"Umschaltung" auf Backup-Server klappt gut

Meldung "Backupservice", Nutzung auf verschiedenen PCs, Mails "Umzug des Programms".
Antworten
gucky
Beiträge: 215
Registriert: 21.04.2010, 08:21
Wohnort: 46395 Bocholt

"Umschaltung" auf Backup-Server klappt gut

Beitrag von gucky » 27.09.2011, 09:58

Hallo Ralf,
ich wollte gestern nachmittag ins Forum und kam nicht rein. :shock: AHA.
Sofort zur Kontrolle HD-2 gestartet und siehe da, nach einer längeren Wartezeit öffnete sich das Hauptfenster und unten stand die Mitteilung, dass jetzt auf den Backup-Server zugegriffen wird.

Sehr gut gelöst. :wink:
m.f.G.

gucky HD3
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10220
Registriert: 13.08.2005, 15:23
Wohnort: Eppstein
Kontaktdaten:

Beitrag von Ralf » 27.09.2011, 10:58

Hallo gucky,

jaaa, gestern war die Feuerprobe für unseren Backupserver, denn bei 1+1 ging in der Zeit von 14:42 bis 19:55 und dann noch mal von 20:10 bis ca 22:30 nichts. Die hatten eine Ausfall von ganzen Bereichen und es waren neben unserem Server zig andere Kunden betroffen. Sogar im Ausland.

Wenn Ihr mal lesen wollt schaut mal hier:
http://www.mountainprophet.de/2011/09/2 ... 6-09-2011/

Auf Heise (c't) steht es auch:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 50421.html
27.09.2011 12:30« Vorige | Nächste »
Softwarefehler legte 1&1-Hosting lahm

Ein Softwarefehler in der für die Verteilung der Netzwerkkonfiguration zuständigen Software (Middleware) hat gestern zwischen 15:00 und 17:30 Uhr sowie 20:00 und 23:00 Uhr zum Ausfall einiger Hosting-Angebote bei 1&1 geführt. Das erklärte 1&1 gegenüber heise Netze. Betroffen waren danach ausschließlich die 1&1-Angebote Dedicated-, Virtual- und Dynamic-Cloud-Server

Das Unternehmen speichert alle Netzwerkeinstellungen dieser Angebote in einer zentralen Datenbank, aus der die Middleware die Daten abfragt und diese anschließend an alle beteiligten Router und Switches verteilt. Laut 1&1 war der Datenbankserver gestern jedoch nicht respektive nur sehr schlecht erreichbar: Die langen Wartezeiten interpretierte die Middleware als "leere Antwort", er überschrieb die Netzwerkeinstellungen der Router und Switches mit leeren Werten – was letztlich zu den Ausfällen führte.

Nachdem der Fehler lokalisiert war, restaurierten die 1&1-Techniker zunächst alle Einstellungen per Hand. Zusätzliche Prüfroutinen im Netzwerk sollen nun solche Störungen verhindern, erläutert 1&1 weiter. Außerdem wurde der Middleware-Hersteller über den Fehler informiert.

Derzeit können Kunden Netzwerkeinstellungen wieder über das 1&1-Control-Center ändern, die neu eingebauten Prüfungen verzögern deren Aktivierung allerdings um etwa 15 Minuten. Des Weiteren bittet das Unternehmen die betroffenen Kunden für die entstandenen Unannehmlichkeiten um Entschuldigung. (rek)
Auch in deren Forum ging richtig die Post ab… :lol:

Für uns war das zwar auch ärgerlich, aber dank des Backupservers konnten alle User dennoch mit DVR-Studio HD arbeiten.

Der Ausfall bei 1+1 hat uns aber einen unbemerkten Bug aufgedeckt: Die Freischaltung von DVR-Compress 2 kann verloren gehen.:oops:

Hintergrund:
DVR-Compress 2 als Offlineprodukt kann man ja mit einem Lizenzschlüssel freischalten. Es ist auch nur gültig für einen PC und darf pro Lizenz auch nur auf einem PC genutzt werden.
Nun gibt es User die schalten es auf dem ersten PC frei und ziehen dann durch ändern der Seriennummer im Kundenbereich es auf ihren zweiten PC um.
Das funktioniert auch, denn der erste PC bekommt es ja nicht mit. :roll:

Nun versuchen Sie es aber auf dem ersten PC zusammen mit DVR-Studio HD zu nutzen und da greift unsere Überwachung:

DVR-Studio HD vergleicht die Seriennummer von Compress auf dem PC mit der Nummer im Kundenbereich. Stimmen diese nicht überein, verweigert es die Nutzung von Compress 2 und löscht zudem die unrechtmäßige Freischaltung.
Folge: Compress 2 ist auch alleine gestartet nicht mehr funktionsfähig.

Genau an der Stelle steckte nun der Bug den der Serverausfall aufgedeckt hat:

Wenn der Backupserver läuft, kann DVR-Studio HD die Seriennummer nicht prüfen und löscht somit auch rechtmäßigen Freischaltungen von Compress 2. :shock:

Wir haben das aber für die kommende Version schon behoben, indem diese Überprüfung im Backupbetrieb deaktiviert wird. Da Serverausfälle bei 1+1 extrem selten sind, muss nicht übereilt gehandelt werden. Es reicht den normalen kommenden Update abzuwarten.

Wenn Ihr nun DVR-Studio HD und Compress 2 verwendet und "Demoversion abgelaufen" bekommt, bitte einfach Compress 2 noch mal neu freischalten.
Für diesen Umstand wollen wir uns bereits im Vorfeld entschuldigen.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Antworten

Zurück zu „Webservice“