Blu-Ray aus Dreambox TS Dat. mit ap und sc Steuerd. brennen

Probleme und Fragen zum Fenster "Einstellungen"
Antworten
snoopy2
Beiträge: 16
Registriert: 03.10.2005, 16:21

Blu-Ray aus Dreambox TS Dat. mit ap und sc Steuerd. brennen

Beitrag von snoopy2 » 13.02.2011, 13:15

Hallo,

ich bin auf DVR Studio HD 2 umgestiegen und habe Probleme beim brennen einer Blu-Ray aus meinen Dreambox 8000 TS-Dateien.

Die fertige Blu-Ray kann ich zwar problemlos abspielen. Leider kann ich jedoch nicht den schnellen Vor- und Rücklauf benutzen. Nach dem Schneiden mit DVR Studio HD 2 auf einer portablen Festplatte habe ich diese Festplatte an der Dreambox angeschlossen und neue "ap- und sc-Steuerdaten" erzeugt. Die alten Steuerdaten habe ich natürlich vor dem Erzeugen der neuen gelöscht.

In DVR Studio HD 2 habe ich nur die TS-Datei geöffnet, weil ich davon ausgegangen bin, dass die weiteren Dateien mit benutzt werden. Dies funktionierte leider nicht. Ein Zusammenfügen der 3 Dateien (ts, ap und sc) funktionierte auch nicht. In den Forenbeiträgen konnte ich zwar viele Infos finden (z. B. neue Steuerdaten mit der Dreambox erzeugen), leider habe ich keine Lösung meines Problems gefunden.

Was mache ich falsch? Kann mir jemand helfen?

Gruß

snoopy2
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10462
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Beitrag von Ralf » 14.02.2011, 12:43

Hallo snoopy2,
Ein Zusammenfügen der 3 Dateien (ts, ap und sc) funktionierte auch nicht.
Diese alten Steuerdateien werden nur in der Dreambox benötigt und haben zur Filmbearbeitung nicht benötigt. Generell musst Du die Steuerdateien zu der neu erstellten Filmdatei erzeugen.

Was es aber sein könnte:
Schalte mal unter Einstellung > Diverses "Behalte Untertitel beim TS Export" ab.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
snoopy2
Beiträge: 16
Registriert: 03.10.2005, 16:21

Beitrag von snoopy2 » 14.02.2011, 22:41

Ralf hat geschrieben:Hallo snoopy2,
Ein Zusammenfügen der 3 Dateien (ts, ap und sc) funktionierte auch nicht.
Diese alten Steuerdateien werden nur in der Dreambox benötigt und haben zur Filmbearbeitung nicht benötigt. Generell musst Du die Steuerdateien zu der neu erstellten Filmdatei erzeugen.

Was es aber sein könnte:
Schalte mal unter Einstellung > Diverses "Behalte Untertitel beim TS Export" ab.

Hallo Ralf,

ich hatte "Behalte Untertitel beim TS Export" bereits abgeschaltet. Ich habe nur die "TS-Datei" geöffnet.

Auch zwei weitere Aufnahmen die ich jetzt getestet habe, können nicht abgespielt werden (AVCHD als Mini DVD). Die Bildqualität über meinen Blu Ray Player (Oppo BD 83) ist hervorragend, jedoch kann ich weiterhin nicht Vor- und Rückspulen.

Eine Datei habe ich aus dem von der Dreambox original erzeugten TS-Stream gebrannt. Eine weitere Datei war bereits in das Dreambox Format gewandelt worden.

Muß ich eigentlich vor dem Brennen bereits in das Geräteformat gewandelte Dateien wieder in den Original "TS-Stream" zurückwandeln?

Hast du noch eine andere Idee woran das Problem mit dem fehlenden Vor- und Rückspulen liegen kann.
Ashitaka
Beiträge: 21
Registriert: 26.08.2010, 20:25

Beitrag von Ashitaka » 15.02.2011, 16:00

Hast du das Problem mit dem nicht funktionierenden Vor- und Zurückspulen bei allen Aufnahmen (HD + SD) oder nur bei bestimmten Formaten?

Ich habe die Erfahrung gemacht, das SD und HD mit 720p in dieser Hinsicht funktionieren, aber bei 1080i Probleme dieser Art auf verschiedenen Playern anfangen. Bei zwei getesteten Panasonics funktioniert es zwar, aber es werden falsche, bzw. geteilte Bildinhalte wiedergegeben. Bei Samsung (schon drei Modelle) und Medion gibt’s einfach nur ein Standbild.

