Vantage VT-1 (und andere Receiverexporte)

In diesem Bereich ist das alte Forum von vor der Umstellung vom 30.9.2011. Wir versuchen die Beiträge nach und nach in die neu angelegten Bereiche zu verlagern, um so mehr Ordnung zu schaffen.
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10466
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Beitrag von Ralf » 19.06.2010, 16:55

Hallo Leute,

danke für die Rückmeldung, dass es nicht an DVR-Studio HD liegt.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
PEGA
Beiträge: 41
Registriert: 15.04.2010, 22:51

Beitrag von PEGA » 19.06.2010, 18:24

Ralf hat geschrieben:Hallo Leute,

danke für die Rückmeldung, dass es nicht an DVR-Studio HD liegt.
Hallo Ralf,
zumindest Punkt 2 (Umlaute) nicht!
Das Problem mit dem Zeitfenster bleibt bestehen (kann sich Tobias ja mal ansehen).

Ist doch klar, daß klargestellt wird, wenn man Euch fälschlich "verdächtigt" hat
:wink: !

Gruß

PEGA
Benutzeravatar
Tobias
Programmierer
Beiträge: 889
Registriert: 31.03.2008, 22:59

Beitrag von Tobias » 21.06.2010, 09:35

PEGA hat geschrieben: Aufnahmen im VT-1-Format klappen schonmal super!
Es gibt aber noch ein paar kleine Probleme mit dem Teletext:
Aufnahme von ZDF-HD in VT-1-Format überspielt ( Haken bei "Extras/Einstellungen/Diverses/Behalte Untertitel (Videotext und DVB Untertitel) beim Export gestetzt) und festgestellt, daß:
1. der Text für Hörgeschädigte (in dem Fall: Seite 777) ca. 9-10 Sekunden zu früh erscheint
2. Umlaute im Teletext nicht richtig erscheinen (andere Symbole)
Hallo Zusammen,

wegen dem Zeitversatz, dass schaue ich mir noch mal an.

Das Problem mit dem falschen Zeichensatz liegt im Grunde auch noch bei uns. Es scheint in den Steuerdatein beim Vantage noch eine Einstellung zum genutzen Zeichensatz zu geben und diese wird von uns noch nicht richtig gesetzt. Deshalb stimmen auchen die deutschen Umlaute & co nicht.
MfG
Tobias
PEGA
Beiträge: 41
Registriert: 15.04.2010, 22:51

Beitrag von PEGA » 21.06.2010, 18:11

Tobias hat geschrieben:
PEGA hat geschrieben: Aufnahmen im VT-1-Format klappen schonmal super!
Es gibt aber noch ein paar kleine Probleme mit dem Teletext:
Aufnahme von ZDF-HD in VT-1-Format überspielt ( Haken bei "Extras/Einstellungen/Diverses/Behalte Untertitel (Videotext und DVB Untertitel) beim Export gestetzt) und festgestellt, daß:
1. der Text für Hörgeschädigte (in dem Fall: Seite 777) ca. 9-10 Sekunden zu früh erscheint
2. Umlaute im Teletext nicht richtig erscheinen (andere Symbole)
Hallo Zusammen,

wegen dem Zeitversatz, dass schaue ich mir noch mal an.

Das Problem mit dem falschen Zeichensatz liegt im Grunde auch noch bei uns. Es scheint in den Steuerdatein beim Vantage noch eine Einstellung zum genutzen Zeichensatz zu geben und diese wird von uns noch nicht richtig gesetzt. Deshalb stimmen auchen die deutschen Umlaute & co nicht.
Hallo Tobias,
danke für die Info (hätte gedacht, es liegt am VT-1)!
Ich habe bei der Gelegenheit noch 2 Bitten:
wenn Du Dir das mit dem Teletext und dem Zeitversatz ansiehst, schaue doch bitte auch mal nach der Möglichkeit, die mit dem DVR-Studio HD 2 gestzten Kapitel(marken) auf den VT-1 zu übertragen.
Es gibt beim VT-1 die Möglichkeit, Lesezeichen zu setzen. Dies aber ist so ungenau, daß die Lesezeichen nicht mal in der Nähe sind, wo man sie gesetzt hat.

Die Zeitleiste zeigt beim Abspielen am VT-1 eine vollkommen falsche Momentan- und Gesamtlaufzeit an.

