Kompression HD Filme

Installation, Bedienung und Probleme von DVR-Compress 1.x und 2.x
satviewer
Beiträge: 1
Registriert: 11.11.2016, 12:08

Kompression HD Filme

Beitragvon satviewer » 11.11.2016, 12:22

Hallo Zusammen,

habe mir DVR Compress zum Test runtergeladen. Meine HD Filme und Aufnahmen von DVB-Viewer (Sat-Karte Hauppauge WIn-TV Nova S2 Plus) im TS-Format, die teilweise bis zu 8 GB bei 90 Minuten (Hessen Fernsehen) haben werden nicht bzw. nur um 1-2 % komprimiert.
Mit DVR Studio wird es auch nicht weniger nach dem Schneiden
Weshalb ist das so? Zum Vergleich bei dem Internetdiest http://www.Onlinetvrecorder.com sind HD Aufnahmen meist kanpp 2 GB groß sind (90 Minuten) und die Qualität ist genau so gut wie meine Aufnahmen von der Sat-Karte die bis zu 3x größer ist.
Gibt es evtl. noch eine anderes Programm das die überflüssigen Daten entfernt. (Qualität soll gleich bleiben)

Danke für Eure Hilfe

Bzgl. des Telemediengesetzes distanziert sich der Forenbetreiber hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag / dieser Meinung! Für den Inhalt des Beitrages ist alleine der Poster verantwortlich. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir umgehend um Benachrichtigung ! (Infos zum Hintergrund).
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10127
Registriert: 13.08.2005, 15:23
Wohnort: Eppstein
Kontaktdaten:

Re: Kompression HD Filme

Beitragvon Ralf » 11.11.2016, 14:29

Hallo satviewer,

sind HD Aufnahmen meist kanpp 2 GB groß sind (90 Minuten) und die Qualität ist genau so gut


Das stimmt nur bei relativ unbewegten Bildern, wo sich im Filmverlauf kaum was am Inhalt verändert. Sobald es aber vielen Änderungen gibt, bleibt bei derartig schlechter Datenrate nur dass das Bild großklotzig wird. Das geht auch garnicht anders, denn es gibt viel zu wenige Daten pro Bildbereich.
Compress 2 ist nur für die Komprimierung von SD Aufnahmen, damit diese in einer Zusammenstellung für eine Video SD DVD exakt auf den Rohling passt. D.h. Die Komprimierungsrate wird wird automatisch gewählt. Sind in der Zusammenstellung 5,6GB Filme und Du verwendest einen 4,3GB Rohling, so würde um 30% reduziert.
Denn es Dir darum geht SD oder HD Filme in Dateiform im Volumen zu reduzieren, so brauchst Du DVR-Recode HD4. Da kannst Du im Normalmodus in 5 Stufen Deine Filme eindampfen. Es gibt da auch den Button "Kalkulation" der Dir eine Hochrechnung der zu erwartenden Größe gibt. Exakt kann man es nicht berechnen, denn es hängt davon ab, wieviel Action in einem Film ist. Im Expertenmodus (Zahnrädchen) geht noch weit mehr. Es gibt da auch eine dynamische Datenrate. Damit reduziert DVR-Recode HD4 in ruhigen Szenen des Filmes die Daten mehr und gibt dafür bei Action Szenen mehr Datenrate. Das Ergebnis ist, dass die Bildqualität über den gesamten Film gleich aussieht. Du solltest aber Testaufnahmen machen und testen wie Dein Player mit dynamischen Datenraten klar kommt. Ältere VideoCodes haben damit ein Problem.

Auch solltest Du es mit dem Eindampfen nicht übertreiben. :roll:
Spätestens wenn Du Filme mit geringen Datenraten auf einem großen TV oder Beamer ansiehst, wirst Du Dich vielleicht ärgern nicht mehr Geld in Festplatten investiert zu haben...
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild

Bzgl. des Telemediengesetzes distanziert sich der Forenbetreiber hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag / dieser Meinung! Für den Inhalt des Beitrages ist alleine der Poster verantwortlich. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir umgehend um Benachrichtigung ! (Infos zum Hintergrund).

Zurück zu „DVR-Compress“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast