Version 1.77 zickt derzeit mächtig herum

Meldung "Backupservice", Nutzung auf verschiedenen PCs, Mails "Umzug des Programms".
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10438
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Beitrag von Ralf » 13.02.2011, 12:29

Hallo igeltanrek,

dann ist der Testzugang 19362 korrekt gewesen.
Du musst unterscheiden zwischen Testzugang (oder besser gesagt Programmzugang zum Webservice ) und deiner Kundennummer. Durch die Eingabe im Programm holt die Kundennummer die Lizenz zu dem Testzugang. Ist das geschehen, so gilt nicht der Demozeitraum, sondern der Zeitraum der Lizenz im Kundenbereich.

Dieses Verfahren macht es auch möglich, dass eine Lizenz auch problemlos wandern kann.

@ bodyguard,
Gar keine. Das ist ein Stück normgerechter TS, der mit Compress 2 behandelt wurde.
Wenn Du das in Compress DIREKT verarbeitet hast, so kann da nichts verloren gehen. Compress hat keine Schneidefunktion.
Wenn Du das in DVR-Studio HD zusammen mit Compress verwendet hast, kann das bereits der Fehler gewesen sein:
Da ein Haeder das Laden einer Aufnahme verhindert, muss er übersprungen werden. Wenn KEIN Gerät eingestellt ist, so muss das Programm von den schlechtesten Bedingungen ausgehen.
Ich meine in dem Fall schneidet das Programm diesen pauschal weg. Ob dem so ist kann Tobias sagen, denn ich hab am Sonntag nicht die Lust das extra zu testen.
Stelle mal Dein Gerät ordnungsgemäß ein könnte sein, dass dann Dein Problem gelöst ist. Nichts in DVR-Studio HD einzustellen ist definitiv eine Fehlbedienung.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
bodyguard
Beiträge: 98
Registriert: 16.01.2010, 21:45

Beitrag von bodyguard » 13.02.2011, 14:31

Ralf hat geschrieben:Stelle mal Dein Gerät ordnungsgemäß ein könnte sein, dass dann Dein Problem gelöst ist. Nichts in DVR-Studio HD einzustellen ist definitiv eine Fehlbedienung.
Was redest du da? Es betrifft DVR-Compress 2.0 als eigenständiges Programm.

Aus der Hilfedatei:
HD handling
This formats are supported:

TS (Transportstream)
M2TS (Blu-Ray Container)

By opening a file DVR-Compress analyses if an optimization is possible and at what degree.

DVR-Compress checks autonomous if the stream is confirming to standards. Some devices put in controlling signals or tv senders use formats with missing data. That can lead DVR-Compress to deny the handling.

The handling is without any loss of quality.
Compress only removes files which are not needed for the real screen and sound information.
Es wurde ein normgerechter ARD HD.ts file geöffnet. Was hat das mit Geräteeinstellungen zu tun? :roll:
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10438
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Beitrag von Ralf » 14.02.2011, 13:06

Hallo bodyguard,

Du bringst verschieden Dinge zusammen:
Jetzt hatte ich Gelegenheit, einen mit DVR-Compress 2.0 ( Vers. 2.4.0.0) gesäuberten ARD HD Schnipsel zu begutachten. Das Tool beschädigt die Aufnahme!
und im gleichen Beitrag weiter:
Ausserdem wird noch unnötigerweise ein Stücken vom Anfang abgeschnitten. Dafür sind aber andere Tools zuständig.
Meine Antwort mit der Frage nach den eingestellten Receivern bezog sich auf die eingestellten Receiver in DVR-Studio HD, denn das könnte Einfluss auf die fehlenden 3 Sekunden haben.

Das mit dem säubern eigentlich auch, denn die Säuberungsaktion ist vom Codec in DVR-Studio HD UND in DVR-Compress 2 enthalten. Dein Test macht folglich nur Sinn, wenn Du die aktuellen Versionen verwendest.
Verwendest Du DVR-Studio HD 2.15 und Compress 2.04 so ist es egal, ob Du die HD Optimierung direkt in Compress oder in Studio HD verwendest. In beiden Versionen ist die HD Optimierung verbessert worden.

