Was brauche ich alles für DVR Pro2.2?

Installation, Bedienung und Probleme von DVR-Studio Pro 1.x und 2.x
Antworten
simrishamn
Beiträge: 13
Registriert: 12.01.2007, 17:22

Was brauche ich alles für DVR Pro2.2?

Beitrag von simrishamn » 07.12.2011, 16:11

Ich habe DVR Studio Pro (1.75) und möchte jetzt Pro 2.2.
Was brauche ich dazu alles? Neues Transfermodul, neues Compress?
Ich habe ein neues Notebook mit Windows7 (64Bit). Topfield 5000 PVR. Was muss ich alles hierbei beachten??
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10624
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: Was brauche ich alles für DVR Pro2.2?

Beitrag von Ralf » 07.12.2011, 19:02

Hallo simrishamn,

beide Programme kannst Du auch in DVR-Studio Pro 2 verwenden. Du musst nur nach der Installation von DVR-Studio Pro das Transfermodul und auch Compress noch mal neu installieren, dass es sich in den Registry-Bereich von DVR-Studio Pro einträgt.
Hast Du Dir mal DVR-Studio HD 2 angesehen? Es kostet nur 10€ mehr, hat dafür einen echten Play-Modus, ein erheblich erweitertes Autoring mit mehr Menü-Möglichkeiten und kann HD und SD verarbeiten. Zudem kannst Du es mit nur einer Lizenz auch auf dem Zweit-PC nutzen.

Einziger Nachteil: Die Transfermoduke werden nicht mehr unterstützt, denn bei über 900 Geräten geht das nicht mehr.
Du könntest aber einfach DVR-Studio Pro 1 verwenden und mit der Ausgabe "Bearbeitet kopieren" dem Film ungeschnitten auf den PC kopieren. Danach kannst Du den mit DVR-Studio HD verarbeiten. Schau es Dir mal an… :wink:
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
simrishamn
Beiträge: 13
Registriert: 12.01.2007, 17:22

Re: Was brauche ich alles für DVR Pro2.2?

Beitrag von simrishamn » 08.12.2011, 14:01

Hallo Ralf,
vielen Dank für Deine Antwort.
Ich möchte Dir 2 Dinge mitteilen:
1) Vor Kurzem habe ich, zur Probe, Pro HD installiert und bin NICHT klargekommen.
Wenn ich z.B. Pro1 aufrufe, ist sofort die Liste meiner gespeicherten Filme sichtbar und ich kann beginnen.
Bei HD ist keine Liste sichtbar und ich weiß auch nicht, wo ich sie finden kann. Nach dem Anklicken "Neues Objekt" kommt nichts.
Was mache ich falsch? Was muss ich tun?
2) Die Geschwindigkeit bis zur fertigen DVD ist mir wichtig.
Ich benötige jetzt mit Pro1, für ein 5GB Spielfilm insgesamt über 3 Stunden. Geht es mit Pro2 oder HD schneller?
Wie schon mitgeteilt, habe ich einen Topfield 5000 PVR mit 2.0 USB Verbindung.
Da ich Computerlaie und schon älter, benötige ich eine "Schritt für Schritt" Erklärung.
Freundliche Grüße
simrishamn
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10624
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: Was brauche ich alles für DVR Pro2.2?

Beitrag von Ralf » 08.12.2011, 18:08

Hallo simrishamn,

schauen Dir mal diese Videos zu DVR-Studio HD an:

Zusammenfassen von Dateien:
http://youtu.be/0VrSuuw5vgE

Kompletter Arbeitsablauf von der Aufnahme bis zur fertigen DVD:
http://youtu.be/BklcIFAUTd8

DVR-Studio HD -Werbung entfernen und Schnittbereiche überprüfen:
http://www.youtube.com/watch?v=_gKyB5eLT54

DVR-Studio HD - VideoText auslesen und als Film Info verwenden.
http://www.youtube.com/watch?v=_2XLZCKqewM

Auf unserer Supportseite http://support.haenlein-software.com findest Du noch etliche weiteren Videos. Derzeit noch ohne Sprecherton, aber genauso informativ. Einfach anschauen und nachmachen.

