Was genau ist der große Vorteil von HD3?

Probleme nach einem Update, Programm meldet "Veraltete Version"
Antworten
Olaf777
Beiträge: 77
Registriert: 16.01.2010, 19:41

Was genau ist der große Vorteil von HD3?

Beitrag von Olaf777 » 31.01.2013, 20:01

Ich habe den Produktvergleich zwar gesehen, aber ich frage mich, ob es zudem "versteckte" Vorteile gibt. 64bit-tauglich? Performance? o.Ä.
HD2 läuft bei mir hervorragend und die Beta von HD3 stürzte ständig ab, so dass ich sie wieder deinstallierte. Ich will aber andereseits auch nicht eine technische Neuerung versäumen, die einem das Arbeiten leichter macht. Ich hoffe, jemand kann etwas mehr Licht ins Dunkel bringen. Danke.
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10478
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: Was genau ist der große Vorteil von HD3?

Beitrag von Ralf » 01.02.2013, 10:09

Hallo Olaf777,
Ich habe den Produktvergleich zwar gesehen, aber ich frage mich, ob es zudem "versteckte" Vorteile gibt. 64bit-tauglich? Performance? o.Ä.
Vorteile sind:
- Aufgeräumte Oberfläche. Wir haben alles so aufgebaut, dass nichts unnötiges im Blickfeld bleibt.
- Mehrkern CPU Unterstützung
- Hintergrundprozesse
- Encoder um aus MPEG2 Ton einen AC3 Ton zu machen. Unumgänglich bei AVDHD DVD und BDs
- EPG Daten für Filmbeschreibungen schnell über das Internet suchen.

Aber: Es ist und bleibt eine 32Bit Anwendung, denn so ist es auch auf 32-Bit Betriebssystemen lauffähig.

Zudem: 64Bit macht bei den wenigsten Programmen überhaupt Sinn.
Bei Programmen, wie Word, Excel und Co. wartet die 64Bit Version darauf, dass die 1Bit Person mal wieder was eingibt.
Vielleicht dieser Vergleich: Du wohnst in den USA mit seinen Speed Limits und der Verkäufer fragt Dich ob Du das ausgesuchte Auto mit einem 1.8, 3.6 oder lieber gleich mit einem 6.4 Liter Motor kaufen willst. Was denkst Du bringt dich schneller von A nach B? Die 6.4 Liter Maschine bringt dich zwar an der Ampel nach 50m auf die zulässige Höchstgeschwindigkeit. Aber das war's dann auch schon...

So ist es auch bei unseren Programmen. Das Nadelöhr ist die Festplatte. Solange Du in deinem PC nicht nur SSD Platten verbaut hast, bringt Dir Deine CPU keinerlei Vorteile.
Eine SSD, da den Film drauf und auch darauf wieder ausgeben lassen, wird auf einem DualCore mit 32Bit Betriebssystem um ein vielfaches schneller sein, als ein i7 (8 CPUs) mit 64Bit, wenn die Filme auf USB Platten liegen.
Das Gesamtsystem ist so schnell wie sein langsamstes Glied und das ist das Speichermedium.
USB: 20MB/s
SATA: 50MB/s
SSD: 200MB/s
Vorteile bringen mehrere Festplatte, den ein Lesen und Schreiben auf die GLEICHE Platte halbiert auch die Datenrate.

Es gibt auch verborgende Dinge in der DVR-Studio HD 3. Wir haben nun Mehrkernunterstützung. D.h. Fehlersuche, Werbungssuche laufen im Hintergrund. Das bringt auch nur was, solange Deine Festplatte in der Lage ist die Daten auch zu bewegen. Hast Du die Filme auf einer USB Platte, ist das schon eher hinderlich.

Bedenke: Alles läuft auf dem GLEICHEN Film ab. Wenn nun die Fehlersuche läuft und Du an einer anderen Stelle im Film spulst, so muss Deine Platte ständig hin und her. Ist die schnell genug, wirst Du kaum was von dem Hintergrundprozess bemerken und er bringt echte zeitlich Vorteile.
Wir wollen diese Hintergrundprozesse noch intelligent machen. D.h. In Abhängigkeit der Speichermedien werden die zu oder abgeschaltet, damit der User im Vordergrund nicht behindert wird. Z.B. bist Du am Spulen im Film ist es bei langsamen Medien sinnvoller darauf zu verzichten. Bist Du aber dabei das Menü zu machen, kann er auch auf langsamen Medien problemlos laufen.
Sinn macht dies Prozess- und Hintergrundverwaltung erst, wenn alles auf schnellen internen Festplatten liegt oder sich USB3 mehr durchgesetzt hat.

Ein versteckter Vorteil bringt auch der Encoder, der Dir im Hintergrund aus einem MPEG2 Ton einen AC3 Ton macht.
HD2 läuft bei mir hervorragend und die Beta von HD3 stürzte ständig ab, so dass ich sie wieder deinstallierte.
An dem Problem sind wir dran. Das schwierige dabei ist, dass es auf machen PC relativ instabil läuft, auf anderen überhaupt nichts passiert.
z.B. haben wir Meldungen von Usern, die relativ einfach und nachvollziehbare Schritte unternehmen und IMMER einen Abbruch bekommen. Genau die gleichen Schritte laufen auf unseren PCs problemlos. Hier nach der Ursache zu suchen ist extrem schwer.

DESHALB: Jeder der hier liest, soll es bitte auf seinem PC selber testen und nicht im Vorfeld nur zur HD2 greifen.

Was wir brauchen sind Fehlerbeschreibungen mit klaren und reproduzierbaren Schritten.
Hinweise wie "stürzt dauernd ab" sind wertlos.
Zeigt sich bei uns ein Fehler, ist der sehr schnell behoben. Leider ist das selten der Fall oder die Hinweise sind zu ungenau. In den letzten Versionen haben wir deshalb die Logfunktion immer weiter ausgebaut, um solchen Abbruchstellen auf die Spur zu kommen.

Auf diese Weise konnten wir schon einige Punkte finden und so anpassen, dass es auch allen PCs läuft. Deshalb Bitte IMMER nur die aktuellste Version verwenden.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Antworten

Zurück zu „Updates“