Senderumstellung bei der ProSiebenSat1 Gruppe

Installation, Bedienung und Probleme von DVR-Studio Pro 1.x und 2.x
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10209
Registriert: 13.08.2005, 15:23
Wohnort: Eppstein
Kontaktdaten:

Beitrag von Ralf » 04.12.2010, 17:49

Hallo charlie1,
So, jetzt ist aber schluss, meine "Übergangs- oder Zwischenlizenz" läuft ja jetzt bis 03/11 - vielleicht gibt's bis dahin für das Problem mit den Werbesendern eine Lösung.
Mit Sicherheit. Problem in der Jahreszeit mit dem Schmuddelwetter nutzen viele die Zeit um die Filmhalde abzuarbeiten und das führt zwangsläufig zu vielen Anfragen. Das führt aber auch dazu, dass die Zeit für Entwicklungen knapp ist. Deshalb nutze einfach bitte solange HD2.

Es hat ein wesentlich besseres Authoring, in dem man weit mehr anfangen kann. Wenn Du Dich mal an das Kontex-Menü (rechte Maustaste) gewöhnt hast, ist es aber ebenfalls sehr einfach zu bedienen. Ohne eine gewisse Einarbeitungszeit geht es nirgends, wenn der Leistungsumfang zugenommen hat.

Diese Frage verstehe ich nicht:
Aber Du solltest mir vielleicht noch mitteilen, wie ich in meinem Profil ein "Avatar" hinterlegen kann.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
charlie1
Beiträge: 5
Registriert: 25.11.2007, 20:34

Beitrag von charlie1 » 06.12.2010, 11:07

Hallo Ralf,
Ralf hat geschrieben:Diese Frage verstehe ich nicht:
Aber Du solltest mir vielleicht noch mitteilen, wie ich in meinem Profil ein "Avatar" hinterlegen kann.
Im Benutzerprofil kann man doch ein "Bild" hinterlegen, jedoch finde ich die Möglichkeit hierzu nicht!- Vielleicht muss ich dafür ja auch erst freigeschaltet werden.

LG Charlie1
Topfield PVR 5000 Masterpiece
DVR-Studo Pro 2.15
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10209
Registriert: 13.08.2005, 15:23
Wohnort: Eppstein
Kontaktdaten:

Beitrag von Ralf » 07.12.2010, 16:41

Hallo charlie1,

OK, Du meinst also das Forum.

Da haben wir die Bildchen ganz abgeschaltet und nur bei uns die HS-Logos verwendet.
Auf diese Wiese sieht man sofort beim Durchscrollen, was ein User und was ein Mitarbeiter von uns geschrieben hat.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
dasauge
Beiträge: 16
Registriert: 28.12.2010, 15:21

Beitrag von dasauge » 28.12.2010, 16:04

Hallo,

ich habe gerade mit DVR-Studio HD 2.13 zwei Filme von Pro 7 bearbeitet, leider mit faulem Ergebnis. PowerDVD zeigt mir bei "Men In Black" eine DVD mit 113 min Länge an (sollten 90 min sein), bei "The Prodigy" sind es statt 117 gleich 140 min, das ist länger als die Originaldatei, die incl. Werbung 127 min zählt!
Da das Programm für beide Filme ein Senderaster von 0,5 sec angibt, also wohl keine überlangen GOPs vorliegen, habe ich sie noch einmal mit DVR-Studio Pro 2 neu erstellt, und dort stimmt das Ergebnis. Welches Problem hat hier DVR-Studio HD?!
Übrigens: Was ich bei DVR-Studio HD gegenüber Pro 2 wirklich vermisse, ist die ungemeim praktische Möglichkeit der Stapelverarbeitung, die mehrere Projekte automatisch nacheinander abarbeitet. Auch das Löschen nicht mehr benötigter Projektdateien aus dem Programm heraus war komfortabler gelöst.
dasauge
Beiträge: 16
Registriert: 28.12.2010, 15:21

