1c. Zusatzinformationen Geräte Export in DVR-Studio HD

HINWEIS: Inhalte dieses Bereiches sind nicht zur direkten Verwendung gedacht. Die jeweiligen Seiten werden von der Liste der unterstützten Geräte und in DVR-Studio HD über das (i) hinter dem Gerätenamen aufgerufen und zeigen Tipps und Tricks zum Export im Geräteformat.
Antworten
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10209
Registriert: 13.08.2005, 15:23
Wohnort: Eppstein
Kontaktdaten:

1c. Zusatzinformationen Geräte Export in DVR-Studio HD

Beitrag von Ralf » 01.06.2013, 12:46

Weitere Informationen zu dem ausgewählten Gerät, die über das (i) in der Geräteliste von DVR-Studio HD abgerufen wurden: (Hintergrund zu diesem Beitrag)

Diese Ausgabe ermöglicht es Ihnen geschnittene Aufnahmen im Receiverformat so auszugeben, dass sie von dem Receiver wie eine eigene Aufnahme angenommen wird.
Hierbei spielt es keine Rolle, ob es sich dabei um eine Aufnahme von einem fremden Gerät oder einer AVCHD Kamera handelt.

Schauen Sie es sich einfach mal an:

Bild
DVR-Studio HD3 - Geräteexport
Dieses Video zeigt folgende Schritte:
Teil 1: Einstellen des Receivers in DVR-Studio HD 3 (Bitte hier den Microelectronic einstellen m1 HS+ CI+ )
Teil 2: Bearbeitung in DVR-Studio HD3
- Laden und schneiden einer Aufnahme
- Überprüfen des Schnittes mit der Schnittvorschau
- Editieren der EPG Infos
- Export im Geräteformat
Teil 3: Abspielen der neuen Aufnahme auf dem Receiver.
Aufnahmen, auch von fremden Receivern und HD Kameras, sind so auf dem Microelectronic direkt wie eine Originalaufnahme abspielbar.
http://Support.Haenlein-Software.com
Laufzeit : 4:26 Min

So sieht es im Programm aus:

Bild

Mit dem Button "Screenshot" wird das Bild der aktuellen Filmposition übernommen.
Nähere Infos in der Anleitung...

Bild
Auf der Seite 'Meta-Daten' können Sie den EPG Text der Aufnahme editieren, ein Vorschaubild festlegen und auch den Filmtitel bestimmen.
Nähere Infos in der Anleitung...


...und so zeigt es der Receiver Microelectronic m1 HD+ CI+ an:

Bild


Bild

TIPP: Suchen Sie nach Bildern des Original-DVD Covern im Internet.
Nähere Infos dazu in der Anleitung...

Sie können diese sehr schön als Vorschaubild mit dem Button "Bild laden..." einfügen.
Sollten die EPG Daten fehlen, können diese auch aus dem Videotext der Aufnahme entnommen werden. Weitere infos dazu...)

So geht man am besten vor, wenn man einen Aufnahme des Receivers schneiden und die geschnittene Aufnahme auf den Receiver zurück überragen möchte:

Generell empfehle ich die Aufnahmen gleich auf externen USB Festplatten zu machen, denn diese Platten kann man schnell einfach mit zu PC annehmen und mit DVR-Studio HD bearbeiten.
Wenn Sie die Platte am PC anschließen, wird diese direkt von Windows erkannt.

Im Verzeichnis records der Festplatte legt der Receiver für JEDE Aufnahme einen Ordner an, der alles zu dieser Aufnahme beinhaltet. Diese Ordner tragen den Namen der Aufnahme.

- Ziehen Sie so einen Ordner einfach mit der Maus in das offenen Fenster von DVR-Studio HD.
- Beantworten Sie die Frage "Folgedateien zusammenfassen?" mit einen Klick auf den JA Button.
- Definieren Sie alle notwendigen Schnitte in der Aufnahme.
- Klicken Sie auf den Button "Angaben zur Aufnahme" (in der HD2) bzw. den Reiter "Metadaten" (in der HD3)
- Editieren Sie die Beschreibung zu der Aufnahme. Der EPG Text der Filmbeschreibung wurde dazu aus den Infos des Receivers übernommen. In der HD3 können Sie hier auch schnell die echten DVD Cover-Bilder über den Button "EPG Datenquellen" sich suchen und Texte und das Bild speichern.
- Das Bild können Sie dann über den Button "Laden" direkt diesem Film zuordnen.

Ist alles eingestellt, klicken Sie in der HD3 auf den Reiter "Fertigstellen" und lassen diese Aufnahme mit der Exportart "Export im Geräte-Format" ausgeben. Hierzu muss einmalig Ihr Microelectronic m1 HD+ CI+ in DVR-Studio HD eingestellt sein.

Geben Sie als Ziel gleich den Ordner 'recods' Ihre externe USB-Archivplatte an. DVR-Studio HD legt Ihnen dort wieder einen Ordner an, der alles enthält, was der Receiver benötigt. Sie sehen so auch direkt Ihren zuvor editieren Text und auch das eingestellte Bild in der Vorschau des Vantage.

Sie werden sehen, so können Sie ganz schnell auf Ihren Archiv-Festplatten Ihr Videoarchiv aufbauen. Vorteil der externen Platten: Sie sparen sich das überragen der Dateien auf den PC, da die Aufnahme direkt von der Aufnahmeplatte zur Archivplatte durchgereicht wird. :wink:
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Antworten

Zurück zu „Zusatzinformationen zu Geräten“