DVR UHD Studio startet nicht mehr

Freischalten des Programms, Nutzungen im Demomodus, Nutzung auf verschiedenen PCs
Palme
Beiträge: 1
Registriert: 09.06.2018, 22:17

Re: DVR UHD Studio startet nicht mehr

Beitrag von Palme » 09.06.2018, 22:25

Hallo Herr Haenlein,

ich sehe die Sache rechtlich ganz eindeutig, in Ihren AGBs heißt es:

"9.2 Geltungszeitraum einer Lizenz: Eine Volllizenz hat keine zeitliche Limitierung und kann unbefristet genutzt werden."

Nun ich habe eine Vollizenz gekauft, also stellen Sie bitte sicher, dass ich sie auch unbefristet nutzen kann. Da das Problem nicht auf meinem Rechner zurückzuführen ist, sollten Sie Ihrerseits sicherstellen, dass Sie Ihre AGB einhalten. Wenn Sie das nicht sicherstellen können, so erwarte ich, dass mir eine aktuelle Version eines Programms, welches mindestens die Features des von mir erworbenen aufweist, kostenfrei zur Verfügung stellen. Man kann nicht mit unbegrenzter Nutzbarkeit werben und das dann nicht sicherstellen.

mfg S. Palme
Andy
Beiträge: 8
Registriert: 05.08.2012, 14:07

Re: DVR UHD Studio startet nicht mehr

Beitrag von Andy » 09.06.2018, 22:59

Ich bin auch alles andere als zufrieden. Ich habe damals DVR Studio HD3 über amazon erworben. Die Folge ist nun, dass mir in meinem Kundenkonto dafür überhaupt kein Restwert mehr angezeigt wird. Also nix mit 20 %. Das habe ich ehrlich gesagt überhaupt noch nie vorher erlebt - dass ein Kaufprogramm von mehr als 50 EUR plötzlich gar nicht mehr funktionsfähig ist. Dass ich da zögere, euer Kunde zu bleiben, werdet ihr sicherlich auch verstehen. Denn wer weiß, wie lange das Programm laufen wird, was ich jetzt kaufen soll (obwohl ich es eigentlich nicht brauche).
odolino100
Beiträge: 8
Registriert: 02.02.2013, 09:22

Re: DVR UHD Studio startet nicht mehr

Beitrag von odolino100 » 09.06.2018, 23:10

Guten Abend,

bin hier auch der Meinung von Palme. Ich habe mit einer Volllizenz laut ihren AGBs ein Produkt gekauft, welches ich zeitlich unbefristet nutzen kann. Dass ich jetzt nur noch 15 € dafür bekomme, im Gegenzug jedoch wieder 60 € zahlen soll finde ich nicht in Ordnung. Der einzige Vorteil von HD 4 scheint ja zu sein, dass ich hier etwas schneller in die Bearbeitung einsteigen kann. Ob das 45 € wert ist, wage ich zu bezweifeln, da ansonsten der Funktionsumfang der Gleiche ist.

Viele Grüße

A. Edin
odolino100
Beiträge: 8
Registriert: 02.02.2013, 09:22

Re: DVR UHD Studio startet nicht mehr

Beitrag von odolino100 » 09.06.2018, 23:35

Andy hat geschrieben:
09.06.2018, 22:59
Ich bin auch alles andere als zufrieden. Ich habe damals DVR Studio HD3 über amazon erworben. Die Folge ist nun, dass mir in meinem Kundenkonto dafür überhaupt kein Restwert mehr angezeigt wird. Also nix mit 20 %. Das habe ich ehrlich gesagt überhaupt noch nie vorher erlebt - dass ein Kaufprogramm von mehr als 50 EUR plötzlich gar nicht mehr funktionsfähig ist. Dass ich da zögere, euer Kunde zu bleiben, werdet ihr sicherlich auch verstehen. Denn wer weiß, wie lange das Programm laufen wird, was ich jetzt kaufen soll (obwohl ich es eigentlich nicht brauche).
Da hasst du wohl Pech gehabt