Nach einer Supportanfrage wurde das Problem voriges Jahr auf die großzügiger ausgelegte DVB- als wie die Bluray-Norm abgeschoben. Wenn dieselben Dateien allerdings mit einem Freewaretool geauthort werden, das hier nicht genannt werden darf, funktioniert alles wie es soll. Leider sind damit nur menülose Film-only-Blurays möglich. So benutze ich HD2 bei 1080-Streams lediglich zum Schneiden.
Benutzeravatar
Tobias
Programmierer
Beiträge: 889
Registriert: 31.03.2008, 22:59

Beitrag von Tobias » 15.02.2011, 18:01

Hallo snoopy2,

hat deine AVCHD ein Menü?
Wenn nicht versucht bitte mal eine AVCHD mit Menü zu erstellen und versuch dann mal im Film zu spulen.
MfG
Tobias
snoopy2
Beiträge: 16
Registriert: 03.10.2005, 16:21

Beitrag von snoopy2 » 15.02.2011, 23:58

Ashitaka hat geschrieben:Hast du das Problem mit dem nicht funktionierenden Vor- und Zurückspulen bei allen Aufnahmen (HD + SD) oder nur bei bestimmten Formaten?

Ich habe die Erfahrung gemacht, das SD und HD mit 720p in dieser Hinsicht funktionieren, aber bei 1080i Probleme dieser Art auf verschiedenen Playern anfangen. Bei zwei getesteten Panasonics funktioniert es zwar, aber es werden falsche, bzw. geteilte Bildinhalte wiedergegeben. Bei Samsung (schon drei Modelle) und Medion gibt’s einfach nur ein Standbild.

Nach einer Supportanfrage wurde das Problem voriges Jahr auf die großzügiger ausgelegte DVB- als wie die Bluray-Norm abgeschoben. Wenn dieselben Dateien allerdings mit einem Freewaretool geauthort werden, das hier nicht genannt werden darf, funktioniert alles wie es soll. Leider sind damit nur menülose Film-only-Blurays möglich. So benutze ich HD2 bei 1080-Streams lediglich zum Schneiden.
Hallo Ashitaka,

vielen Dank für deine Tipps.

ich habe jetzt noch eine SD-Aufnahme gebrannt. Diese kann ich ohne Probleme zurückspulen. Das Problem habe ich nur bei HD-Aufnahmen. Allerdings bringt es auch nichts, wenn ich von 1080p auf 1080i bzw. 720p umstelle. Ich kann generell nicht vor- und zurückspulen.
snoopy2
Beiträge: 16
Registriert: 03.10.2005, 16:21

Beitrag von snoopy2 » 16.02.2011, 00:03

Tobias hat geschrieben:Hallo snoopy2,

hat deine AVCHD ein Menü?
Wenn nicht versucht bitte mal eine AVCHD mit Menü zu erstellen und versuch dann mal im Film zu spulen.
Hallo Tobias,

wie ich soeben Ashitaka geantwortet habe, besteht mein Problem nur bei "HD-Aufnahmen". Bei SD-Aufnahmen kann ich ohne Probleme vor- und zurückspulen. Die "AVCHD" habe ich mit Menu und auch ohne Menu gebrannt. Bei beiden Aufnahmen kann ich nicht vor- und zurückspulen.

Ich habe mir jetzt einen Blu-Ray-Brenner (externer Plextor Blu Ray Brenner) bestellt, den ich die nächsten Tage erhalte. Ich werde es dann mit dem Brennen einer Blu-Ray versuchen, vielleicht funktioniert dies dann.

Tobias,

Ich habe aber noch eine andere Frage an dich. Kann ich auch eine bereits in das Sat-Receiver Format (Dreambox DM8000) gewandelte Aufnahme als Blu-Ray brennen? Oder muß ich bzw. ist es empfehlenswert die Aufnahme zunächst in das Original "TS-Format" zurückzuwandeln.
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10462
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Beitrag von Ralf » 16.02.2011, 13:43

Hallo snoopy2,

ich nehme Tobias die Arbeit ab:

Generell spielt es keine Rolle. Alles was Du in DVR-Studio HD öffnen und bearbeiten kannst, kannst Du auch weiterverarbeiten.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Ashitaka
Beiträge: 21
Registriert: 26.08.2010, 20:25

Beitrag von Ashitaka » 16.02.2011, 16:09

snoopy2 hat geschrieben:Das Problem habe ich nur bei HD-Aufnahmen. Allerdings bringt es auch nichts, wenn ich von 1080p auf 1080i bzw. 720p umstelle. Ich kann generell nicht vor- und zurückspulen.
Eine Umstellung meinte ich auch nicht, sondern die beiden HD-Formate 720p (ARD, ZDF, Arte) und 1080i (z.B. Sky-HD) an sich. Eine Umstellung am Player ändert ja nicht das Format, sondern nur die Ausgabe. Das Spulproblem kenne ich nur bei 1080i (und 1080p), wenn mit DVR-Studio-HD2 geauthort wurde – egal ob als AVCHD auf DVD oder direkt auf Bluray.
Antworten

Zurück zu „Fenster Einstellungen“