Namensvorgaben in Menüs (und andere Dinge)

Vorlagen erstellen, verändern und als eigene Vorlagen verwenden. Verwaltung von Vorlagen.
Antworten
hugo_paul
Beiträge: 111
Registriert: 19.12.2006, 23:58

Namensvorgaben in Menüs (und andere Dinge)

Beitrag von hugo_paul » 16.05.2012, 18:20

hallo mal wieder

1.
Die Menüs aus Menüvorlagen sind ja an sich schon gut. Ich bin aber noch nicht dahinter gekommen, nach welchem Schema die erzeugten Menüeinträge benannt werden. Bislang war es einfach der Dateiname. Jetzt in DVR-HD 2.23 aber offenbar nicht. Geht es nicht auch auf die alte Weise?
Hintergrund: Oftmals kommen mehrere Folgen einer Serie dierekt hintereinander. Die nehme ich zunächst als eine Aufnahme am Receiver auf. Dannach schneide ich die lange Aufnahme in mehrere Dateien. Irgendwann stelle ich daraus eine DVD zusammen. Die Namensvorschläge fallen dann ungeschickt aus, obwohl die Dateien sinnvolle Dateinamen haben.

2.
Beim Editieren kann man nicht mehrere Elemente gleichzeitig markieren und synchron verschieben, oder?

3.
Man kann nur mühsam erkennen, ob und womit ein Menüeintrag verknüpft ist. (Man muss das Kontextmenü erst volltändig aufklappen). Eine permanente kleine Einblendung an verknüpften Menüeinträgen (oder so ähnlich), würde helfen.

4.
Bei der Wiederverwendung von Vorlagen fehlt mir meist das Hintergrundbild. Ich muss es neu zuordnen. (Die Bild-Datei habe ich natürlich noch. Auch zeigt die Vorschau das verkleinerte Bild korrekt an.)

5.
Was gaaanz anderes...
DVR-HD benimmt sich unschön, wenn ich es während der Verarbeitung in den Hintergrund schicke (Fenster Minimieren), um z.B. diesen Forenbeitrag zu schreiben. DVR-HD klaut ständig den Fokus, so dass keinerlei Eingaben in ein anderes Programm möglich sind. Lasse ich das Fenster von DVR-HD aber einfach offen und lege irgend ein anderes Fenster darüber, läuft alles problemlos. (Win XP Home)

:lol: Einen fröhlichen Herrentag... :lol:
Windows 8 Pro (32 bit)
Brenner: LG GSA-4167B
Receiver: Dreambox DM7000S (Original Image)
skaterkarlo
Beiträge: 280
Registriert: 13.07.2010, 16:58

Re: Namensvorgaben in Menüs (und andere Dinge)

Beitrag von skaterkarlo » 17.05.2012, 13:17

Hallo hugo_paul,
werde mal meine Anregungen zu deinen Fragen abgegeben.

zu 1. Wenn du eine zusammenhängende Datei mit DVR Studio schneidest, danach die Schnittmarken löscht und die nächste Datei schneiden willst, kommt die Aufforderung die Datei zu überschreiben, weil gleichlautend. Da es sich um eine Serie handelt kann DVR Studio keine sinnvollen (edit) oder unsinnvollen (edit edit) Vorschläge machen sie kommen von dir.
Die Menüs können nur so heißen wie die Eintrage der Filmnamen.

2. Kannst du sehr wohl, durch Mehrfachselektion (Shift Taste gedrückt halten).
Like Windows.

3. Ohne Menü und Verknüpfungsbutton kann man gar nichts erkennen.
DVD Studio spielt die Dateien so wie vorgegeben ab. Also sequenziell.

4. Obwohl du dein Projekt abgespeichert hast?

5. Warum minimieren?? Dein Rechner kann mit mehreren geöffneten Fenster umgehen. Speicherplatz sparst du beim Minimieren auch nicht also warum das ganze?

Zum Schluß meine Vorgehensweise bei Serienaufnahmen:

Schneiden und beim Speichern sinnvollen Namen, nebst Episode eingeben.
oder unsinnvollen 1,2,3.... Schnittmarken löschen und nächste Episode Namen geben und speichern.
3...4...5...6...usw.

Menü erzeugen:
irgendein Bild als Hintergrund einfügen.
Buttons für Episoden erzeugen, Buttons mit Filmepisoden über Kontextmenü verknüpfen. Episoden im Menü nach Möglichkeit ohne Rücksprung ins Menü (false) abspielen lassen. Authoren und Brennen.
Wenn du jetzt bei einer weiteren Erstellung einer Serie dieses Projekt wieder einlädst, brauchst du nur die Filmepisoden durch andere Episoden einer anderen Serie ersetzen.Die Verlinkung der Episoden macht DVD Studio für dich.