Lizenzen, die bei einem Händler oder Amazon erworben wurden, sind bei Haenlein-Software nicht rückgabeberechtigt
cdfcool
Beiträge: 22
Registriert: 29.05.2010, 15:31
Wohnort: Lauchheim
Kontaktdaten:

Re: DVR UHD Studio startet nicht mehr

Beitrag von cdfcool » 10.06.2018, 00:17

Ich kann das eigentlich so nicht nachvollziehen. Der Vergleich mit dem bleifreien Benzin hinkt dahingehend, dass man einen Zusatz in den Tank kippt und dann die Kiste problemlos weiterläuft, also kein Grund ein neues Auto zu kaufen. Da passt vielleicht der Vergleich zur Telekom besser, weil diese Firma das Paradebeispiel für schlechten Service und kundenfeindliches Verhalten ist.

Gut, ich habe HD3 und sehe eigentlich keine Notwendigkeit, etwas daran zu ändern, dass man jetzt Geld bezahlen soll, um weiter diese Software zu nutzen, ist für mich so nicht unbedingt nachvollziehbar, hier eine Serveränderung dafür verantwortlich zu machen, ist in meinen Augen ein bischen plump, weil man (Kundenorientierung vorausgesetzt) durchaus einen Serverumzug vornehmen könnte, um den Bestandskunden hier entgegenzukommen. Aber da ist es eben eine willkommene Möglichkeit, Zwangsupgrades zu verkaufen. Ungeschickt ist hier nur, dass es eigentlich zeitlich unbefristete Lizenzen sind, für deren Upgrade man sicher zahlen könnte, wenn man sich aus eigenen Stücken dazu entschließt, aber nicht, wenn es nicht in der Verantwortung des Nutzers liegt, für die nötige Umgebung zu sorgen. In meinem Verantwortungsbereich liegt die Hardware, die ich nutze, wenn die Software nur läuft, wenn sie nach Hause telefoniert, dann liegt es in der Verantwortung des Anbieters, dafür zu sorgen, dass dies auch funktioniert.

Daher möchte ich mich nicht damit abfinden, wie das hier gelöst werden soll und fordere Sie auf, eine adäquate Lösung zu schaffen, um mir die weitere zeitlich nicht beschränkte Nutzung der Software zu ermöglichen. Wenn Sie dies nicht online machen können oder wollen, dann wäre es nur recht und billig, einen Patch (in Anlehnung an den oben genannten Bleizusatz in den Tank eines Autos) zu erstellen, der es ermöglicht, die Software offline zu nutzen. Ein kostenpflichtiges Upgrade auf eine höhere Version würde darüber hinaus keinen Vorteil für mich bedeuten, weil diese keine für mich relevanten Neuerungen enthielte, die einen Mehrwert in Höhe der hierfür nötigen Aufzahlung darstellt. In Ihren AGB räumen Sie das zeitlich unbegrenzte Nutzungsrecht ausdrücklich ein und daher empfehle ich Ihnen, dies auch aufrechtzuerhalten, in welcher Form dies geschieht, ist unerheblich, zumal sie für den Fall, dass Ihre Firma den Betrieb einstellt sich gemäß Ihren AGB ausdrücklich verpflichtet haben, Ihren Kunden die Weiternutzung zu ermöglichen. Also, kommen Sie dem gefälligst nach, ansonsten bieten Sie die Rückzahlung des gesamten Kaufpreises an, um die Sache kundenorientiert in beidseitigem Einvernehmen zu lösen. Rechtlich ließe sich ein Anspruch sicherlich durchsetzen, muss es aber wirklich dazu kommen?
by(t)e CdfCool

-Dreambox DM7020HD
-Intel XEON (4-Core) SSD 8 GB Ram usw... :)
-W10 Professional 64-Bit
SalesManagerWest
Beiträge: 1
Registriert: 10.06.2018, 00:33

Re: DVR UHD Studio startet nicht mehr

Beitrag von SalesManagerWest » 10.06.2018, 00:44

Sehr geehrter Herr Hänlein,


es tut mir ja sehr leid, aber rechtlich sehe ich das genau so wie Herr Palme.

"9.2 Geltungszeitraum einer Lizenz: Eine Volllizenz hat keine zeitliche Limitierung und kann unbefristet genutzt werden."

