Allgemeine Hinweise zu Problemen bei der DVD Wiedergabe

Bereich wenn das Erstellen einer DVD Probleme macht. Z.B. Laufwerk oder Rohling wird nicht erkannt, Abbrüche der Verarbeitung, Störungen durch andere Brennerprogramme.
Antworten
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10466
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Allgemeine Hinweise zu Problemen bei der DVD Wiedergabe

Beitrag von Ralf » 23.02.2009, 17:25

Hallo Leute,

wir werden immer wieder angeschrieben, dass die gebrannten DVDs nicht in den verschiedenen Playern schlecht oder gar nicht laufen.

Dazu gibt es verschiedenen Ursachen, die ich Euch bitte, erst einmal zu prüfen:

:arrow: Ist ein anderer Film auf diesem Typ Rohling schon mal in diesem Player gelaufen?

:arrow: Wenn es zu Bild- oder Tonstörungen kommt, sind diese auch auf dem PC oder einem anderen Player vorhanden?

:arrow: Bringen alle Filme die gleiche Fehler zu Tage oder nur dieser Film?

Folgende Punkte solltet Ihr testen, bevor Ihr schreibt:

:arrow: Meine DVD hat keinen Ton nur Bild:
Dies kann ein Anschlussproblem des Players an der Anlage sein. Hat der Film keinen AC3, sondern nur MPEG2 Ton, so kommt aus dem Digitalausgang kein Audiosignal. Näheres auch hier:
: viewtopic.php?p=30285#p30285

:arrow: DVD wird asynchon:
Lasst den Film laufen, bis Ihr bemerkt, dass es richtig asynchron ist. Dann haltet Ihr den Player an und startet den Film an der gleichen Stelle wieder. Ist der Film dann synchron und wird erst wieder nach ein paar Minuten asynchron, so liegt es an dem Player, der mit dem Format des Filmes nicht klar kommt. Dies kommt davon, dass die DVD und DVB Norm unterschiedlich sind. Sie sind zwar zu 80% identisch, aber DVD Player die strur auf die Norm bestehen, haben da Probleme. Dies sind etwa 5% der Player. Alle anderen spielen auch die nicht DVD konformen Auflösungen klaglos ab. Abhilfe kann nur ein anderer Player schaffen.

:arrow: DVD fängt nach längerem Laufen an zu Ruckeln:
Die Refektierfähigkeit einer gebrannten DVD ist wesenlich schlechter als die einer Kauf DVD. Wird dazu noch die DVD zu schnell gebrannt, so wird die Struktur auch schechter. Unter dem Mikroskop betrachtet, wird ein gebranntes "Loche" flacher und die Flanken zwischen Loch und kein Loch flacher und unsauberer. Brennt Ihr langsamer, so werden diese Flanken steiler und tiefer. Folge der Laser kann die besser abtasten. Wenn die DVD erst nach längerer Zeit Probleme macht, so liegt das daran, dass die DVD von innen (langsame Geschwindigkeit) nach außen (schnellere Geschwindigkeit) gelesen wird. Irgend wann kommt es dazu dass der Laser die Daten schlecht gebrannter DVDs falsch interpretiert. Abhilfe: Langsamer brennen. Dies ist auf der Seite "Fertigstellen" von DVR-Studio Pro einstellbar.

Ich habe hier die wesendlichen Threads zusammen gefasst:
Tonprobleme auf DVD Playern:
viewtopic.php?t=2345

Es gibt da im Forum noch weit mehr und ich werde die Beiträge, so wie sie gefunden werden, hier auch verlinken. Sollte einer beim Lesen da einen finden, bitte Rückmeldung zusammen mit dem Link an mich.
Ich versuche hier eine Art Inhaltsverzeichnis aufzubauen, damit jeder zu seinen Problemen schneller eine Antwort findet.
Zudem sehr Ihr auch welcher Aufwand von unserer Seite da notwenig ist um anderer Firmen Bugs zu beheben... :cry:
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
tourist0815
Beiträge: 1
Registriert: 07.02.2009, 18:07

Re: Allgemeine Hinweise zu Problemen bei der DVD Wiedergabe

Beitrag von tourist0815 » 24.03.2009, 17:48

Hallo aus Wien,
bis dato konnte ich leider im Menue keinen Punkt finden wie ich die verschiedenen Tonspuren zb. AC3/Stereo/Englisch auf der zu brennenden Dvd markieren kann um dann auch eine entsprechende Wiedergabeauswahl treffen zu koennen. Mein Player reagiert auf nichts und gibt nur stur die primaere Auswahl wider. Hatte schonmal jemand dieses Problem und kann weiterhelfen? Danke im Voraus!

Danke fuer den guten Ratschlag! jedoch - ich habe das selbstverstaendlich probiert bevor ich meine Probleme ins Forum gestellt habe !! Nur es funktioniert weder mit meinem Dernon DVD 3800 noch mit dem Pioneer 696AV - koennte es theoretisch an den -RW Rohlingen liegen? Habe im uebrigen exakt die gleichen Probleme wenn ich das material mit Nero9 brenne!!
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10466
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Beitrag von Ralf » 26.03.2009, 14:10

Hallo tourist0815,

schau mal auf der Fernbedienung Deines DVD Players nach. Normalerweise gibt es da bei jedem Gerät eine Taste wo Du das Audiomenu einer jeden DVD aufrufen kannst. Dort werden dann alle in dem Film verfügbaren Tonspuren aufgelistet und sollten somit auch anwählbar sein.

Die Tonspuren kannst Du zudem auch in DVR-Studio Pro und DVD Studio HD mit den blauen Pfeiltasten sortieren und mit einem Doppelklicke auf die Tonspur der auch die richtige Sprachbezeichnung zuweisen.

Schau mal auf unserer Supportseite. Da gibt es einige Lehrvideos zu DVR-Studio Pro. Die gleichen Videos nur halt für DVR-Studio HD findest Du direkt auch im Forschrittsfenster von Studio HD auch. Hier zeigen wir sogar die Funktionen mit Bild und Ton.

In der 0.95 ist es nur im Fortschrittsfenster. Ab der 0.96 kannst Du diese Videos auch unter Hilfe > Lehrvideos aufrufen. Es gibt da einige, nach denen Du dann sogar mit Suchworten filtern kannst.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
UH65
Beiträge: 1
Registriert: 21.06.2009, 19:46

Freeze beim Bild....Ton läuft einige Zeit

Beitrag von UH65 » 21.06.2009, 20:11

Hallo,

habe 4 Menuepunkte auf DVD untergebracht. Bei Anwahl des ersten und des vierten Menuepunkts bleibt das Anfangsbild stehen und der Ton läuft im Hintergrund einige Zeit weiter. Die Sekundenanzeige im (stand alone) DVD-Player bleibt auf 0:00. Über den schnellen Vorlauf komme ich mit Glück weiter. Das ist aber nicht das gewünschte Ergebnis. Die Werbung ist geschnitten, Fehlersuche durchgeführt (keine Fehler, keine Schnitte in der Kapitelübersicht, aber es wurden "überflüssige" Bilder entfernt [sorry, Wortlaut nicht mehr im Gedächtnis], mit Compress bearbeitet und gebrannt (alles Standardwerte bezüglich Ton und Bild).

Mit dem KMPlayer auf meinem Notebook ist in der ersten Sekunde eine "Blockbildung" zu sehen, wonach der Film weiterläuft.

Eine Idee? Denn so soll es nicht bleiben.

Grüße
UH
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10466
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Beitrag von Ralf » 21.06.2009, 21:53

Hallo UH65,

war am Anfang da eine Schnittdefinition?
Ich vermute eine defekte Stelle am Anfang des Filmes. Der KM Player kann es ausgleichen. Dein DVD Player bringt das anscheinend aus dem Konzept.

Stelle mal den Loglevel auf 3 uns lass den gleichen Film noch mal bearbeiten. Brennen ist nicht nötig. Einfach abwählen. Dann schick mir mal diese Logdatei.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Antworten

Zurück zu „Probleme mit DVD Playern, Receivern und Windows“