Internetbasierendes Lizensierungssystem (Webservice)

Meldung "Backupservice", Nutzung auf verschiedenen PCs, Mails "Umzug des Programms".
Gesperrt
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10409
Registriert: 13.08.2005, 15:23
Wohnort: Eppstein
Kontaktdaten:

Internetbasierendes Lizensierungssystem (Webservice)

Beitrag von Ralf » 02.02.2010, 16:53

Dieses System betrifft das Produkt:
DVR-Studio HD4

:arrow: So funktioniert das Lizenzierungssystem:
Bei DVR-Studio HD4 können Sie komplett offline alle Aufnahmen laden, schneiden, Meta Daten editieren und vorbereiten und Menüs erstellen. Erst wenn Sie auf "Fertigstellen" klicken, geht DVR-Studio HD4 online. Es werden...
... Demozeitraum / Lizenzdaten überprüft.
... für die Verarbeitung notwendige Informationen zu den Geräten und Sendern geholt.
Hinweis: DVR-Studio SD, HD1, HD2, HD3 brauchen bereits ab dem Programmstart eine dauerhafte Internetverbindung.

:arrow: Wie hoch ist die Verfügbarkeit des Webservices?
Neben dem Hauptserver steht an einem zweiten Standort ein Backupserver in Bereitschaft. Fällt der Hauptserver aus, aktiviert dieser sich nach 90 Sekunden und nach einem Programmneustart können Sie sofort weiterarbeiten. Das Zurückschalten auf den Hauptserver erfolgt nach einem Neustart ohne eine Wartezeit.
Ein gleichzeitige Ausfall von zwei unabhängigen Servern in zwei verschiedenen Städten ist als extrem unwahrscheinlich anzusehen.
Die Umschaltzeit von 90 Sekunden ergibt somit eine Verfügbarkeit von 99.998%.

:arrow: Was bringt das für den Kunden an Vorteilen, gegenüber dem Offlinesystem:

Einfache Freischaltung:
Sie benötigen nur Kundennummer und Passwort. Den Rest erledigt der Webservice.
Der im alten System notwendige Umstand mit der Seriennummer des Programms, zusammen mit dem passenden Lizenzschlüssel, die Verwaltung im Kundenbereich und die Notwendigkeit bei Hardwarewechsel einen neuen Schlüssel beantragen zu müssen, entfällt völlig.

Mehrfachnutzung:
Sie können das Programm auf mehreren PCs nutzen. Sogar das Hüpfen zwischen verschiedenen PCs ist problemlos möglich, da durch die Eingabe von Kundennummer und Passwort, eine Lizenz zu dem PC wandert, an dem Sie sich gerade befinden. Im alten System war ein Wechsel nur mit einem Seriennummernwechsel im Kundenbereich möglich. Ein stetiges Wechseln zwischen zwei PCs ging nicht, da ein Kunde die alte, als gelöscht gekennzeichnete Seriennummer, nicht reaktivieren konnte.

Immer aktuell:
Der Webservice ermöglicht einen vollautomatischen Updateservice. Sobald eine neue Version verfügbar ist, werden Sie vom Programm benachrichtigt.

Anpassungen an Senderformaten auch ohne Updates installieren zu müssen:
Die Sender sind sehr erfinderisch und änderungsfreudig, wenn es darum geht ein paar Bypte bei der Übertragung der Filme zu sparen. Dies sehen wir immer wieder über die Testdateien der Supportanfragen. Wir passen fasst jede Woche unseren Webservice an irgendwelche Neuerungen bei den Sendern an. Dies geschieht OHNE ein Update von DVR-Studio HD und steht dennoch sofort jedem zur Verfügung.

Anpassungen an Geräte-Formate auch ohne Updates installieren zu müssen:
Wir erweitern stetig die Liste der unterstützten Geräte und stellen über den Webservice DVR-Studio HD die Daten zur Verfügung, die es braucht um die Steuerdateien in Bezug auf Struktur, Dateigrößen, EPG Infos, Vorschaubilder und Verwaltung der exportierten Aufnahmen zu erzeugen. Würden wir hier bei jedem neuen Gerät oder Anpassung ein Update bringen, so bekäme jeder Kunde jede Woche 1-2 Updates. Dank Webservice geht es fasst ohne. Nur wenn im Programm Anpassungen notwendig sind, halten wir diese Änderungen bis zur nächsten Version zurück. Dies betrifft etwa 10% der Anpassungen zum Geräteexport.


:arrow: Was wird zur Legitimation an Haenlein-Software übertragen:
Das Programm bildet aus verschiedenen Komponenten des PCs einen 64bit langen Hashwert, der vom Webservice einem User zugeordnet wird. Der Hashwert ist nicht mehr auf die urspünglichen Daten zurückführbar. Es werden keine personen- oder gerätebezogenen Daten benötigt. Somit ist Ihr PC völlig anonym, aber eindeutig einer Lizenz zuzuordnen. Bei einer Volllizenz erscheint Ihr Name in der Fußzeile des Programms.

