Seite 6 von 6

Re: DVR UHD Studio startet nicht mehr

Verfasst: 12.06.2018, 11:37
von BL-Sindorf
Hallo zusammen,
ich habe leider auch keinen Link für HD2 gefunden. Dabei wäre es durch aus möglich auch diese Version zu updaten! Der Verdacht liegt doch sehr nah, das man überhaupt kein Interesse daran hat. Aus welchen Gründe auch immer. Aber zeitlich unbefristete Vollversionen anbieten.
Angenommen ich würde upgraden, weiß ich wie lange diese Version lauffähig wäre? Wohl kaum. Seltsames Geschäftsgebaren.
Ich hatte DVR1, danach Upgrade auf HD2 und habe Compress2. Also, wie schon "Cer" geschrieben hat, "Also, richtet bitte auch HD2 und alles ist gut."

Re: DVR UHD Studio startet nicht mehr

Verfasst: 12.06.2018, 11:58
von Maxi99
Hallo Herr Haenlein,

ich nutze ebenfalls HD2 mit Compress2 unter Windows 7. Die Funktionen des Progamms reichen für meine Zwecke aus, weshalb ich erst bei PC-Neukauf (bzw. Aufrüstung) im nächsten Jahr zu (Windows 10 und) DVR-Studio UHD wechseln wollte.
Bei Ihrer jetzt vorgestellten Upgrade-"Lösung" müsste ich jetzt zu DVR-Studio HD4 wechseln, weil UHD nicht unter Windows 7 läuft und später nochmal auf UHD upgraden, sobald ich dementsprechende TV-Hardware habe.
Das finde ich unakzeptabel.
Deshalb schließe ich mich meinen Vorrednern an: Bitte updaten Sie HD2 ebenfalls, so dass es weiterhin funktioniert.

Viele Grüße,
Maxi

Re: DVR UHD Studio startet nicht mehr

Verfasst: 12.06.2018, 12:03
von Cer
Hallo,

ich hatte die technischen Ausführungen eines Vorredners so verstanden das .Net automatisch die neueste im Betriebssystem mögliche TLS Version nutzen kann, daher wundert es mich das man überhaupt etwas machen muss. ich verstehe auch nicht warum eine Änderung technisch nicht mehr möglich sein sollte, sie brauchen doch nur die alte Entwicklungsumgebung auf einem Win7 Rechner zu installieren.
Ich will übrigens nicht mit HD2 unter Win10 arbeiten, ich habe Win7. Als das aktuell war und sie die letzte HD2 Version rausgebracht haben gab es doch schon TLS 1.1 bzw. 1.2 (lt. Wikipedia seit 2006/2008). Ich meinte übrigens mit "angehen" nicht das sie schon damals den Server hätten umstellen sollen, sondern dass sie die Möglichkeit der Nutzung von TLS 1.1/1.2 in ihr Produkt hätten einbauen können. Am besten in der Form, dass automatisch die Version die auf dem Server läuft genutzt wird.
Ich will keinen Support im Sinne von Fehlerbehebungen oder neuen Features für HD2, aber laufen muss es schon noch. Ich persönlich benötige auch keine Online Verbindung zum Schneiden. Ich kann jedenfalls nicht akzeptieren das mir einfach ersatzlos etwas weggenommen wird.

Gruß,
Cer

Re: DVR UHD Studio startet nicht mehr

Verfasst: 12.06.2018, 12:46
von hkl
Hallo, Ralf,
auch ich bin seit vielen Jahren treuer Nutzer eurer Software HD2... , deren weitere Nutzung mir ja nun nach aktuellem Stand verwehrt werden soll.

Ich will nicht wiederholen, was an (richtigen) Argumentationen hier bereits von einer Vielzahl von Anwendern geschrieben wurde.
Viel wichtiger ist für mich ein wesentlicher Fakt: Online-Lizenzierung - die Büchse der Pandora ist geöffnet!!!

Du weißt selber, das die ständige Online-Lizenzierung in der Vergangenheit immer wieder zu kontroversen Diskussionen geführt hat.
Nun soll augenscheinlich genau das eintreten, was viele schon immer gefürchtet hatten: aufgrund oder durch das Lizenzierungs-Modell werden
alle Käufer deiner Software schlagartig ENTEIGNET! Ich kann also nicht selbst bestimmen, wie und ob ich meine gekauftes Produkt nutze...

Durch diese Situation wird das Vertrauen und die Akzeptanz dieser Lizenzierungs-Methode sicher nicht gesteigert, letztlich könnte ich mir vorstellen, dass
auch dieser Umstand - neben dem preislich absolut unattraktiven Upgrade-Angebot - viele bisherigen Nutzer deiner Software davon abhält,
sich wieder in dieses Abhängigkeitsverhältnis zu begeben!

