Samsung BD-F6500 selbst erstellte BR's abspielbar ?

Liste von Geräten nach Rückmeldungen von Kunden zu gebrannten DVDs und BluRays erstellt mit DVR-Studio HD2 und DVR-Studio Pro 1.x und 2.x
Antworten
Austin
Beiträge: 5
Registriert: 07.12.2013, 17:09

Samsung BD-F6500 selbst erstellte BR's abspielbar ?

Beitrag von Austin » 07.12.2013, 17:30

Hallo zusammen,

ich habe vor mir o.a. Player anzuschaffen.

Da ich mit dem Sony BDP-S370 schon schlechte Erfahrungen gemacht habe, da die mit DVR-Studio HD 2.x erstellten BR's nicht abgespielt werden können, die Anfrage ob jemand diesen Player besitzt und eine Aussage darüber machen kann, ob ich auf diesem Modell die erstellten BR's abspielen kann.

Vorab besten Dank für eure Unterstützung.

Gruß
Austin
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10427
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: Samsung BD-F6500 selbst erstellte BR's abspielbar ?

Beitrag von Ralf » 07.12.2013, 17:33

Hallo Austin,

teste mal die DVR-Studio HD3. In der neuesten Version gibt es was Neues. Das verschicke ich zur Zeit bei Player-Problemen per Mail:
Sollte dieser Film in Ihrem BD Player Probleme bereiten, liegt das am Filmformat.
Wir haben dafür Zusatztool DVR-Recode in DVR-Studio HD3 mit dem Sie Normfehler auch ausgleichen können. Recode zerlegt den Datenstrom zurück in einzelne Bilder und macht daraus ein Normsignal, dass jeder Player vertragen wird.
Dabei kann man auch den Qualitätsgrad einstellen, um Volumen zu reduzieren.
Es kommen zudem nur sehr hochwertige Encoder zum Einsatz, die es uns erlauben die Datenmenge zu halbieren, ohne dass sie einen merklichen Qualitätsverlust haben.
Ich habe hier die RTL-HD-Aufnahme “Stirb langsam- jetzt erst recht” Im Original hatte die 9283 MB. Nach Recode nur noch 2362 MB. Vergleiche ich beide Full-HD Aufnahmen, kann ich auf dem Monitor KEINE Unterschiede feststellen.

Das hat einen ganz einfachen Grund:
Der Encoder schaut nach Änderungen im Bild und nur dafür werden Daten abgelegt. Der Encorder des Senders wird aber so eingestellt, dass ALLE Filme auf dem Transponder wie ein einziger Film behandelt. Es ist folglich logisch, dass hier bei weitem nicht das Maximum an Datenreduktion erreicht werden kann.

Unser Recode hat sich aber nur um einen Film zu kümmern und kann da erhebliche Daten sparen und zudem auch noch die die BD-Norm wieder herstellen.
Testen Sie einfach mal diese Aufnahme wenn Recode freigegeben wird. Sie werden sicherlich begeistert sein.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Austin
Beiträge: 5
Registriert: 07.12.2013, 17:09

Re: Samsung BD-F6500 selbst erstellte BR's abspielbar ?

Beitrag von Austin » 07.12.2013, 20:40

Hallo Ralf,

vielen Dank für die schnelle Info.
Allerdings möchte ich nicht wieder so viel Geld nur in eine neue Version investieren. Das schreckt mich schon ab.

Deshalb würde ich der Kostenersparnis halber gerne mit dem HD Studio 2.x weiterarbeiten. Für meinen Bedarf hat dieses Programm alles was ich benötige.

Da ich aber einen 3D fähigen BR Player anschaffen möchte wäre eine Info bezüglich des Gerätes für mich nützlich.

Schönen Abend
Austin
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10427
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: Samsung BD-F6500 selbst erstellte BR's abspielbar ?

Beitrag von Ralf » 08.12.2013, 10:55

Hallo Austin,
Allerdings möchte ich nicht wieder so viel Geld nur in eine neue Version investieren. Das schreckt mich schon ab.
Kein Problem, war auch nur als Hinweis zu verstehen, falls Dein Player herumzickt. Infos zu dm Gerät kann ich Dir aber leider nicht geben. Vielleicht hat aber einer der Leser hier Erfahrungen.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Austin
Beiträge: 5
Registriert: 07.12.2013, 17:09

Re: Samsung BD-F6500 selbst erstellte BR's abspielbar ?

