Vorgehensweise bei Asynchronität Bild/Ton

In diesem Bereich ist das alte Forum von vor der Umstellung vom 30.9.2011. Wir versuchen die Beiträge nach und nach in die neu angelegten Bereiche zu verlagern, um so mehr Ordnung zu schaffen.
Antworten
puetzi
Beiträge: 73
Registriert: 19.02.2006, 15:25

Vorgehensweise bei Asynchronität Bild/Ton

Beitrag von puetzi » 19.08.2010, 16:14

Gott sei Dank, sind die Fälle, in denen Bild und Ton auseinanderlaufen, bei meinen Mitschnitten recht selten. Nun liegt mir jedoch ein Mitschnitt vor, den ich unbedingt brennen möchte (2. Teil einer Zweiteilers) und der extrem mit von DVR-Studio HD2 aufgezeigten Fehlern (Video und Audio) "verseucht" ist.
Natürlich habe ich zunächst alle aufgezeigten Fehler in Schnitte umgewandelt (Fehlerlänge gem. DVR-Meldung jeweils 0 bis 1 sec.) - jedoch weiterhin Asynchronität bei der erstellten DVD - die interne Previewing Funktion von DVR HD2 gibt dagegen das Resultat synchron wieder.
Um sicher zu gehen, habe ich dann die Schnitte (um die aufgezeigten Fehler herum) vergrößert, resultierende VOB-Struktur jedoch immer noch asynchron (Anm.: Zu Beginn ist der Film synchron).
Eine genaue Lokalisierung des Filmsegments (oder mehrerer?), das/die zu dem Problem geführt hatte(n), war nicht erfolgreich (erzeugte VOB/Struktur angesehen, dann in Rohmaterial zusätzlich geschnitten, neue VOB-Struktur erstellt ...) und ist extrem aufwändig
Gibt es hier ein sinnvolleres Verfahren?
mit freundlichem Gruß
puetzi
-----
AMD Phenom 9500 Quad-core / Vista Home prem.
Intel I3-350M / Win 7 Home Prem (32 bit)
Dreambox 800 HD-se mit 500GB HDU - Imagevers. 3.2.2 vom 30.03.2012/
DVR HD 2.x (immer die neueste :-))
Benutzeravatar
Tobias
Programmierer
Beiträge: 889
Registriert: 31.03.2008, 22:59

Beitrag von Tobias » 20.08.2010, 15:04

Hallo puetzi,

bei sehr vielen Schnittpunkten (welche du ja durch die Fehlerstellen hast) kann es im Moment je nach Sender noch zu asynchronitäten kommen.

Wir arbeiten hier noch an einer besseren Lösung um Bild und Ton synchron zu halten.
MfG
Tobias
puetzi
Beiträge: 73
Registriert: 19.02.2006, 15:25

Asynchronitäten bei vielen Schnitten

Beitrag von puetzi » 20.08.2010, 15:57

Hallo Tobias,
kannst Du schon absehen, wann (in etwa - sprich nächste Release?) diese Verbesserung in DVR HD 2 berücksichtigt sein wird (wenn es in absehbarer Zeit realisierbar wäre, würde ich das Rohdatenmaterial derartiger TV-Mitschnitte zunächst auf Eis legen und nicht löschen).
btw: wie ist es möglich, dass die DVR-interne Previewing Funktion nach Durchführung der Schnitte Bild und Ton synchron zeigt, wogegen die erzeugte IFO/VOB-Struktur Asynchroniäten aufzeigt?
mit freundlichem Gruß
puetzi
-----
AMD Phenom 9500 Quad-core / Vista Home prem.
Intel I3-350M / Win 7 Home Prem (32 bit)
Dreambox 800 HD-se mit 500GB HDU - Imagevers. 3.2.2 vom 30.03.2012/
DVR HD 2.x (immer die neueste :-))
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10466
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Beitrag von Ralf » 20.08.2010, 17:58

Hallo puetzi,

ist schwer zu sagen, denn es sind einige Punkte zu lösen und wie wir dazu brauchen ist schwer abzuschätzen. Es kann schnell gehen...

Alle Angabe wären nur Kaffeesatzleserei und ich denke damit ist Dir auch nicht gedient.

Für die kommende Version rechne ich damit aber auf keinen Fall.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Bine
Beiträge: 16
Registriert: 25.04.2010, 16:11

Beitrag von Bine » 26.08.2010, 16:32

Hallo !

Habe durch Zufall (ich kontrolliere normalerweise nie das ganze Ergebnis) auch festgestellt das die 2.06 meine TV-Aufnahme asynchron "umwandelt". Dachte erst es ist ein Fehler meines Notebooks (Samsung R580 Hawk) und habe das ganze Prozedere nochmals vollzogen - keine Besserung.

Habe nur die Werbung entfernt (es wurde aber ein Fehler in der Audiospur und ein Fehler im Video festgestellt welche ich ignoriert habe - also nicht habe schneiden lassen).

Das Endergebnis war dann ab ca. 45 Min. (von 1.30 Std.) asynchron und blieb so.

Also etwas Anderes probiert: ts-Datei von der Aufnahme mit Eurem Programm erstellen lassen - ohne vorherige Bearbeitung - und danach mit TMPGEnc Authoring Works 4 framegenau geschnitten und als DivX-Datei ausgeben lassen - absolut keine Asynchronität !

Irgendwo ist der Wurm drin in der 2.06 !