Wenn auch aus deiner Sicht diese "alten" Softwareversionen quasi keinen bzw. sehr geringen "Restwert" haben mögen, sieht das aus meinem Blickwinkel
ganz anders aus: ich werde der Möglichkeit beraubt, meine Videoaufnahmen zu schneiden! Und bin dadurch quasi gezwungen, wiederum nicht unerheblich
Geld in die Hand zu nehmen, nur um mir die bereits einmal "gekaufte" Funktion wieder zu beschaffen?!

Ehrlich, ich an eurer Stelle würde mir das Prozedere im eigenen Interesse nochmals überlegen. Sollte es mein Proggi demnächst nicht mehr tun, werde ich
neu kaufen müssen - aber definitiv nicht bei euch...so gerne ich das programm-bezogen würde, aber da "reite ich dann Prinzipien", sorry. Und: das Web
vergisst nicht und solche Negativ-Stories verbreiten sich schnell...

Also: bitte geht nochmals in euch: diverse kundenfreundlichere Optionen wurden hier bereits zur Genüge genannt,

Gruß,
hkl

Re: DVR UHD Studio startet nicht mehr

Verfasst: 12.06.2018, 14:47
von Gottfried
Sehr geehrter Herr Haenlein,

in den vergangenen Tagen habe ich mit Interesse und Ärger alle Kommentare und Argumente verfolgt.

Wie man jetzt sieht, ist es offensichtlich durch die massiven Kundenreaktionen doch möglich, zumindest jetzt mal ab HD3 aufwärts, die Programme lauffähig zu machen um die Kunden nicht zu Neukäufen vergewaltigen zu müssen. Das hätten Sie tun sollen, bevor Sie voreilig und offensichtlich in Panik die Mail verschickt und die Kunden vor den Kopf gestoßen haben.

Ich weiß um Ihre Angst bescheid, was den Kopierschutz anbelangt. Wir haben vor Jahren telefoniert und Sie erklärten mir die Argumente:
„Wenn wir den Kopierschutz (IN DER FORM) aufgeben, haben wir in Kürze Raubkopien, die unser Unternehmen gefährden. Wir sind dem Unternehmen und unseren Mitarbeitern verpflichtet“ (Vielleicht jetzt nicht wortwörtlich aber sinngemäß.)
Dafür haben sicherlich ehrliche User auch Verständnis.

Kein Verständnis habe ich allerdings, dass es für HD2, zu den Usern auch ich gehöre, es (noch) keine Lösung gibt. Ein Zwangsumstieg ist KEINE Option.

Dass Ihre Auslegung der AGB nicht richtig ist, ist auch mein Standpunkt. Will auf weitere Details auch nicht mehr eingehen. Die wissen wir mittlerweile alle.

!!!!!!!!!!!! Mich würde interessieren, wie viele HD2 User es aktuell noch gibt. !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Szenario 1: Es gibt noch sehr viele – dann wären Sie umso mehr verpflichtet, eine gute Lösung zu erarbeiten um HD2 lauffähig zu machen, oder einen wesentlich besseren Rückkaufwert anbieten. Ich habe, soweit im mich erinnern kann, seinerzeit um die 80 Euro bezahlt. Da sind 8 Euro für eine Zwangsumstellung ein Witz.

Szenario 2: Es gibt nicht mehr viele – dann wäre eine OFFLINESCHALTUNG sicherlich kein hohes Risiko was Raubkopien anbelangt. HD2 ist auf Windows 10 nicht mehr lauffähig, das habe ich heute getestet. W7 und älter laufen aus und somit der Wunsch HD2 zu cracken sicherlich unerheblich.

Szenario 3: Professionelle Programme werden oft mit Dongle eingesetzt. Habe in meinem Berufsleben damit öfters absolut problemlos gearbeitet. Damit wären Sie auch vom goodwill der Provider relativ unabhängig und die Kunden sind das leidige und lästige Thema Onlinesoftware los.

Fazit: Alles was jetzt auch immer noch passiert, der Imageschaden ist groß.
Schlechte Erfahrungen bleiben viel länger in den Köpfen der Menschen verankert und wie der Vorredner schon erwähnte, „das Internet vergisst nicht“!!

Ich hoffe noch immer, dass Sie auch für die restlichen HD2 User eine seriöse Lösung anbieten werden.