Wenn Sie derlei Zusagen in Ihren AGB´s machen, sind Sie rechtlich auch daran gebunden. Da gibt es kein wenn und aber.
Es interessiert mich nicht, wer für die Probleme verantwortlich ist. Sie haben mir ein Produkt verkauft und sind daher auch mein Ansprechpartner wenn es um die Einhaltung Ihrer AGB´s geht.

Wollen Sie allen ernstes riskieren dass Kunden mit oder ohne eine Rechtschutzversicherung eine Klage anstrengen?
Musterklagen wird es demnächst übrigens auch geben.

Ich werde mir es jedenfalls nicht einfach gefallen lassen, wenn ich jetzt nochmals Geld in die Hand nehmen muss nur weil Sie Ihre AGB´s nicht einhalten.
Und dass obwohl ich Ihr Produkt nur selten nutze.

Verärgerte Grüße

Christian Winter
cdfcool
Beiträge: 22
Registriert: 29.05.2010, 15:31
Wohnort: Lauchheim
Kontaktdaten:

Re: DVR UHD Studio startet nicht mehr

Beitrag von cdfcool » 10.06.2018, 02:15

Ich würde vorschlagen, jetzt abzuwarten, wie die Sache weiterläuft. Eine zeitlich unbegrenzte Nutzungsdauer einer Software kann nicht mit der Nutzung eines PKW gleichgesetzt werden, hier ist der Vergleich einfach nicht zielführend. Wenn eine Software nicht weiterentwickelt wird, ist das auch nicht gleichbedeutend damit, dass man sie ab diesem Tag nicht mehr nutzen kann.

Hier macht es sich Herr Haenlein in der Tat etwas einfach, vielleicht auch in Unkenntnis seiner eigenen AGB und der daraus resultierenden möglichen Folgen bei einem eigenen Verstoß gegen diese. Man kann nur empfehlen, den Kunden gegenüber seinen Verpflichtungen nachzukommen, sei es in Form der weiteren Nutzbarkeit älterer Produkte oder Ersatz dieser durch adäquate lauffähige Produkte.
by(t)e CdfCool

-Dreambox DM7020HD
-Intel XEON (4-Core) SSD 8 GB Ram usw... :)
-W10 Professional 64-Bit
windl
Beiträge: 1
Registriert: 08.11.2017, 20:56

Re: DVR UHD Studio startet nicht mehr

Beitrag von windl » 10.06.2018, 02:58

Sehr geehrter Herr Hänlein!
Ich bin etwas verunsichert, ich besitze DVR HD 3.x und bin nicht sicher, ob es ein Internet-Basierendes Produkt oder ein nicht Internet-Basierendes Produkt ist.
Für Internetbasierende Produkte gilt laut Ihren AGBs
"2. Um Supportanfragen zu veralteten Produktversionen zu minimieren oder eventuelle Hackerangriffe abzuwehren, behält sich Haenlein-Software vor alte Versionen abzuschalten, sofern bereits eine Nachfolgeversion online verfügbar ist. Es wird gewährleistet, dass die Nachfolgeversion zu den gleichen Nutzungsbestimmungen vom Kunden verwendet werden kann. Die Nachfolgeversion wird Kunden kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Kunde hat kein Recht auf die Verfügbarkeit veralteter Versionen zu bestehen.
Diese Handhabung betrifft nur die Produkte mit zwingend notwendiger Internetverbindung."

In diesen Fall, weil ich auch ein Vollprodukt zur zeitlich unbegrenzten Nutzung erworben habe (um ca. €80) bitte ich um Freischaltung einer Nachfolgeversion, die eine Nutzung von TLS erlaubt.