Beitrag von Austin » 08.12.2013, 11:09

Mein Problem ist halt, dass mir die Version 2.x vollkommen genügt.

Ich habe mir den Player jetzt mal bestellt und probiere es aus. Es bleibt ja ansonsten immer noch die Möglichkeit auf die 3.x Version upzudaten....

Ich werde berichten.

Schönen Sonntag.
skaterkarlo
Beiträge: 280
Registriert: 13.07.2010, 16:58

Re: Samsung BD-F6500 selbst erstellte BR's abspielbar ?

Beitrag von skaterkarlo » 08.12.2013, 14:16

Hallo Austin,
eine gute Wahl habe diesen Player nachdem der BD-D7000 mich leider im Stich lies gekauft. Er liest alles was man ihm vorsetzt und erst Recht BD mit HD2 hergestellt (oder das langsamere HD3). So schnell hat bisher kein Bd Player ein Medium zum Abspielen gebracht. Nach einlegen des Mediums ca. 2 Sek. zum Menü. Außerdem hat er ein 4K passtrough. Er unterstützt mehrere Containerformate. Wie bereits gesagt eine gute Wahl.... :D :D

Gruss skaterkarlo
Win 10 64bit ( i7,16 GB Ram), HD Studio 3, Recode, HD Studio 2, Compress, DVR Provider, DVR Capture 2, Gigablue Quad HD, Egreat R300 S.
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10427
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: Samsung BD-F6500 selbst erstellte BR's abspielbar ?

Beitrag von Ralf » 08.12.2013, 15:09

Hallo skaterkarlo,
Er liest alles was man ihm vorsetzt und erst Recht BD mit HD2 hergestellt (oder das langsamere HD3).
Solltest Du den Einsatz von Recode innerhalb der HD3 meinen, so solltest Du nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Das was anschließend vor Dir auf dem Tisch liegt ist ein völlig neu aufgebauter Film, der auf jeden Fall normgerecht und auch vom Volumen wesentlich kleiner ist als das Original.

Ohne Recode ist die HD3 auf jeden Fall schneller als die HD2. Sollte es bei Dir anders sein, machst Du was falsch oder hast die Arbeitsverzeichnisse anders auf Deinen Festplatten verteilt.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Austin
Beiträge: 5
Registriert: 07.12.2013, 17:09

Re: Samsung BD-F6500 selbst erstellte BR's abspielbar ?

Beitrag von Austin » 08.12.2013, 16:39

Hallo skaterkarlo,

vielen lieben Dank für deine Rückmeldung !
Das bestärkt mich dann sehr in meinem Kauf und mit 88€ habe ich ja dann definitiv ein prima Schnäppchen getätigt :D

@Ralf: Ich verstehe schon die Funktion von Recode im HD3 und es reizt mich schon dies zu probieren. Ich werde mir dann mal die Testversion aufspielen wenn die Zeit dafür ist und mich überzeugen ob es nicht doch die Investition wert ist. Momentan packe ich 2 HD Filme auf eine Blu-Ray und das stellt mich zufrieden.

Besten Dank für eure Unterstützung.
Austin
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10427
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: Samsung BD-F6500 selbst erstellte BR's abspielbar ?

Beitrag von Ralf » 08.12.2013, 17:26

Hallo Austin,

ich habe hier Filme die dampfe ich um 70% ein, ohne dass es wirklich merklich schlechter wird.

Grund:
Es kommen zudem nur sehr hochwertige Encoder zum Einsatz.
Ich habe hier die RTL-HD-Aufnahme “Stirb langsam- jetzt erst recht” Im Original hatte die 9283 MB. Nach Recode nur noch 2362 MB. Vergleiche ich beide Full-HD Aufnahmen, kann ich auf dem Monitor KEINE Unterschiede feststellen.

Das hat einen ganz einfachen Grund:
Der Encoder schaut nach Änderungen im Bild und nur dafür werden Daten abgelegt. Der Encorder des Senders wird aber so eingestellt, dass ALLE Filme auf dem Transponder wie ein einziger Film behandelt. Es ist folglich logisch, dass hier bei weitem nicht das Maximum an Datenreduktion erreicht werden kann.

Unser Recode hat sich aber nur um einen Film zu kümmern und kann da erhebliche Daten sparen und zudem auch noch die die BD-Norm wieder herstellen.
Teste es einfach mal einer Aufnahme Du wirst sicherlich begeistert sein.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
skaterkarlo
Beiträge: 280
Registriert: 13.07.2010, 16:58

Re: Samsung BD-F6500 selbst erstellte BR's abspielbar ?

