Geschnittene Filme im Kathrein Receivern wieder abspielen.

Installation, Bedienung und Probleme von DVR-Studio Pro 1.x und 2.x
Antworten
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10209
Registriert: 13.08.2005, 15:23
Wohnort: Eppstein
Kontaktdaten:

Geschnittene Filme im Kathrein Receivern wieder abspielen.

Beitrag von Ralf » 19.12.2008, 18:48

Bei der Verarbeitung von Aufnahmen des Receivers sind Besonderheiten zu beachten:

Jeder Filmdatei ist am Ende der Aufnahme ein Datenpaket (Footer) beigefügt, der zur Steuerung und Verwaltung der Aufnahme im Receicer benötigt wird. Zudem beinhaltet der Footer auch noch mal das erste Bild der Aufnahme.
In unseren Programmen führt dieser Umstand dazu, dass die Laufzeitbereichnung der Programme gestört wurden. Betroffen waren DVR-Studio Pro (alle Versionen), DVR-Studio HD 1 (bis inkl. 1.74) und DVR-Studio HD 2 (bis inkl. 2.11).

Folgendes ist bei der Verarbeitung von Aufnahmen zu beachten:

:arrow: DVR-Studio HD 1 (ab Version 1.75) und DVR-Studio HD 2 (ab Version 2.12):
Wurde eine Aufnahme bereits mit einer älteren Programmversion einmal geöffnet, muss zwingend ein neues Projekt angelegt werden, denn nur so wird die Aufnahme noch einmal analysiert und der Footer entfernt.
Bei neuen Aufnahmen ist nichts zu beachten. Der Footer wird einfach bereits beim öffnen der Aufnahme berücksichtigt.

:arrow: DVR-Studio Pro (alle Versionen)
Die Footererkennung ist in diesem Programm leider nicht umzusetzen. Bitte definieren Sie am Ende der Aufnahme eine Schnittbereich. Auf diese Weise wird der Footer in der exportierten Datei entfernt.

Abspielen einer geschnittenen Aufnahme wieder im Receiver:

:arrow: DVR-Studio HD 1 (ab Version 1.75) und DVR-Studio HD 2 (ab Version 2.12):
DVR-Studio HD bietet hier die Ausgabeart "Gerät". Nachdem Sie die Datei mit DVR-Studio HD ausgegeben haben, so müssen Sie den Footer mit dem Tool mkRecord der Datei anhängen lassen. Nur so kann der Receiver diese Aufnahme auch wieder verwalten und abspielen.

:arrow: DVR-Studio Pro 2 (alle Versionen):
Unter Export geben Sie Ihre bearbeitete Aufnahme mit der Option "Bearbeitet kopieren" aus. Danach müssen Sie den Footer mit dem Tool mkRecord der Datei anhängen lassen.

Das Tool mkRecord finden Sie hier:
http://board.mykathrein.de/index.php?pa ... eadID=2078

Weiter Infos aus dem Kathrein Board:
mkRecord V1.0.0.1Dies ist ein kleines Windows-Programm, um Standard-TS-Dateien, die nicht vom UFS stammen, umzuwandeln (Erzeugung eines Footers) in ein kompatibles Format. Da es hunderte von verschiedenen TS-Formaten gibt (z.B. durch sich unterscheidende Footer und Header), benötigt man bei Nicht-Funktionieren dieses Programms die problematische
TS-Datei im Original.
Betrifft Receiver: UFS-821, UFS-822, UFC-861
HINWEIS: Sind in DVR-Studio HD auch andere nicht Kathrein-Geräte eingestellt, so führt die Eintragung Ihres Kathrein UFS821, 822 oder 861 dazu, dass das Abschneiden des Endes generell angewendet wird.
Dies ist leider unumgänglich, da es der Aufnahme nicht anzusehen ist, von welchem Gerät sie stammte.
Dies führt dazu, dass bei Geräten ohne Footer am Ende ca. 3 Sekunden fehlen. Sollte dieser Filmbereich benötigt werden, kann dies nur durch vorübergehendes Entfernen des UFS821, 822 oder 861 umgangen werden.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Antworten

Zurück zu „DVR-Studio Pro“