Lieben Gruß

Bine
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10466
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Beitrag von Ralf » 27.08.2010, 14:38

Hallo Bine,
Habe nur die Werbung entfernt (es wurde aber ein Fehler in der Audiospur und ein Fehler im Video festgestellt welche ich ignoriert habe - also nicht habe schneiden lassen).
Dann darfst Du Dich auch nicht wundern…
Zum Hintergrund:

Im Player laufen Audio und Video in getrennten Programmmodulen ab. Ist in einer Datei (Bei Dir Audio) ein Fehler, so "verschluckt" sich die Audioroutine und bis die wieder mit dem "Husten" fertig ist, hat das Videomodul einen gewissen Vorsprung und den holt das Audiomodul auch nicht wieder auf.

Halte die DVD mal an und starte sie hinter der Fehlerstelle neu. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es dann synchron ist und bleibt.

Wandel diese Fehlerstelle und schneide sie somit bei der Weiterverarbeitung raus. Wir wollen das nicht pauschal machen, denn es gibt Fehler, die machen keinen Stress oder sind in Tonspuren die nicht so wichtig sind.

Dass es un den anderen Tools synchron ist, ist auch logisch, denn die rendern die Aufnahme neu und müssen ehr alles neu aufbauen. Dabei fliegt Deine Fehlerstelle einfach gleich raus.
Framegenau schneiden mag für die Stelle ganz gut und sinnvoll sein, aber wie sinnvoll ist es wegen 3-4 Schnitten INNERHALB der Aufnahme auf die 100%ige Qualität zu verzichten.

Solltest Du den Film nicht in und auswendig kennen, so dürftest Du eine GOP Schnitt nicht wieder finden, wenn Du den Film anschaust.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Bine
Beiträge: 16
Registriert: 25.04.2010, 16:11

Beitrag von Bine » 27.08.2010, 15:21

Hi Ralf !

Videobearbeitung ist ja wirklich ein komplexes Thema...

Habe Deine Anweisungen nun befolgt und die Fehlerstellen (nicht mal 1 Sekunde lang) entfernt (Schnittmarken gesetzt) und siehe da.....alles synchron !

Komisch ist es aber schon da ich bei vorherigen Aufnahmen nie die Fehlerstellen rausgeschnitten habe und es lief alles synchron. Naja...man lernt nie aus.

Bevor ich nun Eure Software wieder an den Pranger stelle probiere ich wirklich alle Optionen vorher aus !

Asche auf mein Haupt :oops: und DANKE für Deine Info !

Gruß Bine
puetzi
Beiträge: 73
Registriert: 19.02.2006, 15:25

Beitrag von puetzi » 15.11.2010, 08:07

Hallo Ralf,
hallo Tobias,
kurze Sachstandsinfo: auch bei Einsatz der aktuellen Version 2.11 (incl. Beta) ist das Synchronitätsproblem bei Vorlage vieler kleiner Schnittbereiche (aufgrund von umgewandelten Audio/Video-Fehlern) immer noch präsent.
Aber kein Stress: die Konserve liegt auf Eis, verschimmelt nicht und kann auch noch warten :)
mit freundlichem Gruß
puetzi
-----
AMD Phenom 9500 Quad-core / Vista Home prem.
Intel I3-350M / Win 7 Home Prem (32 bit)
Dreambox 800 HD-se mit 500GB HDU - Imagevers. 3.2.2 vom 30.03.2012/
DVR HD 2.x (immer die neueste :-))
puetzi
Beiträge: 73
Registriert: 19.02.2006, 15:25

Beitrag von puetzi » 27.11.2010, 11:02

Hallo Ralf,
hallo Tobias,
mit der neuesten Beta (2.11.4) lässt sich nunmehr die auf Eis gelegte Videosequenz mit den extrem vielen, in Schnitte umgewandelten Fehlern in eine DVD ohne Audioversatz überführen *prima & vielen Dank*
(Dafür muss jetzt jedoch eine andere Videosequenz, bei der es Probleme mit dem Dummy-Menu bzw. einem selbst erstellten Hauptmenu gibt (-> Programmabbruch), in den Gefrierschrank :shock: - Supportrequest liegt vor und mp2/mpv sind schon auf der Reise)
mit freundlichem Gruß
puetzi
-----
AMD Phenom 9500 Quad-core / Vista Home prem.
Intel I3-350M / Win 7 Home Prem (32 bit)
Dreambox 800 HD-se mit 500GB HDU - Imagevers. 3.2.2 vom 30.03.2012/
DVR HD 2.x (immer die neueste :-))
Yappa
Beiträge: 1
Registriert: 24.12.2010, 16:26

Beitrag von Yappa » 24.12.2010, 16:54

Hallo bin neu hier,

bei Eurosport HD kommt es bekanntermassen öfter zu Asynchprobleme. Besonders schlimm war es während der letztjährigen US Open.
So hinkt der Ton dem Bild etwas hinterher. Per Dreambox Plugin kann ich das zwar "on the fly" anpassen, es wirkt sich aber leider nicht auf Aufnahmen aus.
Dafür müsste man die TS Datei wahrscheinlich zunächst in Video und Audio demuxxen. Ist es mittlerweile mit DVR-Studio HD möglich, TS Dateien entsprechend anzupassen? Falls ja, dann wäre das Programm das perfekte Weihnachtsgeschenk.
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10466
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Beitrag von Ralf » 25.12.2010, 12:02

Hallo Yappa,
Dafür müsste man die TS Datei wahrscheinlich zunächst in Video und Audio demuxxen.
Das geht bereits mit der Ausgabeart "Demux". Das manuelle eingeben eines Delays wollen wir noch einbauen, sind zeitlich aber noch nicht dazu gekommen.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Antworten

Zurück zu „Altes Forum DVR-Studio HD 2.x (bis einschl. 31.12.2010)“