39. Zusatzinformationen Geräte Import in DVR-Studio HD

HINWEIS: Inhalte dieses Bereiches sind nicht zur direkten Verwendung gedacht. Die jeweiligen Seiten werden von der Liste der unterstützten Geräte und in DVR-Studio HD über das (i) hinter dem Gerätenamen aufgerufen und zeigen Tipps und Tricks zum Export im Geräteformat.
Antworten
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10209
Registriert: 13.08.2005, 15:23
Wohnort: Eppstein
Kontaktdaten:

39. Zusatzinformationen Geräte Import in DVR-Studio HD

Beitrag von Ralf » 29.04.2013, 15:13

Weitere Informationen zu dem ausgewählten Gerät, die über das (i) in der Geräteliste von DVR-Studio HD abgerufen wurden: (Hintergrund zu diesem Beitrag)

Die nachfolgende Anleitung ist für folgende Geräte, die ihre Aufnahmen in CHUNK Dateien aufzeichnen.

Dieses Video zeigt es Ihnen, wie es funktioniert:
Bild
DVR-Studio HD 3 - Chunk Dateien importieren
Es gibt einige Receiver, die Aufnahme auf der Festplatte nicht eindeutig zuweisen und zudem in nur 64 MB große CHUNK Dateien zerlegen. Eine Aufnahme besteht so schnell aus mehr als 100 Dateien.
DVR-Studio HD3 listet alle Aufnahmen mit Sender und Namen in einer Tabelle auf. Sie wählen nur den Namen der Aufnahme und es werden alle CHUNK-Dateien geladen und zusammengefasst.
Laufzeit : 1:35 Min

WICHTIGER HINWEIS: Der Export von CHUNK Dateien steht nur zur Verfügung, wenn ein Receiver eingestellt ist, der auch CHUNK Dateien in seinem Datensystem verwendet..

So sieht die Filmverwaltung auf dem Receiver aus:

Bild

Schließt man die Receiver-Festplatte am PC an und öffnet sie im Dateiexplorer, kann man aber leider seine Aufnahme nicht so einfach wiederfinden.
Jede Aufnahme hat einen eigenen Ordner :

Bild

… und in jedem dieser Ordner liegen solche Dateien, wovon jede einzelne nur 64MB groß ist:

Bild

Bei einer normalen HD Aufnahme sind das schnell über 100 Stück.
Auf großen Festplatten mit einigen hundert Aufnahmen kaum noch zu überblicken.

Mit DVR-Studio HD 3, ab der Version 3.02 geht es mit nur 5 Klicks bis zur geladenen Aufnahme:

Klick 1 auf das Ordnersymbol als würde man eine Datei hinzufügen wollen. Das öffnet dieses Fenster:

Bild

Klick 2 geht auf den Text auf "Aufnahme im CHUNK Format öffnen".
Es erscheint das nachfolgende Fenster, mit dem gleichen Inhalt wie er im Receiver angezeigt wurde:

Bild

Um eine der gelisteten Aufnahmen zu öffnen, genügt es diese mit der Maus zu selektieren (Klick 3) ...

Bild

und auf 'Öffnen' zu klicken. Das ist Klick 4.

Mit Klick 5 nun nur noch diese Frage mit 'JA' beantworten….

Bild

… und es werden alle zu der Aufnahme gehörenden CHUNK Dateien geladen und automatisch zusammen gefasst:

HINWEIS: Da hier in der Regel um die 100 Dateien einzeln geladen, analysiert und verbunden werden, kann dies schon mal eine Minuten dauern. :wink:

Bild

Nun erfolgt die normale Verarbeitung der Aufnahme.

Leider erlaubt der komplexe Aufbau der Verwaltung nur den Import der Aufnahmen und die Weiterverarbeitung in Disk und Dateiformate. Der Export im Geräte Export, also geschnitten zurück auf den Receiver ist leider nicht möglich. Aus dem Grund ist der Status auch als ROT angezeigt.

Tipp: In DVR-Studio HD 3 ist eine Interaktive Anleitung integriert.
Nähers dazu hier:
http://dvr-studio-hd-3.haenlein-softwar ... Hauptseite
oder auch direkt mit der F1-Taste inDVR-Studio HD 3.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Antworten

Zurück zu „Zusatzinformationen zu Geräten“