10b. Zusatzinformationen Geräte Export in DVR-Studio HD

HINWEIS: Inhalte dieses Bereiches sind nicht zur direkten Verwendung gedacht. Die jeweiligen Seiten werden von der Liste der unterstützten Geräte und in DVR-Studio HD über das (i) hinter dem Gerätenamen aufgerufen und zeigen Tipps und Tricks zum Export im Geräteformat.
Gesperrt
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10462
Registriert: 13.08.2005, 15:23

10b. Zusatzinformationen Geräte Export in DVR-Studio HD

Beitrag von Ralf » 30.01.2010, 15:02

Weitere Informationen zu dem ausgewählten Gerät, die über das (i) in der Geräteliste von DVR-Studio HD abgerufen wurden: (Hintergrund zu diesem Beitrag)

Zu der Dreambox hat unser Forenmitglied OoZooN eine sehr schöne bebilderte Anleitung geschaffen, die Sie über den nachfolgenden Link aufrufen können:

viewtopic.php?t=2735

Sie zeigt, wie Sie bei der DM800 und DM8000 Filme von den Receivern übertragen, schneiden und auch zurück übertragen.

Bei den anderen Dreamboxen geschiet das Auslesen und zurückschreiben auf die gleiche Weise. Die Aufnahmen werden in einer Recordings.epl verwaltet. Liegt die geschnittene Aufnahme unter einem anderen Namen auf der Festplatte des Gerätes, so kann man die Recoding.epl über das Controlcenter von Dream neu erstellen lassen und so die Aufnahmen integrieren.

HINWEIS: Beim Auslesen der Dreambox über das Netzwerk kommt es je nach Einstellung in Windows unter Umständen zu Störungen in der Aufnahme, die von der Fehleranalyse von DVR-Studio HD auch angezeigt werden. Diese kann man leicht durch eine Einstellung in Windows beheben. Näheres hier:
viewtopic.php?p=31581
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10462
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: 10b. Zusatzinformationen Geräte Export in DVR-Studio HD

Beitrag von Ralf » 10.04.2014, 11:11

Steuerung der Aufnahme per VPS Signal:

Wer noch den guten alten Videorecorder kannte, kennt auch die Möglichkeit die Aufnahmen vom Sender per VPS (Video Programming System) steuern zu lassen. Nähere Infos hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Video_Programming_System

Aktuell verwenden alle Receiver nur noch das EPG (Electronic Program Guide). Nähere Infos hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Electronic_Program_Guide
Hier wird aber mit festen Start-Stop Zeiten gearbeitet, was bei Änderungen der Sendezeiten oder Überziehungen vorausgegangener Sendungen die eigentliche Aufnahme verdorben hat.

Das Nachfolgesystem des EPG nennt sich heute Accurate Recording. Es ist hier beschrieben:
http://de.wikipedia.org/wiki/Accurate_Recording

Was aber die wenigsten wissen: Das Accurate Recording Signal ist bei folgenden Sendern anwendbar:
ARD (Das Erste), ARTE, BR, BR-alpha, 3sat, hr, KI.KA, MDR, NDR, ORF eins, ORF 2, ServusTV, Phoenix, Radio Bremen, RBB, SRF 1, SRF zwei, SR, SWR, Tele 5, WDR, ZDF

In der Dreambox kann es mit diesem speziellen Plugin auch verwenden. Näheres dazu im Dreambox-Forum:
http://www.dream-multimedia-tv.de/board ... adID=16468

Es gibt auch auf YouTube dazu auch ein Video:
https://www.youtube.com/watch?v=jqlKE7q ... redirect=1

Infos zum technischen Hintergrund: http://helpdesk.kdgforum.de/wiki/Digitales_VPS

Digital VSPS wird auch hier beschrieben: http://www.vdr-wiki.de
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Gesperrt

Zurück zu „Zusatzinformationen zu Geräten“