Mit freundlichen Grüßen
Gottfried Puberl

Re: DVR UHD Studio startet nicht mehr

Verfasst: 12.06.2018, 15:00
von BL-Sindorf
Hallo zusammen,

Zitat von "Haenleinkunde":
Sicher, es ist bequemer, gleich die eingebaute (und eben mal zur Verfügung stehenden und mal nicht zur Verfügung stehende) TLS-Funktionalität von .NET zu benutzen. Es steht einem Entwickler aber frei, eine der unzähligen (oftmals sogar freien) TLS-Bibliotheken zu benutzen (z.B. OpenSSL etc.). So bekommt man selbst unter Windows XP ohne Probleme sogar noch TLS 1.3
Daran hat man scheinbar überhaupt kein Interesse seitens von Ralf Haenlein zu haben. Ist bisher nicht darauf eingegangen worden. Also habe ich habe eine gekaufte Software, die bald enteignet werden soll ohne jeglichen Ersatz???

Szenario 1-3 des letzten Beitrages wäre als Option durchaus denkbar!

Re: DVR UHD Studio startet nicht mehr

Verfasst: 12.06.2018, 17:42
von glas-klar
Hallo Ralf,

auch ich muss leider sagen, dass ich dass so nicht akzeptieren kann. Immer wieder habe ich die letzten Jahre "Zwangsupdates" durchgeführt und habe keinerlei Verständnis für das von Dir nun vorgelegte Angebot.

Meine Historie:

- 04-2006
70€ für Studio Pro
04-2009
75€ für Studio Pro 2
12-2009
65€ für Studio HD1
05-2013
68€ für Studio HD3

Ich benötige HD4 nicht. Um für ein technisches Problem, welches BEI EUCH VOR ORT IST, nun wieder 50€ zu zahlen, erweckt den Eindruck, dass hier jemand einen neuen 911 GT3 kaufen möchte.
Anstatt den HD3 Nutzern 20% anzubieten, solltest Du das upgrade für 20€ anbieten. Das wäre das äußerste, was ich noch als fair einstufen würde.

Ansonsten kann ich noch sagen, dass mir diese Online Lizenzkacke schon lange gegen den Strich geht. Es würde ja auch reichen, wenn das Programm 1-2 x im Jahr online prüft ob die Lizenz noch gültig ist.
Aber, das ist nur eine Bemerkung am Rande. Was wirklich wichtig ist, steht oben und in den anderen hunderten Postings treuer User.
Und nicht jeder, sondern nur die Spitze des Eisbergs macht sich die Arbeit, deswegen eine Anmeldung im Forum durchzuführen...

Liebe Grüße,
Glas-Klar

Re: DVR UHD Studio startet nicht mehr

Verfasst: 12.06.2018, 17:43
von elwoodblues
Gottfried hat geschrieben:
12.06.2018, 14:47
Sehr geehrter Herr Haenlein,

in den vergangenen Tagen habe ich mit Interesse und Ärger alle Kommentare und Argumente verfolgt.

Wie man jetzt sieht, ist es offensichtlich durch die massiven Kundenreaktionen doch möglich, zumindest jetzt mal ab HD3 aufwärts, die Programme lauffähig zu machen um die Kunden nicht zu Neukäufen vergewaltigen zu müssen. Das hätten Sie tun sollen, bevor Sie voreilig und offensichtlich in Panik die Mail verschickt und die Kunden vor den Kopf gestoßen haben.

Ich weiß um Ihre Angst bescheid, was den Kopierschutz anbelangt. Wir haben vor Jahren telefoniert und Sie erklärten mir die Argumente:
„Wenn wir den Kopierschutz (IN DER FORM) aufgeben, haben wir in Kürze Raubkopien, die unser Unternehmen gefährden. Wir sind dem Unternehmen und unseren Mitarbeitern verpflichtet“ (Vielleicht jetzt nicht wortwörtlich aber sinngemäß.)
Dafür haben sicherlich ehrliche User auch Verständnis.

Kein Verständnis habe ich allerdings, dass es für HD2, zu den Usern auch ich gehöre, es (noch) keine Lösung gibt. Ein Zwangsumstieg ist KEINE Option.

Dass Ihre Auslegung der AGB nicht richtig ist, ist auch mein Standpunkt. Will auf weitere Details auch nicht mehr eingehen. Die wissen wir mittlerweile alle.

!!!!!!!!!!!! Mich würde interessieren, wie viele HD2 User es aktuell noch gibt. !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Szenario 1: Es gibt noch sehr viele – dann wären Sie umso mehr verpflichtet, eine gute Lösung zu erarbeiten um HD2 lauffähig zu machen, oder einen wesentlich besseren Rückkaufwert anbieten. Ich habe, soweit im mich erinnern kann, seinerzeit um die 80 Euro bezahlt. Da sind 8 Euro für eine Zwangsumstellung ein Witz.

