zu große Datei

Installation, Bedienung und Probleme von DVR-Studio Pro 1.x und 2.x
Antworten
MrTurtle
Beiträge: 1
Registriert: 17.12.2016, 12:14

zu große Datei

Beitrag von MrTurtle » 17.12.2016, 12:20

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und habe eine Frage. Vielleicht ist es eine doofe Frage, aber stellen werde ich sie trotzdem!! :?

Ich habe eine Aufnahme auf den PC überspielt und diese entsprechend bearbeitet, dass ich die Werbung usw. herausgeschnitten habe. Jetzt will ich diese Datei brennen, allerdings ist sie rund 9.000 MB groß. Ich habe jetzt schon das ganze in zwei DVDs aufteilen wollen, in dem ich die Aufnahme so bearbeitet habe, dass ich nach rund der Hälfte des Filmes einen Cut gemacht habe und den Rest herausgeschnitten habe. Diese nun bearbeitete Aufnahme (ca. 50% vom Ganzen) wollte ich jetzt brennen, aber kein Unterschied. Immer noch die gleiche Größe der Datei.

Wenn ich dann auf brennen gehe, dann sagt er mir folgendes: Titles larger than inserted Media!!!
Ist so gesehen ja auch richtig, aber leider kriege ich die Datei nicht verkleinert. Was kann ich tun? Für mich wäre es auch okay, wenn ich den gesamten Film auf zwei DVDs aufteilen kann, aber leider brennt er das nicht automatisch auf zwei DVDs dann, sondern gibt immer diese Fehlermeldung.

Kann mir jemand helfen?

Vielen Dank im Voraus!

Gruß

MrTurtle
Benutzeravatar
Sascha
Programmierer
Beiträge: 349
Registriert: 01.04.2009, 20:01

Re: zu große Datei

Beitrag von Sascha » 21.12.2016, 15:52

Hallo,

im Grunde war die Idee schon die richtige.
Wenn du einen Film hast, das nicht auf eine DVD passt, dann kannst du ihn bei 50% abschneiden, um den einen Teil erst mal zu brennen.
In der Aufnahmeoberfläche steht dein Video immer mit der original Größe, aber direkt darüber ist eine Projektzusammenfassung, in der alle geladenen Videos zusammengerechnet werden. Dabei wird aber die potenzielle Netto Größe ermittelt, also nach Abzug der Schnittdefinition.

Hier sollte also nur ein Video geladen sein, das bei 50% abgeschnitten ist und eine Größe unter 4,3 GB hat. So passt es dann auf einen DVD Rohling.
In einem zweiten Projekt, kann dann äquivalent für die anderen 50% vorgegangen werden.

Es ist auch möglich einen Double Layer DVD Rohling zu verwenden.
Ggf. reicht es aus, wenn du die ein oder andere Tonspur rausschmeißt, die nicht benötigt wird.
Mit freundlichen Grüßen
Sascha, Haenlein-Software
Antworten

Zurück zu „DVR-Studio Pro“