch gerne.


Viele Grüße, Gero
DVR-Studio HD 3 auf Win 8
4 x Reel Multimedia Avantgarde (I und II)
Gbit LAN, 60 TB NAS Raid 6
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10466
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: HD3 beta hängt im Splashscreen

Beitrag von Ralf » 26.04.2013, 12:29

Hallo gero,

in der Verarbeitungskette wird immer wieder einmal auf den Webservice zugegriffen, denn an verschiedenen Punkten werden da Daten gebraucht.

Das geschieht aber immer nach dem gleichen Ablauf:
- Test des Internets mit einem Http-Ping an Google
- Kommunikation mit unserem Server in HTTPS.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
gero
Beiträge: 14
Registriert: 05.01.2009, 08:27

Re: HD3 beta hängt im Splashscreen

Beitrag von gero » 26.04.2013, 12:39

Hallo Ralf,

es gibt keine HTTP-Pings!
Ein Ping läuft nicht über HTTP sondern über ICMP.
Kein Anwenderprogramm nutzt das ICMP-Protokoll (Ping).

Ich hatte mir so viel Mühe gegeben, das zu erklären. :-(

Und einen Grund, die Arbeitsfähigkeit Eures Programms auch dann von Pings an Google abhängig zu machen, wenn Euer Server erreichbar ist, gibt es auch nicht.


Viele Grüße, Gero
DVR-Studio HD 3 auf Win 8
4 x Reel Multimedia Avantgarde (I und II)
Gbit LAN, 60 TB NAS Raid 6
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10466
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: HD3 beta hängt im Splashscreen

Beitrag von Ralf » 26.04.2013, 13:15

Hallo gero,

ok, ok,… Spielt aber auch keine Rolle.
Und einen Grund, die Arbeitsfähigkeit Eures Programms auch dann von Pings an Google abhängig zu machen, wenn Euer Server erreichbar ist, gibt es auch nicht.
Sorry, aber das ist ein Prozess, der einmal im Programm drin ist und der wird beim ersten und bis zum letzten Zugriff auf den Webservice innerhalb einer Verarbeitungskette immer wieder so verwendet.

Es gibt leider immer wieder User die meinen nach dem Start von DVR-Studio HD das Internet abschalten zu können. Das führt dann mitten in der Verarbeitung zwangsläufig zum Verarbeitungsabbruch.

Genau weil wir dann NICHT wissen, ob das Internet oder unsere Server weg ist, wird dieses Script immer wieder verwendet.
Glaub mir, wir denken uns schon was dabei.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
gero
Beiträge: 14
Registriert: 05.01.2009, 08:27

Re: HD3 beta hängt im Splashscreen

Beitrag von gero » 27.04.2013, 14:03

Hallo Ralf,

ich verstehe, dass Dir diese Diskussion, die sich nicht der Hauptfunktionen von HD3 widmet, auf den Nerv geht, aber es muss doch möglich sein, dass sich Eure Software auch nur annähernd Standards orientiert, wenn Ihr aus den Netzen Eurer Kunden auf das Internet zugreift.
Es macht doch keinen Sinn, dass Kunden, die Euer Programm einsetzen, alle Server von Google (und das sind etliche breite Adressräume mit zehntausenden von Servern), für ein unübliches Protokollfreigeben müssen, nur damit Eurer Programm "Google" über dieses unübliche Protokoll abfragen kann.
Und Sicherheitsfragen heutzutage einfach vom Tisch zu wischen ist doch sicher nicht verantwortungsvoll.

Alle Welt fragt Google über http ab und Du hältst das für unsicher und nutzt ein Protokoll, das in fast allen Netzen Deiner Kunden unbekannt sein dürfte?

- ICMP-Abfragen ins Internet sind garantiert kein Standard. Wo wird das empfohlen? Welches andere Programm macht so etwas (jetzt bitte keine Admin-Software nennen)
- Selbst Browser wie IE, Firefox, Opera, Crome und andere machen kein ICMP, um festzustellen, ob das Internet noch verfügbar ist.

Zur Funktionalität dieser Sicherheitsabfragen zur Verfügbarkeit des Internets:

- Eine Fehlerroutine sollte nur dann laufen, wenn ein Fehler aufgetreten ist. Das ist Fachinformatiker Azubi-Niveau.
- Es ist doch trivial, den Abruf von Google nur zu machen, wenn Euer Server nicht erreichbar ist. Auch das ist Fachinformatiker Azubi-Niveau

Stell Dir einmal vor, ein Nachbar würde alle paar Minuten bei Euch klingeln, nur um festzustellen, ob die Hauptsicherung des Gebäudes noch Strom bekommt.
Dafür ist eine Klingel - und schon gar nicht Eure Klingel - einfach nicht gedacht.
Natürlich könnte er auch einfach warten, bis sein Licht ausgeht, aber das ist ihm zu kompliziert, denn er hat nun einmal sein Vorgehen festgelegt.

Vorschlag: Mietet Euch für wenige EUR/Monat einen virtuellen Webserver bei 1&1 oder Strato oder einem anderen Discounter (s.u.) und fragt den über http ab, um die Verfügbarkeit des Internet zu prüfen.
- http macht Ihr auch auf Euren Server, das hat also keine Auswirkungen auf Sicherheit.
- Es ist ohnehin besser, wenn man Dienste-Server, die zur Erfüllung vertraglicher Pflichten notwendig sind, in zwei Rechenzentren hat
- Die Wahrscheinlichkeit, dass beide Server in verschiedenen Rechenzentren down sind, ist verschwindend gering, vermutlich wird dann Google auch nicht mehr erreichbar sein.
- Und wenn ICMP nur für einen Server freigegeben werden muss, dann wäre das sicher verkraftbar, nicht aber für alle Server von Google, die erst einmal recherchiert werden müssen.

Über 180 Angebote für virtuelles Serverhosting zwischen 1 und 10 EUR/Monat sind alleine hier aufgeführt: http://www.homepage-kosten.de/tarife/na ... r,s-12.htm


Gruß, Gero
DVR-Studio HD 3 auf Win 8
4 x Reel Multimedia Avantgarde (I und II)
Gbit LAN, 60 TB NAS Raid 6
Antworten

Zurück zu „Demozeitraum + Registrierung“