Zum Hintergrung: Dass auch in HD2 Teile von Compress 2 direkt integriert wurden machte die Voranalyse der Aufnahme sinnvoll. Wäre alles in Compress 2 geblieben, so müssten wir diese beim Aufruf von Compress 2 erneut starten, was automatisch länger dauern würde. Generell gibt aber die Lizenz in Compress 2 die Nutzung in HD2 frei.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
igeltanrek
Beiträge: 30
Registriert: 08.02.2008, 19:54

Beitrag von igeltanrek » 14.02.2011, 16:36

Hallo Ralf!

Danke für die Erläuterung in Sachen Zugangs-/Kundennummer.
Leider ist das Verhalten des Programms (manchmal startet es, manchmal nicht...) unverändert. Gestern ging es wieder gar nicht. Heute ließ es sich bis jetzt 2 mal starten. Das kann ja kein Dauerzustand sein. Bitte seht Euch mal die bereits zugesandten Logfiles an. Vielleicht ergibt sich ja daraus eine Erklärung.

Viele Grüße,
igeltanrek
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10438
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Beitrag von Ralf » 14.02.2011, 19:02

Hallo igeltanrek,

da werden wir nichts machen können. Das Zeitfenster ist groß genug und hier liegen keine Serverausfälle vor. Es muss etwas bei Deinem Internetzugang zu tun haben, dass der sporadisch ausfällt.

Viele Provider machen auch alle 24 Stunden eine Zwangstrennung. Nicht dass das genau da reingefallen ist.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
igeltanrek
Beiträge: 30
Registriert: 08.02.2008, 19:54

Beitrag von igeltanrek » 14.02.2011, 20:30

Hallo!

Das kann wohl nicht Euer Ernst sein.....
Sämtliche anderen Programme mit Internetverbindung, die ich versuche zeitgleich zu starten, funktionieren anstandslos.
ESET- InternetSecurity zeigt bei den misslungenen Startversuchen von DVR-Studio HD sowohl ausgehenden als auch eingehenden Datenverkehr von DVR-Studio HD (wird explizit in ESET unter Netzwerkverkehr namentlich benannt) an.
Mein Provider (T-online) ist nun auch nicht gerade ein Exot mit besonderem Verhalten und die misslungenen Startversuche treten zu jeder Tageszeit auf.

Habt Ihr eigentlich inzwischen die zugesandten Logfiles geprüft (wie schon geschrieben, waren die letzten 2 davon erfolgreiche Starts) und wenn ja, was kam heraus?
Die bis jetzt erteilte Auskunft ist jedenfalls alles andere als zufriedenstellend!

Mit freundlichen Grüßen,
igeltanrek
bodyguard
Beiträge: 98
Registriert: 16.01.2010, 21:45

Beitrag von bodyguard » 14.02.2011, 20:56

Ralf hat geschrieben:Hallo bodyguard,

Du bringst verschieden Dinge zusammen:
Ich glaube, es ist besser, wir beenden die Diskussion. Es fehlt was am Anfang. Das kann allerdings ein Feature sein, obwohl ich lieber selber entscheide, mit welchem Frame begonnen wird. Es ist schliesslich kein Schnittprogramm ;)

Das war aber gar nicht der Anlass für mein Posting. Euer Programm enthält Mpeg Syntaxfehler. Welche das sind, müsst ihr jetzt aber schon selbst rausfinden 8)
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10438
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Beitrag von Ralf » 15.02.2011, 17:46

Hallo igeltanrek,

wir haben uns die Logs angesehen, aber die enden einfach ohne Besonderheiten immer an der selben Stelle, wo das Hauptfenster geladen wird. An dem Punkt ist das mit dem Webservice komplett gelaufen. Folglich scheidet ein Problem mit dem Lizenzserver aus. Das hat andere Gründe.