/edit: Ich habe mich nochmal auf Ihrer Seite erkundigt, was Ihr Programm während der Ausführung so macht (Übermittlung von Hashwerten des aktuellen "Projekts", damit dann besser Werbung rausgefiltert werden kann.. oder so ähnlich).
Wie funktioniert das dann bei einem Offlineprodukt? Bzw. auf einem PC ohne Internet? Schlechter?
Wenn nicht, dann wandeln Sie bitte mein Produkt gerne auf ein Offlineprodukt und gut ist es...
Ich habe auch noch einmal nachgesehen, was das empfohlene neue Produkt kostet (unter €50)
Ich habe 2010 €85 für DVR-Studio HD 2.x gezahlt und Ende 2014 nochmal €79,90 für HD 3.x
Das und Ihre AGBs eine zeitlich unbegrenzte Nutzung beschreiben bringt mich absolut zu der Meinung, dass ich eigentlich schon ganz gut dafür gezahlt habe, zu Weihnachten ab und an mal eine DVD für meine Kinder zu brennen.... Mehr Zeit hab ich ohnehin nicht, Ihr tolles Produkt zu verwenden.

lg
windl
gero
Beiträge: 14
Registriert: 05.01.2009, 08:27

Re: DVR UHD Studio startet nicht mehr

Beitrag von gero » 10.06.2018, 09:21

Lieber Ralf Haenlein,

tauschen möchte ich nicht bei dem Stress, den Sie und Ihre Mitarbeiter aktuell haben.

ABER:
Wohl in der Aufregung der Geschehnisse der unsäglichen Aktion von 1&1 scheint mir Ihre Mitteilung, die Aufrechterhaltung von TLS 1.0 sei unmöglich, verkürzt zu sein:
Bislang habe ich nichts gelesen, was einem Betrieb in der bisherigen Konfiguration entgegen steht, denn:

Das Aufsetzen eines (selbst verwalteten) Root-Servers (wo auch immer) mit TLS 1.0 und Anpassung des DNS-Eintrags sollte das Problem vollständig lösen.
Niemand verbietet Ihnen, einen Server mi TLS 1.0 zu betreiben. Es ist halt nur ein klein wenig aufwändiger als ein vom Provider verwalteter Server aber"zehntausende" Lizenznehmer mit HD3 und älter könnten weiter arbeiten.

Nüchtern betrachtet haben Sie als Lizenzgeber in der Hektik der Geschehnisse vermutlich etwas übereilt angekündigt, den Betrieb des für die Nutzung der Lizenz notwendigen Servers am 15.06.2018 einzustellen.
Im Hinblick auf den Verkauf zeitlich unbefristeten Lizenzen wäre dies ein aktiver Eingriff in die technische Nutzbarkeit der Lizenzen.
Sie haben sich für den Vorteil der Absicherung Ihrer Lizenzen über Internet-Kontrolle entschieden und nun gilt es, die damit verbundenen Nachteile auch zu tragen.

ODER:
Vielleicht wählen Sie eine "echt kostenneutrale" Lösung, also ein Update, das Sie zu den "Ihnen" entstehenden Lizenzkosten anbieten?

Viele Grüße und Danke für die bislang gute Leisung.

Gero
DVR-Studio HD 3 auf Win 8
4 x Reel Multimedia Avantgarde (I und II)
Gbit LAN, 60 TB NAS Raid 6
hsfttr
Beiträge: 2
Registriert: 10.06.2018, 08:46

Re: DVR UHD Studio startet nicht mehr

Beitrag von hsfttr » 10.06.2018, 09:39

Sehr geehrter Herr Haenlein,

ich habe heute Ihre Mail wg. "Alte Produkte nur noch bis 15.06.2018 nutzbar" erhalten.

Als DVH-Studio HD3-Kunde zitiere ich aus Ihren AGB:
2. Um Supportanfragen zu veralteten Produktversionen zu minimieren oder eventuelle Hackerangriffe abzuwehren, behält sich Haenlein-Software vor alte Versionen abzuschalten, sofern bereits eine Nachfolgeversion online verfügbar ist. Es wird gewährleistet, dass die Nachfolgeversion zu den gleichen Nutzungsbestimmungen vom Kunden verwendet werden kann. Die Nachfolgeversion wird Kunden kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Kunde hat kein Recht auf die Verfügbarkeit veralteter Versionen zu bestehen.
Das der von Ihnen beauftragte Betreiber Ihrer Webserver aus Sicherheitsgründen das von Ihnen genutzt veraltete TLS1.0-Protokoll abschaltet haben doch nicht Ihre Kunden zu verantworten. Dies geschieht zum Schutz der Server gegen Hackerangriffe, da TLS1.0 seit 2014 als unsicher gilt (siehe z.B. https://de.wikipedia.org/wiki/Poodle).

