Zusatzinfos zu fremden Tools für Humax Geräte

HINWEIS: Inhalte dieses Bereiches sind nicht zur direkten Verwendung gedacht. Die jeweiligen Seiten werden von der Liste der unterstützten Geräte und in DVR-Studio HD über das (i) hinter dem Gerätenamen aufgerufen und zeigen Tipps und Tricks zum Export im Geräteformat.
Antworten
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10476
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Zusatzinfos zu fremden Tools für Humax Geräte

Beitrag von Ralf » 31.01.2014, 12:11

Weitere Informationen zu dem ausgewählten Gerät, die über das (i) in der Geräteliste von DVR-Studio HD abgerufen wurden: (Hintergrund zu diesem Beitrag)

DVR-Studio HD3 ermöglicht das Auslesen der Aufnahmen vom Humax iCord Evolution über UPnP.
Was im Gerät dazu konfiguriert werden muss findet Ihr hier:
viewtopic.php?p=34437#p34437

Wir haben dazu auch zwei Lehr-Vodeos:

Bild UPnP Import für Humax Geräte (allgemeine Anleitung)
Auslesen der freigegeben Aufnahmen im Receiver im Heimnetzwerk über UPnP.
DVR-Studio HD3 findet in Sekunden alle Geräte in Ihrem Netzwerk
Sie stellen in HD3 Downloadlisten zusammen und laden und verarbeiten diese direkt auf Ihren PC. Der UPnP Import ist bei dem iCord Evolution 16-mal schneller als der Kopiervorgang im Receiver von der Internen zur extrenen USB Festplatte.
Laufzeit :5:08 Min.

Bild UPnP - iCord Evolution mit PayTV (Tool REvoluzzer)
Auslesen von PayTV Aufnahmen auf dem Humax iCord Evolution über das Netzwerk mit dem UPnP Transfer von DVR-Studio HD3
- Freigaben der PayTV Aufnahmen mit dem Tool REvoluzzer (http://www.iCordForum.com) auf dem Receiver.
- Auslesen des PayTV Films und Verarbeitung mit DVR-Studio HD3
- Zurückschreiben der bearbeiteten Aufnahme mit dem REvoluzzer per FTP auf den Receiver.
Laufzeit : 5:44 Min

Selbst wenn Zugriff auf den Receiver besteht, so gibt dieser nur Aufnahmen von freien TV-Sendern im Netzwerk frei.
Das Tool REvoluzzer ermöglicht aber auch den Zugriff auf Aufnahmen vom PayTV. Dazu müssen diese lediglich zum Streaming freigegeben werden.
Die Aufnahme müssen zusammen mit einer legalen Abo-Karte unverschlüsselt aufgezeichnet worden sein. Ist dies der Fall, so liegen sie auf der internen Festplatte des Receivers. Man kann diese Aufnahmen auf dem Receiver später auch OHNE Abo-Karte abspielen.

HINWEIS: Verschlüsselt aufgezeichnete Sendungen bleiben verschlüsselt und sind somit generell unbrauchbar.

NORMALES VERHALTEN DES iCORD EVOLUTION:

Der Receiver erkennt, was eine PayTV Aufnahme war und verweigert das Kopieren auf externe Medien oder das Streaming per UPnP.
Versucht man eine Aufnahme eines Pay-TV Senders auf dem iCord Evolution auf ein USB Medium zu kopieren, so erscheint die nachfolgende Meldung: (gelben Text beachten)

Bild

Würde man den Film aufrufen, so sehen Sie auch beim Namen der Aufnahme dieses Symbol : Bild

Dieses zeigt Ihnen an, dass diese Aufnahmen nicht kopiert werden kann und somit auch nicht per UPnP freigegeben ist:

Bild

Versucht man die Aufnahmen in DVR-Studio HD3 mit UPnP auszulesen, so fehlen alle Aufnahme, die von einem PayTV Senders stammten. Sie sehen nur Aufnahmen von freinen Sendern.

Unser Beispiel-Film "Die fantastische Welt von Oz" ist auch nicht in der Liste:

Bild

TIPP: Sollten Sie bei der Arbeit in DVR-Studio HD3 noch einmal in diese Anleitung schauen wollen, klicken Sie einfach auf "Vermissen Sie Aufnahmen?".



Ich zeige Ihnen nun, wie Sie dennoch Aufnahmen eines Pay TV Senders über UPnP freigeben können:

Dazu brauchen Sie das kleine Programm REvoluzzer aus dem iCord-Forum.

INSTALLATION DES ZUSATZTOOLS REvolutzer:

:arrow: Gehen Sie in das iCord Forum : http://www.icordforum.com
:arrow: In der Kopfzeile klicken Sie auf das Disketten-Symbol (roter Kreis), um zu der Download-Seite zu gelangen.
:arrow: Downloaden Sie das Programm REvoluzzer (roter Pfeil) und speichern den Setup auf Ihrem PC.

Bild

:arrow: Führen Sie den Setup aus und installieren das Programm.
:arrow: Beim ersten Start fragt das Programm nach der IP-Adresse, unter der Ihr iCord Evolution im Heim-Netzwerk erreichbar ist.
:arrow: Geben Sie die IP ein und klicken auf "Verbindung testen"
:arrow: Erhalten Sie eine Erfolgsmeldung, schließen Sie das Fenster mit Klick auf OK.
:arrow: Klicken Sie auf "Speichern"
:arrow: Es erfolgt der automatische Verbindungsaufbau mit dem Receiver.
:arrow: Ist die Verbindung aufgebaut öffnet sich das Programmfenster und es erscheint links unten: "Verbunden mit 192.168.1.96" (Beispiel)

VERWENDUNG DES ZUSATZTOOLS REvolutzer:

:arrow: Starten Sie den REvoluzzer
:arrow: Wechseln Sie auf die Seite Aufnahmen.
:arrow: Nachdem das Inhaltsverzeichnis geladen wurde, klicken Sie den Film an, der freigegeben werden soll. (Blau selektiert)
:arrow: Klicken Sie auf den Button "Streaming ermöglichen" (roter Kreis)

Bild

War die Aktion erfolgreich, so erscheint das nachfolgende Bild:

Bild


LADEN DER AUFNAHME IN DVR-STUDIO HD3 :

:arrow: Klicken Sie in dem Fenster "Aufnahmen" auf das hüpfenden Ordnersymbol.
:arrow: Klicken Sie im nachfolgenden Bild auf "Aufnahmen per UPnP öffnen"

Bild

:arrow: Wählen Sie den iCord Evolution aus. (HMS-1000S)

Bild

Um eine Aufnahme zu laden gehen Sie folgende Schritte durch:
:arrow: Aufnahme anselektieren (1)
:arrow: Klick auf Button " >> " (2) um die Aufnahme in die Download-Liste zu übernehmen.
:arrow: In der Liste erscheint die zu übertragende Aufnahme. (3)
:arrow: Eigenschaften der Aufnahme (4)
:arrow: Soll die Aufnahme nach dem Laden direkt geladen werden: Häkchen setzen (5).
:arrow: Übertragung mit dem Button "Aufnahmen auf den PC übertragen" starten. (6)

Bild

Ist die Übertragung abgeschlossen, so erscheint diese direkt im Fenster "Aufnahmen" und kann nun bearbeitet werden.

HINWEIS: Bei Fragen zu der Funktion des REvoluzzer steht das iCord Forum zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Antworten

Zurück zu „Zusatzinformationen zu Geräten“