Bitte deinstalliere DVR-Compress und DVR-Studio HD und downloade erst einmal DVR-Studio HD allein neu. Wenn das alleine läuft, nimm Compress 2 dazu.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
igeltanrek
Beiträge: 30
Registriert: 08.02.2008, 19:54

Beitrag von igeltanrek » 16.02.2011, 19:57

Hallo Ralf und Tobias!


Danke für die Auskunft und an Tobias für das Zusenden der Patch- Datei.

Ich habe sie ausgeführt und bis jetzt ist DVR-Studio HD gestartet. Ich werde Euch berichten, ob das nun auch in Zukunft so bleibt.

Compress 2 hatte ich übrigens nur kurz installiert und nach dem Auftreten der Bildfehler (Compress 2, Vers. 2.04) gleich wieder deinstalliert. Ich habe da weder Zeit noch Nerv, mir jeden damit bearbeiteten Film anschließend auf Fehler hin durchzusehen. Und da ich nach dem Schneiden jedes Mal die Originaldateien lösche, ist mir das momantan einfach zu risikoreich. Mit der erneuten Installation werde ich daher warten, bis Compress 2 nachweislich ausgereift ist. Ich bin da ungern unfreiwilliger Beta- Tester....
Die Startfehler in DVR-Studio HD traten aber auch schon vor dem Versuch mit Compress 2 auf.

@ Ralf:
Den von Dir empfohlenen Versuch (komplette Deinstallation/ Neuinstallation von DVR-Studio HD) hatte ich nach dem Deinstallieren von Compress 2 auch schon probiert. Manchmal hilft sowas ja. Hatte damit aber leider keinen Erfolg. Deshalb habe ich mich dann an Euch gewandt.


Viele Grüße,
igeltanrek
igeltanrek
Beiträge: 30
Registriert: 08.02.2008, 19:54

Beitrag von igeltanrek » 25.02.2011, 01:39

Hallo!

Hier die versprochene Rückmeldung:
Das Problem besteht auch nach dem Patch weiterhin! Nur ca. 30-50% der Startversuche verlaufen erfolgreich. Der Rest bleibt, soweit ich das an den Log´s erkennen kann, nach wie vor beim Starten von DirectShow hängen....
Wenn der Start gelingt, habe ich während des Überprüfens der Schnittmarken immer dann Probleme, wenn ich die Schnittvorschau starten will. Beim 1. Versuch startet die Wiedergabe einwandfrei. Beim nächsten Versuch erfolgt keine Wiedergabe mehr und die Schnittmarkierung springt an den Anfang der Aufnahme. Wenn man das Programm schließt und anschließend neu startet funktioniert die Vorschau wieder 1 mal usw.
Also, da diese Probleme nun mit 2 verschiedenen, darunter einer von Euch explizit empfohlenen Antivirus/Firewall (ESET), auftreten sowie keinerlei andere installierte Multimedia- Programme (DVB-Player, PowerDVD, VLC-Player, WindowsMediaPlayer usw.) Störungen zeigen, würde ich doch behaupten wollen, dass der, zumindest bei mir, regelmäßig auftretende Fehler eindeutig an Eurer Software liegt.
WinXP und NetFrame sind übrigens auch auf dem aktuellen Stand.
Interessanterweise lief bis zur vorletzten Programmversion auch alles tadellos.......
Vielleicht wäre es auch einen Versuch wert, einmal alle bei der Installation angelegte Ordner und Verzeichnisse vollständig zu löschen. Mir ist nämlich aufgefallen, dass doch bei der Deinstallation einige Ordner und Einträge zurückbleiben......
Dazu müsstet Ihr mir allerdings mitteilen, wo ich überall entsprechende Fragmente suchen und manuell löschen soll.

Viele Grüße,
igeltanrek
igeltanrek
Beiträge: 30
Registriert: 08.02.2008, 19:54

Beitrag von igeltanrek » 02.03.2011, 12:31

Hallo Ralf und Tobias!