Beitrag von skaterkarlo » 14.12.2013, 14:54

Hallo Ralf,
ich möchte mich nochmal zu deinem Post äußern:

Ich habe hier die RTL-HD-Aufnahme “Stirb langsam- jetzt erst recht” Im Original hatte die 9283 MB. Nach Recode nur noch 2362 MB. Vergleiche ich beide Full-HD Aufnahmen, kann ich auf dem Monitor KEINE Unterschiede feststellen.

Du hast im weitesten Sinn natürlich recht, wenn du dir den Film auf einem Monitor ansiehst!! Auf einem Beamer würde ich diesen Film nicht ansehen wollen. Der Film ging bei RTL HD 119:09 Min. Außerdem wurde er in 5.1 DD ausgestrahlt. Das heißt bei 448K/s etwa 320 MB für die Tonspur, bleibt ein Rest von ca. 2GB für einen fast 2 stündigen Film. Nee Danke schön. Reencode macht "immer eine Datenreduktion" ob das jeder will ist Ansichtssache. Je nachdem auf welchen Display. Aber für jedes Fernsehen größer 50" sollte man bei dem Original bleiben.
Gruss skaterkarlo
Win 10 64bit ( i7,16 GB Ram), HD Studio 3, Recode, HD Studio 2, Compress, DVR Provider, DVR Capture 2, Gigablue Quad HD, Egreat R300 S.
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10427
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: Samsung BD-F6500 selbst erstellte BR's abspielbar ?

Beitrag von Ralf » 14.12.2013, 15:37

Hallo Skaterkarlo,

Dein Beamer in allen Ehren, aber auf einen 21Zoll Monitor mit 1:1 Auflösung (Pixel Bild zu Pixel Monitor ) hast Du bei einem Abstand von 0,5 Meter eine zig mal bessere Beurteilung als beim Beamer.

Aber um Dich zu beruhigen ich hab auch einen HighEnd Beamer im Preissegment eines Kleinwagens und eine Leinwand mit 2,5m Breite. Diagonale schätze ich so auf 3,5m.

Bevor Du also versuchst mitzureden, solltest Du es testen. Ich gehe mal davon aus, dass Du das NICHT gemacht hast.
Zudem: Das war die Stufe "Mittel" es gibt auch noch "Hoch" und "Sehr hoch", für Zweifler, wie Dich... :wink:
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
skaterkarlo
Beiträge: 280
Registriert: 13.07.2010, 16:58

Re: Samsung BD-F6500 selbst erstellte BR's abspielbar ?

Beitrag von skaterkarlo » 14.12.2013, 20:33

Hallo Ralf,
Frieden für den Rest des Jahres, spätestest Bei UHD sprechen wir uns wieder!!

Gruss skaterkarlo :wink:
Win 10 64bit ( i7,16 GB Ram), HD Studio 3, Recode, HD Studio 2, Compress, DVR Provider, DVR Capture 2, Gigablue Quad HD, Egreat R300 S.
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10427
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: Samsung BD-F6500 selbst erstellte BR's abspielbar ?

Beitrag von Ralf » 15.12.2013, 13:41

Hallo skaterkarlo,

Ok :lol:

Damit Du aber siehst, dass ich keinen Quatsch schreibe, teste es doch mal.
Ich hab für Deine Aussage Verständnis, denn ich hätte ohne es zu testen genauso geurteilt, denn es hört sich echt abenteuerlich an.

Ich wünsche Dir, Deiner Familie und allen anderen hier im Forum eine frohe Weihnacht und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Austin
Beiträge: 5
Registriert: 07.12.2013, 17:09

Re: Samsung BD-F6500 selbst erstellte BR's abspielbar ?

Beitrag von Austin » 16.12.2013, 23:15

Hallo,

wollte mich nochmal melden.

Den Player habe ich jetzt getestet und bin sehr begeistert. Die negativen Kritiken (Plastikschrott, laut, etc.) hatten mich schon abgeschreckt, aber skaterkarlo hat mir da Mut gemacht ( vielen herzlichen Dank dafür ! ).
Die mit HD2 erstellten Scheiben laufen, die Menüs funktionieren, alles bestens.

Ich steige dann evtl. bei der HD4 wieder ein :wink:

Euch allen frohe Feiertage und eine besinnliche Zeit.

Austin
Antworten

Zurück zu „Hardware Player - Wo läuft es - wo läuft es nicht“