Zu 2) Die Geschwindigkeit ist sehr davon abhängig, wo die Filme liegen. Sind die auf einem Memostik oder externer USB-Platte wird es nicht schneller gehen. Speicher die Filme mal auf der LOKALEN Festplatte des PCs und dann dauert die Verarbeitung bis zum Brennen nur wenige Minuten.
Richtich schnell wird es mit eine SSD Festplatte. Da dauert die Verarbeitung einer 5GB Aufnahme gerade mal 180 Sekunden. ;-)
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
simrishamn
Beiträge: 13
Registriert: 12.01.2007, 17:22

Re: Was brauche ich alles für DVR Pro2.2?

Beitrag von simrishamn » 08.12.2011, 20:34

Hallo Ralf,
ich benutze immer die interne Festplatte meines Notebooks.
was ist eine SSD Festplatte?

mfG simrishamn
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10624
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: Was brauche ich alles für DVR Pro2.2?

Beitrag von Ralf » 09.12.2011, 13:14

Das steht dazu in WIKIPEDIA:
Ein Solid-State-Drive, kurz SSD, auch Festkörperlaufwerk oder speziell auch Halbleiterlaufwerk, ist ein durch Halbleiterspeicher realisierter nichtflüchtiger Speicher für informationstechnische Anwendungen. Die Bauform und die elektrischen Anschlüsse können, müssen aber nicht den Normen für Laufwerke mit magnetischen oder optischen Speicherplatten entsprechen, so können Solid-State-Drives auch als PCIe-Steckkarte ausgeführt sein. Die Bezeichnungen Drive bzw. Laufwerk weisen daher lediglich auf die hieraus resultierende Austauschbarkeit hin: Es handelt sich nicht um Laufwerke im Wortsinn, bewegliche Teile sind nicht enthalten. Vorteile eines Solid-State-Drive gegenüber herkömmlichen Laufwerken sind mechanische Robustheit, sehr kurze Zugriffszeiten und das Fehlen jeglicher Geräuschentwicklung. Der Hauptnachteil im Vergleich zu konventionellen Festplatten gleicher Kapazität ist derzeit noch ein erheblich höherer Preis.
Die Preise, bezogen auf die Speicherkapazität, waren ursprünglich sehr hoch. Ebenso wie die Baugrößen verringerten sich die Preise schnell, entsprechend dem Mooreschen Gesetz. Dies führte dazu, dass um die Jahrtausendwende SSDs für spezielle Anwendungen wirtschaftlich sinnvoll eingesetzt werden konnten.
Im November 2011 lagen die Preise (in Euro pro Gigabyte) für ein SSD-Laufwerk noch bei ungefähr dem Fünfzehnfachen des Preises für ein herkömmliches Magnetspeicher-Laufwerk (0,92 €/GB für ein 120 GB großes SSD-Laufwerk gegenüber 0,06 €/GB für eine 2.000 GB-Magnetfestplatte).
Auf Dauer ist durch diese Entwicklung mit einer Ablösung der Magnetspeicher als bedeutendstem Massenspeicher durch SSD zu rechnen.
Wird herkömmliche, magnetische Festplattentechnik mit einem Solid-State-Speicher zu einem Gerät kombiniert, so spricht man von einer Hybridfestplatte (engl. hybrid hard drive, HHD).
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
simrishamn
Beiträge: 13
Registriert: 12.01.2007, 17:22

Re: Was brauche ich alles für DVR Pro2.2?

Beitrag von simrishamn » 12.12.2011, 16:50

Hallo Ralf,
kennst Du jemanden, der eine solche Platte einbaut?
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10624
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: Was brauche ich alles für DVR Pro2.2?

Beitrag von Ralf » 13.12.2011, 11:40

Hallo simrishamn,

das kannst Du auch selbst machen. Es ist das gleiche wie eine normale Festplatte, hat die gleichen Anschlüsse und anschließend wird ganz normal da Windows installiert. Ansonsten bringe einfach den PC zu Deinem Computer Fachgeschäft, wo Du die SSD auch kaufen möchtest. Ich denke aber das Geld kann man sich sparen. Eventuell kennst Du auch jemanden im Bekanntenkreis.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Antworten

Zurück zu „DVR-Studio Pro“