Probleme mit der Demoversion DVR-Studio HD 1.73

In diesem Bereich ist das alte Forum von vor der Umstellung vom 30.9.2011. Wir versuchen die Beiträge nach und nach in die neu angelegten Bereiche zu verlagern, um so mehr Ordnung zu schaffen.
Antworten
waterboy
Beiträge: 2
Registriert: 26.09.2010, 13:20

Probleme mit der Demoversion DVR-Studio HD 1.73

Beitrag von waterboy » 26.09.2010, 13:49

Hallo Forum!

Ich habe mir die Demoversion DVR_Studio 1.73 heruntergeladen um sie zu testen.

Ich habe mir von meinem Homecast HS 8100 CIPVR eine TPO Datei auf mein Notebook gespeichert.

Alles gestartet:

Ich habe mir die Datei in das DVR Studio geladen und nach Werbeblöcken suchen lassen.

Dann habe ich den Teil den ich brauche (durch Doppelklick springt er am Anfang meines Teiles und wieder zum Ende des Teiles) nachbearbeitet.
(cut in, cut out)

Ich habe dann rechts alle Elementeim rechten Bereich bis auf den Hauptfilm ca. 50 Minuten entfernt.

Danach bin ich im Menu auf schneiden und in TS konvertieren gegangen.

Das Programm hat alles gemacht, hat aber den gesamten Film in TS konvertiert. Alle herausgeschnittenen Teile waren wieder dabei.

Nach 2 Stunden herumprobieren (auch Hilfe Videos halfen nichts) bin ich verzweifelt.

Was kann es da haben?

Ich will nur einen Teil aus dem ganzen herausschneiden und dann in eine TS Datei konvertieren.

Bitte um Hilfe!

grüsse
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10478
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Beitrag von Ralf » 26.09.2010, 17:38

Hallo waterboy,

geh mal mit der Maus über das rote X. Da erscheint dieser Hinweis:

"Definition verwerfen" und nicht "Schnitte entfernen"

Im Klartext, Du entfernst nicht die Werbung, sondern löschst nur das was Du als Werbeblock definiert hast.
Die Werbung entfernst Du, indem Du alle Werbeblöcke definierst und danach ganz normal die Weiterverarbeitung (TS, M2TS, Gerät oder Ausgabe auf DVD/DB) startest. Alles was definiert ist fliegt raus.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
waterboy
Beiträge: 2
Registriert: 26.09.2010, 13:20

Beitrag von waterboy » 27.09.2010, 12:58

Danke!
Jetzt kenne ich mich aus!

Eine Frage habe ich noch.

Manche TPO Dateien die ich in das DVR-Studio übernehme (von der Festplatte meines Notebooks) lassen DVR-Studio abstürzen.

In der Anzeige der Titelleiste von DVR-Studio kann man dann lesen:
Keine Rückmeldung!

Alles was ich dann mache führt zum Abbruch des Programmes.

Liegt das wahrscheinlich an den HD Dateien?

Diese Dateien sind ca. 10 - 12 GB groß.

Schon beim Einlesen bleibt bei manchen Dateien der Grüne Ladebalken bei 90 % stehen und die Meldung "Keine Rückmeldung" erscheint.

Bei manchen ladet er durch und das erste Bild des Filmes wird angezeigt.

Beim nächsten Klick mit der Maus egal wohin erscheint ebenso die Meldung "Keine Rückmeldung"!

Da ich sonst mit dem Programm zufrieden bin (SD-Bereich) würde ich eine Lizenz erwerben, bin aber skeptisch ob diese Probleme bei fast allen HD-Filmen die ich bearbeiten will vorkommen.

Vielleicht kommt dies nur in der Testversion vor, wäre das bei DVR-Studio 2 nicht der Fall oder sind die TPO-Dateien des Homcast HS 8100 CIPVR schuld?

Danke für eure Hilfe!

Mit freundlichen Grüßen!
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10478
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Beitrag von Ralf » 27.09.2010, 15:19

Hallo waterboy,

lass man das Programm einfach mal stehen. Ich hab das gleiche Verhalten bei alten Aufnahmen festgestellt. Hier waren immer Defekte in der Aufnahme und dann versucht das Programm über diese Stelle sich hinweg zu tasten. Windows interpretiert diese Zeit aber als zu lange und gibt "Keine Rückmeldung" aus, was aber nicht stimmt.

Teste es mal….
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Antworten

Zurück zu „Altes Forum DVR-Studio HD 1.x (bis einschl. 31.12.2010)“