Eine mögliche Lösung wäre z.B. den betroffenen Server zu einem Anbieter umzuziehen der keine Vorgaben bezüglich der eingesetzten Crypto-Protokolle stellt.
Ihre Lösung ist: Sie schalten die alten Versionen mit 5 Tagen Vorankündigung ab und verlangen von den Kunden einen Neukauf der Nachfolgeversion mit 20% Rabatt nach Lizenzrückgabe in Form einer "Restwert"-Gutschrift auf dem Haenlein-Kundenkonto.

In Ihren AGB lese ich das in dem Fall der Abschaltung seitens einer Produktversion die Nachfolgeversion dem Kunden kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Eine Nachfolgeversion ist verfügbar. Erklären Sie bitte warum Ihrer Meinung nach Ihre AGB in diesem Fall nicht gelten.

In dem Fall das es keine kostenneutrale Lösung für Ihre Kunden gibt werde ich keine weiteren Produkte mehr bei Ihnen kaufen, dann bringt eine Gutschrift auf dem Haenlein-Kundenkonto auch keinen Nutzen.

Grußlos, verständnislos und verärgert.
neuling72
Beiträge: 38
Registriert: 13.05.2009, 22:24

Re: DVR UHD Studio startet nicht mehr

Beitrag von neuling72 » 10.06.2018, 09:52

Hi,

auch wenn ich die Software nur noch selten nutze finde ich es eine Unverschämtheit es auf dem Rücken der Kunden auszutragen. Erst der Mist das man online sein muß um das Programm zu nutzen und jetzt soll ich mich mit ein paar Prozenten abspeisen lassen, so geht das mal gar nicht.
Und natürlich sind jetzt wieder andere schuld am „Kopierschutz“ der Haenline Software. :oops:
Ich möchte meine Software nutzen wie und wann ich das will schließlich habe ich dafür bezahlt und sollte das nicht mehr möglich sein erwarte ich ein Update um die Sotware weiter nutzen zu können oder mein Geld komplett zurück und nicht nur läppische 10%.
Am besten finde ich ja immer die tollen „Vergleiche“ um vom eigenem Unvermögen abzulenken.
cyberwild
Beiträge: 1
Registriert: 22.10.2012, 11:13

Re: DVR UHD Studio startet nicht mehr

Beitrag von cyberwild » 10.06.2018, 10:09

Sehr geehrter Herr Haehnlein,

ich kann mich den Vorrednern nur anschließen. Sie tragen die Schwierigkeiten mit ihrem Provider auf dem Rücken ihrer Kunden aus. Ich fand schon immer zweifelhaft, daß Sie keine Updateversionen für Bestandskunden angeboten haben. Aber was Sie hier jetzt anbieten, das schlägt dem Fass den Boden aus. Mich als Endkunden interessieren Ihre internen Firmenprobleme in keinster Weise. Ich erwarte, daß ich meine lebenslang erworbene Lizenz auch nutzen kann. Wenn dies durch interne Umstellungen nicht mehr möglich ist, kann ich kostenlose Abhilfe in Form eines Updates erwarten. Da der Leistungsumfang der Version HD2 für meine Bedürfnisse ausreicht, kann die neue Version gerne vom Leistungsumfang der käuflichen Version abweichen. Jedoch bin ich nicht bereit, für eine funktionstüchtige Version nochmal extra zu bezahlen.

Gruß

Cyberwild
Nashorn
Beiträge: 2
Registriert: 10.06.2018, 10:05

Re: DVR UHD Studio startet nicht mehr

Beitrag von Nashorn » 10.06.2018, 10:19

Ich schrieb per E-Mail an Support:

Hallo Herr Haenlein,

ich bin Nutzer von DVR-Studio HD2 und davor von DVR-Studio.

Eins vorweg mit dem Programm selbst und auch Ihren Service war ich immer zufrieden. Der Onlinezwang war von an Anfang an "das Haar in der Suppe".

