ABMAHNGEFAHR FÜR FORENBETREIBER (Unbedingt Lesen!)

Wie funktioniert unser Lizenzierungssystem.
rollofi
Beiträge: 90
Registriert: 21.09.2006, 21:47

abmahngefahr!

Beitrag von rollofi » 10.07.2009, 20:55

hey!

....ist ja wirklich langsam krank in diesem land!!!!

wenn man kinderschänder ist und ne´ schlechte kindheit/tag hatte - bekommt man bewährung und 2150€ und 20 Ct strafe....!
tut man im i-net nen´ falschen spruch, da stürzen sich diese inkomp.... rechtsverdreher drauf! :evil:

hilfe! :!:

man verliert langsam den glauben an diese komische demokratie, die irgendwie ihre prioritäten falsch setzt!

nee - macht das ruhig so, wie angekündigt - damit ihr mit euer firma nicht unter die räder kommt! :idea:

gruß rudi
Homecast CIPVR S8000 mit orig.160GB, AMD 2800+ mit Win XP, Harman Kardon AVR1500, Transfer über USB mit Hc USB X-Drive, Panasonic DVD S-52
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10459
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Beitrag von Ralf » 11.07.2009, 12:00

Hallo uffi,

ich hab mir mal diese Liste angesehen. Das sind ja mehrere Bildschirmseiten von Kanzleien!
Da kann man wirklich Angst bekommen.... Haben die nichts besseres zu tun?

Mein Sohn Sascha wird sich das mit dem Satz unter den Beiträgen ansehen und es anpassen. Er kommt aber erst in 2 Wochen aus dem Urlaub.

Generell ist diese Haftung der Beiträge in einem Forum nicht zu verurteilen. Und zwar aus diesem Grund:
In einem Forum kann sich jeder relativ anonym anmelden und auch diskriminierende Beiträge schreiben. Die Person oder Firma hat kaum eine Chance dagegen vorzugehen, denn nur über eine Strafanzeige kann man über den Forenbetreiber und die Logdateien die IP des Schreibers ermitteln lassen und gegen den vorgehen. Das dauert Wochen...

Wäre der Betreiber des Forums nicht in Haftung zu nehmen, so wäre die Bereitschaft einem zu unrecht angegriffenen Users oder einer Firma zu helfen gleich Null.
Manch ein Betreiber von reinen Plauderforen würde das sogar als eine "Belustigung" ansehen, weil das macht das Bord interessanter.

Durch die Mithaftung reicht es aber aus, wenn ein Betroffener erst einmal nur den Admin des Forums anschreibt, denn der ist ja wenigstens erreichbar und kann sofort reagieren.

Das unschöne ist hier nur die Schwammigkeit, wann eine solche Mithaftung greift.
Wenn hier einer schreibt die Firma xy ist eine Betrügerbande, bin ich dran, wenn ich nicht reagiere.

Aber bis wann habe ich zu reagieren: Nach 1 Stunde, nach einem Tag, Woche, Monat? Wie schnell muss ich reagieren?

Bei uns ist es zum Glück noch nie notwendig gewesen einzugreifen und ich hoffe es bleibt auch so. Aber dennoch die Bitte an ALLE Leser hier im Forum:

Solltet Ihr etwas lesen, was anrüchig, beleidigend oder diskriminierend ist, bitte uns melden.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Antworten

Zurück zu „Über das Lizenzierungssystem“