Wäre super, wenn Du Dir das auch mal ansehen könntest!
So, mehr habe ich im Moment nicht :wink:

Gruß

PEGA
PEGA
Beiträge: 41
Registriert: 15.04.2010, 22:51

Beitrag von PEGA » 12.07.2010, 14:36

PEGA hat geschrieben:
Hallo Tobias,
danke für die Info (hätte gedacht, es liegt am VT-1)!
Ich habe bei der Gelegenheit noch 2 Bitten:
wenn Du Dir das mit dem Teletext und dem Zeitversatz ansiehst, schaue doch bitte auch mal nach der Möglichkeit, die mit dem DVR-Studio HD 2 gestzten Kapitel(marken) auf den VT-1 zu übertragen.
Es gibt beim VT-1 die Möglichkeit, Lesezeichen zu setzen. Dies aber ist so ungenau, daß die Lesezeichen nicht mal in der Nähe sind, wo man sie gesetzt hat.

Die Zeitleiste zeigt beim Abspielen am VT-1 eine vollkommen falsche Momentan- und Gesamtlaufzeit an.

Wäre super, wenn Du Dir das auch mal ansehen könntest!
So, mehr habe ich im Moment nicht :wink:

Gruß

PEGA
Mir ist zusätzlich zu den oben aufgeführten Dingen noch aufgefallen, daß bei Aufnahmen (HD), die mit DVR-Studio HD 2 ins Vantage-VT-1-Format gebracht wurden, beim Wechseln der Tonspur am VT-1 der Film "springt", d.h. um einige Zeit weitergelaufen ist (hängt ja vielleicht mit dem Zeitfenster s.o. zusammen).

Gruß

PEGA
Benutzeravatar
Tobias
Programmierer
Beiträge: 889
Registriert: 31.03.2008, 22:59

Beitrag von Tobias » 13.07.2010, 09:06

Hallo PEGA,

danke für die Infos.
Ich habe es erst mal auf die Bug-Liste geschrieben, da im Moment andere Dinge vorang haben.
Wird also noch etwas Zeit dauern.
MfG
Tobias
PEGA
Beiträge: 41
Registriert: 15.04.2010, 22:51

Beitrag von PEGA » 15.07.2010, 12:00

Tobias hat geschrieben:Hallo PEGA,

danke für die Infos.
Ich habe es erst mal auf die Bug-Liste geschrieben, da im Moment andere Dinge vorang haben.
Wird also noch etwas Zeit dauern.
Hallo Tobias,
danke für die Antwort.
Ist nicht gerade erfreulich, daß "da im Moment andere Dinge vorang haben", aber wenigstens eine ehrliche Antwort!
Und das ist mir tausendmal lieber als irgendwelche Ausflüchte!
Aber nichts desto trotz:
den VT-1 nicht vergessen :wink: !

Gruß

PEGA
PEGA
Beiträge: 41
Registriert: 15.04.2010, 22:51

Beitrag von PEGA » 14.08.2010, 17:12

Tobias hat geschrieben:Hallo PEGA,

danke für die Infos.
Ich habe es erst mal auf die Bug-Liste geschrieben, da im Moment andere Dinge vorang haben.
Wird also noch etwas Zeit dauern.
Hallo Tobias,
wird eine Bearbeitung der beschriebenen Probleme/Wünsche für die Bearbeitung zum Vantage-VT-1-Format (besonders die falsch ausgegebenen Umlaute im Teletext) zum nächsten Update erfolgen?

Gruß

PEGA
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10466
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Beitrag von Ralf » 14.08.2010, 17:18

Hallo PEGA,

schwer zu sagen. Wir schauen was wir machen können. Leider haben wir noch ein paar dicke Brocken vor uns, die alle betreffen… Ich möchte hier nichts versprechen.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
PEGA
Beiträge: 41
Registriert: 15.04.2010, 22:51

Beitrag von PEGA » 15.08.2010, 17:41

Ralf hat geschrieben:Hallo PEGA,

schwer zu sagen. Wir schauen was wir machen können. Leider haben wir noch ein paar dicke Brocken vor uns, die alle betreffen… Ich möchte hier nichts versprechen.
Hallo Ralf,
wäre super, wenn es klappen würde.
Dann könnte ich meine ganzen aufgenommenen Filme umwandeln.

Gruß

PEGA
rolfdegen
Beiträge: 16
Registriert: 21.04.2010, 11:56

Beitrag von rolfdegen » 29.08.2010, 17:32

Hallo

Ich bin stolzer Besitzer eines Vantage VT-1 und versuche vergeblich, alte MPEG2-Dateien mit der Vantage Spezial Version von DVR-Studio ins Vantage VT-1 Format zu codieren. Den erzeugten Vantage-Ordner mit den Dateien habe ich in den record-Odner des VT-1 kopiert. Leider kann der VT-1 diese Dateien nicht abgespielen.

Gruß Rolf

VT-1 aktuelle Firmware: 1.07T-O
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10466
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Beitrag von Ralf » 30.08.2010, 11:43

Hallo rolfdegen,

schau mal ob in dem Ordner die Steuerdateien auch erzeugt wurde, so wie sie auch in einer normale Aufnahme des Receivers dabei sind. Es könnte sein, dass die Verarbeitung abgebrochen hat.

