Compress 1.11 erzeugt zu große Medien?

In diesem Bereich ist das alte Forum von vor der Umstellung vom 30.9.2011. Wir versuchen die Beiträge nach und nach in die neu angelegten Bereiche zu verlagern, um so mehr Ordnung zu schaffen.
Antworten
Boby71
Beiträge: 4
Registriert: 13.11.2010, 19:42

Compress 1.11 erzeugt zu große Medien?

Beitrag von Boby71 » 30.11.2010, 08:50

Hi,
auch ich bin ein Geplagter der Senderumstellung von Pro7 & Co.
Ich verwende derzeit (anstelle von Pro 2.15) deshalb die letzte HD2 Beta-Version (2.13), mit der ich jetzt testweise wieder einmal etwas neues schneiden wollte. Hat soweit auch gut geklappt mit dem Schneiden.

Aber: Als ich das Ergebnis manuell mit DVR Compress verkleinert habe, kam ein Video-TS-Verzeichnis mit 5,29 GB heraus - und das passt nicht auf einen normalen DVD-SD-Rohling.

Was kann ich jetzt tun?
Muss ich das Projekt verkleinern? (was ich nicht gerne tun würde)

Grüße,
Boby
Boby71
Beiträge: 4
Registriert: 13.11.2010, 19:42

Beitrag von Boby71 » 30.11.2010, 09:33

Okay, was ich rausgefunden habe:
Das Projekt dürfte tats. zu groß sein - selbst mit DVD Shrink bekomme ich es nicht auf einen 4,7Gig-Rohling.

Wäre nicht schlecht, wenn das Studio nicht nur "Write error" sondern eine etwas sprechendere Meldung auswerfen würde bzw. spät. DVD Compress mir mitteilt, dass der Inhalt nicht so weit komprimierbar ist.

Grüße,
Boby
Benutzeravatar
Sascha
Programmierer
Beiträge: 364
Registriert: 01.04.2009, 20:01

Beitrag von Sascha » 30.11.2010, 18:44

Ja stimmt. Werde das mal anbringen.
DVR-Compress kann "nur" auf ca. 50% der Originalgröße komprimieren.
Generell hängt das aber auch von der ursprünglichen Datenrate der Aufnahme ab. So stark zu komprimieren empfiehlt sich meist wegen einer recht schlechten Bildqualität nicht.
Ich persönlich würde hier eher einen Dual-layer DVD vorziehen oder die Aufnahme aufteilen auf 2 DVDs.
Mit freundlichen Grüßen
Sascha, Haenlein-Software
Antworten

Zurück zu „Altes Forum DVR-Studio HD 2.x (bis einschl. 31.12.2010)“