14. Zusatzinformationen Geräte Export in DVR-Studio HD

HINWEIS: Inhalte dieses Bereiches sind nicht zur direkten Verwendung gedacht. Die jeweiligen Seiten werden von der Liste der unterstützten Geräte und in DVR-Studio HD über das (i) hinter dem Gerätenamen aufgerufen und zeigen Tipps und Tricks zum Export im Geräteformat.
Gesperrt
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10195
Registriert: 13.08.2005, 15:23
Wohnort: Eppstein
Kontaktdaten:

14. Zusatzinformationen Geräte Export in DVR-Studio HD

Beitrag von Ralf » 23.01.2010, 15:39

Weitere Informationen zu dem ausgewählten Gerät, die über das (i) in der Geräteliste von DVR-Studio HD abgerufen wurden: (Hintergrund zu diesem Beitrag)

Bei den Geräten TF5000 bis TF6xxx kann man Aufnahmen der Geräte schneiden und in geschnittener Form wieder in den Receiver spielen.

Aufnahmen eines anderen Gerätes laufen NICHT auf dem Topfield, da DVR-Studio HD derzeit nur den Header der Originalaufnahmen sichern kann und ihn der Ausgabedatei wieder hinzufügt.

Um die bearbeitete Aufnahme auf dem Gerät verwenden zu können, spielen Sie die Aufnahme auf den Receiver zurück. Sie erscheint in der normalen Filmübersicht.

Leider liegen uns keine Infos zu dem Aufbau des Headers vor.
Nähere Infos hier...

In diesem Thread können Sie auch den Entwicklungsstand sehen.
Auf unsere Downloadseite (unteres drittel) finden Sie die Tabelle mit den Transfermodule zum direkten Auslesen der Aufnahmen oder über die USB Schnittstelle des Receivers.
Am Ende der Seite unter "Transfersoftware von fremden Anbietern" finden Sie das Topfied Tool Altair zum Auslesen der Festplatte per USB.

Die alte Programmversion von Altair läuft aber nicht unter Windows 7!
Topfield scheint nicht gewillt zu sein einen 64 bit Treiber für die "alten" TF5000 bis TF6xxx Geräte zu entwickeln.
Inzwischen haben sich die User im Topfield-Forum selbst geholfen:
http://www.topfield-europe.com/forum/sh ... hp?t=35146

Ob und wie das genau funktioniert können wir nicht sagen. Bei Fragen bitte direkt dort melden. Aber scheinbar läuft das ganz problemlos direkt unter Windows 7 64 bit, ohne Tricks mit einer VM oder dem XP-Modus.
Zudem scheint der neue Treiber auch noch schneller als das "Original" zu sein.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10195
Registriert: 13.08.2005, 15:23
Wohnort: Eppstein
Kontaktdaten:

Re: 14. Zusatzinformationen Geräte Export in DVR-Studio HD

Beitrag von Ralf » 01.10.2015, 11:27

Hallo,

es gibt zu Topfield Geräten ein kleines Zusatztool mit dem man seine Aufnahmen in andere Topfield Formate wandeln kann:
http://www.topfield-europe.com/forum/sh ... ec+convert
Hi,

das hat zwar nur indirekt etwas mit dem TMS zu tun, er war aber der Auslöser.

hier steht ein Tool zur Verfügung, das REC-Dateien in andere Formate konvertieren kann. Theoretisch sollten die folgenden Streamtypen kreuz und quer gewandelt werden können: TF5000, TF7700, TMS, reines TS. Diese Version ist eine Beta-Version und ich erwarte, dass es durch die unterschiedlichen Formate noch Probleme geben wird. Die Quelldateien also erst löschen, nachdem sichergestellt worden ist, dass die Zieldateien ok sind. Derzeit sind mir folgende Einschränkungen bekannt:
TF7700 -> TMS produziert bei mir einen stotternden Ton ohne Bild
* -> TF7700 werde ich vermutlich gar nicht eingebauen

Es können Dateien aus verschiedenen Verzeichnissen in einem Rutsch umgewandelt werden. Durch einen Doppelklick auf eine Zeile in der Dateiliste, kann das Zielverzeichnis bzw. –format für die angeklickte Datei oder für alle Dateien eingestellt werden.

MfG. Alex
Wir haben dieses Tool nicht getestet und können dazu auch keinen Support bieten, möchten die Usern aber darauf aufmerksam machen.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Gesperrt

Zurück zu „Zusatzinformationen zu Geräten“