Hoffe ich konnte dir eine Anregung geben.
Was mich wirklich stört bein Authoring ist das die Bilder, Buttons, u.ä. die man vorher mühselig ansehnlich formatiert hat, sich beim Anklicken und Auswahl des Kontextmenüs sich permanent verschieben grrrr. also wieder alles noch einmal richtig formatieren.Ein magnetisches Gitter mit Gitterlinien oder s.ä. wäre schön. Träum.....

Gruss skaterkarlo....
Win 10 64bit ( i7,16 GB Ram), HD Studio 3, Recode, HD Studio 2, Compress, DVR Provider, DVR Capture 2, Gigablue Quad HD, Egreat R300 S.
hugo_paul
Beiträge: 111
Registriert: 19.12.2006, 23:58

Re: Namensvorgaben in Menüs (und andere Dinge)

Beitrag von hugo_paul » 18.05.2012, 18:46

Hallo Skaterkarlo
zunächst Danke für Deinen Beitrag, er hilft aber leider in keinem Punkt weiter:

1.
Ich gehe folgendermaßen vor:
- Der Receiver macht eine lange Aufnahme und legt diese in mehren Dateien ab.
LangeAufnahme.ts
LangeAufnahme.ts.001
LangeAufnahme.ts.003
usw.
- Die Dateien lade ich in ein neues Projekt mit der Option "Automatisch zusammenfassen".
- Ich markiere die erste entahltene Folge durch Schnittmarken und wähle "nach TS konvertieren". Damit erhalte ich die erste Folge in der Datei "LangeAufnahme(Edited).ts"
- Die Datei benenne ich um in "Folge_1.ts"
- Das gleiche für die übrigen enthaltenen Folgen.

- Später erstelle ich eine DVD in einem neuen Projekt und öffne die vorbereiteten Aufnahmen ohne die Option "Automatisch zusammenfassen.
- Dann erstelle ich ein Menü aus einer Vorlage.

Das Ergebnis: Einige Menüeinträge lauten, wie gewünscht, wie der jeweilige Dateiname. Andere Einträge haben aber einen Namen, der aus dem ursprünglichen Namen ("LangeAufnahme...) gebildet wird. Das ist mir unverständlich.
Und noch ein Fehler: Wenn in einem neuen Projekt weniger Aufnahmen enthalten sind, wird zwar die Anzahl der Menüeinträge automatisch angepasst, die Anzahl der Verknüpfungsbuttons aber nicht. D.h. die letzten Buttons existieren, sind aber tod.

2. Die Mehrfachselektion mit [shift] kenne ich natürlich, es funktioniert aber nicht.

3. Ich meine natürlich mit Menü und Verknüpfungsbutton. Ich kann die Verknüpfungen aber nicht überprüfen, ohne jeweils die Kontextmenüs voll aufzuklapppen.

4. Ja. Bei Wiederverwendung einer Vorlage ist stets die Hintergrundgrafik nicht mehr dabei. Die anderen Elemente einschließlich andere Grafiken aber schon.

5. Ich möchte minimieren, um eine versehentliche Bedienung von DVR zu vermeiden, und um den Desktop freizukriegen und weil dieses Vorgehen bei nahezu jedem anderen Programm funzt.

Und ich habe inzwischen noch
6. Bei Menüs mit Bildchen wird automatisch der erste Frame der Aufnahme verwendet. Das ist nur selten sinnvoll. Wie kann ich dieses Verhalten beeinflussen. (Ich kann natürlich manuell einen Screenshot machen, in eine Datei speichern und dem Menü manuell zuweisen. Aber das muss doch auch einfacher gehen.)
Windows 8 Pro (32 bit)
Brenner: LG GSA-4167B
Receiver: Dreambox DM7000S (Original Image)
skaterkarlo
Beiträge: 280
Registriert: 13.07.2010, 16:58

Re: Namensvorgaben in Menüs (und andere Dinge)

Beitrag von skaterkarlo » 18.05.2012, 20:32

Hallo hugo_paul,
Wenn ich mir das so durchlese komme ich zu der Schlussfolgerung, du benutzt zuerst "Mein Projekt" machst dann dein Authoring und speicherst es danach unter anderem Namen ab. Das würde auch die Merkwürdigkeiten Hintergrundbild verschwunden, Datei haben einen anderen Namen als vorgegeben u.s.w. erklärbar machen. DVR Studio legt ja Autosave Dateien an. Sollte aber trotzdem nicht so sein, mal hören was Ralf oder ein anderer Mitarbeiter zu deinen Punkten 1 -5 sagt.