Szenario 2: Es gibt nicht mehr viele – dann wäre eine OFFLINESCHALTUNG sicherlich kein hohes Risiko was Raubkopien anbelangt. HD2 ist auf Windows 10 nicht mehr lauffähig, das habe ich heute getestet. W7 und älter laufen aus und somit der Wunsch HD2 zu cracken sicherlich unerheblich.

Szenario 3: Professionelle Programme werden oft mit Dongle eingesetzt. Habe in meinem Berufsleben damit öfters absolut problemlos gearbeitet. Damit wären Sie auch vom goodwill der Provider relativ unabhängig und die Kunden sind das leidige und lästige Thema Onlinesoftware los.

Fazit: Alles was jetzt auch immer noch passiert, der Imageschaden ist groß.
Schlechte Erfahrungen bleiben viel länger in den Köpfen der Menschen verankert und wie der Vorredner schon erwähnte, „das Internet vergisst nicht“!!

Ich hoffe noch immer, dass Sie auch für die restlichen HD2 User eine seriöse Lösung anbieten werden.

Mit freundlichen Grüßen
Gottfried Puberl
Um es kurz zu machen, stimme ich Ihnen und allen anderen zu. Ich benutze ebenfalls HD2 und da ich selbst dieses selten benutze, kommt ein Neukauf nicht in Frage. Ich speichere das meiste auf einer dicken Festplatte im Technisat Receiver, d.h. ich stelle sowieso äusserst selten Blurays von TV Aufnahmen her. Wie erwähnt, ist die Verweigerung einer Offlineversion von HD2 wegen Piraterierisikos ein schwaches Argument. Die Online Pflicht hat mir schon 2012 nicht sonderlich gefallen, und ich hätte ein anderes Produkt gewählt, falls es ein anderes gegeben hätte. (es kam mehr als einmal vor, dass ich nicht ins Netz konnte wegen technischen Ausfällen meines Providers). Falls HD2 nicht mehr läuft, ist das Thema damit beendet für mich.

Re: DVR UHD Studio startet nicht mehr

Verfasst: 12.06.2018, 18:07
von glas-klar
Da ich ja nur die TS Dateien mit dem HD3 schneide und anschließend auf meinem 164 TB NAS abspeichere, gibt es sicher auch Alternativsoftware.

Re: DVR UHD Studio startet nicht mehr

Verfasst: 12.06.2018, 18:11
von Pit499
Hallo Ralf, hallo zusammen!

Nachdem ich fleißig die, teils hitzig geführten, Posts alle mitgelesen habe möchte ich dazu mein kurzes Statement abgeben:
- Auch aus meiner Sicht (HD 2 und DVD-Compress 2 Nutzer) habe ich, wie alle anderen Kunden, ein Anrecht auf eine unbefristet funktionsfähige Software, welche ich unter Win7 betreibe (AGB)
- Mehr als HD 2 brauche ich für meine Bedürfnisse nicht
- Ich fordere hiermit das die Funktionsfähigkeit meiner SW, wie auch immer, weiterhin gewährleistet wird
- Sollte dies nicht möglich sein, dann hat das einzig und allein der Verkäufer zu verantworten (unternehmerisches Risiko)

Ein Vorschlag, wie man aus dieser verfahren Situation ggf. raus kommen könnte (wenn man denn will....):
Bevor wir nun alle auf die Barrikaden gehen und >24.000 Rechtsanwäten viel Geld in den Rachen werfen (was wenn es für Dich (Ralf) dumm läuft), was aus meiner Sicht ganz danach aussieht, sollten wir vielleicht den fachmännischen Rat eines Medien- und IT-Rechtsanwaltes zu Rate ziehen.

Ich schlage deshalb vor, z. B. RA Christian Solmecke, bundesweit bekannter RA der in vielen Fachzeitschriften, Youtube usw. seine Expertisen abgegeben hat, den Sachverhalt vorzulegen und, egal wie diese Rechtsbewertung ausfällt, uns daran zu halten!
Ich würde ihn kontaktieren und von unserem Problem berichten. Bei dieser hohen Anzahl von betroffenen Kunden könnte ich mir gut vorstellen, dass er dazu bereit wäre. Selbstverständlich können wir auch einen anderen RA kontaktieren, wenn jemand einen besseren Vorschlag hat.
Sollten wir allerdings niemanden finden der sich unseres Problems annehmen möchte, dann schlage ich vor die "Kummerkästen" der einschlägigen Fachzeitschriften zu kontaktieren. Da findet sich bestimmt was :wink:


-Was haltet Ihr davon?