Beitrag von dasauge » 28.12.2010, 16:38

Hallo,

gerade ist mir noch was Interessantes aufgefallen beim Größenvergleich der erstellten Dateien. Hier eine kurze Auflistung:

1. "Men In Black"
Originaldatei: 5,11 GB
DVR-Studio HD: 4,35 GB
DVR-Studio Pro 2: 3,38 GB

2. "The Prodigy"
Originaldatei: 5,30 GB
DVR-Studio HD: 5,48 GB
DVR-Studio Pro 2: 4,49 GB

Das heißt "The Prodigy" ist nach der Bearbeitung mit DVR-Studio HD nicht nur 13 min länger, sondern die Ergebnisdatei ist auch größer als die Originaldatei, obwohl die Werbung herausgeschnitten ist. Ein Wiedergabetest mit PowerDVD zeigt, dass die Werbung wirklich fehlt, und der Film läuft auch mit der korrekten Geschwindigkeit. - Rätsel über Rätsel über Rätsel ...
Xa89
Beiträge: 13
Registriert: 08.10.2010, 18:55

Beitrag von Xa89 » 28.12.2010, 17:04

Um des Rätsels Lösung zu finden muss man wohl den Film in voller Länge ansehen. Vielleicht wiederholt sich da einiges.
Benutzeravatar
Sascha
Programmierer
Beiträge: 360
Registriert: 01.04.2009, 20:01

Beitrag von Sascha » 29.12.2010, 12:53

@dasauge:

Schick uns doch bitte mal die Logdateien mit nem kurzen Kommentar und Verweis auf diesen Thread an "Support@...".

Sonst wird es schwierig das Problem zu erahnen. Danke.
Mit freundlichen Grüßen
Sascha, Haenlein-Software
Benutzeravatar
Tobias
Programmierer
Beiträge: 894
Registriert: 31.03.2008, 22:59

Beitrag von Tobias » 29.12.2010, 13:42

Hallo dasauge,

wir konnten vermutlich eben deinen Fehler nachstellen.
Es scheint folgendes zu sein, wenn du die roten Schnittbereiche nutz und den Cursor auf eine Cut-Out Stelle stellst und dann den "Cut-Out"-Button klickst, dann wird die nachfolgende Schnittdefinition anscheinlich gelöscht.

Aber das wird Sie nicht (das sieht man, wenn man über Einstellungen die Schnittbereiche auf "Grün" stellt).

Daher bitte mal deinen Film mit den grünen Schnittbereichen (Extras -> Einstellen -> Diverses -> Schnittbereich wie in früheren HS-Produkten anzeigen deaktiveren) laden und die Schnittbereiche überprüfen bzw. neu setzen.
MfG
Tobias
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10209
Registriert: 13.08.2005, 15:23
Wohnort: Eppstein
Kontaktdaten:

Beitrag von Ralf » 29.12.2010, 15:26

Hallo Zusammen,

wir haben eine neue Vorabversion hier online gestellt, in der das Problem von Xa89 und dasauge behoben sein sollte. Ich hab es eben hier getestet:
viewtopic.php?t=4220
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
dasauge
Beiträge: 16
Registriert: 28.12.2010, 15:21

Beitrag von dasauge » 29.12.2010, 18:21

Hallo Sascha, Tobias und Ralf,

es ist genauso wie Tobias es beschrieben hat. Bei beiden Projekten ist je ein grüner Schnittbereich doppelt, d. h. einmal der vom Programm automatisch erzeugte plus der von mir leicht veränderte. Im erstellten Film laufen dann beide hintereinander. Ich habe jetzt jeweils eine (grüne) Schnittdefinition gelöscht und den Film neu erstellt - alles passt.
Vielen Dank!

