TS4 Export für Technisat Digicorder HD S2+

In diesem Bereich ist das alte Forum von vor der Umstellung vom 30.9.2011. Wir versuchen die Beiträge nach und nach in die neu angelegten Bereiche zu verlagern, um so mehr Ordnung zu schaffen.
Antworten
reneb
Beiträge: 3
Registriert: 07.12.2010, 00:09

TS4 Export für Technisat Digicorder HD S2+

Beitrag von reneb » 07.12.2010, 00:13

Hallo Haenlein Team,

ich besitze einen Technisat Digicorder HD S2+ und möcht geschnittene Filme in HD auf den Digicorder zurückspielen. Der Geräteexport funktioniert, aber die Dateien sind über 4 GB groß. Wie kann ich diese Dateien splitten, vorher oder beim Exportieren, oder nachher.

Gruß RENEB
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10402
Registriert: 13.08.2005, 15:23
Wohnort: Eppstein
Kontaktdaten:

Beitrag von Ralf » 07.12.2010, 20:44

Hallo reneb,

schau mal in der Geräteliste im Programm nach. Hinter dem grünen Punkt ist ein (i) das Dich zu dieser Seite führt:
viewtopic.php?t=4132

Ich denke das sollte alles beantworten. :wink:
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
pese
Beiträge: 5
Registriert: 06.02.2011, 22:10
Wohnort: Heilbronn

Re: TS4 Export für Technisat Digicorder HD S2+

Beitrag von pese » 30.10.2011, 21:22

Hallo Ralf,

ich hab dasselbe Problem mit zu großen Videodateien beim meinem Technisat Digicorder HD K2 wenn die Aufnahme nicht bereits schon vom Digicorder stammt.
Ich habe außerdem keinen direkten Zugriff vom PC zum Receiver, sondern möchte die gewandelten Videos über einen USB-Stick importieren, was ja prinhzipiell gut funktioniert.
Eine Funktion zum Splitten bzw. Sequentieren (auf das spezielle Ausgabegerät bezogen) wäre also m.E. schon noch wünschenswert; denn anders geht es wohl nicht.
Ist es denn sicher, dass sich solche Dateien (größer als 4 GB) mit dem Programm Mediaport einlesen lassen?
Falls auch nicht, dann müßte das Splitten ja automatisch aktiv sein, sobald die Zieldatei größer als 4 GB wird; denn so gut auch das DVR Studio 2.20 ins .ts4 Format umwandeln kann und die nötigen Zusatzdateien anlegt. Das alles nützt mir nichts, wenn diese Datei für den Receiver zu groß ist.
Ich habe auch den Umweg versucht über eine vorgelagerte Ausgabe an eine Playstation 3 (FAT32). Die Datei wird dann zwar in zwei .ts-Dateien gesplittet. Wenn ich diese dann aber nochmals im DVR Studio für das eigentliche Zielgerät Digicorder HD K2 kopiere, bekomme ich zwei separate Verzeichnisse, die der Receiver nicht zu einem Film verbinden kann. Das Hinein-Kopieren der zweiten Datei ins Verzeichnis der ersten nützt nichts.)
:wink:
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10402
Registriert: 13.08.2005, 15:23
Wohnort: Eppstein
Kontaktdaten:

Re: TS4 Export für Technisat Digicorder HD S2+

Beitrag von Ralf » 31.10.2011, 11:29

Hallo pese,

ein direktes splitten für den S/K 2 können wir leider nicht anbieten. Das ist für diese Geräte leider um einiges schwieriger als es scheint.

Über den Mediaport können Aufnahmen in beliebiger Größe auf die Platte überspielt werden. Das Gerät teilt diese dann selbständig für das FAT 32 Format.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
pese
Beiträge: 5
Registriert: 06.02.2011, 22:10
Wohnort: Heilbronn

Re: TS4 Export für Technisat Digicorder HD S2+

Beitrag von pese » 31.10.2011, 11:40

Hallo Ralf,
danke für die Klarstellung. So brauch ich es wenigstens nicht mehr weiter versuchen.

Mittlerweile habe ich auch eine direkte Verbindung vom Laptop zum Receiver geschafft.
Man braucht dazu ein Cross-Link Kabel, nicht das normale Netzwerkkabel.
Damit geht es tatsächlich, auch größere Dateien zu übertragen und obendrein ist es komfortabler als das Handling mit USB-Stick.

Gruß Peter :)
Antworten

Zurück zu „Altes Forum DVR-Studio HD 2.x (bis einschl. 31.12.2010)“