:arrow: Wieso benötige ich um eine Aufnahme zu verarbeiten eine Internetverbindung?
Wir analysieren die Aufnahme und bilden eine etwa 2kB große Datei (RECML). Diese können Sie auch im Programm einsehen. Auszüge der Datei gehen an den Webservice und dort bilden wir eine Parameterdatei, die das Programm zum Bearbeiten der Aufnahme benötigt. Diese Daten mit den Eigenschaften des Senders werden im Webservice stetig aktualisiert, um unsere Produkte auf Gegebenheiten anzupassen. In den Webservice fließen täglich neue Daten ein, um Ihnen eine reibungslose Bearbeitung Ihrer Aufnahmen zu gewährleisten.
HINWEIS: In der übertragenen Datei sind keine personenbezogenen Daten enthalten. Eine RECML Datei kann von jedem Benutzer mit einem normalen Text Editor eingesehen werden. Ein Zurückführen auf einen User ist nicht möglich.

:arrow: Wie kann ich den Datenverkehr auf das absolut notwendigste begrenzen?
In dem Fortschrittsfenster werden in der Demoversion Werbung unserer Partner und in der Vollversion unter Hinweise mit Tipps und Tricks zur Nutzung der Software angezeigt. Die Inhalte dieses Webfensters kann man in den Einstellungen von DVR-Studio HD abschalten. Dazu unter Extras > Einstellungen > Diverses das Häkchen "Laden von Webinhalten" entfernen. Danach kann man aber im Fortschrittsfenster manuell die Inhalte dennoch anfordern.


:arrow: Immer aktuellste Geräte-Export-Möglichkeiten:
Wir stellen stetig angepasste Gerätelisten über das Web dem Programm zur Verfügung und passen Bearbeitungsparameter über den Webservice an. Somit erweitern wir das Angebot an Geräten stetig, ohne dass ein Programmupdate notwendig ist. Dazu ist die Verarbeitungsweise zu den einzelnen Geräten im Webservice hinterlegt. Bekommen wir Infos zur Dateistruktur und Verwaltung der Aufnahmen zu einem Gerät, so können wir dies im Webservice einstellen und sofort steht es allen Kunden zur Verfügung. Über die Geräteliste sind zudem Infoseiten mit Besonderheiten der Geräte jederzeit abrufbar.

:arrow: Weitere internetbasierende Dienste (Hilfe& Anleitung):

Vollautomatische Supportanfrage:
Sie können uns über das Programm Test- und Problemdateien, sowie Logfiles einsenden. Sie stellen nur den Zeiger auf die Stelle in der Aufnahme, an der Sie ein Problem haben und klicken auf "Supportanfrage erstellen". Das Programm erstellt eine Testdatei von der Umgebung, sucht alle notwendigen Infos zusammen und packt alles in eine Zip Datei. Danach können Sie diese kleine Testdatei noch mal in DVR-Studio HD überprüfen und mit einem Klick bei uns einreichen. Durch den strukturierten Aufbau können wir ohne weitere Rückfragen eine schnelle Bearbeitung gewährleisten. Die von dem Programm eingereichten Daten können von Ihnen jederzeit vorher überprüft werden.

Support Videos:
Über den Webservice können Sie mit Suchbegriffen nach Lehrvideos suchen, die über das Internet geladen werden. Diese Videos zeigen Arbeitsabläufe so, als würden Sie uns bei der Bedienung des Programms über die Schulter schauen.

Informationen im Fortschrittsfenster:
In unserer Demoversion läuft im Fortschrittsfenster das aktuelle Fernsehprogramm von Dr.Dish TV und es werden je nach Ausgabeart artverwandte Lehrvideos angeboten. Bei Spezialversionen von Herstellern oder Händlern wird deren Website angezeigt. In der Vollversion erscheinen hier nur Lehrvideos.
Hinweis: Die Webinhalte sind in den Einstellungen unter Diverses abschaltbar.


Noch was… :
Gelegentlich kommt auch die Frage, was mache ich wenn Haenlein-Software nicht mehr existiert:

Seit 1999 haben wir unsere Firma langsam aufgebaut und existieren länger als die meisten der Firmen, deren Receiver wir unterstützen. Viele Firmen haben wir in dieser Zeit kommen und auch gehen sehen. :wink:
Zudem: Wir bauen uns nicht eine Existenz auf, um es dann zu beenden, wenn wir Marktführer in diesem Segment sind. Es gibt keine Firma die nur annähernd diese Anzahl von Geräten und Herstellern unterstützt.

Sollte dennoch mal der Zeitpunkt kommen, so ist auch dafür schon gesorgt. Das steht in unseren AGB:
3. Sollte Haenlein-Software die Geschäftsaktivitäten einstellen, so verpflichtet sich Haenlein-Software, die zu diesem Zeitpunkt aktuellsten Produktversionen als kostenlose, frei zugängliche und unlimitierte Vollversion über das Internet zu publizieren. Leistungen, die derzeit in Internet-basierenden Produkten ausschließlich über das Internet verfügbar sind, werden sofern technisch umsetzbar, direkt im Produkt mitgeliefert. Die Aufrechterhaltung der Webservices liegt im Ermessen von Haenlein-Software.

4. Bei einem Verkauf von Haenlein-Software oder der Rechte an einem Produkt von Haenlein-Software, gehen die Verpflichtungen gegenüber dem Endkunden an den Käufer über.

5. Sollten nachträgliche technische Änderungen von Seiten der Sender oder Receiverhersteller es unmöglich machen, Aufzeichnungen zu bearbeiten, besteht für den Kunden kein Recht auf Nachbesserung oder Rückerstattung des Kaufpreises.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Gesperrt

Zurück zu „Webservice“