Wichtig: Es funktioniert nur, wenn Du den VT-1 unter Gerät auch eingestellt hast.
Wir haben das Gerät selbst hier stehen und es funktioniert, wie es soll.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
rolfdegen
Beiträge: 16
Registriert: 21.04.2010, 11:56

Beitrag von rolfdegen » 04.09.2010, 16:22

Hallöchen..

Durch das Umbenennen des Filmordners der die Steuerdateien enthält, konnte der VT-1 den Film nicht abspielen. Mein Fehler!

Der VT-1 Export funktioniert jetzt. Die Filme lassen sich auf dem VT-1 abspielen. Allerdings werden bei Filmgrößen ab 2GB falsche Zeitangaben in der Statusleiste des VT-1 Mediaplayers angezeigt und es ist kein Vor- oder Rückspulen mehr möglich.

Ferner ist es mir nicht gelungen, MPEG2-Dateien in der Vantage Spezialversion 1.72 von DVR-Studio zu importieren. Es erscheint nach Abschluss der Aufnahmeanalyse die Fehlermeldung (Verschlüsselte Aufnahme).

Gruß Rolf
LCD-TV Philips 42PFL7423, Receiver Vantage VT-1 Software 1.07T-O, USB-Festplatte WD 2.5" myPassport essential 500GB
Desktop-PC:
Mainboard MSI DKA790GX Platinum, Athlon II X2 250 3.0 GHz, Ram 4x 1GB Corsair CL5-800,Windows7 64Bit
rolfdegen
Beiträge: 16
Registriert: 21.04.2010, 11:56

Beitrag von rolfdegen » 05.09.2010, 12:14

@Ralf Heanlein

Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort per Email und den sehr guten Support.

In Ihrer Email erklären Sie, das MPEG2-Dateien in DVR-Studio derzeit nicht importiert werden können, sondern nur Film-Dateien im TS- oder M2TS-Format.
Mit dem Freeware-Tool Project-X (bei google-suche bitte ohne Bindestrich) habe ich MPEG2-Dateien ins TS-Format codiert und problemlos in DVR-Studio importieren können.

Das Vor- und Rückspulproblem des VT-1 bei größeren Dateien (>2GByte) ist leider nicht beantwortet worden.

Mir ist aufgefallen, das 4GByte große MPEG2-Dateien auf dem VT-1 genau das gleiche Problem haben wie die exportierten VT-1 Dateien von DVR-Studio. Sobald die MPEG2-Datei größer als 2GByte ist, kann man nicht spulen und die Zeitangaben in der Zeitleiste sind falsch.

Das Problem liegt warscheinlich an der aktuellen Firmware des VT-1. Ich habe Vantage darüber informiert und hoffe, das in der kommenden Firmware das Problem beseitig ist.

Allerdings bin ich auch gespannt auf die kommende Linux-Firmware des VT-1, die ich als Beta-Tester kommende oder nächste Woche vllt. schon testen kann. Als Dateisytem wird dann hoffentlich NTFS eingesetzt und dann sind größere Film-Datein kein Problem mehr. :D

Gruß Rolf

PS: Der Editor verweigert das Wort project-x (ohne Bindestrich) Warum?
LCD-TV Philips 42PFL7423, Receiver Vantage VT-1 Software 1.07T-O, USB-Festplatte WD 2.5" myPassport essential 500GB
Desktop-PC:
Mainboard MSI DKA790GX Platinum, Athlon II X2 250 3.0 GHz, Ram 4x 1GB Corsair CL5-800,Windows7 64Bit
Ambermoon
Beiträge: 413
Registriert: 06.10.2005, 22:45

Beitrag von Ambermoon » 05.09.2010, 13:05

Vermutlich, weil es ein Konkurrenzprodukt zu DVR Studio ist, dessen Nennung hier im Forum seitens des Betreibers nicht erwünscht ist. Verständlich, aber die Unterdrückung in dieser Form ist für mich neu. Aus meiner Sicht ist das doch etwas überzogen, schließlich ist eine Nennung eines anderen Produktes kein Verstoß gegen die Forumsregeln. Es sei, ich habe da etwas überlesen...
Wie lange Du noch "Project-X" schreiben können wirst, wird sich zeigen. Es soll hier von mir keine Diskussion darüber vom Zaun gebrochen werden.
Receiver: Vu+ Duo, Comag PVR 2/100CI HD
BD-Player: Playstation 3
DVD-Brenner: LG GSA-H20L, LG GH 24NS50
Software-Player: diverse
Betriebssystem: Windows XP SP3
Grafikkarte: ATI HD4850
Antworten

Zurück zu „Altes Forum DVR-Studio HD 2.x (bis einschl. 31.12.2010)“