Aber nachdem ich eine unbefristete Vollversion erworben habe und Sie sich unter Punkt 3 Ihrer Allg. Geschäftsbedingungen verpflichten, den Nutzern selbst nach Geschäftsaufgabe die Programme zur Verfügung stellen, konnte ich damit leben.

Ich verstehe nun nicht, weshalb ich wegen Internetverschlüsselungsthemen schlechter gestellt werde als bei Ihrer Geschäftsaufgabe.

Ich gehe davon aus, dass ich meine unbefristete Vollversion weiter nutzen kann, dann eben offline.


Freundliche Grüße

Marco Bernhardt
cdfcool
Beiträge: 22
Registriert: 29.05.2010, 15:31
Wohnort: Lauchheim
Kontaktdaten:

Re: DVR UHD Studio startet nicht mehr

Beitrag von cdfcool » 10.06.2018, 10:37

Sehr gehrter Herr Haenlein,

wie man hier sehr schön sehen kann, dass niemand Ihre Vorgehensweise, sich gegen Abspeisung mit einem vergleichsweise lächerlichen Betrages abzufinden, um dann Ihre Taschen durch den Erwerb einer höheren Version zu füllen, gutheißt, sollten Sie die Konsequenzen daraus ziehen und Ihre Entscheidung im Sinne Ihrer Kunden überdenken. Da Ihre AGB hier (wie in einigen der vorherigen Beiträgen auch zitiert) eine klare Vorgehensweise enthalten, bei der selbst der Fall, dass Ihre Firma geschlossen wird, eine Lösung beschrieben wird, die dem Kunden die weitere Nutzung ermöglicht, müssen Sie dies in diesem minderschweren Fall erst recht absichern.

Ich erwarte nun bis Samstag, den 16.6.2018 eine zufriedenstellende und kostenneutrale Lösung, mit der ich in der Lage sein werde, weiter zeitlich unbefristet alle Leistungen, die mein aktuelles Produkt bereitstellt, nutzen zu können. Sollten Sie der Ansicht sein, dass mir und anderen hier dies nicht zusteht, können wir dies natürlich danach gerne vom juristischen Aspekt her prüfen lassen.

Weiter würde mich natürlich Ihr Standpunkt auch bezogen auf die Anmerkungen in den anderen Forenbeiträgen interessieren, ich kann Ihnen aber jetzt schon versichern, dass Sie sich hier eindeutig im Unrecht befinden und jeder einzelne dieser Fälle bei einer juristischen Auseinandersetzung eine hohe Erfolgsaussicht hat, mehr möchte ich dazu aber jetzt nicht sagen, weil ich doch zuversichtlich bin, dass Sie sich nur nicht bewusst waren, dass Ihre zahlenden Kunden, zu welchen auch die zählen, die das Produkt zu einem früheren Zeitpunkt erworben haben, das Recht auf eine funktionierende Software haben, und sie dies natürlich weiterhin sicherstellen werden.
by(t)e CdfCool

-Dreambox DM7020HD
-Intel XEON (4-Core) SSD 8 GB Ram usw... :)
-W10 Professional 64-Bit
gero
Beiträge: 14
Registriert: 05.01.2009, 08:27

Re: DVR UHD Studio startet nicht mehr

Beitrag von gero » 10.06.2018, 10:54

Lieber Ralf Haenlein,

offenbar haben wir alle etwas übersehen:
1&1 schreibt "auf Servern, auf denen Webshops mit Zahlungsabwicklung betrieben werden, darf spätestens ab 30.6. das Protokoll TLS 1.0 nicht mehr angeboten werden".
Es reicht also, Ihre Server zu trennen und den Webshop auf einen anderen Server umzuziehen (oder den Lizenzserver inkl. Backup-Server).

Damit funktionieren alle Versionen weiterhin und es sollte sich jetzt die ganze Aufregung erledigt haben, denn selbst 1&1 hat eine Lösung für Sie, die Sie auch kaum mehr kostet.

Viele Grüße
Gero
DVR-Studio HD 3 auf Win 8
4 x Reel Multimedia Avantgarde (I und II)
Gbit LAN, 60 TB NAS Raid 6
Gesperrt

Zurück zu „Demozeitraum + Registrierung“