P.S. Vielleicht könnt ihr mal drüber nachdenken, DVR-Studio HD 2 eine Stapelverarbeitungsfunktion zu spendieren wie in Pro 2. Wäre praktisch für uns Anwender.
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10209
Registriert: 13.08.2005, 15:23
Wohnort: Eppstein
Kontaktdaten:

Beitrag von Ralf » 29.12.2010, 18:54

Hallo dasauge,

Sorry, hier war "dasauge" aber blind, denn das ist längst drin. 8)

Einfach in der Zusammenstellungen alle eingefügten Filme anselektieren und die Verarbeitung starten. Alle Ausgabefunktionen außer DVD/BD Erzeugung läuft in einem Rutsch ab.
Ich mach so immer einige Filme auf einmal.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
dasauge
Beiträge: 16
Registriert: 28.12.2010, 15:21

Beitrag von dasauge » 31.12.2010, 12:15

Hallo Ralf,

aber genau darum geht es: alle Verarbeitungsschritte aus MEHREREN PROJEKTEN einschließlich der Erstellung von DVD-Dateien automatisiert ablaufen zu lassen. Mit der von dir beschriebenen Methode kann ich zwar alle in der Zusammenstellung EINES Projekts enthaltenen Filme verarbeiten, aber wenn ich auf diese Art DVD-Dateien erstellen lasse, bekomme ich EINE Riesen-DVD mit allen Filmen.
Eine echte Stapelverarbeitung wie in DVR-Studio Pro 2 ist das definitiv nicht. :cry:
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10209
Registriert: 13.08.2005, 15:23
Wohnort: Eppstein
Kontaktdaten:

Beitrag von Ralf » 31.12.2010, 14:27

Hallo dasauge,

das geht in DVR-Studio Pro auch nicht.

Wenn das Ziel eine DVD ist, ist ja auch ein Rohling im Spiel. Wer wechselt Dir den? Macht also hier auch keinen Sinn.

Zwar könnten wir bei der reinen ISO Erzeugung so was machen, aber ich denke, das würde nicht viel bringen. Du müsstest ja anschließend jedes ISO einzeln aufrufen und brennen. Folglich müsstest Du auch zwischen jedem Film gut 30 Minuten warten.

Die vorhandene Stapelverarbeitung macht folglich nur bei den Ausgabearten Sinn, wo der Kunde das Endergebnis nicht noch mal in die Hand nehmen muss und das ist bei TS, M2TS, Demux und Gerät gegeben.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
dasauge
Beiträge: 16
Registriert: 28.12.2010, 15:21

Beitrag von dasauge » 31.12.2010, 17:14

Hallo Ralf,

da muss ich widersprechen. Die DVD-Ordner, die später auf einen Rohling gebrannt werden können, erstellt DVR-Studio Pro 2 schon während der Stapelverarbeitung. Um eben diese Ordner geht es mir. Ich habe gar nicht die Absicht, sie tatsächlich zu brennen, sondern archiviere sie auf Festplatte, von wo aus ich diese "Festplatten-DVDs" über einen Mediaplayer (Asus O!Play) wiedergeben kann. DVD statt TS oder MPG wegen der besseren Navigation über Kapitel sowie der Möglichkeit eines Menüs.
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10209
Registriert: 13.08.2005, 15:23
Wohnort: Eppstein
Kontaktdaten:

Beitrag von Ralf » 31.12.2010, 18:11

Hallo dasauge,

ok, das ist zwar ein Argument, aber dennoch in der momentanen Programmstruktur nicht abbildbar.

Momentan wird Film nach Film in einem Projekt behandelt.
Du willst aber mehrere Projekte. Folglich benötigen wir dazu ein "Oberprojekt" und so was würde die gesamte Programmstruktur auf den Kopf stellen. Das umzusetzen wäre ein sehr großer Aufwand.

Kimi hatte das damals in eine echte "Projekt Stapelverarbeitung" ausgelagert. Das hatte auch einen eigenen Menüpunkt.

Tobias kann sich ja mal ansehen, wie das gemacht war. Ob und wann wir so was auch in DVR-Studio HD bringen werden, ist offen.
Tatsache ist, dass wir im Moment noch sehr viel wichtigere Funktionen umsetzen müssen, auf die alle warten. Ich denke die wenigsten werden es so machen wie Du.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Antworten

Zurück zu „DVR-Studio Pro“