Ton-Zeitversatz/nicht lippensynchron nach schneiden derDatei

Sprache (Text) einer Spur zuweisen. Informationen, Bewertung und Symbole der Audioformate in der Zeitleiste. Ein-Ausblenden und umsortieren von Tonspuren.
Antworten
jörg111
Beiträge: 72
Registriert: 22.10.2012, 18:56

Ton-Zeitversatz/nicht lippensynchron nach schneiden derDatei

Beitrag von jörg111 » 16.12.2014, 00:05

Ich habe ein Problem mit DVR Studio HD3.

Wenn ich einen Film von Sky Syfy (ob auch bei anderen Sendern hab ich noch nicht getestet) mit meinem Technisat Digit Isio C aufnehme und den Film mit DVR Studio HD3 auf den PC übertrage und dann mit demselben Programm die Werbung rausschneide, dann diesen Film abspeicher als TS-Datei, dann hab ich einen Ton-Zeitversatz (nicht mehr lippensynchron) von ein paar Millisekunden, wenn ich den Film im VLC Player abspiele. Andere Player spielen bei mir keine TS-Dateien ab.
Ich hab den Film nicht mit Recode oder anderem bearbeitet. Einfach nur als TS abgespeichert.
Übrigens: Die Datenrate (MB/Sekunde) die DVR Studio HD3 mir anzeigt ist übrigens immer schlechter nach dem Schnitt und mit einem negativen Smiley versehen. Vor dem Schnitt ist der Smiley und die Datenrate noch positiver. :roll: Wohlgemerkt ohne Recode, nur mit Abspeichern als TS.

Wär dankbar für Hilfe.


EDIT: Sehr merkwürdig: Der Zeitversatz fiel mir letztens auf. Ich wollte das reproduzieren mit demselben Film aber nun scheint es doch lippensynchron zu sein. Wodurch könnte sich das plötzlich ändern?
Ich habe höchstens nach dem damaligen Test ein Sony Funkkopfhörer gekauft und somit meine Verkabelung meiner TV-Anlage geändert. Das ist die einzige Änderung seit damals. Nun sind die Quellgeräte mit dieser Sony Steuerbox für die Kopfhörer verbunden und nicht mehr direkt mit dem TV (Mit dieser Box werden Bild und Ton an den TV weitergeleitet per Signalquellenwahl.) Die Sony Steuerbox ist per HDMI und zusätzlich mit optischem Kabel mit dem TV verbunden und ein Technisat Receiver Digit Isio C und ein Netgear Push2TV ist mit der Sony Steuerbox verbunden per HDMI (Mit Netgear spiegel ich den PC drahtlos auf den TV um z.b. Musik vom PC zu hören auf dem TV oder um Fotos vom PC auf dem TV zu sehen mit einer Mediacentersoftware. Den Ton hör ich über meine Canton Soundbar. Komplizierte Sache :D Ich hoffe ich habs verständlich erklärt.
Die Mediacentersoftware kann man natürlich auch für Filme nutzen. Deshalb fiel mir das dann auch vor einziger zeit auf. Nur jetzt plötzlich nicht mehr. Aber das hab ich mir ja nicht eingebildet. Also meine Frage: Kann das an der Verkabelung liegen?

Allerdings hab ich es in Erinnerung dass dieser Zeitversatz vor einiger zeit auch auf dem PC selbst im VLC zu bemerken war und nun nicht mehr.
Somit wär es auf dem TV dann natürlich auch nicht mehr zu sehen.

:shock:
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10462
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: Ton-Zeitversatz/nicht lippensynchron nach schneiden derD

Beitrag von Ralf » 16.12.2014, 11:40

Jörg,

DVR-Studio HD3 exportiert natürlich nur Daten, die zum Film gehört haben. Die Sender packen da allerhand "Müll" mit hinein. Die Beurteilung richtet sich immer nach der Datenmenge und der Laufzeit. Da steht der Müllanteil ja noch nicht fest. Folglich kann da das Smilie nicht besser aussehen, als nach der Verarbeitung wenn die wirkliche Netto-Datenrate feststeht.
Fakt ist: Ohne DVR-Recode bekommst Du 100% von dem was an Qualität da war. Da wird nichts verändert.

Dein Versatz kannst Du nie nach den Dialogen ermitteln. Höchsten wenn Türen knallen. Aber auch da wird ja nichts neu codiert. Es könnte auch der Decoder des Players oder Dein PC diesen Versatz erzeugen. Denke dran, Bild und Ton laufen im PC verschiedene Verarbeitungsprozesse. Ich vermute dass die Steuerbox des Kopfhörers es nun einfach besser aufbereitet als Deine Soundkarte im PC.
Nur jetzt plötzlich nicht mehr. Aber das hab ich mir ja nicht eingebildet. Also meine Frage: Kann das an der Verkabelung liegen?
Sorry, da kann ich nicht helfen.
Die Sony Steuerbox ist per HDMI und zusätzlich mit optischem Kabel mit dem TV verbunden
Doppelt macht keinen Sinn. Ob das digitale Signal elektrisch über HDMI oder optisch kommt, ist egal. Es sind digitale Daten. Ich nutze bei meiner Anlage nur noch HDMI.
Allerdings hab ich es in Erinnerung dass dieser Zeitversatz vor einiger zeit auch auf dem PC selbst im VLC zu bemerken war und nun nicht mehr.
Glaube mir die (digitalen) Wege des Herrn sind unergründlich.... :wink:
Da wir an den Daten aber nichts verändern, ist das Marschgepäck immer das gleiche.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
jörg111
Beiträge: 72
Registriert: 22.10.2012, 18:56

Re: Ton-Zeitversatz/nicht lippensynchron nach schneiden derD

Beitrag von jörg111 » 16.12.2014, 17:39

Ralf hat geschrieben:Doppelt macht keinen Sinn. Ob das digitale Signal elektrisch über HDMI oder optisch kommt, ist egal. Es sind digitale Daten. Ich nutze bei meiner Anlage nur noch HDMI.
Eben doch: Die Box erwartet einen HDMI (ARC) Anschluss, der den Ton vom TV direkt in den Prozessor der Sony Box einspeist.

Da mein TV nur normal HDMI ohne ARC hat, muss der TV zusätzlich mit optischem Kabel verbunden werden, damit der Sound in der Sony Box landet.

Über HDMI sendet die Sony Box das per HDMI angeschlossene Receiversignal an den TV weiter.
Ralf hat geschrieben:Dein Versatz kannst Du nie nach den Dialogen ermitteln. Höchsten wenn Türen knallen
Ich sehe aber doch wenn sich z.b. der Mund noch kurz bewegt obwohl schon nix mehr zu hören ist.
Oder überhaupt wenns nicht passt, fällt mir schon auf.
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10462
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: Ton-Zeitversatz/nicht lippensynchron nach schneiden derD

Beitrag von Ralf » 20.12.2014, 13:24

Hallo Jörg,
Ich sehe aber doch wenn sich z.b. der Mund noch kurz bewegt obwohl schon nix mehr zu hören ist.
Oder überhaupt wenns nicht passt, fällt mir schon auf.
Ist aber nur bei Deutschen Produktionen oder dem englischen Originalton anwendbar. Bei allen synchronisierten Spielfilmen kann man am Sprecherton nichts festmachen. Deshalb hab ich auch geschrieben "Knallende Türen" denn die werden nicht übersetzt. :lol:
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Antworten

Zurück zu „Audiospuren“