@ Ralf: Würdest du dich, sollte eine solche Einschätzung für dich negativ ausfallen, dieser unterwerfen und entweder alle (auch HD 2) Versionen, wie auch immer dauerhaft lauffähig zu machen (Patch o. ä.) oder kostenneutrale Upgrades/Rückerstattung des damaligen Kaufpreises anbieten???
Da du dir deiner Sache ja sehr sicher zu seien scheinst gehst du da kein ein großes Risiko ein.
Hier wäre deine Gelegenheit "Flagge zu zeigen" wenn du wirklich denkst, dass du mit deiner Rechtsauffassung richtig liegst.

Ich bin sehr auf deine Antwort gespannt!


Gruß
Peter

Re: DVR UHD Studio startet nicht mehr

Verfasst: 12.06.2018, 19:45
von Ralf
Maxi99 hat geschrieben:
12.06.2018, 11:58
Bei Ihrer jetzt vorgestellten Upgrade-"Lösung" müsste ich jetzt zu DVR-Studio HD4 wechseln, weil UHD nicht unter Windows 7 läuft und später nochmal auf UHD upgraden, sobald ich dementsprechende TV-Hardware habe.
Windows 7 ist nur nicht offiziell freigegeben, weil es bei 10% der W7 Kunden es immer wieder Probleme gab. Wir haben da schon per TeamViewer Stunden verbraten und können dennoch nicht helfen. Wenn nach der Installation der DVR-Studio UHD auf Deinem PC läuft, sollte es auch dauerhaft laufen. Ich kann aber keine Garantie abgeben, dass ein Windows Update etwas daran ändert.
DVR-Studio UHD kann alles: SD, HD, UHD und das in MPEG2, H264 und H265. Da man davon ausgehen muss, dass in ein paar Jahren auch über SAT nur noch H265 kommt ist die DVR-Studio UHD natürlich zukunftssicherer als alle anderen Produkte.
BL-Sindorf hat geschrieben:
12.06.2018, 11:37
ich habe leider auch keinen Link für HD2 gefunden.

Da gibt es auch keinen, denn wir können es nicht mehr unter TLS1.2 lauffähig machen. Sorry, die HD2 ist einfach zu alt. Hat nichts mit "wollen" zu tun.
Cer hat geschrieben:
12.06.2018, 12:03
ich hatte die technischen Ausführungen eines Vorredners so verstanden das .Net automatisch die neueste im Betriebssystem mögliche TLS Version nutzen kann,
Das ist nicht korrekt. Die .Net Version in der die HD2 erstellt wurde kennt kein TLS1.2.

Unser Webservice steht nicht zu Diskussion. Gäbe es hier regelmäßig Probleme könnt ich es verstehen, in den letzen 9 Jahren hatten wir nicht einen Ausfall. Dazu kommt er bietet uns und den Kunden nur Vorteile. Schaut mal hier:
viewtopic.php?f=134&t=3381
Eine Dongle Variante ist nicht sicher und auch für die Kunden vielzu teuer.

Wir haben schon vor mehr als einem Jahr den Support von HD2 und Versionen davor aufgekündigt, weil die unter W10 nicht mehr laufen. Hier lagen auch Gründe vor, für die wir nicht haftbar gemacht werden konnten. Nun hat ein Partei diese Änderung vorgenommen, auf die keiner Druck ausüben kann. Folglich liegt es auch nicht in unserer Entscheidungsgewalt.
Es ist ja auch nicht so, dass wir nicht bereit sind dem Kunden einen Zeitwert für die Lizenz zu geben.

Mir ist klar, dass Ihr verärgert seit. Uns ärgert die aktuelle Lage auch. Meine Leute und ich sind seit letzten Donnerstag im Dauerereinsatz.

Da hier eigentlich immer wieder die gleichen Punkte gepostet werden und es eigentlich nicht wirklich Neues dazukommt, schließe ich diesen Thread. D.h. nicht, dass ich nicht mehr Rede und Antwort stehe !
Jeder der etwas noch Klären möchte soll mich bitte per Mail oder noch besser im Nachrichtensystem des Kundenbereichs eine Nachricht zukommen lassen. In der Mail Bitte die Kundennummer angeben. Im Nachrichtensystem sehe ich die auch so.

Alle Weitere werde ich hier aktuell posten:
viewtopic.php?p=39008
Vielen Dank.