6. Wie sollte es deiner Meinung denn sein?
Meine Vorgehensweise bei Serien ist die: Authoring wie bereits beschrieben Allerdings die Cover der Serien aus dem Internet, meistens OFDB. Es macht m. E. nach keinen Sinn die Episoden mit einem Screenshot aus den Episoden zu versehen. Eine Übersicht der einzelnen Episoden füge ich als Texttafel hinzu. Das wichtigste ist mir dabei die Episoden nicht alle einzeln anwählen zu müssen, sondern keine Rückkehr ins Menü festzulegen (false).
Gruss skaterkarlo...
Win 10 64bit ( i7,16 GB Ram), HD Studio 3, Recode, HD Studio 2, Compress, DVR Provider, DVR Capture 2, Gigablue Quad HD, Egreat R300 S.
hugo_paul
Beiträge: 111
Registriert: 19.12.2006, 23:58

Re: Namensvorgaben in Menüs (und andere Dinge)

Beitrag von hugo_paul » 18.05.2012, 21:06

skaterkarlo hat geschrieben:Hallo hugo_paul,
6. Wie sollte es deiner Meinung denn sein?
Vorschlag: Man markiert beim Schneiden einen Frame als "Label". Dieser wird dann verwendet. Die Markierung könnte mit im Projekt gespeichert werden, ohne dass ein Screenshot explizit erzeugt werden muss.
Windows 8 Pro (32 bit)
Brenner: LG GSA-4167B
Receiver: Dreambox DM7000S (Original Image)
Benutzeravatar
Tobias
Programmierer
Beiträge: 889
Registriert: 31.03.2008, 22:59

Re: Namensvorgaben in Menüs (und andere Dinge)

Beitrag von Tobias » 21.05.2012, 10:41

hugo_paul hat geschrieben:hallo mal wieder

1.
Die Menüs aus Menüvorlagen sind ja an sich schon gut. Ich bin aber noch nicht dahinter gekommen, nach welchem Schema die erzeugten Menüeinträge benannt werden. Bislang war es einfach der Dateiname. Jetzt in DVR-HD 2.23 aber offenbar nicht. Geht es nicht auch auf die alte Weise?
Hintergrund: Oftmals kommen mehrere Folgen einer Serie dierekt hintereinander. Die nehme ich zunächst als eine Aufnahme am Receiver auf. Dannach schneide ich die lange Aufnahme in mehrere Dateien. Irgendwann stelle ich daraus eine DVD zusammen. Die Namensvorschläge fallen dann ungeschickt aus, obwohl die Dateien sinnvolle Dateinamen haben.
Hallo hugo_paul,

deaktivierte mal unter Extras -> Diverses -> Speichere EPG in TS/M2TS
oder
las die Option aktiv und gib im "Angaben zur Aufnahme"-Fenster gleich den korrekten Titel und Beschreibung an bevor du die kleine TS-Datei speicherst. Dann wird das später gleich richtig in der Vorlage umgesetzt.
hugo_paul hat geschrieben: 2.
Beim Editieren kann man nicht mehrere Elemente gleichzeitig markieren und synchron verschieben, oder?
Nein, das geht leider nicht.
hugo_paul hat geschrieben: 3.
Man kann nur mühsam erkennen, ob und womit ein Menüeintrag verknüpft ist. (Man muss das Kontextmenü erst volltändig aufklappen). Eine permanente kleine Einblendung an verknüpften Menüeinträgen (oder so ähnlich), würde helfen.
Markiere einfach ein Objekt und dann kannst du auf der rechten Seite in der "Angaben-Box" die Verknüpfungen direkt auf einen Blick sehen. (Typ, Ziel-Objekt und Unterziel[Kapitel, Unteritel oder Tonspur])
hugo_paul hat geschrieben: 4.
Bei der Wiederverwendung von Vorlagen fehlt mir meist das Hintergrundbild. Ich muss es neu zuordnen. (Die Bild-Datei habe ich natürlich noch. Auch zeigt die Vorschau das verkleinerte Bild korrekt an.)
Das ist noch ein kleiner Fehler. Bei einigen Vorlagen verliehrt das Programm das Hintergrundbild.
hugo_paul hat geschrieben: 5.
Was gaaanz anderes...
DVR-HD benimmt sich unschön, wenn ich es während der Verarbeitung in den Hintergrund schicke (Fenster Minimieren), um z.B. diesen Forenbeitrag zu schreiben. DVR-HD klaut ständig den Fokus, so dass keinerlei Eingaben in ein anderes Programm möglich sind. Lasse ich das Fenster von DVR-HD aber einfach offen und lege irgend ein anderes Fenster darüber, läuft alles problemlos. (Win XP Home)

:lol: Einen fröhlichen Herrentag... :lol:
Da müssen wir mal sehen, ob sich da was machen lässt.
MfG
Tobias
Antworten

Zurück zu „Vorlagen verwenden“