WebInterface träge

Probleme auf Android Geräten (Tablett-PCs).
Bitte Typ und SW-Stand angeben!
Antworten
Barney
Beiträge: 11
Registriert: 03.09.2011, 13:41

WebInterface träge

Beitrag von Barney » 28.01.2018, 14:54

Hallo Gemeinde,

der DVR-Provider scheint ja bei etlichen zu laufen. Ich habe auf allen meinen Android-Geräten aber das Problem,dass das Webinterface träge bis überhaupt nicht reagiert:
Sony Xperia z3 compact (D5803)
LG G3 (LG-D855)
welche nun nicht unbedingt Uralt-Telefone sind. Selbst im Webbrowser am PC ist die Navigation mehr als träge.
Mein erster Test des DVR-Provider war in einer VM mit ESXi als Hypervisor und Win7Pro32Bit als Gast. Der VM waren 4GB Ram,1 virtueller Socket und 2 Cores pro Socket zugeteilt. CPU hätte die VM sich bis zur Maximalgrenze nehmen können (4588MHz). Die CPU-Last ging nur beim Einlesen und Erstellen der Datenbank kurzzeitig hoch, jedoch nie auch nur ansatzweise in den Bereich "CPU-kommt an ihre Grenze". Bei Aufruf des Webinterface vom Handy aus, zuckt die CPU-Leistung nicht mal und bleibt bei ca 500MHz. Neben der Windows-VM laufen noch 2 Ubuntu-Server auf dem gleichen Host. Die 500MHz sind inklusive der 2 Ubuntu-VMs!
Um ein Netzwerkproblem auszuschließen habe ich den DVR-Provider auf meinem Laptop (Core2Duo T9300 @2,5GHz) installiert und diesen per LAN ins Netz gehangen. Der läuft ebenfalls unter Win7Pro32Bit. Das Ergebnis am Mobilteil ist genau das gleiche. Extrem träge Reaktion. Kann ich meiner Familie nicht anbieten.
Wenn das Interface dann aufgebaut ist, lässt sich der Film in beiden Konstellationen wie gewünscht ans Ausgabegerät senden. Das funktioniert super.
Ich habe bei meiner Netzrecherche noch keinen Hinweis gefunden, der mein Problem beschreibt. Ich hoffe daher hier mehr Info zu bekommen.

Grüße
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10466
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: WebInterface träge

Beitrag von Ralf » 28.01.2018, 16:41

Hallo,
vermutlich hast Du viele Filme im Archiv. Wenn kein Filter gesetzt ist, müssen am Bediengerät sehr viele Infos bereitgehalten werden. Gerade bei nicht so performanten Geräten wird es da zäh. Setze mal einen Filter, sodass nicht immer die komplette Datenbank bereitgehalten werden muss. Dass es zäh ist, hat aber nichts mit der Adminoberfläche zu tun, sondern das ist das kleine Bediengerät.
Mach mal den Test:
Klicke auf dem PC in der Adminanwendung auf die blaue Kugel Rechts oben. Es öffnet sich somit die Bedienoberfläche im Browser des PC.
Du hast ja auch 2 PCs. Öffne mal am anderen PC über die IP des DVR-Provider 2 die Bedienoberfläche. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es das schnell geht.

Was wir aber auch schon hatten, dass ein Film mit einem Umlaut am Anfang eines Wortes im Filmtitel (z.B. Ödipus) es langsam gemacht hatte. Du könnest mir auch einfach mal Deine Datenbank zusenden, damit ich es hier nachstellen kann.
Bild
Wenn Du bei Dir in den Einstellungen auf das Wort "Daten:" klickst kommst Du in der Order. Ich brauche da nur die database.s3db.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Barney
Beiträge: 11
Registriert: 03.09.2011, 13:41

Re: WebInterface träge

Beitrag von Barney » 30.01.2018, 23:47

Habe es doch selber hin bekommen. Es war wieder mal ganz simpel:

Das PopUp-Fenster, das zum Umbenennen aufruft nicht ignorieren!

Dabei werden ja keine Dateien umbenannt, sondern nur die Einträge für die interne Datenbank so aufbereitet, dass die Abfrage bei der Filmdatenbank klappt.
Ich hatte bei ALLEN Filmen am Ende das Jahr in Klammern stehen. Das habe ich abschneiden lassen und was passiert: alles schick oder wie mein Prof immer gesagt hat:

Kaum macht man es richtig funktioniert es.

Trotzdem halte ich es für sinnvoll,wenn die Abfrage das im Dateinamen angegebene Datum verwendet würde. Aktuell muss ich zig Filme nacharbeiten, weil es mehrere Filme mit gleichem Namen und unterschiedlichem Erscheinungsjahr gibt, die Abfrage aber immer den gleichen Film zuweist. Hat nichts mit dem Thema zu tun. Das Thema kann als gelöst markiert werden. Bestellung habe ich auch gleich noch gemacht.
Bis bald.
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10466
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: WebInterface träge

Beitrag von Ralf » 31.01.2018, 12:31

Was in den eckigen Klammern steht, wird immer ignoriert, Einzige Ausnahme wenn da nur [3D] steht. Das ist dann eine verwertbare Info. Leider schreiben da die Kunden oft halbe Romane rein und folglich ist das mit dem Datum kaum oder garnicht zu erkennen.
Es gibt aber in Zusammenarbeit mit DVR-Studio UHD eine weit bessere Möglichkeit, die ich sogar im Lehrvideo 2 zeige:
http://dvr-provider-2.haenlein-software ... _als_Video

Hier das Video zum direkten Aufruf:
https://youtu.be/BYHJ3LOYUCs
Bewerten des Importergebnisses aus Einstiegsvideo 1
Was wurde zu einem Film aus dem Internet geladen
Alternative Datensätze zu einem Film suchen und den Richtigen zuweisen.
Filminformationen des Senders aus DVR-Studio HD4 oder DVR-Studio UHD im DVR-Provider verwenden.
Unnötige Datensätze entfernen.
Bewertung der importierten Serien.
Als UNKNOWN erkannte Filme nach Korrektur des Dateinamens erneut importieren.
Ihr seht, es mach durchaus auch Sinn, sich mal den Videokurs zu DVR-Provider 2 anzusehen....
Ich denke die 1 Stunde, die alle 15 Videos dauern sind sehr gut investierte Zeit. 8)
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10466
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: WebInterface träge

Beitrag von Ralf » 09.03.2018, 16:22

Hallo Barney,

bitte schau Dir mal den DVR-Provider 2.05 an. Der hat ein überarbeitet Web-Interface, welches auf meinen Geräten nun doppelt so schnell bereit ist.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Antworten

Zurück zu „Zu Android-Geräten“