Nachdem Ihr es ja offensichtlich nicht mehr für notwendig befunden habt, der Sache weiter nachzugehen und mir weitere Lösungsmöglichkeiten mitzuteilen :( , habe ich notgedrungen selbst etwas rumprobiert.

Inzwischen sind nun gestern und heute einige Startversuche unter verschiedenen Bedingungen erfolgreich verlaufen und ich denke, das Problem zumindest eingekreist, wenn nicht sogar gelöst zu haben.

Zur Vorgeschichte: Ich habe nochmals alle Software von Euch deinstalliert und auch mittels WinExplorer und RegEdit alle nach der Deinstallation noch auffindbaren verbliebenen Ordner, Dateien und Einträge gelöscht.

Danach habe ich NUR DVR-Studio HD neu installiert und versucht zu starten. Leider alles wie gehabt, fast immer erfolglos......
In den Log- Dateien war wieder erkennbar, dass der Start bei DirectShow hängen bleibt.
Als es dann doch mal klappte, habe ich versuchsweise im Programm unter EINSTELLUNGEN -> DirectShow alle Decoder statt der standartmäßig eingetragenen Mainconcept/Haenlein- Decoder auf die entsprechenden Cyberlink PowerDVD- Decoder geändert.

Siehe da, es scheint zu funktionieren!!!
Seit dem waren alle (bis jetzt ca. 10) Startversuche erfolgreich.
Auch die Schnittvorschau- Funktion und das Abspielen der Aufnahmen in DVR- Studio HD funktionieren wieder einwandfrei.
Normalerweise sollte aber doch die Auswahl eines (evtl. auch unbrauchbaren) Decoders keinen Einfluss auf das Startverhalten Eures Programmes haben, oder? Ein eindeutiger (Fehler-)Hinweis wäre da jedenfalls schon sinnvoller als einfaches Hängenbleiben und anschließende endlose Suche. Zumal Eure Lösungsvorschläge, solange sie denn kamen, in der Sache auch nicht wirklich hilfreich waren........
Vielleicht könnt Ihr sowas ja in einer der folgenden Programmversionen berücksichtigen.

Ich hoffe, dass damit das Problem gelöst ist. Falls nicht, melde ich mich wieder.


Viele Grüße,
igeltanrek
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10438
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Beitrag von Ralf » 02.03.2011, 13:38

Hallo igeltanrek,

Danke für diesen Bericht.
In Deinem Fall scheint die Grafikkarte sich nicht mit den MainConcept Decodern zu vertragen, denn diese versuchen die Arbeit in die GPU auszulagern. Ob das sie Cyberlink PowerDVD- Decoder auch machen kann ich nicht sagen.
Problem ist, dass immer versucht wird den zuletzt geladenen Film erneut zu laden und an der Stelle kam dann der Abbruch.

Meine Erfahrungen nach kommen aber solche Unverträglichkeiten, wenn ein Standardtreiber von Windows verwendet oder ein veralteter Treiber des Herstellers verwendet wird.
Schau mal auf der Seite des Herstellers der Grafikkarte, ob es da einen neuen Treiber gibt. Ich denke das kann Dein Problem lösen.

Sorry, wenn wir auf Supportanfragen nicht direkt reagieren. Wir schauen uns die schon genau an, nur wenn wir jede auch extra beantworten, kostet das einige Stunden. Aus dem Grund kommt auch bei jeder Anfrage eine automatisch erstellte Antwort zurück.
Ich weiß, dass eine persönliche Antwort was anders ist, aber ich denke es macht mehr Sinn, wenn Sascha und Tobias sich lieber auf die Weiterentwicklung konzentrieren.
Das ist auch der Grund, weshalb ich Mail, Forum und Telefonate übernehme, denn nur so können die beiden sich richtig konzentrieren.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Antworten

Zurück zu „Webservice“