Seite 1 von 1

DVR Provider auf NAS installieren

Verfasst: 28.04.2015, 20:53
von magic82
Ich habe mir die Testversion von DVR Provider heruntergeladen und bin durchaus dazu geneigt mir das Programm anzuschaffen. Hauptgrund dafür ist, dass ich schön langsam den Überblick über meine Filme verliere. Auch das Zugreifen von meinem Smartphone klappt hervorragend. Jetzt hindert mich eigentlich nur noch eins daran das Produkt zu bestellen: Ist es möglich DVR Provider auf einem QNAP TS420 (Raid 5) zu installieren? Der Hauptgrund dafür ist jener, dass ich nicht jedes mal meinen PC bzw. Laptop starten will, wenn ich auf die Datenbank zugreife. Der Server rennt nämlich sowieso im 24/7 Modus.

Grüsse

Re: DVR Provider auf NAS installieren

Verfasst: 29.04.2015, 09:10
von Ralf
Hallo magic82,

wenn das ein Windows System hat ja, ansonsten leider nein. Ehrlich gesagt ist das Raid System viel zu teuer und wenn es mehr als 11W verbraucht auch zu stromhungrig.
Schau mal was ich verwenden:
http://dvr-provider.haenlein-software.c ... R-Provider

Das Gerät braucht nur 11W und hat 4x USB2 und 4xUSB3. Ich hab da 4 Western Digital 3TB Platten dran. Alle haben eine externe Stromversorgung und wenn die Platte nicht gebraucht wird schaltet die sich komplett ab. Der Verbrauch unter 1W.
Dazu kommt, dass das Gerät WakeOnLan kann und der DVR-Provider zudem den Shuttle auch zeitlich Ein und Ausschalten kann. Dein Gerät läuft rund um die Uhr.

Wer noch kein NAS hat, kann das auch super zu Datenauslagerung verwenden.

Bild

Re: DVR Provider auf NAS installieren

Verfasst: 29.04.2015, 14:08
von magic82
Danke für die rasche Antwort. Die vorgeschlagene Lösung ist für mich leider keine Option, da das NAS schon da ist und auch vom Stromverbrauch nicht wirklich gravierend ins Gewicht fällt (31 bzw. 13 Watt). Wesentlich günstiger als mein NAS ist es leider auch nicht (vor allem mit dem Betriebssystem).

Vielleicht habe ich das im ersten Post etwas ungenau beschrieben: Das NAS rennt im Dauerbetrieb. Die Platten werden jedoch selbstverständlich schlafen geschickt.

Danke für die Bemühungen. Ich werde es mir überlegen, ob ich mir den DVR Provider trotzdem für den Laptop zulege, denn schön langsam wirds bei mir unübersichtlich.

Grüsse

Re: DVR Provider auf NAS installieren

Verfasst: 23.06.2018, 16:49
von edgarvideo
Hallo Ralf,

gibt es Neuigkeiten oder Pläne den DVR Provider auf einem NAS zu installieren.
Ich verwende seit Jahren Synology NAS, aktuell DS415+.
Es wäre sehr schön, wenn das mal möglich wäre.

Viele Grüße
edgarvideo

Re: DVR Provider auf NAS installieren

Verfasst: 23.06.2018, 17:19
von Ralf
Sorry, aber da ist nichts geplant. Wir brauchen auch Windows als Laufzeitumgebung.
Ehrlich gesagt macht ein echtes NAS auch keinen Sinn, denn das Terra Byte ist viel zu teuer. Ein NAS ist in der Regel ein Raid System. Es hat zwar maximale Datensicherheit, aber das braucht es nicht. Ich hab an meinem Shuttle 4x 3TB USB Platten. Da alle Filme über den DVR-Provider 2 verwaltet werden, lege ich auch mit dem das Backup auf irgendwelchen anderen alten USB Platten an. Sind die Filme gesichert, so scanne ich die mit der Bachupverwaltung des DVR-Provider 2 ab. Somit könnte ich bei Verlust einer meiner 4 Hauptplatten sofort sehen, welche Filme betroffen sind und auf welchen Backup Platten eine Sicherungen liegen.

Die Backup-Platten liegen sicher im Schrank. Denen passiert nichts. Wenn Dein NAS bei Gewitter einen mitbekommt, nützt Dir das Raid nichts, denn alle Platten sterben den Überspannungstot. :roll:

Re: DVR Provider auf NAS installieren

Verfasst: 24.06.2018, 13:12
von edgarvideo
Hallo Ralf,

vielen Dank für Deine schnelle und präzise Antwort.
Schade, dass Ihr nichts in Sachen NAS vorhabt.
Deine Antwort hat mir auf jeden Fall einen Denkanstoß gegeben.
Vor allem das Thema "Gewitter".
Bei mir geht es nicht "nur" um Filme, sondern auch um die Sicherheit meiner geschäftlichen und privaten Daten.

Viele Grüße
edgarvideo